Polizei19

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Elektrokabel herausgeschnitten und zum Abtransport bereitgelegt

Bautzen, Am Stadtwall 3, Klinikum

07.08.2014, 16:00 Uhr bis 08.08.2014, 10:00 Uhr

Auf einer Baustelle am Klinikum Bautzen bemerkte ein Mitarbeiter ca. 50 kg herumliegendes Kupferkabel. Offenbar hatten unbekannte Täter die Leitung herausgetrennt und zum späteren Abtransport bereitgelegt. Woher das Kabel stammt, muss durch die verantwortliche Firma erst noch herausgefunden werden. Die Arbeiter hatten in diesem Bereich in der Vergangenheit bereits 150 km Elektroleitung verbaut. Der Schaden wird vorerst auf 500 Euro geschätzt.

Bohrmaschine und Kettensäge gestohlen

Kubschütz, Bahnhofstraße

08.08.2014, 03:00 Uhr bis 07:45 Uhr

Beamte der Bundespolizei kontrollierten in der Nacht einen 18-Jährigen an der Bahnstrecke Kubschütz-Pommritz. Der junge Mann gab gegenüber den Polizisten sofort zu, dass er die Bohrmaschine und die Kettensäge, die er bei sich hatte, zuvor aus zwei offenen Garagen gestohlen hatte. Der Wert der Geräte wird insgesamt auf 250 Euro geschätzt. Sie werden den Eigentümern zurückgegeben. Gegen den Dieb wurde ein Strafverfahren eröffnet.

Betrunken mit dem Auto unterwegs

Steinigtwolmsdorf, Neue Straße

08.08.2014, 16:15 Uhr

Durch seine auffällige Fahrweise erregte ein 57-Jähriger am Freitagnachmittag das Interesse einer Polizeistreife in Steinigtwolmsdorf. Sie hielten das Fahrzeug an und kontrollierten den Fahrer. Dabei schlug den Beamten Alkoholgeruch aus dem Fahrzeug entgegen. Ein Test beim 57-Jährigen ergab einen Wert von 1,12 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Der Führerschein wurde eingezogen. Den Mann erwartet ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Kawasaki Ninja gestohlen

Guttau, Ortsteil Kleinsaubernitz

08.08.2014, 18.40 Uhr

Nur kurz zum Baden wollte am Freitag ein 29-Jähriger. Er fuhr mit seinem Motorrad zur Kiesgrube Kleinsaubernitz. Nachdem er nach einer Viertelstunde vom Schwimmen zum Parkplatz zurückkehrte, stellte er fest, dass seine Kawasaki Ninja ZX 10R, amtliches Kennzeichen FG-ER 60, gestohlen worden war. Der Wert des Fahrzeugs beträgt 5.500 Euro. Im Motorrad befanden sich auch noch die Geldbörse mit 90 Euro und diverse Ausweise. Nach dem Fahrzeug wird nun international gefahndet. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Schmierfinken mit Bildungslücke in Kamenz unterwegs

Kamenz, Fichtestraße/Körnerstraße

07.08.2014 bis 08.08.2014

In Kamenz beschmierten derzeit noch unbekannte Täter einen Supermarkt und mehrere Wohngebäude mit unterschiedlichen Schriftzügen. Unter Anderem wurde „wählt Tählmann“ gefordert. Neben der schlechten Note in Deutsch für die Schreibweise von Thälmann erwartet die nächtlichen Unbekannten eine Anzeige wegen Sachbeschädigung. Der entstandene Schaden beträgt ca. 1.000 Euro.

Tankbetrüger gefasst

Radeberg, Badstraße

08.08.2014, 17:30 Uhr

Zwei Männer betankten am frühen Freitagabend an einer Tankstelle in Radeberg einen Kanister mit Kraftstoff und verließen das Gelände, ohne den fälligen Betrag in Höhe von reichlich 30 Euro zu zahlen. Die sofort hinzugezogene Polizei konnte in unmittelbarer Nähe einen Täter mit dem Benzinkanister stellen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Tankbetruges.

Blitzeinschlag entfacht Feuer im Wald

Lohsa, Ortsteil Weißkollm, Geißlitzer Straße

08.08.2014, 16:30 Uhr

Die Feuerwehr wurde am Freitagnachmittag zu einem Feuer in einem Waldstück bei Weißkollm gerufen. Hier brannte nach einem Blitzschlag ein Baum. Durch die Kameraden wurde das Feuer rasch gelöscht und ein Ausbreiten der Flammen verhindert. Der Schaden am verbrannten Baum wird auf 100 Euro geschätzt.

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Braune Schwalbe aus Garage gestohlen

Görlitz, Ortsteil Hagenwerder, Straße der Freundschaft

05.08.2014, 18:00 Uhr bis 08.08.2014, 16:00 Uhr

Bislang unbekannte Täter brachen zwei Garagen in Hagenwerder auf und stahlen daraus ein Leichtkraftrad des Typs „Schwalbe“, einen Kompressor, einen Werkzeugkoffer, ein Navigationsgerät und ein Batterieladegerät. Es entstand Sachschaden in Höhe von 350 Euro. Der Wert des Diebesgutes beträgt ca. 2.400 Euro.

Vandalismus auf dem Gelände der Parkeisenbahn

Görlitz, An der Landskronbrauerei

07.08.2014, 15:00 Uhr bis 08.08.2014, 08:00 Uhr

In der Nacht vom Donnerstag zum Freitag wüteten Vandalen auf dem Gelände der Parkeisenbahn. Es wurden diverse Hinweisschilder und Werbetafeln abgerissen. Ein Andreaskreuz an einem Bahnübergang fehlt. Der Sach- und der Diebstahlschaden werden auf jeweils 200 Euro geschätzt.

Gartenanlage von Dieben heimgesucht

Kottmar, Ortsteil Kottmarsdorf, Löbauer Straße

07.08.2014, 19:00 Uhr bis 08.08.2014, 08:00 Uhr

Insgesamt 14 Gartenhäuschen waren in der Nacht das Ziel von Einbrechern. Hier wurden die Laubeneingangs- bzw. Schuppentüren aufgehebelt. Daraus nahmen die Diebe verschiedene Werkzeuge und Benzin im Wert von 500 Euro mit. Der Sachschaden wird mit ca. 2.500 Euro beziffert.

Keller in einer Anlage für Betreutes Wohnen aufgebrochen

Ebersbach-Neugersdorf, Ortsteil Ebersbach, August-Bebel-Straße

07.08.2014, 21:00 Uhr bis 08.08.2104, 05:30 Uhr

Bislang unbekannte Täter brachen in drei Keller einer Wohnanlage der Volkssolidarität in Ebersbach ein und stahlen daraus diverse Gegenstände. Unter Anderem fehlt ein Rennrad der Marke „Stevens“, Typ „Aspin“, im Wert von 2.000 Euro.

Diebstahl eines weißen Audi Q5

Olbersdorf, Zur Landesgartenschau

08.08.2014, 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Unbekannte Autodiebe stahlen von einem öffentlichen Parkplatz einen weißen Audi Q5, amtliches Kennzeichen MEI-RR 620, im Wert von ca. 50.000 Euro. Im Fahrzeug befanden sich zudem eine Campingausrüstung und diverse persönliche Gegenstände im Gesamtwert von 1.500 Euro. Nach dem Fahrzeug wird international gefahndet. Die Soko Kfz übernimmt die weiteren Ermittlungen.

Unfallstelle pflichtwidrig verlassen – Zeugen gesucht

Bad Muskau, Leopold-Schefer-Straße

08.08.2014, 09:15 Uhr

Eine 58-jährige Skoda-Fahrerin parkte ihr Auto am Freitag, gegen 09:15 Uhr, vor einem Supermarkt ab. Als sie nach dem Einkauf wieder zu ihrem Fahrzeug kam, stellte sie eine Beschädigung vorn rechts fest. Der Unfallverursacher hatte die Unfallstelle jedoch schon pflichtwidrig verlassen. Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Aufklärung dieser Unfallflucht geben können. Sie werden gebeten, sich persönlich in der Dienststelle in Weißwasser oder telefonisch unter 03576-2620 zu melden

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 09.08.2014, 05:00 Uhr

 VKUVerletzteTote
Polizeirevier Bautzen61
Polizeirevier Görlitz7
Polizeirevier Zittau-Oberland131
Polizeirevier Kamenz6
Polizeirevier Hoyerswerda62
Polizeirevier Weißwasser5
BAB 4
gesamt434

Quelle: PD Görlitz

 

 

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!