PKW prallt gegen Hausmauer in CrimmitschauOrt: Leipzig (OT Anger-Crottendorf), Mierendorffstraße
Zeit: 13.08.2014, 05:00 Uhr

Vor geraumer Zeit drangen mehrere Personen in ein verschlossenes und leer stehendes Mehrfamilienhaus ein. Hierzu brachen sie die Zugänge des Hauses gewaltsam auf und nutzten die Räume seither und ohne Zustimmung des Berechtigten zu ihren Zwecken. Ihre Ziele dokumentierten die Personen zuletzt auch durch ein beschriftetes Bettlaken („Kein Tag ohne besetztes Haus.“) nach außen. Jenes hing in Höhe der dritten Etage aus den Fenstern. Bereits wenige Tage nach dem Ereignis versuchte der Eigentümer, mit den Besetzern in Kontakt zu treten. Da diese das Objekt jedoch als herrenlos betrachteten, erkannten sie dessen Position nicht an. Eine einvernehmliche Lösung war mithin nicht möglich.
Heute Morgen setzte die Polizeidirektion Leipzig das Hausrecht durch und beendete den fortgesetzten Hausfriedensbruch. Im Gebäude befanden sich zu diesem Zeitpunkt eine Frau (23) sowie drei Männer (27, 29 und 40). Sie stammen aus Österreich, Schweden sowie Großbritannien und müssen sich nunmehr im laufenden Ermittlungsverfahren strafrechtlich verantworten. Gleichwohl konnten sie nach der Personalienfeststellung ihrer Wege gehen. Im Zuge des Einsatzes kam es zu keinen Widerstandshandlungen oder Verletzungen – weder auf Seiten der Besetzer noch auf Seiten der Einsatzbeamten. Das Mehrfamilienhaus wurde nach Beendigung des polizeilichen Einsatzes an den Eigentümer übergeben, der es umgehend durch Vermauern sichern ließ. Demnächst sollen jedoch umfangreiche Sanierungsarbeiten beginnen. (Loe)

Quelle: PD Leipzig

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!