PKW prallt gegen Hausmauer in Crimmitschau

Achtung Kraftfahrer: Schulkinder sind wieder unterwegs

 

Landkreise Bautzen und Görlitz

01.09.2014

Montagmorgen begann in Sachsen wieder die Schule. Nicht nur für die „alten Hasen“ der zweiten Klassen und darüber hieß es wieder, den Ranzen zu packen und per Fahrrad, Bus, zu Fuß oder mit den Eltern im Auto zur Schule zu kommen. Auch die neuen ABC-Schützen sind unterwegs. Oft können Kinder die Gefahren des Straßenverkehrs noch nicht richtig einschätzen oder sind abgelenkt. Darum appelliert die Polizei an alle Kraftfahrer: Bitte fahren Sie besonders vor Schulen und Kindergärten langsam und vorsichtig, seien Sie bremsbereit und rechnen Sie mit den Fehlern anderer. Unsere Kinder werden es Ihnen danken.

Die Polizei wird in den kommenden Tagen wieder vermehrt vor Schulen präsent sein. Die Beamten werden ein wachsames Auge auf den An- und Abreiseverkehr sowie das Verhalten von Kindern und ihren Eltern haben. Natürlich sollten die Erwachsenen mit guten Beispiel vorangehen: Sicherlich telefoniert niemand am Steuer während der Fahrt, alle sind angeschnallt, niemand hält oder parkt auf der falschen Straßenseite und alle blicken nach rechts und links, bevor man auf die Straße tritt. Liebe Eltern, das ist doch klar, oder? (tk)

 

 

GFG Bautzen stellt gestohlenen Toyota

BAB 4, Dresden – Görlitz, Anschlussstelle Pulsnitz

01.09.2014, gegen 01:30 Uhr

In der Nacht zum Montag bemerkte eine Streife der gemeinsamen Fahndungsgruppe Bautzen auf der Bundesautobahn 4 einen Toyota, der in Richtung Polen unterwegs war. Die Beamten von Bundes- und Landespolizei beabsichtigten, den Auris auf dem Parkplatz Rödertal zu kontrollieren. Allerdings folgte der Fahrer dem Streifenwagen zunächst nicht. Schnell war klar, warum der Mann zögerte: Der Toyota gehörte nicht ihm und eindeutige Spuren ließen einen Diebstahl vermuten. Den 52-jährigen Fahrer und seine 19-jährige Beifahrerin nahmen die Polizisten vorläufig fest, den Wagen stellten sie sicher. Wie die ersten Ermittlungen ergaben, ist das Auto zuvor in Halle gestohlen worden. Der Eigentümer hatte den Verlust noch gar nicht bemerkt. Die Soko Kfz hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (tz)

Autobahnpolizeirevier Bautzen

____________________________________

Verstöße gegen das Sonn- und Feiertagsfahrverbot

BAB 4, zwischen der Anschlussstelle Hermsdorf und der Landesgrenze zu Polen

31.08.2014, 03:40 Uhr – 20:50 Uhr

Beamte des Autobahnpolizeireviers Bautzen legten am Sonntag ein besonderes Augenmerk auf die Einhaltung des Sonn- und Feiertagsfahrverbotes. Insgesamt sechs Fahrer von Lkw über 7,5 Tonnen und/oder mit einem Anhänger wollten das Verbot offenbar umgehen und wurden aus dem Verkehr gezogen. Nach einer umfassenden Belehrung untersagten die Polizisten den Betroffenen die Weiterfahrt bis 22:00 Uhr. Die Berufskraftfahrer haben mit einer Bußgeldanzeige zu rechnen. (tz)

Verkehrsunsicherer Transporter gestoppt

BAB 4, Dresden – Görlitz, Rastanlage Oberlausitz-Süd

30.08.2014, 22:15 Uhr

Am späten Samstagabend kontrollierten Beamte der Autobahnpolizei am Rastplatz Oberlausitz-Süd einen Transporter mit Anhänger. Dabei traten gravierende Mängel zu Tage: Die Bremsschreiben waren mehrfach gerissen, außerdem war das Fahrzeug höher und länger als erlaubt. Die Weiterfahrt wurde untersagt, eine Ordnungswidrigkeitenanzeige gefertigt. (tz)


Mit Drogen am Steuer

BAB 4, Görlitz – Dresden, zwischen den Anschlussstellen Niederseifersdorf und Weißenberg

29.08.2014, 15:30 Uhr

Bereits am Freitagnachmittag bemerkte eine Streife der Autobahnpolizei einen Audi 80, der in Richtung Dresden unterwegs war. Sie stoppten und kontrollierten den Wagen. Ein Drogenvortest bei der 42-jährigen Fahrerin reagierte positiv auf Cannabis und Amphetamin. Die Frau begleitete die Polizisten zur Blutentnahme und wird sich wegen des Führens eines Kfz unter dem Einfluss berauschender Mittel zu verantworten haben. (tz)

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

Blaufahrer gestoppt

Schmölln-Putzkau, OT Putzkau, Zittauer Straße

31.08.2014, 20:25  Uhr

Eine Streife des Polizeireviers Bautzen hat am Sonntagabend in Putzkau einen „Blaufahrer“ aus dem Verkehr genommen. Den Polizisten war in der Zittauer Straße ein Opel Zafira aufgefallen. Sie stoppten den Pkw und kontrollierten dessen Fahrer auf seine Fahrtauglichkeit. Schnell war klar, dass der 45-Jährige unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Ein Vortest ergab einen Wert von 2,36 Promille. Damit war die Heimfahrt des Ertappten beendet, stattdessen ging es ab zur Blutentnahme. Die Fahrerlaubnis des Mannes behielten die Beamten gleich ein. Die Staatsanwaltschaft wird sich mit dem Fall befassen. (tk)

Weltkriegsrelikte gesprengt

Neschwitz, OT Casslau

01.09.2014, 09:30 Uhr – 10:45 Uhr

Am Montagmorgen haben Mitarbeiter des Kampfmittel-beseitigungsdienstes auf einem Feld bei Casslau mehrere Munitionsteile kontrolliert gesprengt. Die Handgranaten aus dem vergangenen Weltkrieg waren bei Erntearbeiten ans Tageslicht gefördert worden. Streifen der Polizei sicherten die Maßnahmen ab. Eine Gefahr für die Öffentlichkeit bestand nicht. (tk)

Einbruch in VW Transporter

Radeberg, Balthasar-Thieme-Straße

30.08.2014, 23:00 Uhr – 31.08.2014, 08:15 Uhr

In der Nacht zum Sonntag brachen Unbekannte in Radeberg in einen VW Transporter ein, der auf der Balthasar-Thieme-Straße parkte. Verschwunden sind ein mobiles Navigationsgerät, eine Geldbörse mit Ausweispapieren und ein Schlüsselband. Die Höhe des Diebstahlschadens beläuft sich auf rund 160 Euro. Die Polizei ermittelt. (tz)

 

Mutmaßlicher Dieb in Gartenlaube

Kamenz, Weststraße

31.08.2014, 10:05 Uhr

Am Sonntagvormittag wurde die Polizei in Kamenz darüber informiert, dass in einer Gartenlaube an der Weststraße ein Mann schläft, den ein Verantwortlicher der Kleingartensparte nicht kannte. Es wurde vermutet, dass der zunächst Unbekannte da nicht hingehörte. Eine Streife weckten den 32-Jährigen, der angab die Laube gemietet zu haben. Bei der Kontrolle der Räumlichkeiten wurden diverse Gegenstände aufgefunden, die möglicherweise aus Diebstählen stammten. Nun befasst sich die Kriminalpolizei mit dem Sachverhalt. (tz)

Alkoholisiert verunfallt

Hoyerswerda, Südstraße/Bautzener Allee

31.08.2014, 10:15 Uhr

Am Sonntagvormittag war ein 69-Jähriger mit seinem Hyundai auf der Südstraße in Hoyerswerda unterwegs. Aus Richtung Görlitzer Brücke kommend, wollte er nach links in die Bautzener Allee einbiegen. Dabei übersah er offenbar einen entgegenkommenden Nissan und stieß mit diesem zusammen. Dessen 74-jähriger Fahrer verlor dabei die Kontrolle über sein Auto, kam nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen mehrere Bäume. Der Rettungsdienst brachte den Mann zur Untersuchung in ein Krankenhaus. Während der Unfallaufnahme bemerkten die Polizisten beim Verursacher Alkoholgeruch, ein Test ergab 0,46 Promille. Er begleitete die Beamten zur Blutentnahme und gab seinen Führerschein vorerst in amtliche Verwahrung. Nun wird er sich wegen Gefährdung des Straßenverkehrs zu verantworten haben. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt. (tz)

Imbiss aufgebrochen

Elsterheide, OT Geierswalde, Promenadenweg

30.08.2014, 18:00 Uhr – 31.08.2014, 08:00 Uhr

Ungebetene Gäste hatte in der Nacht zum Sonntag ein Imbiss am Promenadenweg in Geierswalde. Die unbekannten Täter verschafften sich Zutritt zu den Räumlichkeiten und stahlen aus einer Kasse einen dreistelligen Bargeldbetrag. Sachschaden entstand dabei offenbar nicht. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tz)

Bei Verkehrsunfall schwer verletzt

B 97, Spreetal, OT Burgneudorf

31.08.2014, 16:25 Uhr

Am Sonntagnachmittag verunglückte eine 54-Jährige auf der Bundesstraße 97. Die Frau fuhr mit ihrem Opel aus Richtung Hoyerswerda in Richtung Schwarze Pumpe. In der ersten Linkskurve nach dem Abzweig Burg kam sie aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte zwei Leitpfosten. Beim Gegenlenken verlor sie die Kontrolle über den Corsa und kam dann nach links von der Fahrbahn ab. Dort fuhr sie eine Böschung hinab und stieß gegen einen Baum. Die Opel-Fahrerin erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. An ihrem Auto entstanden rund 5.000 Euro Sachschaden. (tz)


Motorrad gestohlen und angezündet

Hoyerswerda, Frederic-Joliot-Curie-Straße und Lieselotte-Hermann-Straße

01.09.2014, 07:09 Uhr polizeilich bekannt

Am Montagmorgen sind Polizei und Feuerwehr in die Frederic-Joliot-Curie-Straße in Hoyerswerda gerufen worden. Auf einer Wiese lag ein Motorrad, das im Bereich des Tankdeckels brannte. Die Feuerwehr löschte die Flammen schnell. Wie sich herausstellte, war die Yamaha R 6 zuvor in der Lieselotte-Hermann-Straße von Unbekannten gestohlen worden. Die Beamten stellten das Krad sicher, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der durch den Entstehungsbrand ausgelöste Schaden belief sich auf etwa 800 Euro. (tk)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

Altstadtfest friedlich

Görlitz, Altstadt, Obermarkt, Marienplatz

29.08.2014, 16:00 Uhr – 31.08.2014, 23:30 Uhr

Am vergangenen Wochenende verwandelten sich die Görlitzer Altstadt und ein Stadtteil von Zgorzelec wieder zum Festgelände. Bereits zum zwanzigsten Mal feierten die Neißestädter und ihre Gäste das traditionelle Altstadtfest, auch wenn es Petrus leider nicht immer gut meinte. Aus polizeilicher Sicht verlief das Wochenende friedlich. Insgesamt waren über 200 Beamte für die Sicherheit der Veranstaltung im Einsatz. Dabei wurde eng mit der polnischen Polizei zusammengearbeitet. An allen Abenden versammelten sich nach Festende teils gewaltbereite Personen am Demianiplatz. Dank den wachsamen Augen der Polizisten, kam es auch dabei zu keinen größeren Störungen. Insgesamt sind im Zusammenhang mit dem Fest sechs Ordnungswidrigkeiten und 14 Straftaten angezeigt worden. Dabei handelte es sich zumeist um Verstöße gegen die Polizeiverordnung der Stadt Görlitz, aber auch um vier Straftaten nach dem Betäubungsmittelgesetz, drei Körperverletzungen, je zwei Beleidigungen und Diebstahlanzeigen sowie drei Widerstandshandlungen gegen polizeiliche Maßnahmen. Vier Personen wurden in Gewahrsam genommen und ein Haftbefehl vollstreckt. Insgesamt 36 Platzverweise mussten die Polizisten aussprechen und vier Mal sich um volltrunkene Jugendliche kümmern. Die Ermittlungen zu den angezeigten Straftaten dauern an. (tz)

Mercedes gestohlen

Görlitz, Dr.-Kahlbaum-Allee

31.08.2014, 21:30 Uhr – 01.09.2014, 07:15 Uhr

In der Nacht zu Montag haben Autodiebe in Görlitz einen Mercedes gestohlen. Der bereits 20 Jahre alte graue E-Klasse Kombi parkte an der Dr.-Kahlbaum-Allee und verschwand dort spurlos. Den Zeitwert des Autos mit dem amtlichen Kennzeichen GR-SG 86 bezifferte sein Eigentümer mit etwa 6.500 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen übernommen und fahndet nach dem Wagen. (tk)

Golf verschwunden

Zittau, Weinauring

31.08.2014, 21:15 Uhr – 01.09.2014, 04:45 Uhr

In der Nacht zum Montag entwendeten Unbekannte in Zittau einen blauen VW Golf mit dem amtlichen Kennzeichen ZI-K 139. Das Auto parkte am Weinauring und hatte einen Wert von rund 18.000 Euro. Die Soko Kfz hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Nach dem Golf wird international gefahndet. (tz)

Fahrrad vom Dachgepäckträger gestohlen

 

Zittau, Neißstraße

01.09.2014, gegen 03:55 Uhr

Eine böse Überraschung erlebten Anwohner der Neißstraße in Zittau in der Nacht zum Montag. Unbekannte machten sich in den frühen Morgenstunden an ihrem Pkw zu schaffen, auf dessen Dachgepäckträger zwei Fahrräder standen. Ein 26er Mountainbike „Cube“ wurde gestohlen, von dem zweiten Rad ließen die Täter ab, als sie gestört wurden. Das entwendete Fahrrad hat einen Wert von rund 1.500 Euro, der entstandene Sachschaden wird auf rund 150 Euro geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und fahndet nach dem silbernen Bike. (tz)

 

 

Verkehrsunfall mit drei Leichtverletzten

Groß Düben, OT Halbendorf, Bahnhofstraße, in Richtung Kromlau

31.08.2014, 16:58 Uhr

Ein Daihatsu-Fahrer ist Sonntagnachmittag bei Halbendorf verunfallt. Der 30-Jährige war auf der Ortsverbindungsstraße in Richtung Kromlau unterwegs, als sein Fahrzeug aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und in einem angrenzenden Waldstück zum Stehen kam. Der Pkw-Fahrer, seine Beifahrerin sowie ein Kleinkind an Bord erlitten dabei leichte Verletzungen und wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Der Daihatsu musste abgeschleppt werden (Sachschaden ca. 5.000 Euro). (sh)

 

 

 

 

 

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 01.09.2014, 05:00 Uhr

 VKUVerletzteTote
Polizeirevier Bautzen5
Polizeirevier Görlitz5
Polizeirevier Zittau-Oberland33
Polizeirevier Kamenz5
Polizeirevier Hoyerswerda52
Polizeirevier Weißwasser13
BAB 41
gesamt258

Quelle: PD Görlitz

,

 

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!