Polizei Direktion Zwickau: Informationen 28.08.2014

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 28.08.2014

UnfBAB72_002Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Schulgebäude beschmiert

Plauen – (am) Unbekannte besprühten in der Zeit von Dienstagnachmittag bis Mittwochmorgen die Rückertschule auf der Gunoldstraße mit schwarzer und silberner Farbe. Sie verursachten einen Schaden von ca. 500 Euro.
Hinweise zu den Schmierfinken bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Körperverletzung – Zeugen gesucht

Plauen – (am) Zu einer Körperverletzung kam es am Dienstag, gegen 19 Uhr auf der Stöckigter Straße in Höhe Lettestraße. Der 22-jährige Geschädigte wurde von bislang Unbekannten geschlagen und getreten. Dadurch wurde der junge Mann am Bein verletzt.
Hinweise zu den Tätern bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Einbruch in Dreiseitenhof

Plauen, OT Kleinfriesen – (am) Aus einem Dreiseithof auf der Falkensteiner Straße stahlen Unbekannte in der Zeit vom 6. August bis Mittwoch ein Grammophon mit Schrank sowie diverse Motorradersatzteile.
Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 800 Euro.
Hinweise bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Lkw bleibt an Brücke hängen

Plauen – (am) Eine schadensreiche Begegnung mit einer Brücke hatte ein Sattelzug MAN (Fahrer 42) am Mittwoch, 22:20 Uhr. Der 42-Jährige war auf dem Rinnelberg Richtung Hofer Straße unterwegs und fuhr trotz Warntafel mit seinem 4,05 Meter hohen Sattelzug durch die 3,90 Meter hohe Brücke. Sachschaden. ca. 600 Euro.

Geschwindigkeitskontrolle

Theuma – (am) Von 78 Fahrzeuge wurde am Mittwochvormittag auf der Oelsnitzer Straße die Geschwindigkeit überprüft. Davon waren neun Fahrzeugführer zu schnell unterwegs. Mit einem Verwarngeld von 35 Euro muss nun der „Schnellste“ rechnen, er war bei erlaubten 30 km/h mit 48 km/h unterwegs.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Einbruch in Café

Auerbach – (am) Unbekannte brachen in der Zeit von Dienstag, 12:30 Uhr bis Mittwoch, 08:10 Uhr in das Café auf der Sorgaer Straße ein und stahlen eine Spendenbox. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 400 Euro. Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

In Bungalows eingebrochen

Lengenfeld, OT Irfersgrün – (am) Gleich mehrere Bungalows sowie Schuppen auf der Hauptmannsgrüner Straße waren in der Zeit von Montagabend bis Mittwochmittag das Ziel von Einbrechern. Es wurden ein Flachbildfernseher der Marke Samsung (Wert 400 Euro), eine elektrische Kettensäge (Wert 100 Euro), ein Akkuschrauber (Wert 50 Euro ) sowie diverse Werkzeuge entwendet. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf über 500 Euro, der Sachschaden auf ca. 800 Euro.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Unerlaubt Unfallstelle verlassen

Falkenstein – (am) Am Mittwoch, in der Zeit von 5:30 Uhr bis 10 Uhr, wurde der VW-Golf eines 35-Jährigen durch ein unbekanntes Fahrzeug an der Beifahrerseite beschädigt. Das Auto parkte in Höhe des Wohnblockes Gartenstraße 97. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach Telefon 03744/2550.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Reifen beschädigt

Werdau – (am) Unbekannte zerstachen in der Nacht zum Mittwoch bei mehreren Autos die Reifen. Betroffen waren in der Burgstraße ein Ford Focus und ein VW Polo, in der Theodor-Körner-Straße in Höhe Sporthalle ein Opel Zafira und ein VW Golf sowie in der Flemmingstraße ein VW Passat. Gesamtschaden: ca. 800 Euro.
Hinweise bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020.

Kindergarten beschmiert

Wildenfels, OT Wiesen – (am) Der Kindergarten am Schulberg fiel Dienstagabend Schmierfinken zum Opfer. Mit Farben, die die Unbekannten unter dem dortigen Schauer fanden, beschmierten sie die Hauswände der Einrichtung. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.
Hinweise bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020.

Leichtverletzter bei Zusammenstoß

Crimmitschau – (am) Zu einem Unfall, bei dem der Fahrer eines Kleinkraftrades leicht verletzt wurde, kam es am Mittwoch, gegen 20:35 Uhr. Ein Skoda-Fahrer war auf der Glauchauer Landstraße unterwegs und bog in Höhe der dortigen Tankstelle nach links ab. Dabei stieß er mit dem entgegenkommenden Kleinkraftrad zusammen.
Der entstandene Gesamtschaden beträgt ca. 6.000 Euro.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Wahlplakate gestohlen und beschädigt

Glauchau – (am) Ca. 300 Wahlplakate der NPD wurden im Stadtgebiet von Glauchau sowie in Schindmaas beschädigt bzw. teilweise entwendet. Die Tatzeit liegt zwischen Montag, Mitternacht und Dienstagmittag. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 3.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Quelle: PD Zwickau

Polizei Direktion Leipzig: Informationen 28.08.2014 (2)

Polizei Direktion Leipzig: Informationen 28.08.2014 (2)

Polizei07Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Ihr Auto ist kein Tresor!

Fall I

Ort: Leipzig, OT Leutzsch, Bischofstraße
Zeit: 27.08.2014, 14:30 Uhr – 17:30 Uhr

Aus einem VW Golf entwendete am Nachmittag ein unbekannter Täter eine Handgelenktasche. Der 73-jährige Halter des Fahrzeugs berichtete, dass die rechte Seitenscheibe des Fahrzeugs eingeschlagen wurde und die Tasche vom hinteren Sitz verschwunden war. Darin befanden sich, neben Bargeld, der Personalausweis, die Fahrzeugpapiere und die Fahrerlaubnis des Geschädigten. Sach- und Diebstahlschaden belaufen sich auf 500 bzw. 200
Euro.

Fall II

Ort: Leipzig, OT Wahren, Friedrich-Bosse-Straße
Zeit: 27.08.2014, 16:00 Uhr – 16:30 Uhr

In der nur halbstündigen Abwesenheit einer 28-Jährigen machte sich ein unbekannter Täter an deren Dienstwagen zu schaffen. Er zerschlug die hintere rechte Seitenscheibe des Peugeot und entwendete die Handtasche der Marke „Joop“. Die Tasche beinhaltete zwei Geldbörsen mitsamt Reisepass, Krankenkassenkarte und Führerschein der Geschädigten. Neben dem Stehlschaden von ca. 400 Euro entstand am Fahrzeug ein Sachschaden von rund 200 Euro.

Fall III

Ort: Leipzig, OT Plagwitz, Weißenfelser Straße
Zeit: 27.08.2014, 16:10 Uhr – 16:40 Uhr

Auch aus einem Skoda Octavia wurde gestern, mittels Zerstören der Scheibe auf der Beifahrerseite, ein Rucksack entwendet. Wie die 23-jährige Nutzerin des Fahrzeugs angab, handelte es sich dabei um den Rucksack ihres Freundes (21) und konnte daher dessen Inhalt nicht genau benennen. (NT)

Kfz-Diebstähle

Im Raum Leipzig kam es am Mittwoch zu zwei Kfz-Diebstählen.

Fall 1:

Ort: Leipzig-Südvorstadt, Lößniger Straße
Zeit: 26.08.2014, 19:00 – 27.08.2014, 14:30 Uhr

In der Lößniger Straße wurde ein 14 Jahre alter 5-er BMW, blau, mit dem amtlichen Kennzeichen L –J C 2000 und Leichtmetallfelgen entwendet. Den Pkw hatte der Eigentümer am Dienstag, gegen 19:00 Uhr, abgestellt. Als er am Donnerstag um 14:30 Uhr sein Fahrzeug wieder benutzen wollte, stand es nicht mehr am Abstellort.

Fall 2:

Ort: Schkeuditz, Terminalring
Zeit: 15. – 27.08.2014

In Schkeuditz wurde vom Flughafenparkplatz Terminalring ein fünf Jahre alter Audi S5, Farbe schwarz, mit dem Kennzeichen SHK – YB 78 entwendet. Dieser wurde vom Eigentümer dort am 15.08.2014 abgestellt. Als er am Mittwoch von seiner Flugreise zurückkehrte, stellte er fest, dass das Fahrzeug verschwunden war.

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Hoher Sachschaden nach Unfall

Ort: Leipzig-Engelsdorf, Arthur-Winkler-Straße/Engelsdorfer Straße
Zeit: 27.08.2014, gegen 07:30 Uhr

Der Fahrer (50) eines Lkw Fiat Doblo befuhr die Arthur-Winkler-Straße mit der Absicht, nach links in die Engelsdorfer Straße abzubiegen. Er beachtete jedoch einen Peugeot nicht, dessen Fahrerin (56) von der Engelsdorfer Straße nach links in die Arthur- Winkler-Straße abbog und dabei „die Kurve schnitt“. Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Verletzt wurde niemand. Es entstand Schaden in Höhe von etwa 16.000 Euro. Gegen beide Fahrzeugführer wurde Bußgeld verhängt. (Hö)

Gegen Autotür gekracht …

Ort: Leipzig-Wahren, Linkelstraße
Zeit: 27.08.2014, gegen 10:45 Uhr

… war gestern Vormittag der Fahrer (45) eines Fiat Doblo. Ein Opel-Vectra-Fahrer (71) hatte am rechten Fahrbahnrand gehalten und gerade in dem Moment, als der Fiat vorbeifuhr, die Fahrertür geöffnet. Der 45-Jährige konnte nicht mehr ausweichen oder bremsen und krachte gegen die offene Tür. Der rechte Außenspiegel wurde abgerissen und er hatte Kratzer an der Beifahrertür und dessen Fensterscheibe. An beiden Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. Der 71-Jährige hat ein Verwarngeld in Höhe von 25 Euro zu zahlen. (Hö)

Beim Ausparken zusammengestoßen

Ort: Delitzsch, Richard-Wagner-Straße (Parkplatz)
Zeit: 27.08.2014, 14:00 Uhr

Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes parkten die Fahrerinnen zweier Pkw rückwärts aus, ohne sich gegenseitig zu bemerken. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Opel Astra und dem Audi A 6. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von jeweils 500 Euro. Die 42-Jährige Fahrerin des Opels musste wegen ihrer Unachtsamkeit ein Verwarnungsgeld entrichten. (NT)

Quelle: PD Leipzig

 

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 28.08.2014 (2)

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 28.08.2014 (2)

Polizei04

Chemnitz

OT Schloßchemnitz – Anstoß beim rückwärts Fahren

(Kg) Ein Mercedes-Kleintransporter war am Donnerstag, gegen 9.05 Uhr, auf der Luisenstraße in Richtung Beyerstraße unterwegs. Nach der Kreuzung Luisenplatz fuhr der Kleintransporter rückwärts in die Tannenstraße und erfasste dabei eine über die Straße laufende Fußgängerin (84). Die Frau stürzte und erlitt schwere Verletzungen. Sachschaden entstand keiner.

Stadtzentrum – Hoher Sachschaden bei Auffahrunfall

(Kg) Auf der stadtwärtigen Fahrbahn der Mühlenstraße fuhr am Donnerstag, gegen 11 Uhr, ein VW Tiguan (Fahrer: 55) nach der Kreuzung Georgstraße auf einen Audi A3 (Fahrerin: 50) auf. Dabei erlitt die Audi-Fahrerin leichte Verletzungen. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 10.000 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Rochlitz

Erlau/OT Schweikershain – Außenscheinwerfer gestohlen

(TH) In der Zeit von Sonntag bis Mittwoch waren Diebe in der Hauptstraße unterwegs. Die Unbekannten stahlen vom Feuerwehrgerätehaus einen Außenscheinwerfer und einen Bewegungsmelder im Gesamtwert von
ca. 200 Euro. Die Reparaturkosten wurden auf ca. 250 Euro geschätzt.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – Einbrecher scheitern am Fenster

(SR) In der Wolkensteiner Straße wollten Unbekannte in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag in das Büro eines Geschäfts eindringen. Die Täter versuchten das Fenster aufzuhebeln, das misslang aber. Dann warfen sie einen Stein gegen die Scheibe. Dabei ging nur die äußere Scheibe zu Bruch. Ins Innere des Gebäudes kamen die Unbekannten nicht. Der Sachschaden beträgt etwa 1 000 Euro.

Annaberg-Buchholz – Beim Linksabbiegen kollidiert

(Kg) Die Paulus-Jenisius-Straße aus Richtung Adam-Ries-Straße in Richtung Bruno-Matthes-Straße befuhr am Donnerstag, gegen 7.10 Uhr, die 59-jährige Fahrerin eines Pkw Nissan. An der Kreuzung Felix-Weise-Straße/Am Hüttenberg bog die 59-Jährige nach links in die Felix-Weise-Straße ab. Dabei kollidierte der Nissan mit einem entgegenkommenden Pkw Skoda (Fahrerin: 75). Die Nissan-Fahrerin erlitt bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 14.000 Euro.

Revierbereich Aue

Schwarzenberg – Diebe im Keller

(SR) Wie der Polizei am Donnerstag angezeigt wurde, machten sich in der vergangenen Woche unbekannte Täter in der Sachsenfelder Straße im Keller eines Mehrfamilienhauses zu schaffen. Am Dienstag war aufgefallen, dass die Tür eines Kellerverschlages offen stand. Aus diesem fehlte ein Couchtisch im Wert von
rund 250 Euro. Wie die Langfinger die Tür öffneten ist unbekannt. Sachschaden entstand nicht.

Revierbereich Marienberg

Heidersdorf – Drahtesel abhanden gekommen

(SR) In der Olbernhauer Straße ist am Mittwochabend ein Fahrrad gestohlen worden. Das 26er Mountainbike hatte für höchstens eine halbe Stunde ungesichert auf einem Grundstück gestanden. Dann war das rot-silberfarbene Bike verschwunden. Die am Rad montierte Beleuchtung ist neuwertig. Der Schaden wurde auf ca. 100 Euro geschätzt.

Revierbereich Stollberg

Oelsnitz/Erzgeb. – Räderdiebe unterwegs

(SR) Von einem in der Straße Zur Lutherbuche abgestellten Pkw Mercedes haben unbekannte Diebe die Räder abgebaut und das Fahrzeug auf Steinen aufgebockt. Der Mercedes hatte seit Montag auf dem von Pendlern genutzten Platz nahe der Autobahnabfahrt Stollberg-West (BAB 72) gestanden. Am Donnerstag wurde der Diebstahl bei der Polizei angezeigt. Der Wert der 20-Zoll-Aluräder beträgt rund
4 000 Euro. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit unbekannt.

Stollberg/OT Hoheneck – Gegen Leitplanke geprallt

(Kg) Gegen 6 Uhr befuhr am Donnerstag früh der 67-jährige Fahrer eines Pkw Renault die Bundesstraße 180 aus Richtung Stollberg in Richtung Zwönitz. Etwa 150 Meter nach einer Schallschutzwand kam der Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitplanke. Danach entfernte sich der Renault-Fahrer mit dem Pkw von der Unfallstelle. Durch eine Zeugin wurde das Kennzeichen des Pkw der Polizei bekannt, sodass der Pkw-Fahrer ausfindig gemacht werden konnte. Der Mann hatte sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zugezogen. An der Leitplanke entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Zur Höhe des Schadens am Pkw liegen der Pressestelle derzeit keine Angaben vor.

Oelsnitz/Erzgeb. – Vorfahrtsfehler?

(Kg) Von der Gabelsbergerstraße nach links auf die bevorrechtigte Hedwigschachtstraße fuhr am Donnerstag, gegen 11 Uhr, der 82-jährige Fahrer eines Pkw Dacia. Dabei stieß der Pkw mit einem auf der Hedwigschachtstraße fahrenden Lkw-Kipper Mercedes (Fahrer: 50) zusammen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 000 Euro.

Quelle: PD Chemnitz

 

 

Tödlicher Verkehrsunfall in Oschatz

Tödlicher Verkehrsunfall in Oschatz

Polizei14Ort: Oschatz, OT Merkwitz, Zum Landgericht/Erich-Weinert-Straße/B 6
Zeit: 28.08.2014, 08:10 Uhr

Die Fahrerin (44) eines Skoda Octavia Kombi fuhr, von Merkwitz kommend, auf der Erich-Weinert-Straße in Richtung B 6. Sie wollte dort nach links abbiegen. Der Fahrer (73) eines Opel Meriva befuhr die B 6 von Oschatz kommend in Richtung Calbitz. Am Abzweig kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, die auf die Gegenfahrbahn schleuderten. Die Skodafahrerin erlitt so schwere Verletzungen, an denen sie noch an der Unfallstelle verstarb. Der Opelfahrer sowie ein fünfjähriges Mädchen im Skoda erlitten schwere Verletzungen und wurden in Krankenhäuser gebracht. Es gab mehrere Zeugen, welche die Polizei verständigten. Beide Fahrzeuge – es entstand Schaden in Höhe von ca. 11.000 Euro – wurden sichergestellt. Am Unfallort waren neben Polizeibeamten Mitarbeiter des Rettungswesens und der Dekra, Kameraden der Feuerwehr sowie ein Rechtsmediziner. Die B 6 war in diesem Bereich aufgrund der Unfallaufnahme bis gegen Mittag voll gesperrt. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. (Hö)

Quelle: PD Leipzig

Polizei Direktion Dresden: Informationen 28.08.2014

Polizei Direktion Dresden: Informationen 28.08.2014

Polizei06Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Schulgebäude

Zeit:   26.08.2014, 16.00 Uhr bis 27.08.2014, 10.00 Uhr
Ort:    Dresden-Prohlis

Unbekannte öffneten gewaltsam das Stahlgitter eines Kellerfensters an einer Grundschule an der Boxberger Straße und drangen im Anschluss in das Gebäude ein. Aus einem Zimmer entwendeten die Diebe einen Flachbildfernseher sowie einen DVD-Player. Der Gesamtwert beider Geräte beträgt ca. 1.500 Euro. Der Sachschaden ist noch nicht bekannt. (re)

Einbruch in Gaststätte

Zeit:   27.08.2014, 01.15 Uhr bis 07.30 Uhr
Ort:    Dresden-Seevorstadt

Unbekannte hebelten an einer Gaststätte Am Schießhaus ein Fenster auf und stiegen in diese ein. Im Inneren durchsuchten sie verschiedene Räume und brachen in der ersten Etage die Tür zum Saal auf. Bisher ist noch nicht bekannt, was die Diebe entwendet haben. Angaben zum Sachschaden liegen nicht vor. (re)

Einbruch in Bauernhaus

Zeit:   27.08.2014, 04.50 Uhr bis 06.40 Uhr
Ort:    Dresden-Krieschendorf/Malschendorf

Unbekannte entfernten am Eichbuschweg im Erdgeschoss eines sanierten Bauernhauses das Fliegengitter eines offen stehenden Fensters und stiegen in der Folge in die Speisekammer ein. Von dieser gelangten sie ins Wohnzimmer und durchsuchten dort die Schränke und Behältnisse. Die Diebe stahlen eine Geldbörse mit ca. 40 Euro Bargeld und einen Bundespersonalausweis. Angaben zum Sachschaden liegen noch nicht vor. (re)

Wohnungseinbruch

Zeit:   27.08.2014, 13.30 Uhr bis 17.40 Uhr
Ort:    Dresden-Kleinpestitz

Unbekannte hebelten im dritten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses auf dem Burkersdorfer Weg eine Wohnungstür auf und drangen in die Wohnung ein. Sie durchsuchten alle Möbel und Behältnisse und entwendeten Gold- und Silberschmuck im Wert von ca. 2.000 Euro. Angaben zum Sachschaden liegen nicht vor. (re)

Toyota Auris gestohlen

Zeit:   26.08.2014, 21.30 Uhr bis 28.08.2014, 06.00 Uhr
Ort:    Dresden-Plauen

Unbekannte haben einen schwarzen Toyota Auris von der Eisenstuckstraße gestohlen. Der Neuwert des erst wenige Monate alten Fahrzeuges betrug rund 28.000 Euro. (ml)

Abbruchmeißel gestohlen

Zeit:   27.08.2014, 17.00 Uhr bis 28.08.2014, 08.00 Uhr
Ort:    Dresden-Leuben

In der vergangenen Nacht begaben sich Unbekannte auf eine Baustelle an der Jessener Straße und stahlen einen Abbruchmeißel. Das 250 Kilogramm schwere Arbeitsgerät hat einen Wert von etwa 1.500 Euro. (ml)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 26.08.2014 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 61 Verkehrsunfälle mit sieben verletzten Personen.

Verkehrsunfall – Polizei sucht Zeugen

Zeit:   27.08.2014, 16.50 Uhr
Ort:    Dresden-Seidnitz

Die Dresdner Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich gestern Nachmittag auf der Altenberger Straße ereignet hat.

Die Fahrerin (39) eines Volvo V 50 war auf der Altenberger Straße unterwegs und wollte einen Bus überholen, der an der Haltestelle „Altenberger Platz“ stand. Im Zuge des Überholmanövers touchierte die Volvo-Fahrerin den anfahrenden Bus. Es entstand ein Sachschaden von rund 600 Euro. Verletzt wurde niemand.

Die Polizei fragt: Wer hat den Verkehrsunfall beobachtet? Wer kann Angaben zum Fahrverhalten der Unfallbeteiligten machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)


Landkreis Meißen

Erfolglose Autoeinbrecher in Radebeul

Zeit:   26.08.2014, 21.30 Uhr bis 27.08.2014, 06.15 Uhr
Ort:    Radebeul

An der Kiefernstraße schlugen Unbekannte die linke Dreieckscheibe eines Toyota Avensis ein. In der Folge versuchten sie erfolglos, eine abgelegte Sporttasche zu entwenden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 100 Euro.

Ähnlich erfolglos waren Einbrecher an der Meißner Straße. Hier scheiterten die Unbekannten beim Versuch die Fahrertür eines Opel Corsa aufzuhebeln. Der Sachschaden betrug letztlich ca. 200 Euro. (tg)

Scheibe eines Fiat eingeschlagen

Zeit:   26.08.2014, 18.00 Uhr bis 27.08.2014, 05.00 Uhr
Ort:    Meißen

An der Niederauer Straße schlugen Unbekannte die Scheibe der Fahrertür eines Kleintransporters Fiat Ducato ein. Anschließend durchsuchten die Einbrecher das Handschuhfach. Ob etwas entwendet wurde, ist derzeit unbekannt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. (tg)

Diesel von Baustelle gestohlen

Zeit:   26.08.2014, 18.00 Uhr bis 27.08.2014, 07.00 Uhr
Ort:    BAB 13, Anschlussstelle Radeburg

Auf einer Baustelle an der Bundesautobahn 13 öffneten Unbekannte an drei Baufahrzeugen die Tankdeckel und entwendeten insgesamt ca. 180 Liter Diesel. Der Schaden beträgt ca. 250 Euro. (tg)

Schallplatten aus unbewohntem Haus entwendet

Zeit:   22.08.2014, 14.00 Uhr bis 26.08.2014, 16.30 Uhr
Ort:    Zeithain, OT Lorenzkirch

An der Straße Alte Salzstraße bauten Unbekannte eine Fensterscheibe aus einem leer stehenden Haus aus und drangen in der Folge in das Objekt ein. In der ersten Etage durchwühlten sie mehrere Schränke und stahlen eine größere Menge an Schallplatten.

Ein Sachschaden ist nicht entstanden, da die Fensterscheibe wieder eingebaut werden konnte. Der Diebstahlschaden konnte zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme nicht benannt werden. (tg)

Zwei Verletzte bei Kollision

Zeit:   27.08.2014, 21.15 Uhr
Ort:    Riesa

Die 48-jährige Fahrerin eines Hyundai befuhr die Rostocker Straße aus Richtung Lommatzscher Straße in Richtung Riesapark. Der gleichaltrige Fahrer eines VW Kleintransporters übersah den Hyundai, als er die Rostocker Straße von der Abfahrt Alte B 169 zur Auffahrt B 169 überquerte.

Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge, bei der ein Gesamtsachschaden von ca. 25.000 Euro entstand. Beide Fahrzeugführer erlitten leichte Verletzungen. (tg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

82-Jähriger beraubt

Zeit:   27.08.2014, 19.55 Uhr
Ort:    Heidenau

Ein 82-Jähriger wurde gestern Opfer eines Raubes. Ein Unbekannter hatte den Senior auf der Hauptstraße zunächst verfolgt. Plötzlich stieß er ihn zu Boden und raubte das Portmonee mit ca. 500 Euro Bargeld.

Der 82-Jährige musste mit Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. (tg)

Steuerkabel von Müllpressen gestohlen

Zeit:   26.08.2014, 22.00 Uhr bis 27.08.2014, 06.00 Uhr
Ort:    Freital, OT Zauckerode

An der Wilsdruffer Straße begaben sich Unbekannte zum Liefereingang eines Einkaufsmarktes. In der Folge entwendeten sie die Steuerkabel mit Bedienteil zweier Müllpressen. Der Schaden wurde auf ca. 500 Euro geschätzt. (tg)

Mit den Außenspiegeln zusammengestoßen

Zeit:   27.08.2014, 07.20 Uhr
Ort:    Tharandt, OT Großopitz

Der 29-jährige Fahrer eines Kleintransporters Mercedes Sprinter befuhr die Ortsverbindungsstraße von Großopitz in Richtung Tharandt. In Höhe des Ortsausgangs kam ihm ein Ford Transit (Fahrer 60) entgegen. Dabei stießen die beiden Transporter mit ihren Außenspiegeln zusammen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 250 Euro. (tg)

Wildunfall

Zeit:   27.08.2014, 16.10 Uhr
Ort:    Klingenberg, OT Höckendorf

Der 34-jährige Fahrer eines Toyota Corolla befuhr die S 190 aus Ruppendorf in Richtung Obercunnersdorf. Als ein Reh von links nach rechts die Fahrbahn wechselte, kam es zum Zusammenstoß mit dem Fahrzeug. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 800 Euro. (tg)

Wildunfall

Zeit:   27.08.2014, 14.10 Uhr
Ort:    Neustadt i. Sa.

Die 36-jährige Fahrerin eines Skoda Fabia befuhr die Hohwaldstraße aus Richtung Steinigtwolmsdorf in Richtung Neustadt/Sachsen.

Beim Durchfahren einer Rechtskurve querte plötzlich ein Reh die Fahrbahn. Ein Zusammenstoß konnte nicht vermieden werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro. (tg)

Marihuana bei Beifahrer sichergestellt

Zeit:   27.08.2014, 12.10 Uhr
Ort:    Sebnitz

Polizeibeamte des Polizeirevieres Sebnitz kontrollierten auf der Weberstraße einen VW und dessen Insassen. Bei dem Beifahrer (31) fanden sie 10,7 Gramm Marihuana.

Die Polizisten stellten die Betäubungsmittel sicher und leiteten ein Strafverfahren ein. (tg)

Quelle: PD Dresden