etcWestsachsen besiegen Tschechen mit 2 zu 1

In einem von Zweikämpfen geprägten Spiel haben die Eispiraten Crimmitschau am Ende die Oberhand behalten. Den Westsachsen gelang im Rückspiel gegen den SK Kadan am Ende ein 2 zu 1 Sieg im Shootout. Den entscheidenden Penalty für die Hausherren verwandelte Dominic Walsh.

Im Auftaktdrittel konnten die 781 Fans im Sahnpark Crimmitschau eine umkämpfe Partie verfolgen. Beide Mannschaften agierten mit harten Zweikämpfen auf dem Spielfeld und ließen somit wenig gefährliche Torraumszenen zu. Lediglich durch Weitschüsse sahen sich beide Keeper der Teams zum Handeln gezwungen, meisterten diese Aufgaben aber souverän. Somit verabschiedeten sich beide Mannschaften torlos in die 1. Pause.
Im Mitteldrittel sollte sich lange keine Änderung einstellen. Wieder gaben sich beide Teams wenig Räume und fingen den Puck zumeist in den Angriffsversuchen des Gegners frühzeitig ab. Erst kurz vor dem Ende durften die Crimmitschauer Fans dann jubeln. In der 39. Spielminute vollendete Thom Foldqvist eiskalt. Er nutzte die gute Vorarbeit von Derek Couture und Christian Neuert, um sein Team mit 1:0 in Front zu bringen. Mit diesem Spielstand ging es zugleich in die 2. Unterbrechung.

Im Schlussabschnitt standen die Eispiraten weiterhin in der Defensive sehr solide, auch wenn die Tschechen ihre Angriffsbemühungen nun intensivierten. Lediglich in Überzahl musste sich der ansonsten starke Ryan Nie im Tor der Eispiraten geschlagen geben. Jakub Novák kann in der 50. Spielminute einen Abpraller verwerten und schickt die Scheibe am kurzen Pfosten vorbei in die Maschen. Nach dem Ausgleich passierte rein chancenmäßig nur wenig. Zwar duellierten sich beide Teams verbal und mit den Fäusten, am Spielstand sollte dies jedoch nichts ändern.
Der Sieger musste also im Penaltyschießen ermittelt werden. Nach insgesamt 12 Runden fiel schlussendlich die Entscheidung. Dominic Walsh verwandelte seinen Versuch mit einem Schlagschuss in das rechte Kreuzeck und stellte somit den Sieg für die Eispiraten sicher.

Ergebnis: 2:1 (0:0,1:0,0:1,1:0)
1:0 Thom Flodqvist (Christian Neuert, New Player) 38:45
1:1 Jakub Novák (Überzahl-Tor) (Marek Racuk) 49:29
2:1 Dominic Walsh (Penaltyschießen)

Joey Rosenberg wird Crimmitschau wieder verlassen

Tryout-Spieler kann Erwartungen nicht erfüllen

Die Eispiraten Crimmitschau und Joey Rosenberg werden den geschlossenen Tryout-Vertrag nicht verlängern. Wie die Verantwortlichen bekanntgaben haben sich beide Seiten einvernehmlich auf diesen Entschluss verständigt. Der 25-jährige US-Amerikaner war bislang noch nicht als Profi-Spieler aktiv und konnte die in ihn gesetzten Erwartungen nicht erfüllen. Wie die damit vakante Ausländerposition im Team der Eispiraten besetzt werden soll, ist weiter offen. Mit Aleksejs Sirokovs und Derek Couture haben die Eispiraten bereits 2 weitere mögliche Kandidaten zum Probetraining vor Ort gesichtet.

Quelle: Eispiraten Crimmitschau

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!