Polizei06Landeshauptstadt Dresden

Vermeintlicher Zeuge entpuppte sich als Einbrecher

Zeit:       02.09.2014, gegen 01.10 Uhr
Ort:        Dresden-Wilsdruffer Vorstadt

In der vergangenen Nacht nahmen Polizeibeamte einen 36-Jährigen vorläufig fest, der zuvor in ein Bürohaus an der Ammonstraße eingedrungen war.

Ein Wachmann (42) hatte in der Nacht die Polizei verständigt, da ein Fenster zur Kantine in einem Bürohaus an der Ammonstraße eingeschlagen worden war. Als der 42-Jährige das Objekt überprüfte, stellte er an einer offenen Tür einen Mann (36) fest. Sowohl gegenüber dem Wachmann, als auch den zwischenzeitlich eingetroffenen Polizeibeamten gab der 36-Jährige an, „Zeuge für die offenstehende Tür“ zu sein. Die Erklärung des Mannes, warum er sich zu nachtschlafender Zeit am Ort aufhielt, war mehr als ungewöhnlich. Daraufhin überprüften die Polizisten den 36-Jährigen und seinen Rucksack. Mutmaßliches Diebesgut fanden die Beamten nicht, dafür aber eine frische Schnittverletzung am Arm.

Ersten Erkenntnissen zufolge hatte der 36-Jährige mit einem Stein das Fenster zur Kantine eingeschlagen und war in die Räume eingedrungen. Das Eintreffen des Wachdienstes verhinderte wohl einen Diebstahl aus dem Speisesaal. Letztlich wurde er beim Verlassen des Hauses durch eine Nottür festgestellt.

Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. (ju)

Gartenlaube niedergebrannt – Zeugenaufruf

Zeit:       02.09.2014, 01.09 Uhr festgestellt
Ort:        Dresden-Friedrichstadt

In der vergangenen Nacht kam es zu mehreren Bränden in einer Gartenanlage am Emerich-Ambros-Ufer.

Ein Zeuge hatte in der Nacht die Rettungskräfte wegen des Brandes in der Sparte verständigt. Eine Laube der Kolonie stand in Flammen und brannte nieder. Eine weitere Laube sowie Mobiliar und Gerätschaften in vier anderen Parzellen waren ebenfalls in Brand geraten. Durch das Feuer kam es zudem zu Sachschäden an einem weiteren Garten sowie der Wasserleitung. Personen wurden nicht verletzt. Angaben zur Schadenshöhe liegen derzeit noch nicht vor.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen.

Zeugen, welche in der Nacht verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Gartenanlage bemerkt haben, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nimmt die Dresdner Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ju)

Stichflamme aus Müllfahrzeug

Zeit:       01.09.2014, gegen 14.00 Uhr
Ort:        Dresden-Seevorstadt

Gestern Nachmittag schlug aus einem Müllfahrzeug, welches Abfall an der Lennéstraße abholte, eine Stichflamme.

Da die Ursache zunächst unklar war, hatte der Fahrer des Müllfahrzeuges die Polizei verständigt. An der Deponie am Hammerweg untersuchten Kriminalisten und Spezialisten des Landeskriminalamtes die Ladung. Letztlich war offenbar die Vermengung von Feuerzeugen, Spraydosen und nicht vollständig entleerte Behälter mit Brennpaste Auslöser der Stichflamme. Explosive Stoffe wurden weder im Müllwagen noch in einem weiteren zur Abholung stehenden Container festgestellt. (ju)

Einbrüche in Getränkemärkte

Zeit:       30.08.2014, 18.30 Uhr bis 01.09.2014, 07.00 Uhr
Ort:        Dresden-Gohlis

An einem Getränkemarkt an der Dresdner Straße brachen Unbekannte ein Fenster auf und verschafften sich so Zutritt. Sie durchsuchen ein Büro und die Verkaufsräume und stahlen mehrere Flaschen Schnaps, mehrere Stangen Zigaretten und Feuerzeuge. Angaben zur Schadenshöhe liegen noch nicht vor.

Zeit:       30.08.2014, 19.00 Uhr bis 01.09.2014, 07.50 Uhr
Ort:        Dresden-Rähnitz

Ein weiterer Getränkemarkt geriet an der Ludwig-Kossuth-Straße ins Visier von Einbrechern. Die Unbekannten brachen ebenfalls ein Fenster auf. Sie durchsuchten den Markt und stahlen rund 400 Euro Bargeld sowie mehrere Stangen Zigaretten im Gesamtwert von rund 1.100 Euro. Die Höhe des Sachschadens wurde auf rund 750 Euro beziffert. (ju)

Werkzeuge gestohlen

Zeit:       29.08.2014, 21.00 Uhr bis 01.09.2014, 08.10 Uhr
Ort:        Dresden-Gohlis

Im Verlauf des vergangenen Wochenendes begaben sich Unbekannte zunächst auf ein Firmengelände am Grünen Weg und drangen anschließend gewaltsam in das Gebäude ein. Sie durchsuchten dieses und stahlen zwei Werkzeugkoffer. Mit einem gefundenen Schlüssel öffneten sie einen Kleintransporter, der auf dem Firmengelände stand. Aus diesem entwendeten die Diebe weitere Werkzeuge. Insgesamt beträgt der Wert des Diebesgutes rund 4.000 Euro. Zudem war ein Sachschaden von rund 500 Euro entstanden. (ju)

Getränkeautomat aufgebrochen

Zeit:       29.08.2014, 21.00 Uhr bis 01.09.2014, 07.00 Uhr
Ort:        Dresden-Räcknitz

Unbekannte hebelten die Hintertür zu einem Lehrgebäude am Zelleschen Weg auf und begaben sich ins Haus. Im Oberschoss brachen sie einen Getränkeautomaten auf und stahlen daraus eine noch unbekannte Menge Bargeld. Der Versuch, einen weiteren Automaten aufzubrechen, blieb erfolglos. Angaben zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen noch nicht vor. (ju)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 1. September 2014 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 52 Verkehrsunfälle mit einer getöteten und fünf verletzten Personen.

Landkreis Meißen

BMW in Tiefgarage aufgebrochen

Zeit:       31.08.2014, 20.00 Uhr bis 01.09.2014, 07.30 Uhr
Ort:        Radebeul

In einer Tiefgarage an der Gartenstraße zerschlugen Unbekannte die Seitenscheibe eines BMW. Aus dem Innenraum stahlen die Einbrecher mehrere Dokumente und Bankkarten. Der Stehlschaden beträgt 150 Euro, der Sachschaden 500 Euro. (tg)

Tankanlage auf Baustelle aufgebrochen

Zeit:       29.08.2014, 16.30 Uhr bis 01.09.2014, 07.00 Uhr
Ort:        Nossen

Auf einer Baustelle an der Hauptstraße brachen Unbekannte eine Dieseltankanlage auf. Mit Hilfe zweier Batterien, die sie zuvor aus einem Lkw ausgebaut hatten, starteten sie die Pumpe und entwendeten 500 Liter Diesel. Weitere 130 Liter Diesel zapften die Diebe aus einem Radlader und einem Lkw ab. Zusätzlich erbeuteten die Unbekannten noch mehrere Werkzeuge, sodass sich der Gesamtschaden auf über 1.000 Euro summierte. (tg)

Dieseldiebstahl

Zeit:       29.08.2014, 16.00 Uhr bis 01.09.2014, 07.00 Uhr
Ort:        Nossen

Am vergangenen Wochenende brachen Unbekannte bei zwei auf einer Baustelle an der Bundesstraße 101 in Nossen abgestellten Baggern die abschließbaren Tankdeckel auf und entwendeten Dieselkraftstoff. In der Folge drangen sie in einen Minibagger ein, öffneten den unter der Motorhaube liegenden Tank und zapften auch daraus Kraftstoff ab. Insgesamt erbeuteten die Diebe ca. 480 Liter Diesel und entwendeten zudem noch zehn Liter Motoröl. Der Stehlschaden wurde mit ca. 670 Euro angegeben. Es entstand ein Sachschaden von rund 400 Euro. (re)

Leichtverletzter Skodafahrer

Zeit:       01.09.2014, 15.45 Uhr
Ort:        Coswig, OT Neusörnewitz

Am Montagnachmittag bog ein 52-Jähriger mit seinem Skoda Octavia Kombi vom Parkplatz eines Gartenmarktes auf die Dresdner Straße in Richtung Meißen ab. Dabei übersah er offenbar einen VW Golf (Fahrer 19) und es kam zum Zusammenstoß. Der 19-Jährige Golffahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 3.000 Euro. (re)

Mit 2,5 Promille und ohne Führerschein…

Zeit:       01.09.2014, 18.00 Uhr
Ort:        Niederau, OT Oberau

…war am gestrigen Tag ein 44-Jähriger mit einem Mitsubishi Lancer unterwegs.

Nach einem Bürgerhinweis wurde der Mann am Gemeindebad einer Verkehrskontrolle unterzogen. Im Rahmen dieser stellten die Beamten fest, dass der Mann 2,5 Promille intus hatte und nicht im Besitz eines Führerscheins war. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme. Zudem hatte er im Kofferraum des Wagens ein Luftgewehr. Die Polizisten stellten das Luftgewehr sicher und prüften einen Verstoß gegen das Waffengesetz. (re)

VW Touran entwendet

Zeit:       31.08.2014, 20.00 Uhr bis 01.09.2014, 06.00 Uhr
Ort:        Nünchritz

Unbekannte stahlen von Friedrich-von-Heyden-Platz einen VW Touran. Der Wert des 2008 erstmalig zugelassenen Fahrzeuges wurde auf ca. 15.500 Euro beziffert. (tg)

100 Kilogramm Kupferrohre entwendet

Zeit:       29.08.2014, 16.00 Uhr 01.09.2014, 07.30 Uhr
Ort:        Röderaue

An der Straße Am Stahlwerk drangen Unbekannte auf das Gelände einer Recyclingfirma ein. Aus mehreren Metallkisten stahlen die Diebe 100 Kilogramm Kupferrohre, 17 kg Messingspäne und ein ca. 20 kg schweres Messingzahnrad. Der Wert des Stehlgutes beträgt ca. 550 Euro. (tg)

Fundament durch Dieseldiebstahl überspült

Zeit:       29.08.2014, 09.00 Uhr bis 01.09.2014, 07.00 Uhr
Ort:        Stauchitz, OT Mautitz

Von der Baustelle des Windparkes am Seerhausener Weg stahlen Diebe aus mehreren Baumaschinen insgesamt 480 Liter Diesel (ca. 720 Euro). Da durch den Dieseldiebstahl die Pumpen nicht in Betrieb genommen werden konnten, wurde auf der Baustelle ein Fundament überspült.

Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen bislang nicht vor. (tg)

Pferde durchgegangen

Zeit:       29.08.2014, 16.00 Uhr
Ort:        Riesa

Bereits am Freitagnachmittag ereignete sich auf der Prausitzer Straße ein Verkehrsunfall mit einem Pferdegespann.

Das Gespann befuhr die Prausitzer Straße in Richtung Heydaer Straße als plötzlich, von einem am rechten Fahrbahnrand geparkten Pkw, ein Hund gelaufen kam. Das Tier rannte in Richtung der Pferde, woraufhin diese durchgingen. Letztlich kam das Gespann an einer Mauer zum Stillstand, wobei die Kutsche beschädigt wurde. Der Sachschaden beträgt ca. 1.000 Euro. Personen kamen nicht zu Schaden. (re)

Geschwindigkeitskontrolle

Zeit:       01.09.2014, 16.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Ort:        Priestewitz, OT Gävernitz

Am Montagnachmittag führten Polizeibeamte des Polizeireviers Großenhain auf der Meißner Landstraße (B 101) eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Insgesamt wurde bei 41 Fahrzeugführern die Einhaltung der Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h kontrolliert. Acht von ihnen waren zu schnell unterwegs. Die höchste gemessene Überschreitung lag bei 24 km/h und hatte für den Fahrzeugführer eine Bußgeldanzeige zur Folge. (re)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Lederjackentrick – Senior fiel nicht auf Betrüger rein

Zeit:       01.09.2014, 09.55 Uhr
Ort:        Pirna

Aus dem Auto heraus sprach ein Unbekannter einen 89-jährigen Passanten auf der Robert-Koch-Straße an. Der Mann gab sich als Enkel eines ehemaligen Gastwirtes aus, die der Senior kannte.

Der 89-Jährige stieg zu dem Unbekannten ins Auto und gemeinsam fuhren sie zur Wohnung des Seniors. Unterwegs wollte der Unbekannte drei Lederjacken für je 1.500 Euro verkaufen, da er das Geld dringend für eine Reise in die Schweiz bräuchte.

Der 89-Jährige konnte sich jedoch an Meldungen über minderwertige Jacken erinnern und beriet sich zu Hause mit einer Bekannten. Diese verständigte die Polizei. Bei Eintreffen der Beamten war der Unbekannte verschwunden. (tg)

Einbrecher scheiterten an Tresor

Zeit:       30.08.2014, 22.00 Uhr bis 01.09.2014, 05.00 Uhr
Ort:        Pirna

An der Zehistaer Straße stiegen Unbekannte über das Dach gewaltsam in einen Supermarkt ein. Die Einbrecher hatten es auf einen Tresor abgesehen, den sie erfolglos versuchten aufzubrechen.

Angaben zur Schadenshöhe lagen nicht vor. (tg)

14-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Zeit:       01.09.2014, 07.05 Uhr
Ort:        Pirna

Ein 14-jähriges Mädchen stieg aus einem Linienbus an einer Bushaltestelle an der Rottwerndorfer Straße aus und überquerte diese hinter dem Bus. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem im Gegenverkehr in Richtung Stadtzentrum fahrenden VW T5 (Fahrer 34). Die 14-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. (re)

Diesel aus Tank gezapft

Zeit:       29.08.2014, 14.00 Uhr bis 01.09.2014, 07.00 Uhr
Ort:        Glashütte, OT Hausdorf

An der Straße Untere Dorfstraße stahlen Unbekannte 300 Liter Diesel aus dem Tank eines Lkw Scania. Der Schaden beläuft sich auf ca. 450 Euro. (tg)

Elektrofahrrad aus Mercedes gestohlen

Zeit:       01.09.2014, 12.00 Uhr bis 15.00 Uhr
Ort:        Altenberg

An der Mühlenstraße schlugen Unbekannte die Seitenscheibe eines Mercedes Vaneo ein. In der Folge stahlen die Einbrecher ein Elektrofahrrad im Wert von ca. 1.000 Euro. Der Sachschaden beträgt weitere 500 Euro. (tg)

Dieseldiebstahl aus Mähdrescher

Zeit:       29.08.2014 bis 01.09.2014
Ort:        Wilsdruff, OT Grumbach

Unbekannte entwendeten von einem an der Tharandter Straße abgestellten Mähdrescher ca. 200 Liter Dieselkraftstoff im Wert von rund 300 Euro. (re)

Corsa kollidierte mit Golf

Zeit:       01.09.2014, gegen 07.00 Uhr
Ort:        Stolpen, OT Rennersdorf-Neudörfel

Eine 34-jährige Opel-Corsa-Fahrerin befuhr mit ihrem Fahrzeug die Staatsstraße 159 von Rennersdorf-Neudörfel in Richtung Fischbach. Dabei geriet ihr Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem im Gegenverkehr fahrenden VW Golf III (Fahrerin 60) zusammen. Beide Fahrerinnen blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 1.250 Euro. (re)

Quelle: PD Dresden

 

 

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!