Polizei Direktion Zwickau: Informationen 14.08.2014 (2)

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 14.08.2014 (2)

PolizeiVogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Sachbeschädigung an Waschbox

Plauen – (js) Unbekannte haben am Dienstag im Plauen-Park an der Jößnitzer Straße eine Waschbox beschädigt und Teile davon gestohlen. Eine drehbare Haltestange wurde verbogen und eine Teleskopsprühstange mit vier Metern Hochdruckschlauch abmontiert und mitgenommen. Der Stehlschaden beläuft sich auf rund 200 Euro. Die Reparaturkosten summieren sich nochmal auf 1.000 Euro. Die Tat muss zwischen 6:15 Uhr und 19 Uhr verübt worden sein.

Einbruch in Baucontainer – Werkzeuge gestohlen

Pöhl, OT Jocketa – (am) Zwei Baucontainer auf der Baustelle an der Sperrmauer (Möschwitzer Straße) wurden in der Nacht zum Donnerstag das Ziel von Einbrechern. Gestohlen wurden u. a. Spezialbohrhammer von „Hilti“ und mehrere Meter Drehstromkabel. Diebstahlschaden: ca. 2.500 Euro. Sachschaden: ca. 500 Euro.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Kupferkabel im Wert von 5.000 Euro entwendet

Treuen, OT Schreiersgrün – (am) Unbekannte brachen in der Zeit von Dienstag- bis Mittwochvormittag in einen Container für Steuerungen sowie in einen Container für Kraftwärmekupplung der auf der Eicher Straße ein und entwendeten das darin befindliche Kupferkabel. Dabei wurden mehrere Schaltschränke beschädigt. Sachschaden: mehrere tausend Euro.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Muldenhammer, OT Hammerbrücke – (am) Zu einem Unfall, bei dem ein Unfallbeteiligter den Ereignisort verließ, kam es am Donnerstag, 6:40 Uhr auf der S 302 (Neue Straße). Ein 43-Jähriger war mit einem Fiat Ducato Maxi in Richtung Hammerbrücke unterwegs. An der dortigen Bahnunterführung hatte der Fiat-Fahrer den Vorrang, wobei dies der entgegenkommende Pkw-Fahrer nicht beachtete. Fortfolgend wich der 43-Jährige dem Fahrzeug aus, fuhr an die Mauer der Unterführung und kam an der Leitplanke zum Stehen. Sachschaden: ca. 18.000 Euro. Beim wartepflichtigen Fahrzeug soll es sich um einen grünen VW Polo (älteres Modell) handeln. Hinweise zum Pkw und Fahrer(-in) bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Aufgefahren

Auerbach – (am) Zu einem Auffahrunfall kam es am Mittwochvormittag auf der Göltzschtalstraße. Eine 19-Jährige war mit ihrem Peugeot in Richtung Ellefeld unterwegs und fuhr in Höhe des Hausgrundstückes 96 auf einen verkehrsbedingt haltenden VW Golf (Fahrer 43). Die 19-Jährige musste ambulant behandelt werden. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von 8.000 Euro.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Zwickau, OT Weißenborn – (am) Zu einer Unfallflucht kam es am Mittwoch, 13:30 Uhr an der KOM-Wendestelle auf der Crimmitschauer Straße. Ein polnischer Sattelzug streifte beim Wenden einen dort haltenden KOM und fuhr davon. Es handelt sich um einen weißen Renault Magnum mit Sattelauflieger und grüner Plane.
Hinweise bitte an das Polizeirevier Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Laptop schmorte

Werdau – (am) Zu einem Schmorbrand kam es am Mittwochabend, gegen 20 Uhr in einem Wohnhaus auf der Unteren Holzstraße. Eine 47-Jährige hatte ihren Laptop auf der Herdplatte in der Küche abgestellt, wobei diese noch nicht komplett abgekühlt war und der Laptop zu schmoren begann. Durch die Verrußung wurden die Wände der Küche stark in Mitleidenschaft gezogen und es entstand Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro. Die freiwillige Feuerwehr Werdau war mit zehn Kameraden im Einsatz.

Unfall und gefälschte Plaketten am Auto

Hartenstein – (am) Mit seinem VW Golf, der gefälschte Plaketten besaß, verursachte am Mittwochabend ein 19-Jähriger auf der August-Bebel-Straße einen Unfall. Der junge Mann hatte in einer Kurve die Kontrolle über das Auto verloren und kam mehrere Meter neben der Fahrbahn zum Stehen. Verletzt wurde niemand.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Den Tieren das Essen gestohlen

Limbach-Oberfrohna – (am) Dreiste Diebe vergriffen sich am Donnerstagmorgen, kurz nach 6 Uhr an der Obst- und Gemüselieferung des Tierparks und stahlen den größten Teil der Ware. Die Kisten befanden sich im Eingangsbereich des Parks. Der Stehlschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.
Hinweise bitte an das Polizeirevier Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Polizei schnappt 25-Jährigen mit Drogen

Meerane – (am) Aufgrund seiner auffälligen Fahrweise und überhöhter Geschwindigkeit stoppte eine Polizeistreife am Mittwochabend, gegen 22 Uhr einen Peugeot-Fahrer (25) auf der Leipziger Straße. Bei der Kontrolle des 25-Jährigen zeigte sich, dass dieser starke Ausfallerscheinungen hat, die auf den Konsum von Drogen hinweisen. Bei der Durchsuchung des Mannes wurden mehrere Gramm Crystal, Kokain und Marihuana gefunden. Der 25-Jährige wurde vorläufig festgenommen und anschließend folgten eine Blutentnahme sowie die Sicherstellung seines Führerscheines.

Quelle: PD Zwickau

Polizei Direktion Leipzig: Informationen 14.08.2014 (2)

Polizei Direktion Leipzig: Informationen 14.08.2014 (2)

Polizei23Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Graffitischmiererein an einer Straßenbahn

Ort: Leipzig, OT Miltitz, Saturnstraße
Zeit: 14.08.2014, gegen 00:10 Uhr

Ein Mitarbeiter einer Wachschutzfirma informierte die Polizei, dass ca. acht bis zehn schwarz bekleidete, mit Sturmhauben Vermummte zwei Straßenbahnwagen an der Endhaltestelle in Miltitz mit dem Schriftzug „ORGGANG“ vollflächig besprühten. Der Mitarbeiter entdeckte die Sprüher und wurde von den Unbekannten angesprochen und bedroht, dass er seiner Wege gehen soll oder es passiert was. Daraufhin entfernte er sich und rief umgehend die Polizei. Die unbekannten Täter flüchteten über einen Feldweg. Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen und Absuchen durch mehrere Funkstreifenwagenbesatzungen ergaben keinen Erfolg. Die Höhe des Sachschadens ist bisher nicht bekannt. (Vo)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Verkehrsunfall unter Alkohol

Ort: Leipzig, OT Stötteritz, Thiemstraße
Zeit: 13.08.2014, 20:05 Uhr

Ein 22-jähriger Hinweisgeber teilte der Polizei über Notruf mit, dass ihm soeben ein Pkw Peugeot-Fahrer auf seiner Spur entgegenkam und mit ihm, wenn er nicht ausgewichen wäre, frontal zusammengestoßen wäre. Der Außenspiegel seines Fahrzeuges ging zu Bruch. Der Hinweisgeber wendete und konnte den Peugeot-Fahrer kurze Zeit später stoppen. Zeitgleich trafen die Beamten ein. Der Unfallverursacher, ein 54-jähriger Mann, bestreitet den Hergang. Ein am Ort sofort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,06 Promille. Der Führerschein wurde eingezogen. Der Hinweisgeber äußerte sich noch dahingehend, dass ein roter Pkw auf der Thiemstraße ebenfalls nur durch ein Ausweichmanöver einen Unfall mit dem Peugeot-Fahrer verhindern konnte.

Kreuzungskarambolage

Ort: Leipzig, OT Baalsdorf, Baalsdorfer Straße/Brandiser Straße
Zeit: 13.08.2014, 22:20 Uhr

In den späten Abendstunden ereignete sich ein Unfall zwischen zwei Pkw auf einer Straßenkreuzung. Dabei missachtete der 31-jährige Fahrer eines Ford Focus die Vorfahrt einer anderen Verkehrsteilnehmerin. Es kam zu einem fast ungebremsten Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Die auf der Hauptstraße befindliche Fahrerin des Audi A1 verlor die Kontrolle über ihren Wagen und kam erst auf einer Grünfläche am Fahrbahnrand zum Stehen. Bei der 58-Jährigen konnten keine sichtbaren Verletzungen festgestellt werden, jedoch erlitt sie nach ärztlichen Angaben möglicherweise ein Schleudertrauma. Der an den Fahrzeugen entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 20.000 Euro. Für den Unfallverursacher wird ein Bußgeld fällig. (NT)

Landkreis Leipzig

Zeugenaufruf zu einem Verkehrsunfall

Ort: Markranstädt, Schkeuditzer Straße
Zeit: 13.08.2014, 22:30 Uhr

In den späten Abendstunden ereignete sich auf der Schkeuditzer Straße, in Höhe einer Haltestelle, ein Verkehrsunfall. Ein 54-jähriger Fußgänger wurde beim Überqueren der Straße von einem Lkw erfasst und schwer verletzt. Zum Unfallzeitpunkt herrschten erschwerende Witterungsbedingungen und es hatte geregnet. Der 54-jährige Lkw- Fahrer war nicht betrunken. Nach den ersten Ermittlungen vor Ort soll der Fußgänger auf die Straße gesprungen sein. Am Lkw wurden Spuren des Zusammenpralls mit dem Fußgänger gefunden und gesichert. Der Fußgänger wurde in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Er trug schwere Kopfverletzungen davon. Es werden insbesondere solche Zeugen gesucht, die Hinweise zum Verhalten der Unfallbeteiligten, insbesondere des Fußgängers, geben können. Diese wenden sich bitte an die VPI Leipzig, Schongauerstraße 13, 04328 Leipzig, Tel. (0341) 255- 2847 oder (0341) 255- 2817. (Vo)

Containerknacker und Dieseldiebe

Ort: Neukieritzsch, Vorfeld Peres
Zeit: 14.08.2014, 03:00 Uhr

Am Morgen entdeckte ein Mitarbeiter des Landesamtes für Archäologie auf dem MIBRAG-Gelände einen unsachgemäß geöffneten Container. An diesem wurde das Vorhängeschloss geknackt. Unbekannte Täter entwendeten unter anderem Sonnenschirme inklusive Ständerhülsen, einen Feuerlöscher und Markierungsspray. Damit sprühten die Täter auf den Boden und an die Containerwand undefinierbare Zeichen. Der Stehlschaden beläuft sich auf etwa 200 Euro. Weiterhin entdeckte ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes, dass am nahegelegenen Stützpunkt an einem Bagger der Tankdeckel offen stand. Im Tank fehlten ca. 70 Liter Dieselkraftstoff. (NT)

Landkreis Nordsachsen

Fahren unter Alkoholeinfluss

Ort: Delitzsch, Schkeuditzer Straße
Zeit: 14.08.2014, 02:20 Uhr

Im Zuge ihrer Streifentätigkeit kontrollierten die Beamten auf dem Gelände einer Tankstelle einen 27-jährigen Pkw–Fahrer eines Mitsubishi. Die Beamten landeten einen Treffer. Nachdem der Fahrer die Papiere übergeben sollte, bemerkten sie, dass ihnen eine „Alkoholfahne“ entgegenschlug. Die entsprechenden Fahrzeugpapiere konnte er nicht vorweisen. Er war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Der durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,32 Promille. Damit war die Fahrt beendet und der Schlüssel wurde eingezogen. Verletzt wurde keine Person. (Vo)

Promillefahrt

Ort: Eilenburg, B 87/B 107
Zeit: 13.08.14, 15:20 Uhr

Für den 50-jährigen Fahrer eines Mofa endete die Fahrt in einer Verkehrskontrolle. Wie sich nach einem Atemalkoholtest herausstellte, war der Angehaltene mit 1,64 Promille unterwegs. Eine Sicherstellung der Fahrerlaubnis konnte nicht erfolgen, Er ist nicht im Besitz einer solchen. Er muss sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten. (NT)

Quelle: PD Leipzig

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 14.08.2014 (2)

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 14.08.2014 (2)

Polizei19

Chemnitz

Stadtzentrum – Die Biege gemacht …

(Ki) … haben zwei Schilder am Parkplatz des Kulturkaufhauses „DAStietz“ an der Wiesenstraße. In der Nacht zu Donnerstag haben unbekannte Randalierer zwei Verkehrsschilder derart verbogen, dass die Einfahrt auf das Parkplatzareal blockiert war. Bei den zwei Verkehrsschildern handelt es sich jeweils um das Schild „Parken“ (Z 314), weißes großes P auf blauem Grund. Ein städtischer Straßenreiniger hat den Schaden heute, gegen

6.15 Uhr, bemerkt und die Polizei informiert. Die nahm eine Anzeige wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr auf. Eine Schadenssumme ist noch nicht bekannt. Die Zeichen wurden am Morgen vorerst behelfsweise wieder aufgerichtet.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Auf Alu-Kompletträder abgesehen/Zeugen gesucht

(SR) Am Donnerstag trieben unbekannte Diebe in der Zeit zwischen 1 Uhr und 2 Uhr auf dem Gelände eines Autohauses in der Richard-Köberlin-Straße ihr Unwesen. Die Täter schraubten an vier Ford Focus die Räder ab und nahmen diese mit. Der Stehlschaden beträgt rund 10.000 Euro. Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer hat in der genannten Zeit Beobachtungen im Bereich der Richard-Köberlin-Straße gemacht? Wer kann Angaben zu möglichen Tätern oder verdächtigen Fahrzeugen machen? Hinweise erbittet die Polizei in Döbeln unter Telefon 03431 659-0.

Revierbereich Mittweida

Augustusburg – Diebe in Geschäft unterwegs

(SR) In der Marienberger Straße müssen sich in der Nacht von Mittwoch zum Donnerstag unbekannte Diebe zu schaffen gemacht haben. Die Täter waren auf unbekannte Weise in ein Geschäft eingedrungen und hatten dort unter anderem Hochprozentiges und etwas Bargeld mitgenommen. Sachschaden entstand nicht. Der Stehlschaden wurde auf rund 200 Euro geschätzt.

Revierbereich Freiberg

Freiberg – In Kurve gestürzt

(Kg) In einer Rechtskurve der Alfred-Lange-Straße geriet am Donnerstag früh, gegen 5.20 Uhr, ein Krad MZ auf feuchtnasser Fahrbahn ins Rutschen. In der Folge stürzte der Motorradfahrer (48), wobei er sich leichte Verletzungen zuzog. Am Motorrad entstand geringer Sachschaden.

Freiberg – Kollision an Einmündung

(Kg) Gegen 7.20 Uhr fuhr am Donnerstag der 66-jährige Fahrer eines Pkw Mercedes von der Freiberger Straße nach links auf die bevorrechtigte Halsbrücker Straße auf. Gleichzeitig bog der 64-jährige Fahrer eines Jaguar von der Halsbrücker Straße nach links in die Freiberger Straße in Richtung Tuttendorf ab. Es kam zum Zusammenstoß zwischen beiden Pkw, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 14.000 Euro entstand. Der Beifahrer (34) des Jaguar erlitt leichte Verletzungen.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Schwarzenberg/OT Bermsgrün – Anstoß beim Ausweichen/Zeugen gesucht

(Kg) Die Straße Jägerhaus (S 274) aus Schwarzenberg in Richtung Sosa befuhr am 14. August 2014, gegen 5.30 Uhr, der 36-jährige Fahrer eines Skoda Fabia. Kurz vor dem Abzweig Antonsthal kam ihm im Bereich der Brücke über den Halsbach (Zigeunerbrücke), in einer steilen Linkskurve, ein bisher unbekannter Pkw teils auf seiner Fahrbahnseite und mit Aufblendlicht entgegen. Der 36-Jährige wich nach rechts aus und kollidierte dabei mit der Leitplanke. Der entstandene Sachschaden an Skoda und Leitplanke beziffert sich insgesamt auf ca. 6 000 Euro. Der unbekannte Pkw setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Die Polizei in Aue hat die Ermittlungen zu dieser Unfallflucht aufgenommen. Wer Hinweise zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten, in Richtung Schwarzenberg fahrenden Pkw geben kann, wird gebeten, sich unter Telefon 03771 12-0 mit dem Polizeirevier Aue in Verbindung zu setzen.

Schneeberg – Ford und Mazda kollidierten

(Kg) In Höhe der Zufahrt des ehemaligen Truppenübungsplatzes fuhr am Donnerstag, gegen 11.20 Uhr, ein Pkw Ford von einem Waldweg auf die B 93 auf und kollidierte dabei mit einem in Richtung Weißbach fahrenden Pkw Mazda. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf

ca. 6 000 Euro.

Lauter-Bernsbach – Aufgefahren

(Kg) Am Donnerstagmorgen, gegen 9.45 Uhr, befuhren die 58-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda und der 46-jährige Fahrer eines Fiat-Transporters die Staatsstraße in Lauter aus Richtung Schwarzenberg in Richtung Aue. Kurz vor der Einmündung Antonsthaler Straße verringerte der Fiat-Fahrer verkehrsbedingt seine Geschwindigkeit. Der Skoda fuhr auf den Fiat auf, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Revierbereich Stollberg

Niederwürschnitz – Kollision auf Kreuzung

(Kg) Die Stollberger Straße in Richtung Stollberg befuhr am Donnerstag, gegen

6.55 Uhr, der 71-jährige Fahrer eines Ford-Transporters. Gleichzeitig bog der

48-jährige Fahrer eines Pkw Daewoo von der Lichtensteiner Straße nach links auf die Stollberger Straße ab. Auf der Kreuzung kam es zum Zusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

 Quelle: PD Chemnitz

 

Leiche in einem Mehrfamilienhaus gefunden

Leiche in einem Mehrfamilienhaus gefunden

Polizei29Ort: Geithain, Lachgasse
Zeit: 14.08.2014, 00:30 Uhr

In der Nacht vom 13. Zum 14.08.2014 wurde die Polizei verständigt, weil in Geithain in einem Mehrfamilienhaus die Leiche eines 42-jährigen Mannes in seiner Wohnung gefunden worden war und der Verdacht eines nicht natürlichen Todesfalles bestand. Die Nachforschungen der Beamten vor Ort bestätigten, dass der Verdacht einer Straftat bestand. Die sofort aufgenommenen Ermittlungen im Rahmen des ersten Angriffs und Befragungen von Zeugen und anderen Personen führten rasch auf die Spur eines 31-jähriges Mannes aus dem Bekanntenkreis des Verstorbenen, der sich, auf die polizeilichen Ermittlungen und den hohen Ermittlungsdruck aufmerksam geworden, noch in der Nacht stellte. Die inzwischen erfolgte Obduktion des Opfers ergab, dass er an den Folgen einer körperlichen Auseinandersetzung gestorben ist.

Nähere Umstände zu dem Geschädigten, dem Tatverdächtigen oder weiteren Einzelheiten der Tat können derzeit nicht gemacht werden, da die Ermittlungen noch am Anfang stehen. Die hervorragende Zusammenarbeit zwischen Polizei und der Staatsanwaltschaft Leipzig hat diesen schnellen Erfolg herbeigeführt. Der vorläufig festgenommene Tatverdächtige wird schnellstmöglich dem Haftrichter vorgeführt werden. (Vo)

Quelle: PD Leipzig / Staatasanwaltschaft

Polizei Direktion Dresden: Informationen 14.08.2014

Polizei Direktion Dresden: Informationen 14.08.2014

PKW prallt gegen Hausmauer in Crimmitschau

Landeshauptstadt Dresden

Hausbesitzerin überraschte Einbrecher

Zeit:   13.08.2014, gegen 11.15 Uhr
Ort:    Dresden-Pillnitz

Gestern Mittag überraschte eine Hausbesitzerin (85) zwei Einbrecher auf frischer Tat.

Die beiden Männer waren über eine Terrassentür in das Haus an der Söbrigener Straße eingedrungen und durchsuchten die Räume im Erdgeschoss. Durch den Lärm aufmerksam geworden, sah die 85-jährige Hausbesitzerin nach dem Rechten und ertappte die beiden auf frischer Tat. Diese flüchteten umgehend aus dem Haus und fuhren mit einem grauen Auto davon. Wenig später stellte sich heraus, dass sie rund 1.100 Euro aus einer Geldkassette gestohlen hatten. (ml)

Falscher Staatsanwalt

Zeit:   13.08.2014, gegen 12.00 Uhr
Ort:    Dresden-Tolkewitz

Gestern Mittag erhielt eine Dresdner Seniorin (74) einen unliebsamen Anruf.

Am anderen Ende der Leitung meldete sich ein vermeintlicher Staatsanwalt und gab vor, in einem Betrugsfall zu ermitteln. Weiter forderte er die ältere Frau auf, bei den Ermittlungen zu helfen. Dazu solle sie rund 800 Euro an eine ausländische Bank überweisen.

Die Frau ließ sich jedoch nicht hinters Licht führen, beendete das Gespräch und verständigte die Polizei. (ml)

Hakenkreuzschmierereien – Zeugenaufruf

Zeit:   14.08.2014, gegen 01.00 Uhr festgestellt
Ort:    Dresden-Gorbitz

In der vergangenen Nacht beschmierten Unbekannte Hauswände, Kleidercontainer und Haltestellen entlang der Harthaer Straße, der Sanddornstraße sowie dem Hagebuttenweg mit zahlreichen Hakenkreuzen.

Insgesamt mussten 72 Schmierereien in einer Größe von bis zu zwei mal zwei Meter festgestellt werden. Die Symbole wurden allesamt mit roter Farbe aufgebracht. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen keine Angaben vor.

Die Dresdner Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit den Schmierereien gemacht? Wer hat verdächtige Personen im Umfeld gesehen? Hinwiese nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)

Geldbörse aus Kinderwagen gestohlen – Polizei sucht Zeugen

Zeit:   11.08.2014, 19.00 Uhr bis 22.00 Uhr
Ort:    Dresden-Gorbitz

Montagabend war eine 43-Jährige mit ihrem Enkelkind am Spielplatz zwischen dem Amalie-Dietrich-Platz und dem Tanneberger Weg. Der Kinderwagen stand dabei am Rand des Spielplatzes. Erst am Abend, als die 43-Jährige zu Hause war, bemerkte sie, dass Unbekannte ihr Portmonee aus der Ablage des Kinderwagens gestohlen hatten. Neben der Frau waren noch weitere Erwachsene und Kinder auf dem Spielplatz.

Die Polizei bittet Zeugen, die weitere Angaben zum Diebstahl oder den Tätern machen können, sich zu melden. Hinweise bitte an die Dresdner Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33. (ju)

In Streit geraten und bestohlen

Zeit:   13.08.2014, gegen 02.00 Uhr
Ort:    Äußere Neustadt

In der Nacht zum Mittwoch sind mehrere junge Männer an der Rothenburger Straße in Streit geraten. Der Zwist endete in einer körperlichen Auseinandersetzung. Letztlich wurden den beiden Geschädigten (18, 19) ein Handy sowie ein Basecap gestohlen.

Die beiden jungen Männer wurden nach einer verbalen Auseinandersetzung von einer Gruppe von fünf bis sieben Personen geschlagen. Im Gerangel nahmen die Angreifer den beiden Geschädigten ein Handy sowie ein Basecap weg.

Alarmierte Polizeibeamte konnten zwei Tatverdächtige (20, 21), beides tunesische Staatsangehörige, noch in der näheren Umgebung stellen. Bei ihnen wurden auch die gestohlenen Gegenstände aufgefunden. Die Ermittlungen zu ihren Komplizen dauern an. (ml)

Toyota Prius gestohlen

Zeit:   13.08.2014, 07.00 Uhr festgestellt
Ort:    Dresden-Zschertnitz

Unbekannte haben einen silberfarbenen Toyota Prius von der Räcknitzhöhe gestohlen. Der Zeitwert des fünf Jahre alten Fahrzeuges wurde mit rund 13.000 Euro angegeben. (ml)

Auto aufgebrochen

Zeit:   12.08.2014, 16.15 Uhr bis 13.08.2014, 07.20 Uhr
Ort:    Dresden-Reick

Unbekannte zerschlugen die Seitenscheibe eines Firmenautos an der Otto-Mohr-Straße. Anschließend drangen sie in das Fahrzeug ein und stahlen ein Messgerät sowie einen Bohrhammer im Gesamtwert von rund 2.500 Euro. (ml)

Körperverletzung – Polizei sucht Zeugen

Zeit:   21.06.2014, 23.20 Uhr
Ort:    Dresden-Altstadt

Ende Juni sind Polizeibeamte zu einer Auseinandersetzung auf die Prager Straße gerufen worden. Zeugenaussagen zufolge hatte ein junger Mann wiederholt auf einen anderen eingeschlagen. Dem Geschädigten, den Aussagen nach, ein junger Mann mit dunkler Hautfarbe, flüchtete. Er konnte von den Beamten nicht mehr ausfindig gemacht werden. Den mutmaßlichen Täter, ein 18-jähriger Dresdner, nahmen die Polizisten vorläufig fest.

Die Polizei fragt: Wer hat die Auseinandersetzung noch beobachtet? Wer kann Aussagen zum Geschädigten machen? Insbesondere der Geschädigte selbst wird gebeten, sich bei der Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 zu melden. (ml)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 13.08.2014 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 26 Verkehrsunfälle mit drei verletzten Personen.

Unfallflucht – Polizei sucht Zeugen

Zeit:   13.08.2014, 09.10 Uhr
Ort:    Dresden-Strehlen

Gestern Morgen wollte die Fahrerin (30) eines Opel Corsa mit ihrem Fahrzeug den Lennéplatz in Richtung Strehlener Platz überqueren. Die Frau fuhr im rechten Fahrstreifen und wurde von einem unbekannten Autofahrer nach rechts abgedrängt. In Folge eines Ausweichmanövers touchierte die 30-Jährige mit ihrem Wagen den Bordstein. Der entstandene Sachschaden beträgt mehrere hundert Euro. Der Unfallbeteiligte fuhr ohne anzuhalten davon.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zu dem unbekannten Autofahrer oder dessen Fahrzeug machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)

Landkreis Meißen

Einbruch in Autowerkstatt

Zeit:   12.08.2014, 19.00 Uhr bis 13.08.2014, 08.00 Uhr
Ort:    Stauchitz, OT Seerhausen

In der Nacht  zum Mittwoch zerschnitten Unbekannte den Zaun um das Gelände einer Autowerkstatt am Gewerbering. Sie begaben sich auf das Grundstück und hebelten ein Garagentor auf. Aus der Garage stahlen sie anschließen etwa 200 Kompletträder. Zudem verschafften sich die Einbrecher Zutritt zum Bürocontainer und stahlen einen Computer samt Monitor sowie ein Autoradio. Insgesamt wurde der Wert des Diebesgutes auf rund 10.000 Euro beziffert. Der Sachschaden beträgt etwa 1.000 Euro. (ju)

Diesel gestohlen

Zeit:   12.08.2014, 19.30 Uhr bis 13.08.2014, 07.00 Uhr
Ort:    Lampertswalde

Auf einer Baustelle an der Ortsverbindungsstraße Lampertswalde-Schönborn brachen Unbekannte die Tanks zweier Baumaschinen auf und zapften anschließend rund 740 Liter Diesel ab. Neben dem Kraftstoff stahlen die Diebe auch einen Trennschleifer. Insgesamt wurde der Schaden auf rund 2.000 Euro beziffert. Die Diebe waren offensichtlich mit einem Fahrzeug auf ein angrenzendes Feld gefahren.

Zeugen, die in der Nacht zum Mittwoch verdächtige Personen oder Fahrzeuge an der Baustelle beobachtet haben, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nimmt das Polizeirevier Großenhain oder die Polizeidirektion in Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ju)

Feuerlöscher aus Lkw gestohlen

Zeit:   13.08.2014 festgestellt
Ort:    Strehla

In den vergangenen fünf Tagen hatten sich Unbekannte auf ein Firmengrundstück an der Straße An der alten Leimfabrik begeben. Anschließend stahlen sie die Feuerlöscher von drei Lkw. Die Löscher befanden sich in den dafür vorgesehenen Aufbewahrungskoffern an den Fahrzeugen. Der Wert wurde auf rund 250 Euro beziffert. (ju)

Lack zerkratzt – Zeugenaufruf

Zeit:   11.08.2014, 23.30 Uhr bis 12.08.2014, 09.35 Uhr
Ort:    Großenhain

In der Nacht zum Dienstag zerkratzte Unbekannte den Lack eines VW Passat, der auf dem Gartengässchen abgestellt war. Nahezu das gesamte Fahrzeug war von den Schäden betroffen. Die Schadenshöhe wurde auf rund 2.500 Euro beziffert.

Zeugen, welche die Täter beobachtet haben, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise werden im Polizeirevier Großenhain sowie in der Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegengenommen. (ju)

Unfall beim Wenden

Zeit:   13.08.2014, 14.00 Uhr
Ort:    Ebersbach

Gestern Nachmittag befuhr eine 55-Jährige mit ihrem VW Lupo den Kirchwinkel aus Richtung Hauptstraße. Als sie anschließend wendete, kam es zum Zusammenstoß mit dem hinter ihr fahrenden VW Passat (Fahrerin 54). Verletzt wurde niemand. An den Fahrzeugen war ein Sachschaden von insgesamt rund 6.000 Euro entstanden. (ju)

Schautafeln beschädigt – Polizei sucht Zeugen

Zeit:   08.08.2014 bis 10.08.2014
Ort:    Tharandt, OT Grillenurg

Am vergangenen Wochenende haben Unbekannte mehrere Schautafeln auf zwei Forstplätzen (dem sogenannten „Zigeunerplatz“ und „Walderlebnis“) an der S 194 zwischen Hartha und Grillenbrug beschädigt. Die Täter stießen vier Tafeln von den Betonsockeln und entfernten die Schutzhüllen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 3.500 Euro.

Die Polizei fragt: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Sachbeschädigung gemacht? Hinwiese nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Großenhain entgegen. (ml)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Gaststätte

Zeit:   12.08.2014, 2300 Uhr bis 13.08.2014, 10.00 Uhr
Ort:    Heidenau

Über ein Fenster verschafften sich Unbekannte gewaltsam Zutritt in ein Lokal an der Siegfried-Rädel-Straße. In den Gasträumen stahlen sie das Wechselgeld aus der Kasse und sämtliche Zigarettenschachteln aus einem Zigarettenautomaten. Diesen hatten die Einbrecher aufgebrochen. Der Schaden wurde mit rund 600 Euro angegeben. (ju)



Werkzeuge aus Kleintransporter gestohlen

Zeit:   12.08.2014, 17.40 Uhr bis 13.08.2014 06.00 Uhr
Ort:    Sebnitz

Auf einem Parkplatz an der Straße Am Brauhaus öffneten Unbekannte auf noch nicht geklärte Art und Weise einen VW-Kleintransporter. Anschließend stahlen sie von der Ladefläche zwei Bohrhämmer, einen Akkuschrauber, ein Lasermessgerät sowie verschiedenes Zubehör. Insgesamt wurde der Wert auf rund 4.000 Euro beziffert. (ju)

Wildunfälle

Zeit:   13.08.2014, gegen 06.15 Uhr
Ort:    Hohnstein

Der Fahrer (73) eines VW Polo befuhr mit seinem Fahrzeug die Schandauer Straße aus Richtung Porschdorf in Richtung Hohnstein. Ca. 300 Meter nach dem
„Sense-Felsen“ kreuzte ein Wildschwein die Fahrbahn. Es kam zum Zusammenstoß mit dem VW, bei dem ein Sachschaden von rund 1.500 Euro entstand.

Zeit:   13.08.2014, gegen 23.00 Uhr
Ort:    Sebnitz

Gestern Abend kam es zu einem Wildunfall mit einem Dachs. Der Fahrer (21) eines Opel Vectra war auf dem Mannsgrabenweg aus Richtung Böhmische Straße in Richtung Tannertstraße unterwegs. Als plötzlich ein Dachs die Fahrbahn querte, kam es zum Zusammenstoß. Der Dachs entfernte sich. Am Opel blieb ein Schaden von
ca. 1.000 Euro zurück. (ju)

Quelle: PD Dresden