PKW prallt gegen Hausmauer in CrimmitschauStadtgebiet Leipzig

Angriff von hinten

Ort: Leipzig, OT Reudnitz-Thonberg, Heinrichstraße/Baedekestraße
Zeit: 09.09.2014, 11:11 Uhr

Dass es nicht immer ratsam ist, Fremden den Rücken zu kehren, musste ein 27-Jähriger am gestrigen Morgen feststellen. Als der Mitarbeiter der Stadtreinigung vier unbekannte Personen auf sich zukommen sah, ahnte er nichts Schlimmes. Er ging weiter seiner Arbeit nach und spürte plötzlich einen heftigen Schmerz in der linken Kniekehle. Ein Hund hatte zugebissen und ließ erst nach der Aufforderung seines Besitzers wieder los. Mit den Worten: „Na biste jetzt aufgewacht?“ verabschiedete sich der Hundehalter vom Verletzten und schloss sich wieder der Gruppe an. Durch den Geschädigten konnte er wie folgt beschrieben werden:
– ca. 1,85 m groß,
– knapp 30 Jahre alt,
– kurz geschorene Haare,
– ein schwarzes Tattoo von der Schläfe bis zum Kinn
Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier Leipzig-Zentrum, Ritterstraße 19-21 in 04109 Leipzig, Tel. (0341) 7105-0 zu melden. (NT)

Einbruch in eine Gartenanlage – Bürger stellen Täter!

Ort: Leipzig, OT Schönefeld-Ost, Kohlweg
Zeit: 09.09.2014, 08:30 Uhr

Der Wirt der Gaststätte einer Kleingartenanlage bemerkte am frühen Morgen, wie sich zunächst eine Person in einem Garten zu schaffen machte und ein Radio in der Hand hielt. Im nächsten Moment bemerkte er, dass er noch zwei Kumpane bei sich hatte. Während sich zwei Täter entfernen konnten, gelang es dem Wirt mit Hilfe anderer Pächter einen Tatverdächtigten festzuhalten. Der 25-Jährige war eigentlich auch schon verschwunden, kam aber – wohl noch auf der Suche nach weiterer Betätigung – zurück. Die drei Männer hatten insgesamt sechs Gärten angegriffen und Sachbeschädigungen begangen. Ob Diebesgut entwendet wurde, konnte nicht geklärt werden. Die Kumpane (28, 41) des Mannes konnten im Rahmen der weiteren polizeilichen Ermittlungen bekannt gemacht werden. Nachfolgend kam in der Wohnung des gestellten Tatverdächtigten ein Rauschgiftsuchhund zum Einsatz. Mit dessen Hilfe wurden kleinere Mengen Crystal entdeckt, weshalb sich der 25-Jährige nun noch einem Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz gegenüber sieht. In unmittelbarer Tatortnähe (Fritz-Simon-Straße) wurde in einen Garagenkomplex eingebrochen. Dort wurden – Zufall? – drei Fahrräder aufgefunden, wovon eines zur Fahndung stand. Die Polizei prüft, ob diese Straftaten im Zusammenhang stehen. (Vo)

Landkreis Leipzig

Zeugenaufruf – Mann schwer Verletzt

Ort: Groitzsch, Südstraße (Nähe Wasserturm)
Zeit: 31.08.2014, 00:00 Uhr – 00:30 Uhr

Am Abend des 31.08.2014 verständigte eine Ärztin die Polizei, nachdem ein 27- Jähriger mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Der junge Mann erlitt bereits in der vorherigen Nacht mehrere Brüche an Kiefer und Schienbein, ohne sich an deren konkrete Herkunft erinnern zu können. Alles was er vernommen hatte, war ein „Schlag“ woraufhin ihm schwarz vor Augen wurde. Vor dem Vorfall traf sich der Geschädigte mit Freunden und beschloss, nach dem Verzehr von Alkohol, den Heimweg zu Fuß auf der Straße anzutreten. Als er wieder zu sich kam, rief er seinen Bekannten (26) an, mit dem er die vorherigen Stunden verbrachte. Dieser fand sich daraufhin am Geschehensort ein und alarmierte anschließend den Rettungswagen. Es werden daher insbesondere Zeugen gesucht, die sachdienliche Hinweise zum Geschehen oder zu handelnden Personen geben können. Diese wenden sich bitte an die VPI Leipzig, Schongauerstraße 13, 04328 Leipzig, Tel. (0341) 255-2847 (NT).

Landkreis Nordsachsen

Auf dem Trockenen…

Ort: Torgau, Außenring, Einkaufsmarkt
Zeit: 09.09.2014, 15:45 Uhr

…saß offensichtlich ein Ladendieb in Torgau. Für seinen Beutezug hatte der 32- Jährige, es sollte sich ja schließlich auch lohnen, Spirituosen der edleren Sorte ins Auge gefasst. Er begab sich schnurstracks in die Abteilung für Hochprozentiges und steckte vier Flaschen in seinen Rucksack: Zwei Flaschen Champagner sowie zwei Flaschen Rum im Gesamtwert von ca. 72 Euro. Dies bemerkte ein Ladendetektiv (31), dem der Verdächtige verdächtig bekannt vorkam. Kein Wunder, denn gegen ihn wurde in der Vergangenheit bereits ein Hausverbot ausgesprochen. Nach mehreren Fluchtversuchen und der Anwendung körperlicher Gewalt seitens des Diebes, gelang es schließlich, diesen in die Büroräume zu geleiten und die Polizei zu verständigen. Der 32-Jährige sieht sich nun einer Anzeige wegen räuberischen Diebstahls gegenüber. (NT)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Fahrradunfall

Ort: Leipzig, Hans-Driesch-Straße/William-Zipperer-Straße
Zeit: 10.09.2014, 08:10 Uhr

In den Mittwochmorgenstunden kam es zum Unfall zweier Radfahrer am Parkausgang Wasserschloss. Ein 44–jähriger Radfahrer wollte den Park verlassen und in Richtung Georg-Schwarz-Straße fahren. Eine entgegenkommende Radfahrerin wollte vom Fußweg Hans-Driesch-Straße in den Park einbiegen. Dabei stießen beide zusammen, verletzten sich und mussten ambulant behandelt werden. (BA)

Landkreis Leipzig

Gänsediebe in Nerchau

Ort: Grimma; OT Nerchau
Zeit: 09.09.2014, 21:00 – 10.10.2014, 08:00 Uhr

In der Nacht zum Mittwoch entwendeten unbekannte Täter auf dem Gänsemarkt in Nerchau drei Bronze-Gänse. Die Tiernachbildungen, die zum Schmuck der Gemeinde aufgestellt waren, wurden über Nacht aus der Verankerung gerissen und abtransportiert. Während sich der Stehlschaden im vierstelligen Bereich bewegt, kann der ideelle Schaden nicht beziffert werden. (BA)

Landkreis Nordsachsen

Der unverschlossene Tankdeckel

Ort: Stadtgebiet Eilenburg und umliegende Ortsteile und Gemeinden
Zeit: 09.09.2014, 06:40 – 07:00 Uhr

Ein schlecht verschlossener Tankdeckel führte am Dienstag im Stadtgebiet Eilenburg und den angrenzenden Ortsteilen zu mehreren Feuerwehreinsätzen und einem Verkehrsunfall. Was war passiert? Der Fahrer eines Busses hatte beim Betanken den Tankdeckel nicht richtig verschlossen. In jeder Linkskurve schwappte in der Folge Treibstoff auf die Straße. Im Kreisverkehr in Eilenburg (Leipziger Straße) kam daraufhin eine 56-jährige Fahrradfahrerin ins Rutschen und stürzte. Sie verletzte sich am Bein und musste ambulant behandelt werden. Insgesamt waren sechs Ortsfeuerwehren von Eilenburg und Zschepplin sowie eine Privatfirma eingesetzt, um die Pfützen zu beseitigen. (BA)

Unsichtbar im Verkehr – Radfahrer dunkel gekleidet und ohne Licht unterwegs

Ort: Oschatz, Staatsstraße 30, ca. 300 Meter nach dem Kreisverkehr, in Richtung Zöschau
Zeit: 09.09.2014, 05:59 Uhr

Zu einem schweren Unfall kam es gestern Morgen, ca. 300 Meter nach einem Kreisverkehr in Richtung Zöschau. Der Fahrer (58) eines VW-Transporters erfasste den ohne Licht in selbe Richtung fahrenden Radler (34) mit dem rechten Außenspiegel. Durch die Heftigkeit des Aufpralls wurde der 34-Jährige in den Straßengraben geschleudert und erlitt schwere innere Verletzungen. Unverzüglich musste er notoperiert und stationär in einem der umliegenden Krankenhäuser aufgenommen werden. Erste Ermittlungen ergaben, dass der Radler mit seinem schwarzen Rad, ohne lichttechnische Einrichtungen, dunkel gekleidet und ohne Helm unterwegs war. (MB)

Quelle: PD Leipzig

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!