Polizei Direktion Zwickau: Informationen 11.09.2014

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 11.09.2014

PKW prall gegen zwei Bäume in RemseHandtasche gestohlen

Glauchau – (ah) Auf dem Parkplatz vor dem Toom-Baumarkt an der Grenayer Straße ist am Mittwochmittag einer 64-Jährigen die Handtasche entwendet worden. Die Frau war gerade dabei, ihren Einkauf in ihrem Auto zu verstauen, als sie von einer unbekannten männlichen Person angesprochen wurde. Der Unbekannte erkundigte sich nach dem Weg zur Autobahn. Hilfsbereit gab sie Auskunft. Plötzlich rannte die Person auf und davon und bedankte sich noch mehrmals für die Auskunft. Kurz darauf musste die Frau feststellen, dass ihre Handtasche, die sie im Kofferraum liegen hatte, verschwunden war. In der Tasche befanden sich ihre Geldbörse und persönliche Dokumente. Zur Beschreibung des Unbekannten kann gesagt werden, dass es sich um eine schlanke, dunkelhaarige Person im Alter von 25 bis 30 Jahren handeln soll. Inwieweit hier eine zweite Person an der Tat beteiligt war, kann die Geschädigte nicht sagen. Die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640, bittet um sachdienliche Hinweise.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Geschirrspüler in Brand geraten

Plauen – Zum Brand eines Geschirrspülers kam es am Mittwoch, gegen 12:30 Uhr, in einer Wohnung in der Pausaer Straße. Kräfte der Berufsfeuerwehr kamen zum Löschen des Brandes zum Einsatz. Die Geschädigte wurde vorsorglich ins Krankenhaus verbracht. In der Küche entstand Sachschaden in Höhe von circa 1.000 Euro.

Sachbeschädigung in Kleingärten

Plauen – (ah) Unbekannte randalierten am Mittwoch, zwischen 11 Uhr und 15 Uhr in vier Gärten der Kleingartenanlage „Knielohgrund“ an der Alten Oelsnitzer Straße. Sonnenschirme und Dachrinnen wurden beschädigt und dadurch ein Sachschaden von circa 350 Euro verursacht.

Staubsaugerautomaten aufgebrochen

Adorf / Markneukirchen – (ah) Mittwochnacht, zwischen 0:45 Uhr und 1:40 Uhr, haben Unbekannte an der Agip-Tankstelle in der Oelsnitzer Straße zwei SB-Staubsauger aufgebrochen und die darin befindlichen Geldboxen mit Kleingeld entwendet. Auch in Markneukirchen, in der Adorfer Straße wurde an der Gulf-Tankstelle ein SB-Staubsauger mit einem Brechwerkzeug angegriffen. Hier ist es jedoch den Tätern nicht gelungen, an die Geldbox zu gelangen. Ebenfalls wurden an der Waschanlage im Gewerbepark zwei SB-Staubsauger und eine Waschbox aufgebrochen und die Geldboxen sowie Wertmarken entwendet. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 1.000 Euro. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf circa 50 Euro.

Vorfahrt missachtet

Plauen – (ah) Ein 81-Jähriger befuhr mit einem Ford Focus am Mittwoch, gegen 8 Uhr, die Schloßstraße mit der Absicht, auf die Stresemannstraße zu fahren. Im Kreuzungsbereich kollidierte er mit einem von links kommenden Lkw MAN. An den Fahrzeugen entstand insgesamt ein Sachschaden von circa 7.000 Euro.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Zwei Rückfahrkameras von Bagger gestohlen

Auerbach – (ah) Unbekannte haben zwischen Dienstag, 18 Uhr und Mittwoch, 07 Uhr, zwei Rückfahrkameras für den Bagger CAT M 315 D abgeschraubt und entwendet. Der Bagger stand auf der Zeppelinstraße, zwischen Vogtlandblick und Bendelstein. Der Stehlschaden wird mit rund 500 Euro angegeben.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550

.
In Wohnhaus eingebrochen

Treuen – (ah) Zwischen Sonntag, 20:30 Uhr und Dienstag, 8:30 Uhr, drangen Unbekannte in den Heizungs- und Wirtschaftsraum eines Wohnhauses am Schloßweg ein und entwendeten eine Geldkassette mit Bargeld und zwei EC Karten sowie einen schwarzer Aktenkoffer mit Firmenunterlagen. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 350 Euro. Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

In Ferienhaus eingebrochen

Klingenthal, OT Mühlleithen – (ah) Zwischen dem 12. Juli, 16 Uhr und Samstag, 15 Uhr, drangen Unbekannte gewaltsam in ein Ferienhaus in der Dorfgasse ein. Die Beute der Einbrecher bestand aus einer Skiausrüstung, einem antiken Fernrohr, einem Wohnzimmertisch, einem Beistelltisch, zwei Liegen, einem antiken Puppenhaus, einem Regal und einem Spiegel, einem Propellerflügel aus Holz, sechs verschiedenen Lampen, einer Truhe, diversen antiken Dekorationsartikeln und drei Hockern. Des Weiteren wurde vermutlich aus Frust das Antennenkabel im Außenbereich abgeschnitten. Der Stehlschaden wird auf rund 3.500 Euro und der Sachschaden auf etwa 10 Euro geschätzt.
Die Polizei in Auerbach, Telefon 03744/ 2550, nimmt Hinweise zum Verbleib des Diebesgutes entgegen.

Unerlaubt Unfallstelle verlassen

Reichenbach – (ah) Zwischen Dienstag, 7 Uhr und Mittwoch, 9 Uhr, befuhr ein unbekannter Fahrzeugführer die Albertistraße, kommend aus Richtung Bahnhofstraße in Richtung Zwickauer Straße. In Höhe des Hausgrundstückes 43 befuhr er den Fußweg und stieß dabei gegen ein Werbeschild des Bowlingcenters, das sich an der Hauswand, in einer Höhe von 3,60 m befindet. Durch den Anstoß wurde das Schild aus der Halterung gerissen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 700 Euro. Der unbekannte Unfallverursacher verließ die Unfallstelle unerlaubt.
Hinweise zum Unfallverursacher, bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Alkoholisierter Mann ausgetickt

Werdau – (ah) Am Mittwoch, gegen 15 Uhr, warf ein 29-Jähriger auf der Rathenaustraße eine blaue Papiertonne gegen einen Opel, wodurch dessen Scheinwerfer beschädigt wurden. Als der Freund der Halterin den Täter zur Rede stellen wollte, wurde er von diesem geschlagen und bedroht. Kurz darauf schlug der 29-Jährige in Leubnitz auf der Bergstraße seinen 68-jährigen Vermieter. Als dessen 19-jährige Sohn dazu kam und den Täter aufforderte von seinem Vater abzulassen, bekam dieser ebenfalls einen Schlag auf die Nase. Der Täter stand bei seinen Handlungen unter Alkoholeinwirkung. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von 1,86 Promille.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Fahrradfahrer übersieht Fahrradfahrer

Zwickau – (ah) Mittwochnachmittag bog ein 29-jähriger Fahrradfahrer vom Radweg der Kopernikusstraße nach rechts ab, ohne einen nachfolgenden 25-jährigen Radfahrer zu beachten. Hierbei wurde der 25-Jährige verletzt. Die Schäden an den Rädern summieren sich auf rund 150 Euro.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Leichtkraftradfahrer nach Unfall schwer verletzt

Waldenburg – (ah) Ein 16-Jähriger befuhr am Mittwochnachmittag mit seinem Leichtkraftrad Yamaha die B 180/175 in Richtung Rochlitz. In einer unübersichtlichen Rechtskurve, Höhe Einmündung Schönburgerstraße, überholte er mehrere Autos und stieß im Kurvenbereich mit dem entgegenkommenden Ford Ka zusammen. Der 74-jährige Ford-Fahrer erkannte die Gefahr und versuchte möglichst weit rechts zu fahren. Einen Zusammenstoß mit dem Zweirad konnte er jedoch nicht verhindern. Der Jugendliche wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt. Gesamtsachschaden: rund 8.000 Euro

Renault macht sich selbständig

Limbach-Oberfrohna, OT Limbach – (ah) Weil am Mittwochmorgen ein 85-Jähriger seine Renault Laguna nicht ausreichend gesichert hatte, als er ihn auf der Chemnitzer Straße abstellte, machte sich das Auto selbstständig und rollte auf die gegenüberliegende Straßenseite und kam an der Umfriedung des Hausgrundstückes 60 zum Stehen. 1.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz.

Geparktes Auto gerammt

Glauchau – (ah) Auf der Theodorstraße hat am Mittwochmorgen ein 52-Jähriger einen geparkten Ford Focus gerammt. Der Mann war mit einem VW Multivan und Wohnanhänger unterwegs. Sachschaden: rund 7.000 Euro.

Auffahrunfall

Hohenstein-Ernstthal, OT Wüstenbrand – (ah) Auf der Hohensteiner Straße ist am Mittwochnachmittag ein 32-Jähriger mit seinem Nissan Micra auf Grund Unachtsamkeit auf den vor ihm verkehrsbedingt haltenden VW Transporter aufgefahren und hat somit rund 4.000 Euro Sachschaden verursacht.

Quelle: PD Zwickau

 

Polizei Direktion Leipzig: Informationen 11.09.2014 (2)

Polizei Direktion Leipzig: Informationen 11.09.2014 (2)

PolizeiKriminalitätsgeschehen

Kellerbrand

Ort: Leipzig; OT Lausen-Grünau, An der Kotsche
Zeit: 11.09.2014, 01:10 Uhr (Feststellungszeit)

Im Kellerbereich eines Mehrfamilienhauses kam es aus bisher ungeklärter Ursache zum Kellerbrand. Durch die Hitzeeinwirkung wurden Versorgungsleitungen beschädigt und eine Anwohnerin durch den Qualm verletzt. Sie musste mit Verdacht einer Rauchgasintoxikation medizinisch versorgt werden. Den Hinweis gab ein 27-Jähriger, als er starken Rauch aus dem Keller hervorquellen sah. Jetzt ermittelt die Polizei. (MB)

Einbruch Fahrschule

Ort: Leipzig; OT Mölkau, Paunsdorfer Straße
Zeit: 09.09.2014, 20:00 Uhr – 10.09.2014, 09:15 Uhr

Ein Unbekannter gelangte durch das angekippte Toilettenfenster in die Räume einer Fahrschule und durchsuchte sämtliche Schränke, Regale und Ablagen. Schließlich entschied er sich, Computer und ein Headset mitzunehmen. Später flüchtete er unerkannt samt der Beute im Gesamtwert von ca. 3.000 Euro. (MB)

Einbruch Bäckerei

Ort: Leipzig; OT Reudnitz-Thonberg, Prager Straße
Zeit: 10.09.2014, 18:30 Uhr – 11.09.2014, 03:25 Uhr

Einen 40 cm x 40 cm x 15 cm großen Tresor samt Tageseinnahmen im dreistelligen Bereich erbeutete ein Unbekannter. Der Langfinger hatte die elektronische Schiebetür der Bäckerei geöffnet und den Tresor aus der Verankerung im Boden gerissen. Anschließend verschwand er samt Beute. Informiert wurde die Polizei durch den Brotlieferanten (44), der morgens bei der Auslieferung den Diebstahl bemerkte. Diese ermittelt nun wegen Diebstahl im besonders schweren Fall. (MB)

Rettender Alarm

Ort: Leipzig, OT Holzhausen, Colmblick
Zeit: 11.09.2014, 03:20 Uhr

Durch das Fenster eines Abstellraumes verschaffte sich ein unbekannter Täter gewaltsam Zutritt zu einem Einfamilienhaus. Anscheinend war eine hochwertige Lampe das Objekt der Begierde. Allerdings löste der Täter bei seinem Diebeszug die Alarmanlage des Hauses aus, welche sofort die Eigentümer aus dem Schlafe riss. Offensichtlich bekam auch der Langfinger weiche Knie und ließ die Beute in einem Karton auf dem Grundstück zurück. (NT)

Landkreis Leipzig

Radlader entwendet

Ort: Colditz/OT Schönbach
Zeit: 10.09.2014, 20:00 Uhr – 11.09.2014, 04:30 Uhr

In der Nacht zum Donnerstag wurde aus einer Garage des ortsansässigen Agrar-Betriebes ein roter Radlader „Schäffer“ entwendet. Unbekannte Täter hatten sich in der Nacht auf das Firmengelände geschlichen, die Garage aufgebrochen und höchstwahrscheinlich die Maschine kurzgeschlossen und weggefahren. (BA)

Exhibitionist gestellt – Schneller Fahndungserfolg der Polizei

Ort: Grimma, Vorwerkstraße
Zeit: 11.09.2014, 10:15 Uhr

Eine 59-jährige Schwimmlehrerin wartete in der Schwimmhalle auf eine 2. Klasse der Grundschule zum Schwimmunterricht. Dabei beobachtete sie eine männliche Person hinter der Schwimmhalle, die zu einem weißen Transporter gelaufen war. Während des Schwimmunterrichts mit dieser Klasse bemerkte sie diese männliche Person wieder und sah, wie er mit der Hand in der Hose an seinem Geschlechtsteil vermutlich manipulierte mit Blickrichtung zur Schwimmhalle. Die 59-Jährige informierte umgehend ihren Kollegen. Der Mann am Fahrzeug hatte dies wohl bemerkt, sprang in das Fahrzeug und fuhr davon. Die Polizei wurde umgehend eingeschaltet. Bei dem weißen Kleintransporter handelte es sich um einen Renault Kangoo mit einer Leiter auf dem Dach und eine orangene Rundumleuchte. Eine Personenbeschreibung wurde ebenfalls bekannt. Die Polizei leitete umgehend eine Fahndung nach dem Fahrzeug ein. An der S 38 kurz vor der Ampelkreuzung B 107 konnte eine Funkstreifenwagenbesatzung im Gegenverkehr einen solchen Kleintransporter feststellen. Das Fahrzeug wurde umgehend angehalten. Die Personenbeschreibung passte exakt auf den 46-jährigen Fahrer des Kleintransporters. Im Fahrzeug konnten Spuren gesichert werden. Der 46-Jährige wurde in das Polizeirevier Grimma gebracht. Nach den ersten Zeugenvernehmungen haben die Kinder mit hoher Wahrscheinlichkeit nichts von diesen Handlungen mitbekommen. (Vo)

Landkreis Nordsachsen

Ohne Erlaubnis unterwegs

Ort: Dommitzsch, Leipziger Straße
Zeit: 10.09.2014, 11:35 Uhr – 11:53 Uhr

Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle stellten die Gesetzeshüter einen 28-Jährigen fest, der ohne die erforderliche Erlaubnis mit einem Peugeot 407 unterwegs war. Nach Feststellung seines Namens und der Anschrift wurde ihm die Weiterfahrt untersagt und er musste seinen Weg zu Fuß fortsetzen. Jetzt wird gegen ihn wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt. (MB)

Verkehrsgeschehen

Landkreis Leipzig

Frau am Steuer

Ort: Brandis
Zeit: 10.09.2014, 18:15 Uhr

Nachdem die Fahrerin eines Pkw ihr Fahrzeug perfekt rückwärts in der Einfahrt des eigenen Grundstückes platziert hatte, bediente sie doch noch jedes Klischee. Vor dem Aussteigen vergaß sie, die Handbremse anzuziehen. Das Fahrzeug geriet ins Rollen und fuhr ihrem Mann über die Füße, der gerade im Begriff war, das Tor zu verschließen. Der überrollte Fuß reichte jedoch nicht aus, um das Fahrzeug aufzuhalten, es rollte weiter über die Straße. Erst der Zaun des gegenüberliegenden Grundstückes brachte es zum Stehen. (BA)

Sonstiges

„Bremsen Sie Diebe rechtzeitig aus“ – Präventionswoche Landeskriminalamt | Soko „Kfz“ und PD Leipzig (15. – 20. September 2014)
Im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Leipzig wurden innerhalb der ersten sechs Monate dieses Jahres über 300 Fälle registriert, in denen ein Kraftfahrzeug entwendet wurde bzw. in denen zumindest ein derartiger Versuch stattfand. Während für die Landkreise Nordsachsen und Leipzig ein Rückgang der Fallzahlen zu konstatieren ist, blieben jene im Stadtgebiet Leipzig konstant. Zudem ereigneten sich hier rund 75 Prozent aller Straftaten im benannten Deliktsfeld. Insgesamt bewegen sich die Fallzahlen auf einem hohen Niveau und sind in der Summe mit dem Vorjahreszeitraum vergleichbar.
Vor diesem Hintergrund veranstalten das Landeskriminalamt Sachsen | Soko „Kfz“ und die Polizeidirektion Leipzig im Zeitraum 15. – 20. September eine

Präventionswoche unter dem Motto: „Bremsen Sie Diebe rechtzeitig aus“. Ein wesentlicher Bestandteil sind die Informationsstände der polizeilichen Beratungsstelle:
1. Ort: Leipzig (Zentrum-Ost), Brandenburger Str. 21 (OBI-Baumarkt)
Zeit: 15.09.2014, 11:00 – 17:00 Uhr
2. Ort: Leipzig (Probstheida), Chemnitzer Str. 6 (OBI-Baumarkt)
Zeit: 18.09.2014, 11:00 – 17:00 Uhr
3. Ort: Leipzig (Zentrum), Augustusplatz
Zeit: 20.09.2014, 11:00 – 18:00 Uhr
Im Rahmen der Veranstaltung „Tag des Handwerks“
Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, sich im und am Info-Mobil über Möglichkeiten, ihr Kraftfahrzeug bestmöglich gegen Diebstahl zu sichern und zu schützen, beraten zu lassen. (Loe)

Quelle: PD Leipzig

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 11.09.2014 (2)

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 11.09.2014 (2)

Polizei09

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Zigaretten und Geld gestohlen

(He) In der Nacht zum Donnerstag traten unbekannte Täter die Tür eines Geschäfts in der Meißner Gasse ein. Aus dem Verkaufsraum entwendeten die Diebe Zigaretten, elektronische Feuerzeuge und Münzgeld. Insgesamt macht der Schaden rund 1 100 Euro aus.

Freiberg – Fußgängerin erfasst

(Kg) Von einer Grundstücksausfahrt am Bebelplatz nach rechts in Richtung Schillerstraße fuhr am Donnerstag, gegen 9 Uhr, die 65-jährige Fahrerin eines Pkw Renault. Dabei stieß der Pkw mit einer auf dem Gehweg mit einem Fahrrad stehenden Frau zusammen. Die 64-Jährige stürzte und erlitt schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von

  1. 200 Euro.

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Gegen Geländer gerutscht

(Kg) Am Donnerstagmorgen befuhr gegen 8.15 Uhr die 62-jährige Fahrerin eines Pkw Rover die Geyersbergstraße in Richtung Stadtzentrum. In einer Linkskurve geriet der Pkw ins Schleudern und rutschte gegen ein Geländer. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Revierbereich Mittweida

Frankenberg/OT Altenhain – Gegen Leitplanke geprallt

(Kg) Die Äußere Altenhainer Straße (B 180) aus Richtung Flöha befuhr am Donnerstag, gegen 9.15 Uhr, die 24-jährige Fahrerin eines Pkw Renault. Etwa

300 Meter vor dem Ortseingang Altenhain geriet der Pkw in einer Linkskurve auf nasser Fahrbahn ins Schleudern und prallte gegen die Leitplanke. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 500 Euro. Verletzt wurde niemand.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Aue – Kollidiert

(Kg) Von einem verkehrsberuhigten Bereich auf die Schillerstraße fuhr am Donnerstag, gegen 7.45 Uhr, die 36-jährige Fahrerin eines Pkw Opel, um diese in Richtung Schlemaer Straße zu kreuzen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Pkw Honda (Fahrer: 60). Verletzt wurde niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro.

Revierbereich Stollberg

Auerbach/Erzgeb. – Anstoß beim Ausparken

(Kg) Auf einem Parkplatz in der Hormersdorfer Straße fuhr am Donnerstag, gegen 10.15 Uhr, die 56-jährige Fahrerin eines Pkw Peugeot rückwärts aus einer Parklücke. Dabei stieß der Peugeot gegen einen vorbeifahrenden VW Golf (Fahrer: 64). Verletzt wurde bei dem Zusammenstoß niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 4 000 Euro.

 Quelle: PD Chemnitz

Polizei Direktion Görlitz: Informationen 11.09.2014

Polizei Direktion Görlitz: Informationen 11.09.2014

Polizei19

In Baustelle verunfallt

BAB 4, Görlitz – Dresden, zwischen Landesgrenze und Anschlussstelle Görlitz

10.09.2014, 22:20 Uhr

Am Mittwochabend ist ein 72-Jähriger auf der Autobahn kurz nach seiner Einreise ins Bundesgebiet verunfallt. Offenbar erkannte der Opel-Fahrer eine Baustelle zu spät und fuhr insgesamt fünf Warnbaken um. Danach kollidierte er mit einem seitlich neben ihm fahrenden Lkw. Verletzt wurde zum Glück niemand, aber es entstand Sachschaden von rund 6.000 Euro. Das Auto wurde abgeschleppt. (tz)

„Elefanten-Rennen“

BAB 4, Görlitz – Dresden, zwischen Anschlusststelle Salzenforst und dem Rastplatz Oberlausitz Nord

10.09.2014, 11:09 Uhr

BAB 4, Dresden – Görlitz, zwischen Anschlussstelle Burkau und Anschlussstelle Uhyst

10.09.2014, 12:01 Uhr

Am Mittwochmittag haben Streifen der Autobahnpolizei gleich zwei Lkw-Fahrer aus dem Verkehr gewunken, weil sie so genannte „Elefanten-Rennen“ angezettelt hatten. Eines ereignete sich in Fahrtrichtung Dresden kurz vor dem Rastplatz Oberlausitz Nord, das andere wenig später in der Gegenrichtung zwischen den Anschlussstellen Burkau und Uhyst. In beiden Fällen erstreckten sich die Überholvorgänge über rund eineinhalb Kilometer, so dass die Überholspur lange blockiert war. Die Fahrzeugführer wurden angehalten und mit ihrem Fehlverhalten konfrontiert. Laut bundeseinheitlichem Tatbestandskatalog haben sie mit einem Bußgeld von mindestens 80 Euro und einem Punkt in der Flensburger Kartei zu rechnen. (tz)

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Handy in Kindertagesstätte verschwunden

Bautzen, Otto-Nagel-Straße

10.09.2014, 07:00 Uhr

Am Mittwochmorgen wurde in einer Kindertagesstätte an der Otto-Nagel-Straße in Bautzen ein Handy gestohlen. Ein Unbekannter betrat am Morgen das Objekt und wurde schließlich des Hauses verwiesen. Kurz darauf bemerkte eine Mitarbeiterin das Fehlen ihres Smartphones im Wert von etwa 250 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und wird auch prüfen, ob der unbekannte Besucher mit dem Verschwinden des Mobiltelefons im Zusammenhang steht. (ts)

Mit 94 km/h bei erlaubten 50 km/h erwischt

Weigsdorf-Köblitz, B 96, Fahrtrichtung Oppach

10.09.2014, 07:45 Uhr – 12:30 Uhr

Am Mittwochvormittag kontrollierte der Verkehrsüberwachungdienst der Polizeidirektion die Geschwindigkeit an der Bundesstraße 96. Gemessen wurden insgesamt 702 Fahrzeuge die durch Weigsdorf-Köblitz in Richtung Oppach fuhren – mit erfreulichem Ergebnis: Lediglich elf überschritten die zulässigen 50 km/h. Acht von ihnen waren nur geringfügig zu schnell und müssen mit einem Verwarngeld rechnen. Drei Fahrzeugführer überschritten die erlaubte Höchstgeschwindigkeit deutlich und werden einen Bußgeldbescheid erhalten. Spitzenreiter war ein Mercedes mit Dresdner Kennzeichen, der mit 94 km/h unterwegs war. Dessen Fahrer hat laut bundeseinheitlichem Bußgeldkatalog mit mindestens 200 Euro Bußgeld, einem Monat Fahrverbot und zwei Punkten in Flensburg rechnen. (tz)

Kupferdiebstahl

Radeberg, Glashüttenweg

11.09.2014, gegen 02:30 Uhr

Unbekannte haben am frühen Donnerstagmorgen Kupferrohre von einem Wohnhaus auf dem Glashüttenweg in Radeberg entwendet. Zwei Stück mit einer Länge von jeweils etwa einem Meter erbeuteten die Täter. Ein Bewohner des Hauses war durch metallene Geräusche munter geworden und konnte noch beobachten, wie sich eine Person zu Fuß mit den Rohren entfernte. Der Wert des Diebesgutes beträgt etwa 200 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ts)

Eine ganze Palette Betonwerksteine entwendet

Ottendorf-Okrilla, Jakobsdorfer Straße

09.09.2014, 19:00 Uhr – 10.09.2014, 08:30 Uhr

In der Nacht zum Mittwoch wurde von einer Baustelle an der Jakobsdorfer Straße in Ottendorf-Okrilla eine ganze Palette Betonwerksteine gestohlen. Der Wert der Baumaterialien beträgt etwa 600 Euro. Die Polizei ermittelt. (ts)

Trickdiebstahl auf Parkplatz

Großröhrsdorf, Pulsnitzer Straße

10.09.2014, gegen 11:00 Uhr

Am Mittwochvormittag wurde einem älteren Herrn auf dem Parkplatz eines Kaufhauses in der Pulsnitzer Straße in Großröhrsdorf Bargeld gestohlen. Unter dem Vorwand Geld wechseln zu wollen, erhielt der Unbekannte Einblick in das Portemonnaie des 84-Jährigen. Im weiteren Gespräch nahm er sich daraus unbemerkt einen 10-Euro-Schein. Den Verlust stellte der Geschädigte erst im Nachhinein fest. Die Kriminalpolizei ermittelt und rät zur Wachsamkeit. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie fremden Personen Geld wechseln. Achten Sie stets auf Ihre Geldbörse und geben Sie diese nie aus der Hand! (ts)

Motorrad aus Lagerhalle gestohlen

Laußnitz, Höckendorfer Straße

04.09.2014, 11:00 Uhr – 10.09.2014, 08:15 Uhr

Diebe verschafften sich innerhalb der vergangenen Woche gewaltsam Zutritt zu einer Lagerhalle an der Höckendorfer Straße in Laußnitz. Die bislang Unbekannten entwendeten ein Motorrad und mehrere Ersatzteile. Zu dem Krad und zur Höhe des Stehlschadens liegen bislang keine näheren Informationen vor. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 100 Euro geschätzt. Kriminaltechniker waren zur Spurensuche und -sicherung vor Ort. Die Ermittlungen dauern an. (tz)

Radfahrerin durch Transporter verletzt

Wittichenau, OT Brischko

10.09.2014, 10:20 Uhr

Mittwochmittag wurde in Brischko eine Fahrradfahrerin durch ein Auto leicht verletzt. Der 33-jährige Fahrer eines VW-Transporters fuhr rückwärts aus einer Parklücke und übersah dabei offenbar eine vorbeifahrende Radlerin. Durch den Zusammenstoß mit dem Fahrzeug stürzte die 60-Jährige und verletzte sich leicht. Sie wurde ambulant behandelt. (ts)

Motorrad aus Garage gestohlen

Hoyerswerda, Straße zum Industriegelände

09.09.2014, 20:15 Uhr – 10.09.2014, 11:30 Uhr

In der Nacht zum Mittwoch brachen Langfinger eine Garage in Hoyerswerda auf. Aus dem Objekt an der Straße zum Industriegelände stahlen die Unbekannten ein blaues Motorrad. An der Honda, deren Zeitwert auf rund 3.500 Euro geschätzt wurde, war das amtliche Kennzeichen BZ-YA 10 angebracht. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und fahndet international nach dem Zweirad. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 120 Euro. (tz)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Einbruch in Wohnhaus

Görlitz, Richard-Struhl-Straße

09.09.2014, 23:30 Uhr – 10.09.2014, 06:20 Uhr

In der Nacht zum Mittwoch verschafften sich Diebe gewaltsam Zugang zu einem Wohnhaus in Görlitz. Die bislang Unbekannten Täter entwendeten aus den Räumlichkeiten an der Richard-Struhl-Straße einen Laptop, ein Mobiltelefon und Bargeld in verschiedenen Währungen im Gesamtwert von rund 750 Euro. Der Sachschaden wird auf rund 150 Euro geschätzt. Vor Ort waren Kriminaltechniker zur Spurensuche und -sicherung eingesetzt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tz)

Autodiebstahl scheitert

Niesky, Jänkendorfer Straße

08.09.2014, 17:30 Uhr – 10.09.2014, 12:00 Uhr

Über die vergangenen drei Tage haben Unbekannte in Niesky auf der Jänkendorfer Straße versucht einen Ford Kuga im Wert von rund 25.000 Euro zu stehlen. Das Vorhaben scheiterte. Am Fahrzeug wurde jedoch ein Schaden von etwa 500 Euro verursacht. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ts)

Fahrräder in Niesky und Görlitz gestohlen

Niesky, Waldstraße

09.09.2014, 19:00 – 22:30 Uhr

Durch Unbekannte wurde am Dienstagabend auf der Waldstraße in Niesky ein schwarzes Fahrrad der Marke „Bergamont“ von Typ „Horizon 3.4“ gestohlen. Der Wert des Rades beträgt rund 500 Euro.

Görlitz, Sattigstraße

10.09.2014, 06:30 – 17:30 Uhr

Auch in Görlitz auf der Sattigstraße schlugen Unbekannte zu. Sie entwendeten im Verlaufe des Mittwochs ein Fahrrad der Marke „Scott“ vom Typ „Sportster P3 Solution“ im Wert von etwa 730 Euro.

In beiden Fällen ermittelt die Kriminalpolizei und fahndet nach den Zweirädern. (ts)

In Garten eingebrochen

Hagenwerder, Robert-Koch-Straße

09.09.2014, 21:00 Uhr – 10.09.2014, 16:45 Uhr

In der Nacht zum Mittwoch sind Unbekannte in einen Garten an der Robert-Koch-Straße in Hagenwerder eingebrochen. Die Täter erbeuteten Lebensmittel und eine Brille. Es wurde ein Sachschaden von etwa 500 Euro verursacht. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ts)

Räuberischer Diebstahl

Olbersdorf, August-Bebel-Straße

10.09.2014, 08:55 Uhr

Ein dreister Fahrraddiebstahl in Olbersdorf endete am Mittwochmorgen mit einem Verletzten. Der bislang unbekannte Täter entwendete ein an der August-Bebel-Straße angeschlossenes Mountainbike „Cube“ und verstaute es in seinem Pkw. Das bemerkte der 23-jährige Besitzer und forderte den Fremden auf, das Rad herauszugeben. Der ignorierte diese Ansage allerdings, setzte sich in den Daewoo und wollte wegfahren. Ein hinzugekommener Zeuge beugte sich in den Wagen, um das zu verhindern – da gab der Dieb Gas. Der couragierte Helfer wurde einige Meter mitgeschleift, bis der Pkw gegen einen Brückenpfeiler fuhr. Der 41-Jährige zog sich dabei schwere Verletzungen zu und wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Dem Täter gelang die Flucht zu Fuß. Nun ermittelt die Kriminalpolizei wer am Steuer des inzwischen sichergestellten Autos saß. (tz)

Wohnungsbrand

Zittau, Uferweg

11.09.2014, gegen 08:00 Uhr

Am Donnerstagmorgen brannte es in einer Wohnung am Uferweg in Zittau. Anwohner hatten Qualm bemerkt und den Notruf gewählt. Die Feuerwehr rückte mit vier Fahrzeugen an und löschte den Brand. In den Räumlichkeiten fanden die Kameraden eine leblose Person. Die Frau wurde geborgen, sofort eingeleitete Reanimationsversuche blieben erfolglos. Nach jetzigem Ermittlungsstand handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um die 60-jährige Mieterin der Wohnung. Kriminaltechniker und Brandursachenermittler waren zur Spurensuche und -sicherung am Ereignisort. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Gegenwärtig liegen noch keine Informationen zur Höhe des entstandenen Sachschadens vor. (tz)

Fahrrad gestohlen

Weißwasser, Berliner Straße

09.09.2014, 18:30 – 19:15 Uhr

Am Dienstagabend wurde auf der Berliner Straße in Weißwasser ein Fahrrad gestohlen. Eine 72-Jährige begab sich zum Einkaufen in einen Supermarkt. Ihren Drahtesel stellte sie angeschlossen in einem Fahrradständer davor ab. Die Abwesenheit der Eigentümerin nutzen Unbekannte, um das weiße Rad der Firma „Rixe“ vom Typ „Lille“ im Wert von rund 500 Euro zu stehlen. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ts)

Kupferkabel aus Tagebau gestohlen

Schleife, OT Mulkwitz, Tagebaugelände

10.09.2014

Am Mittwoch wurde festgestellt, dass sich Unbekannte an den Kabeln eines Tagebaugeländes in Mulkwitz zu schaffen gemacht haben. Die Diebe entwendeten etwa 17 Meter Kupferkabel. Der Stehlschaden beträgt etwa 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ts)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 11.09.2014, 05:00 Uhr

 VKUVerletzteTote
Polizeirevier Bautzen146
Polizeirevier Görlitz8
Polizeirevier Zittau-Oberland10
Polizeirevier Kamenz61
Polizeirevier Hoyerswerda91
Polizeirevier Weißwasser2
BAB 41
gesamt508

Quelle: PD Görlitz

Polizei Direktion Dresden: Informationen 11.09.2014

Polizei Direktion Dresden: Informationen 11.09.2014

Polizei

Polizisten fanden bei Radfahrer gestohlenen Laptop

Zeit:       10.09.2014, 22.10 Uhr
Ort:        Dresden-Pieschen

Polizeibeamte kontrollierten in der Nacht zwei Radfahrer (25, 27) am Leisniger Platz. Die Männer waren den Beamten aufgefallen, da sie ohne Licht fuhren.

Die Polizisten bemerkten bei dem 25-Jährigen eine Schusswaffe, deren Griff aus einer Tasche herausragte. Es handelte sich um Schreckschusswaffe mit vier Patronen. Die Beamten stellten die Waffe sicher und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz ein.

Bei dem 25-Jährigen fanden die Beamten einen Laptop, welcher aus einem Einbruch in ein Blumengeschäft an der Leipziger Straße am Vortag stammte. Auch den Laptop stellten die Polizisten sicher.

Die Ermittlungen dauern an. (tg)

Zwei VW Golf gestohlen

Zeit:       09.09.2014, 23.00 Uhr bis 10.09.2014, 10.30 Uhr
Ort:        Dresden-Klotzsche

Unbekannte entwendeten am Dörnichtweg einen schwarzen Golf IV. Angaben zum Wert des vierzehn Jahre alten Fahrzeuges sind bislang nicht bekannt. (re)

Zeit:       10.09.2014, 04.00 Uhr bis 10.09.2014, 08.45 Uhr
Ort:        Dresden-Klotzsche

Ein weiterer schwarzer VW Golf IV wurde am Göhrener Weg gestohlen. Der Wert des 2001 erstmals zugelassenen Fahrzeuges wurde mit 3.500 Euro angegeben. (re)

Versuchter Diebstahl eines VW Passat

Zeit:       09.09.2014, 23.00 Uhr bis 10.09.2014, 06.00 Uhr
Ort:        Dresden-Klotzsche

Unbekannte drangen an der Straße Am Feldgehölz gewaltsam in einen VW Passat ein und manipulierten am Zündschloss. Offensichtlich gelang es den Dieben jedoch nicht, das Fahrzeug zu starten. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wurde noch nicht beziffert. (re)

Vier Einbrüche in Pkw

Zeit:       09.09.2014, 19.00 Uhr bis 10.09.2014, 04.30 Uhr
Ort:        Dresden-Leipziger Vorstadt

Unbekannte zerschlugen an der Hechtstraße die Heckscheibe eines Skoda Praktik und entwendeten aus dem Fahrzeug  einen Schlagbohrer, einen Akkuschrauber und zwei Fräsen im Gesamtwert von ca. 1.300 Euro. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wurde mit ca. 250 Euro beziffert. (re)

Zeit:       09.09.2014, 19.00 Uhr bis 10.09.2014, 06.10 Uhr
Ort:        Dresden-Johannstadt

An der Nicolaistraße begaben sich unbekannte in eine Tiefgarage und drangen auf bisher nicht bekannte Art und Weise in einen Suzuki SX 4 ein. Aus dem Fahrzeug entwendeten sie ein mobiles Navigationsgerät im Wert von rund 110 Euro sowie die Fernbedienung für die Tiefgarage. Sachschaden entstand nicht. (re)

Zeit:       10.09.2014, 10.30 Uhr bis 10.09.2014, 16.30 Uhr
Ort:        Dresden-Nickern

Unbekannte zerschlugen die Scheibe eines Skoda Octavia auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums an der Dohnaer Straße ein und stahlen aus dem Fahrzeug neue Bekleidungs- und Kosmetikartikel im Gesamtwert von ca. 6.000 Euro. Der Sachschaden wurde mit rund 50 Euro angegeben. (re)

Zeit:       10.09.2014, 17.00 Uhr bis 10.09.2014, 18.30 Uhr
Ort:        Dresden-Pirnaische Vorstadt

Auf einem Parkplatz an der Lignerallee drangen Unbekannte auf bislang nicht bekannte Art und Weise in einen BMW der 5er Reihe ein und entwendeten aus dem Fahrzeug eine sichtbar abgelegte Tasche mit Laptop, iPad, persönlichen Dokumenten und Geschäftsunterlagen. Zudem wurde eine kleine Reisetasche mit Bekleidungsgegenständen gestohlen. Der Stehlschaden wurde noch nicht beziffert. Sachschaden entstand nicht. (re)

Einbruch in Bürogebäude

Zeit:       09.09.2014, 15.30 Uhr bis 10.09.2014, 07.30 Uhr
Ort:        Dresden-Leuben

Unbekannte drangen an der Siemensstraße auf derzeit nicht bekannte Art und Weise in das Büro einer Firma ein. Im Inneren durchsuchten die Diebe die Schränke und entwendeten zwei Fotoapparate im Wert von ca. 500 Euro. Sachschaden entstand nicht. (re)

Zwei Einbrüche in Gaststätten

Zeit:       09.09.2014, 19.50 Uhr bis 10.09.2014, 11.20 Uhr
Ort:        Dresden-Cotta

An der Ockerwitzer Straße drangen Unbekannte durch ein Fenster in das Vereinslokal einer Kleingartensparte ein. Im Inneren durchsuchten sie die Schränke und Behältnisse im Tresenbereich. Derzeit liegen noch keine Angaben zum Sach- bzw. Stehlschaden vor. (re)

Zeit:       10.09.2014, 01.15 Uhr bis 10.09.2014, 08.30 Uhr
Ort:        Dresden-Friedrichstadt

Unbekannte drangen an der Fröbelstraße gewaltsam durch ein Fenster in die Gaststätte in einer Kleingartensparte ein. Im Inneren durchsuchten die Diebe die Räumlichkeiten, brachen zwei Spiel- und einen Zigarettenautomaten auf und entwendeten daraus das Bargeld und Zigaretten. Der Stehlschaden wurde mit insgesamt ca. 500 Euro beziffert. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich auf rund 1.000 Euro. (re)

Wohnungseinbruch

Zeit:       10.09.2014, 09.45 Uhr bis 10.09.2014, 10.15 Uhr
Ort:        Dresden-Gruna

Unbekannte gelangten an der Schneebergstraße vermutlich mit einem zuvor entwendeten Originalschlüssel in eine Wohnung im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses. Anschließend durchsuchten sie die Räume und entwendeten ein Notebook im Wert von ca. 350 Euro sowie eine Spielkonsole im Wert von ca. 220 Euro. Sachschaden entstand nicht.
Dem Wohnungsinhaber wurde am Vortag aus seinem Auto der Rucksack mit Personaldokumenten und dem Wohnungsschlüssel gestohlen. (re)

Versuchter Trickbetrug

Zeit:       10.09.2014, 17.00 Uhr bis 10.09.2014, 18.30 Uhr
Ort:        Dresden-Pirnaische Vorstadt

Am Mittwochnachmittag wurde eine 88-jährige Frau auf der Pillnitzer Straße aus einem weißen Auto heraus von einer Frau angesprochen und nach einem Krankenhaus gefragt. Die ältere Dame stieg daraufhin in das Fahrzeug, welches von einem unbekannten Mann gefahren wurde, um den Weg zur Uniklinik zu zeigen. Während der Fahrt wurde ihr ein schwerer Unfall geschildert und die 88-Jährige in diesem Zusammenhang nach 500 Euro gefragt.
Die Frau ließ sich letztlich nicht auf die Sache ein und stieg an der Borsbergstraße wieder aus dem Pkw. (re)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 10. September 2014 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 44 Verkehrsunfälle mit acht verletzten Personen.

Landkreis Meißen

Parkplatzrempler – Zeugen gesucht

Zeit:       07.09.2014, gegen 17.00 Uhr
Ort:        Radebeul

Am Sonntagnachmittag parkte ein 54-Jähriger seinen Seat auf der Festwiese am Schloss Wackerbarth. Als er zum Fahrzeug zurückkehrte, musste er diverse Beschädigungen an seinem Auto feststellen. Augenscheinlich war ein anderer Autofahrer gegen seinen Wagen gefahren. Der Sachschaden wurde auf 2.200 Euro geschätzt.

Zeit:       08.09.2014, gegen 11.00 Uhr
Ort:        Meißen

Montagvormittag beschädigte ein unbekannter Autofahrer einen Dacia auf dem Parkplatz eines Baumarktes an der Fabrikstraße. Der Verursacher verließ, nach einem offenbar verunglückten Parkmanöver, unerlaubt den Unfallort. Am Dacia entstand ein Schaden von rund 300 Euro.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum Unfallwagen oder dessen Fahrer machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Meißen entgegen. (ml)

Radfahrerin verletzt

Zeit:       10.09.2014, 12.40 Uhr
Ort:        Coswig

Gestern Nachmittag ist eine Radfahrerin (80) bei einem Verkehrsunfall auf der Kreuzung Moritzburger Straße/Salzstraße verletzt worden.

Die ältere Dame war mit dem Rad auf der Salzstraße unterwegs und wollte die Moritzburger Straße überqueren. Dabei wurde sie von einem entgegenkommenden Opel Astra erfasst, dessen Fahrer (29) von der Salzstraße nach links in die Moritzburger Straße abbog. Die Frau stürzte und musste ambulant versorgt werden. (ml)

Zwei Alkoholfahrer aus dem Verkehr gezogen

Zeit:       10.09.2014, 17.30 Uhr
Ort:        Priestewitz, OT Kmehlen

Gestern Nachmittag stoppten Beamte des Polizeireviers Großenhain einen Seat Ignis auf der Wantewitzer Straße. Bei der Kontrolle des Fahrers (49) schlug den Beamten starker Alkoholgeruch entgegen. Ein Test ergab einen Wert von 1,64 Promille. Der Führerschein des Mannes wurde einbehalten und eine Blutentnahme veranlasst.

Zeit:       10.09.2014, 23.45 Uhr
Ort:        Thiendorf, OT Sacka

Am Abend zogen die Beamten des Reviers einen weiteren Alkoholfahrer aus dem Verkehr. Bei einer Kontrolle auf der B 98 stoppten die Polizisten einen Honda Logo. Der Fahrer (53) stand augenscheinlich unter Alkoholeinfluss. Ein Test bestätigte den Verdacht. Ergebnis: 1,6 Promille. Eine Blutentnahme war die Folge. Der Führerschein des 53-Jährigen wurde einbehalten. (ml)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Seat gestohlen

Zeit:       10.09.2014, 08.30 Uhr bis 18.20 Uhr
Ort:        Bad-Schandau, OT Krippen

Gestern stahlen Unbekannte einen schwarzer Seat Alhambra von einem Parkplatz am Bahnhof. Der Zeitwert des sieben Jahre alten Fahrzeuges wurde mit rund 10.000 Euro angegeben. (ml)

Motorrad gestohlen

Zeit:       10.09.2014, 10.00 Uhr bis 13.45 Uhr
Ort:        Rosenthal-Bielatal

Gestern stahlen Unbekannte ein roten Motorroller Daelim SL 125 von der Königsteiner Straße. Der Zeitwert des erst ein Jahr alten Fahrzeuges beträgt etwa 2.500 Euro. (ml)

Portmonee gestohlen

Zeit:       10.09.2014, 10.00 Uhr
Ort:        Freital

Gestern Vormittag ist eine 69-jährige Frau in einem Einkaufsmarkt am Dorfplatz bestohlen worden. Die Seniorin legte einen Stoffbeutel samt Portmonee in ihren Einkaufswagen und sah sich nach den Waren um. Diesen Moment nutzten die Diebe und stahlen das Portmonee der älteren Dame mit rund 100 Euro Bargeld. (ml)

Verkehrsunfall – 28.000 Euro Schaden

Zeit:       10.09.2014, 13.15 Uhr
Ort:        Klingenberg

Gestern Nachmittag war die Fahrerin (26) eines Suzuki SX4 auf der S 190 von Obecunnersdorf in Richtung Ruppendorf unterwegs.

Als sie einen Lkw MAN (Fahrer 48) überholen wollte, stieß sie mit einem entgegenkommenden Skoda Pick Up (Fahrer 25) zusammen. Eine 51-jährige Opelfahrerin, die dem Skoda folgte, fuhr trotz einer Gefahrenbremsung in die Unfallstelle. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt 28.000 Euro. Verletzt wurde niemand. (ml)

Hakenkreuzschmiererei

Zeit:       10.09.2014, 14.25 Uhr festgestellt
Ort:        Sebnitz

Unbekannte beschmierten die Fahrbahn der Straße Am Knöchel mit einem etwa ein Meter großen Hakenkreuz. Die Schmiererei wurde mit schwarzer Farbe aufgebracht. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ml)

 

Quelle: PD Dresden