Drei Verletzte bei Unfall in Zwickau

Bundesstraße 97,

Ortsverbindungsstraße Spreetal / Burg – Hoyerswerda

08.08.2014, gegen 21:10 Uhr

In den Abendstunden des 08. August 2014 erhielt die Polizei per Notruf die Mitteilung über einen Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 97 zwischen Burg und Hoyerswerda.

Nach ersten Erkenntnissen war eine 49-jährige  Radfahrerin auf der Bundesstraße in Richtung Hoyerswerda unterwegs als sie plötzlich von einem in gleicher Richtung fahrenden Pkw Renault erfasst wurden. Hierdurch kam die Frau zu Fall und blieb am Fahrbahnrand liegen. Sie musste durch einen Rettungshubschrauber mit lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus geflogen werden.

An Pkw und Fahrrad entstand ein Gesamtschaden von etwa 700 Euro. Der 46-jährige Fahrer des beteiligten Pkw blieb unverletzt. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,36 Promille. Zur Unfallaufnahme musste die Bundesstraße bis gegen 01.30 Uhr halbseitig gesperrt werden.  Der Unfalldienst der Polizeidirektion Görlitz hat die Ermittlungen vor Ort aufgenommen. Es kam zudem ein Sachverständiger zum Einsatz.  Gegen den Fahrzeugführer wird nun wegen Fahrlässiger Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall sowie Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. (sq)

Quelle: PD Görlitz

 

 

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!