Bundespolizei

   Görlitz (ots) – Das er sein Frühstück heute im Gefängnis bekommen wird, ahnte der 35 jährigen Mann noch nicht, als er kurz nach 3 Uhr auf der Autobahn A4 von Beamten der Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf kontrolliert wurde. Die Fahndung des Mannes ergab einen Haftbefehl über 1.500 EUR, weil er im vergangenen Jahr ohne Fahrerlaubnis unterwegs war und dabei den Straßenverkehr gefährdete.

Da er seine Strafe nicht zahlen konnte, muss er nun 50 Tage in der Justizvollzugsanstalt verbüßen.

Quelle: Bundespolizei

 

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!