Polizei32Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Einbruch ohne Spuren

Plauen – (hs) In der Tischendorfer Straße wurde ein Mehrfamilienhaus von Einbrechern heim gesucht. Die Diebe waren in mehrere Keller eingedrungen und entwendeten ein Damenfahrrad der Marke Diamant im Wert von zirka 650 Euro. Auch vor einem Elektroauto für Kinder wurde nicht halt gemacht. Hier wurde der Akku heraus gerissen und mitgenommen. Der Schaden wird auf ungefähr 100 Euro geschätzt. Unklar ist wie die Täter in die Kellerräume gelangen konnten, da an den Türen keinerlei Einbruchsspuren zu erkennen waren. Bemerkt wurde der Diebstahl am Freitagvormittag.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Gefährliche Kraftprobe

Reichenbach / OT Rotschau – (hs) Kein Kavaliersdelikt ist das Herausreißen von Verkehrszeichen. So geschehen in der Nacht vom Freitag zum Samstag in der Grenzstraße. Unbekannte Vandalen hatten das Schild (Zeichen 301, Vorfahrt) mit Betonsockel aus der Erde gerissen und zirka 100 Meter weiter an einem Gartenzaun abgestellt. Der Schaden wird auf 50 Euro geschätzt. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.
Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu der Straftat geben können, melden sich bitte im Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/2550.

Brandstiftung

Falkenstein – (hs) Durch das beherzte Eingreifen des Besitzers eines Reihenhauses am Willy-Rudert-Platz konnte ein größerer Schaden verhindert werden. Brandstifter hatten einen Sperrmüllhaufen auf dem Gehweg angezündet. Durch das Feuer wurde die Hausfassade beschädigt und verursachte einen Schaden in Höhe von 1000 Euro.
Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/2550, entgegen.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Aus dem Verkehr gezogen

Hirschfeld/Crimmitschau/ Werdau – (hs) In der Nacht vom Freitag zum Samstag wurden im Revierbereich Werdau drei Verkehrsteilnehmer festgestellt, die unter erheblichem Alkoholeinfluss standen. Für einen 57-jährigen Golffahrer endete die Fahrt mit 1,7 Promille in Hirschfeld auf der Talstraße. Kurze Zeit später wurde bei einem Fahrzeugführer (53) 1,22 Promille gemessen. Er war mit seinem Ford in Crimmitschau auf der Wiesenstraße unterwegs. Beide Autofahrer mussten ihren Führerschein abgeben. Unverbesserlich zeigte sich allerdings ein Werdauer (31). Er wurde auf der Straße Zum Sternplatz mit seinem Fahrrad angehalten. Auf Grund seiner Fahrweise wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt. Stolze 1,9 Promille zeigte das Gerät an. Erst vor nicht allzu langer Zeit, hatte er seinen Führerschein wegen Alkohol am Steuer abgeben müssen. Gegen die drei Männer wurden Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Stoßfänger kaputt – Fahndung nach Unfallverursacher

Limbach-Oberfrohna – (hs) 1.500 Euro Schaden wurde am Freitag an einem Ford Fiesta hinterlassen. Ein unbekanntes Fahrzeug war gegen den An der Stadtkirche geparkten Pkw gefahren und beschädigte den Stoßfänger. Nach der Kollision fuhr der zweite Unfallbeteiligte unbeirrt weiter. Nach ihm wird nun gesucht.
Unfallzeit: 6:30 Uhr bis 16:05 Uhr
Hinweise nimmt das Polizeirevier Glauchau entgegen, Telefon 03763/640

Vandalismus

Limbach-Oberfrohna – (hs) Unbekannte haben die rechte Seite eines weißen Peugeot mit schwarzer Farbe beschmiert. Der Schriftzug „AVE“ wurde auf die Gesamtlänge von 2 Metern und einer Höhe von einem Meter des Autos verteilt. Die Höhe des entstandenen Schadens ist zurzeit noch nicht bekannt. Der Pkw war am Freitag, 21:15 Uhr bis 21:30 Uhr, auf dem Parkplatz Kaufland Ostring abgestellt.

Quelle: PD Zwickau

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!