Drei Verletzte bei Unfall in Zwickau

Bad Muskau, Fürst-Pückler-Park

09.08.2014, 13:30 Uhr

Am Samstag beförderte ein 66-jähriger Kutscher mit seinem Kremser 14 Fahrgäste im Fürst-Pückler-Park. Neben ihm saß ein 24-jähriger Begleiter. An der Englischen Brücke erschraken sich die Pferde vor einem freilaufenden Hund, scheuten und liefen unvermittelt los. Die Tiere galoppierten mit der Kutsche etwa einen Kilometer zurück bis zum Abfahrtsort. Ein dort wartender 53-jähriger Kutscher versuchte noch, das Gespann zu stoppen, was jedoch misslang. Er verletzte sich leicht bei dieser Aktion. Auch der 66-jährige Kremser, der Begleiter und ein 65-jähriger Fahrgast zogen sich leichte Blessuren zu. Die unkontrollierte Fahrt des Kremsers endete erst nach einer Kollision mit einer stehenden Kutsche. Durch den Aufprall scheuten auch die Pferde dieses Gefährts und liefen in Richtung Schloss davon. Der historische Aufbau des zweiten Gespanns, in welchem sich zu diesem Zeitpunkt glücklicherweise keine Personen befanden, wurde beim Überrollen einer Absperrung stark beschädigt. Die Tiere blieben unverletzt. Der Gesamtsachschaden wird insgesamt auf 15.000 Euro geschätzt.

 Quelle: PD Görlitz

 

 

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!