Polizei20

Chemnitz

Stadtzentrum – Ampel abgerissen

(Kg) Gegen 9.40 Uhr befuhr am Dienstag der 63-jährige Fahrer eines Lkw Mercedes mit Kranaufbau die Hartmannstraße in Richtung Theaterstraße. An der Kreuzung Fabrikstraße streifte der Lkw mit dem Kranaufbau die Ampel und riss diese ab. Der Schaden an der Ampel beziffert sich auf
ca. 10.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Am Lkw entstand kein Schaden. Die Feuerwehr war mit einem Kranwagen im Einsatz, um den schiefstehenden Ampelmast, der drohte umzukippen, zu demontieren. Für diese Arbeit musste die Hartmannstraße für etwa eine Viertelstunde gesperrt werden.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Anstoß an Hauswand

(Kg) Die Dresdner Straße (B 175) stadtauswärts befuhr am Dienstag früh, gegen 6.45 Uhr, der 56-jährige Fahrer eines Pkw Kia. Ausgangs einer Linkskurve geriet der Kia ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Hauswand. Dabei entstand Sachschaden am Kia in Höhe von ca. 3 000 Euro. Angaben über Schäden an der Hauswand liegen der Pressestelle derzeit nicht vor. Der 56-jährige Autofahrer blieb unverletzt.

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Autoteile gestohlen

(SP) Unbekannte Täter nutzten die Zeit von Montag, 18.15 Uhr, bis Dienstag, 7.30 Uhr, um von einem VW-Transporter Caravelle die vordere Stoßstange mit Sensoren zur Einparkhilfe abzubauen und zu entwenden. Der Transporter stand auf einer Ausstellungsfläche eines Autohauses in der Brander Straße. Der Wert des Diebesgutes wird auf rund 700 Euro geschätzt. Sachschaden hinterließen die Diebe am VW nicht.

Halsbrücke – In Gegenverkehr geraten

(Kg) Die Hauptstraße aus Richtung Großschirma befuhr am Dienstag, gegen
11.05 Uhr, der 57-jährige Fahrer eines Pkw Skoda. Ausgangs einer Rechtskurve kam der Skoda nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem entgegenkommenden Pkw Dacia. Dabei erlitt der Dacia-Fahrer (88) leichte Verletzungen. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf
ca. 10.000 Euro.

Revierbereich Mittweida

Frankenberg – Glimmstängel entwendet

(SP) Am Dienstag, gegen 6 Uhr, wurde bei der Polizei bekannt, dass unbekannte Täter einen Kiosk in der Gutenbergstraße heimgesuchten. Sie hatten eine Tür aufgehebelt und ca. 100 Schachteln Zigaretten im Wert von rund 550 Euro entwendet. Außerdem hinterließen die Diebe Sachschaden in Höhe von ca. 750 Euro.

Revierbereich Rochlitz

Claußnitz/OT Markersdorf – Mit Werkzeug auf und davon

(SP) Am Montag, gegen 16 Uhr, parkte ein 43-Jähriger einen VW-Transporter in der Unteren Dorfstraße. Als er am Dienstag, gegen 6.40 Uhr, mit dem Fahrzeug losfahren wollte, musste er feststellen, dass sich unbekannte Täter an dem VW zu schaffen gemacht hatten. Sie hatten sowohl die Hecktüren als auch die vorderen Türen auf bisher unbekannte Art und Weise geöffnet und waren so ins Fahrzeuginnere gelangt. Dort öffneten die Unbekannten Regale, räumten Ablageflächen leer und entwendeten mehrere Werkzeugkisten mit Spezialwerkzeug. Der Wert des Diebesgutes wird auf rund 8 000 Euro geschätzt, die Höhe des Sachschadens auf rund 500 Euro.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Marienberg

Pockau-Lengefeld – Abgekommen und umgekippt

(Kg) Am Dienstag befuhr gegen 9.45 Uhr der 86-jährige Fahrer eines Pkw Suzuki die Annaberger Straße (B 101) aus Richtung Pockau in Richtung Kalkwerk. Kurz nach einer steilen Rechtskurve geriet der Pkw auf nasser Fahrbahn ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, kippte um und blieb auf dem Dach liegen. Verletzungen zog sich der Pkw-Fahrer dabei keine zu. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 2 000 Euro.

Quelle: PD Chemnitz

 

 

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!