DE_teaser_x_x_0

WARNLAGEBERICHT für Sachsen

 ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst

am Freitag, 12.09.2014, 10:30 Uhr

 Bedeckt und Regen. Nachmittags einzelne Gewitter mit Starkregen. In Hochlagen Sturmböen und aufliegende Wolken.

 Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Samstag, 13.09.2014, 10:30 Uhr:

 Ein Tief über Südosteuropa sorgt für wechselhaftes Wetter. An der Nordflanke des Tiefs wird allmählich wärmere Luft von Osten herangeführt.

 Bis zum Abend regnet es weiterhin zeitweise. Der Schwellenwert der Wetterwarnung vor Dauerregen von 25 l/qm  innerhalb 12 Stunden wird jedoch höchstens noch örtlich in den Staulagen des Erzgebirges und im Vogtland erreicht. In den Nachmittags- und Abendstunden ziehen von Osten aber einzelne Gewitter auf. Dabei ist örtlich Starkregen bis 25 l/qm innerhalb 1 h möglich sowie Windböen bis 60 km/h (Bft 7).

In Lagen oberhalb etwa 600 m gibt es Sichtbehinderungen durch aufliegende Wolken. Zudem nimmt der Wind tagsüber zu, so dass in höheren Berglagen einzelne Sturmböen bis 70 km/h (Bft 8) aus Nord auftreten.

In der Nacht zum Sonnabend regnet es vor allem noch im Erzgebirgsstau. In den Kammlagen muss weiterhin mit aufliegenden Wolken sowie östlich der Elbe mit dichtem Nebel gerechnet werden.

Quelle: Deutscher Wetterdienst

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!