20140908_322_bild 3 20140908_322_Bild 1 20140908_322_bild 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Landeshauptstadt Dresden

Öffentlichkeitsfahndung nach Banküberfall

Zeit: 02.09.2014, 18.00 Uhr
Ort: Dresden-Innere Altstadt

Die Dresdner Polizei fahndet öffentlich nach einem Mann, der am vergangenen Dienstag eine Bank an der Wilsdruffer Straße überfallen hatte.

Der Mann hatte kurz vor sechs Uhr abends die Filiale betreten. Er bedrohte die Mitarbeiter mit einer Pistole und forderte Bargeld. Letztlich erlangte er einen niedrigen vierstelligen Betrag und flüchtete aus der Bank in Richtung Postplatz. (siehe Medieninformation 315/2014 der PD Dresden vom 03.09.2014)

Zwischenzeitlich liegen den Kriminalisten Bilder des Täters aus den Überwachungsaufnahmen vor. Mit der Veröffentlichung der Bilder des Räubers erhoffen sich die Ermittler Hinweise zur Identität des Mannes.

Der Mann wurde als etwa 30 bis 40 Jahre alt beschrieben. Er ist etwa 170 cm bis 175 cm groß und von normaler bis muskulöser Statur. Er war unrasiert und trug zur Tatzeit augenscheinlich eine blonde Perücke mit einer langen Strähne sowie eine Sonnenbrille (Pilotenbrille). Zudem hatte er die Kapuze seines grauen Sweatshirts, mit dunklem Schriftzug auf der Brust, aufgesetzt. Er hatte eine graue Cargohose und weiß-schwarze Sportschuhe an. Zudem hatte er einen silberfarbenen Plastikbeutel bei sich.

Die Polizei fragt:
Kennen Sie den Bankräuber? Können Sie Angaben zu seiner Identität oder seinem Aufenthaltsort machen?

Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (tg)

 

Quelle: PD Dresden

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!