WARNLAGEBERICHT für Sachsen Stand 20:30 Uhr

WARNLAGEBERICHT für Sachsen Stand 20:30 Uhr

DE_teaser_x_x_0 (1)

WARNLAGEBERICHT für Sachsen

 ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Sonntag, 10.08.2014, 20:30 Uhr

Nachts starke Gewitter, örtlich UNWETTER! Zum Morgen abziehend.

Montags zunehmend Auflockerungen, Osten letzte Schauer. Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Montag, 11.08.2014, 20:30 Uhr:

Nachdem heute nochmals sehr warme Luftmassen von Süden her nach Mitteldeutschland strömen, werden diese in der Nacht zum Montag von der Kaltfront des Ex-Hurrikan „Bertha“ verdrängt.

In der ersten Nachthälfte zum Montag ziehen von Westen weitere starke, teils schwere Gewitter mit Starkregen zwischen 15 und 25 l/qm in 1 Stunde, Sturmböen bis 85 km/h (Bft 9) und Hagel heran. Diese werden Sachsen ostwärts überqueren und können beim Durchzug örtlich auch Unwetter durch heftigen Starkregen über 25 l/qm in 1 Stunde und schwere Sturmböen bis 100 km/h (Bft 10) aus Südwest hervorrufen. Erst in den Vormittagsstunden des Montags ziehen die Gewitter nach Polen ab. Im weiteren Tagesverlauf besteht dann in Ostsachsen noch eine geringe Gewittergefahr, in den übrigen Regionen werden keine Wettergefahren mehr erwartet.

Quelle: DWD

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 10.08.2014

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 10.08.2014

PolizeiSommer02Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Mofafahrer bei Unfall verletzt

Oelsnitz – (rl) Eine 54-Jährige befuhr Samstagfrüh mit ihrem Citroen die Voigtsberger Straße und bog nach rechts in die Raasdorfer Straße ab. Dabei übersah sie einen in gleicher Richtung fahrenden 72-jährigen Mofafahrer und stieß mit ihm seitlich zusammen. Der Mofafahrer stürzte und wurde leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von 4.000 Euro.

Rote Ampel übersehen

Plauen – (rl) Samstagnachmittag befuhr ein 66-Jähriger mit seinem BMW die Böhlerstraße in Richtung Südinsel. An der Kreuzung Wiesenstraße beachtete er das Rotlicht der Ampel nicht und rammte einen von rechts kommenden VW (m/50). An den Pkw entstand ein Schaden von 11.000 Euro.

Subaru landet in Leitplanke

Adorf – (rl) Sonntagfrüh war ein 31-Jähriger wohl etwas zu schnell unterwegs, denn in einer Kurve der Markneukirchener Straße krachte er mit seinem Subaru in die Leitplanke. Er beschädigte diese auf einer Länge von 15 Metern, schleuderte quer über die Fahrbahn und fuhr danach einfach weiter. Einige Zeit später kam er zu Fuß zur Unfallstelle zurück. Die am Ort eintreffenden Polizeibeamten bemerkten, dass er nach Alkohol roch. Ein Test ergab fast 1,5 Promille. Seinen Führerschein durfte er abgeben. Der entstandene Sachschaden wird auf 5.000 Euro geschätzt.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Wohnungseinbruch

Zwickau – (rl) In der Nacht von Samstag zu Sonntag suchten Einbrecher eine Wohnung am Ludwig-Krebs-Weg heim. Sie brachen die Balkontür auf, durchwühlten die Räume und verschwanden mit einem Laptop. Zur angerichteten Sach- und Endwendungsschadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Einbruch in Gärtnerei

Lichtentanne, OT Ebersbrunn – (rl) In der Nacht von Freitag zu Samstag drangen Unbekannte in den Verkaufsraum einer Gärtnerei an der Reichenbacher Straße ein. Sie erbeuteten mehrere hundert Euro Bargeld.

Vorfahrt missachtet – leicht verletzt

Wildenfels, OT Wiesenburg – (rl) Am Samstagabend bog eine 21-Jährige mit ihrem Skoda von der Ernst-Schneller-Straße auf die B 93 ein. Dabei beachtete sie einen auf der Bundesstraße fahrenden und vorfahrtsberechtigten Mini (m/46) nicht und stieß mit ihm zusammen. Durch den Aufprall wurde die Frau leicht verletzt. Es entstand ein Schaden von 20.000 Euro.

BAB 72

Und ab in die Planke

Lengenfeld, OT Waldkirchen – (rl) Am Samstagnachmittag war eine 53-Jährige mit einem VW-Bus in Richtung Hof unterwegs. Kurz vor dem Parkplatz Waldkirchen nickte die Frau kurz ein und der Kleinbus fuhr nach links. Die Fahrt endete abrupt an der Mittelleitplanke. Durch den Anstoß wurden sechs Leitplankenfelder beschädigt. Der entstandene Schaden wird auf über 6.000 Euro geschätzt.

Quelle: PD Zwickau

TV Beitrag: Zwei Segelflieger im Schwanenteich Zwickau notgelandet

TV Beitrag: Zwei Segelflieger im Schwanenteich Zwickau notgelandet

2014-08-10 18.24.31

Am Sonntagnachmittag mussten in Zwickau im Schwanenteich zwei Segler notlanden. Die Flieger waren im Rahmen der Deutschen Segelflugmeisterschaft der Junioren unterwegs. Den beiden Piloten passierte nichts. Die Flugzeuge im Wert von je 40- 50 Tausend € wurden von den Sportskameraden selbst geborgen. Nach ersten Auskünften vor Ort haben sie keinen Schaden genommen. Sie werden in der Werkstatt geprüft und sind nach dem Trocknen wieder einsatzfähig.

Info der PD Zwickau dazu:

Segelflieger vorzeitig gelandet

Ein ungewöhnliches Erlebnis hatten die Besucher der Parkanlage am Schwanenteich in Zwickau. Am Sonntag, kurz vor 17 Uhr landeten zwei Segelflugzeuge im Gewässer. Auf einem Feld an der Ebersbacher Straße in Glauchau, OT Reinsholdshain landete gegen 17.30 Uhr ein weiteres Segelflugzeug. Bei den drei außergewöhnlichen Landungen gab es glücklicher Weise keinen Personenschaden.

 

Infos und TV Beitrag folgen

Quelle: Hit-TV.eu

 

 

Polizei Direktion Görlitz: Informationen 10.08.2014

Polizei Direktion Görlitz: Informationen 10.08.2014

Polizei

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Diebstahl von Leergut

 

Doberschau-Gaußig, Ortsteil Preuschwitz, Bautzener Straße

08.08.2014, 21:00 Uhr bis 09.08.2014, 06:30 Uhr

In der Nacht zum Samstag stahlen unbekannte Täter 32 Kisten Leergut vom Gelände eines Getränkelieferanten. Die Diebe mussten Teile des Maschendrahtzaunes aufschneiden, um das Gut abzutransportieren.

Traktoranhänger umgekippt – Fahrbahn mit Getreide übersät

Kreisstraße 7221 zwischen Staatsstraße 111 und Purschwitz

09.08.2014, 09:55 Uhr

Ein 50-Jähriger war am Samstagvormittag mit seinem Traktor samt Anhänger auf der Kreisstraße 7221 in Richtung Purschwitz unterwegs. In einer Rechtskurve verlor er bei Gegenverkehr die Kontrolle über das Gefährt.  Der Anhänger kippte um und das geladene Getreide verteilte sich über 50 Meter auf der Fahrbahn. Die Aufräumarbeiten zogen sich bis 13.00 Uhr hin. Die Straße musste dazu gesperrt werden. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 5.000 Euro.

Feldbrand bei Oberlichtenau

Oberlichtenau, Feld am Keulenberg

09.08.2014, 20:15 Uhr

Am Abend wurde die Feuerwehr zu einem Brand in Oberlichtenau gerufen. Auf einem Feld loderten die Flammen an zwei Stellen in einer Dimension von jeweils 3.000 und 10.000 Quadratmetern. Das Feuer konnte rasch gelöscht und ein Übergreifen auf benachbarte Felder verhindert werden. Durch die Ermittlungen der eingesetzten Beamten wurde ein 32 Jahre alter Mann als Verursacher ausfindig gemacht. Er war mit seinem Auto auf dem frisch abgeernteten Feld gefahren und hatte so die Flammen entfacht. Zum Glück entstand kein Sachschaden, ihm werden aber die Kosten des Einsatzes der Feuerwehr in Rechnung gestellt.

Nach Unfall im Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt

Ohorn, Bretniger Straße

09.08.2014, 20:15 Uhr

In Ohorn, auf der Bretniger Straße, kam es in den Nachtstunden zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Aus bislang noch ungeklärter Ursache kam ein 51-jähriger Mann mit seinem BMW auf gerader Strecke nach rechts von der Fahrbahn ab. Er kollidierte auf einer Strecke von etwa 100 Metern mit einem Stromverteiler, mehreren Metern Zaun, einigen Sträuchern und einem Baum. Die Beschädigung an der Einrichtung des Energieversorgers führte zu einem mehrstündigen Stromausfall im Ort. Herunterfallende Teile des Baumes beschädigten einen weiteren PKW. Der BMW-Fahrer wurde in seinem völlig zerstörten Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Kameraden der Feuerwehr mit schwerem Gerät befreit werden. Der Schwerverletzte wurde in ein Krankenhaus nach Dresden verbracht. Der entstandene Gesamtschaden wird auf 24.200 Euro geschätzt.

Wohnwagen entwendet

Neukirch, Ortsteil Koitzsch, Am Dorfanger

07.08.2014, 18:00 Uhr bis 09.08.2104, 05:30 Uhr

Derzeit noch unbekannte Täter stahlen in Koitzsch einen Wohnwagen vom Typ „Hobby-Wohnwagenwerk“. Der Anhänger stand auf dem Gelände der ehemaligen LPG. Das amtliche Kennzeichen lautet BZ-KK 103. Im Inneren befanden sich noch diverse Teile einer Campingausrüstung. Der Diebstahlschaden beträgt insgesamt ca. 8.000 Euro. Nach dem Wohnwagen wird nun international gefahndet.

Simson gestohlen

Schwepnitz, Grünes Tal

08.08.2014, 22:00 Uhr bis 09.08.2014, 00:30 Uhr

Der 16-jährige Besitzer einer Simson S 51 war mit Freunden unterwegs und wollte zu einer nahegelegenen Kiesgrube. Am späten Abend stellte er sein schwarz-weißes Moped auf einem Verbindungsweg nach Gottschdorf ab. Als er später nach seinem Fahrzeug sah, war es verschwunden. Der Wert wird auf 1.500 Euro geschätzt.

Radfahrer mit 1,68 Promille unterwegs

Hoyerswerda, Teschenstraße

10.08.2014, 00:15 Uhr

Ein 31-jähriger Fahrradfahrer wurde in der Nacht zum Sonntag durch Polizisten auf der Teschenstraße kontrolliert. Ein bei dem Mann durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,68 Promille. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Versuchter Diebstahl eines Renaults

Königshain, Dorfstraße

09.08.2014, 11:00 Uhr bis 14:30 Uhr

Unbekannte brachen in einen Renault ein und versuchten, das Fahrzeug zu stehlen. Das Vorhaben misslang. Es entstand Schaden in Höhe von 100 Euro

Garagentor aufgehebelt – Yamaha mitgenommen

Ebersbach-Neugersdorf, Ortsteil Neugersdorf, Lessingstraße

18.07.2014, 20:00 Uhr bis 09.08.2014, 09:00 Uhr

Bislang nicht bekannte Täter hebelten das Tor einer Garage in der Lessingstraße auf und stahlen daraus eine nicht zugelassene, grüne Yamaha 10F SR 125, einen Rasenmäher, eine Schneefräse und einen Freischneider. Der Wert des Diebesgutes wird auf 3.180 Euro geschätzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 100 Euro.

Einbruch in Tischlerei

Beiersdorf, Ortsteil Gebirge, Löbauer Straße

08.08.2014, 22:30 Uhr bis 09.08.2014, 10:15 Uhr

Unbekannte Einbrecher verschafften sich über eine Seitentür gewaltsam Zutritt zur Werkstatt einer Tischlerei. Hier nahmen sie eine Stichsäge und eine Fräsmaschine im Gesamtwert von 1.000 Euro mit. Der Sachschaden wird auf 200 Euro beziffert.

Landwirtschaftsbetrieb nächtliches Ziel von Dieben

Krauschwitz, Ortsteil Sagar, Unterdorf

08.08.2014, 21:00 Uhr bis 09.08.2014, 07:00 Uhr

Ein überwiegend landwirtschaftlich genutztes Grundstück in Sagar wurde in der Nacht von Dieben heimgesucht. Sie brachen in verschiedene Stallgebäude und Baracken ein, öffneten im Inneren diverse Schränke und stahlen daraus Berufsbekleidung. Weiterhin fehlen ein Trennschleifer und ein mobiles Notstromaggregat. Auch auf 15 Hirschgeweihstangen hatten es die Unbekannten abgesehen. Der Stehlschaden wird insgesamt auf 3.070 Euro geschätzt. Der Sachschaden beläuft sich auf 20 Euro.

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 10.08.2014, 05:00 Uhr

 VKUVerletzteTote
Polizeirevier Bautzen6
Polizeirevier Görlitz5
Polizeirevier Zittau-Oberland13
Polizeirevier Kamenz101
Polizeirevier Hoyerswerda4
Polizeirevier Weißwasser25
BAB 42
gesamt426

Quelle: PD Görlitz

 

Hochzeitsglocken für Andrea Kaiser und Sébastien Ogier

Hochzeitsglocken für Andrea Kaiser und Sébastien Ogier

img_prev (21)Andrea Kaiser, Moderatorin der „ran Racing“ Liveübertragungen des ADAC GT Masters bei kabel eins, trat auf dem Slovakia Ring erstmals mit einem Ehering am Finger vor die Kamera. In der Sommerpause heirateten Kaiser und Rallye-Weltmeister Sébastien Ogier. Am Sonntag moderierte die frisch verheiratete Kaiser ab  das zweite Rennen des ADAC GT Masters auf dem Slovakia Ring.

Quelle: ADAC GT Masters