Polizei06Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Leergutdiebstahl

Doberschau-Gaußig, OT Preuschwitz, Bautzner Straße

05.08.2014, 22:00 Uhr – 07.08.2014 , 04:00 Uhr

In den Nächten zu Mittwoch und zu Donnerstag haben sich Unbekannte in Preuschwitz Zutritt zu einem umzäunten Bereich an der Bautzener Straße verschafft. Von dem Betriebsgelände stahlen die Diebe mehrere Kästen Leergut im Wert von etwa 400 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)

Zeugen zu Handtaschendiebstahl gesucht

Bautzen, Michaelisfriedhof

07.08.2014, 16:20 Uhr

Zwei Jugendliche haben am Donnerstagnachmittag einer 82-Jährigen auf dem Bautzener Michaelisfriedhof die Handtasche gestohlen. Die Frau war mit der Pflege eines Grabes beschäftigt, als einer der Täter im Vorbeigehen die abgestellte Handtasche ergriff. Beide Jungs liefen in Richtung Gesundbrunnen davon. Sie waren etwa 15 Jahre alt und ca. 175 cm sowie 160 cm groß. Der Längere war dunkel gekleidet und wirkte athletisch, der Kleinere wirkte gedrungen. Eine unbekannte Radfahrerin kam hinzu, die einen der Täter aufhalten wollte. Der Flüchtende stieß sie jedoch zur Seite und lief weiter.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht genau diese Radfahrerin und andere Personen als Zeugen. Wer die Tat oder die Flucht der beiden Jugendlichen beobachtet hat, wird gebeten, sich an das Polizeirevier Bautzen (Tel.: 03591 356-0) oder jede andere Polizeidienststelle zu wenden. (tk)

Morgens kurz nach neun im Gesundbrunnen

Bautzen, Gesundbrunnenring

07.08.2014, 09:20 Uhr

Nicht schlecht staunten die Beamten einer Streife, als sie am Donnerstagmorgen einen 50-Jährigen im Bautzener Gesundbrunnenring kontrollierten. Nachdem die Polizisten deutlichen Atemalkoholgeruch wahrgenommen hatten, baten sie den Radfahrer zum Test. Das Messgerät ermittelte einen Wert von 1,84 Promille. Da der Ertappte damit den für Radfahrer tolerierten Bereich deutlich überschritten hatte, ging es für ihn zur Blutentnahme. Eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr kommt auf ihn zu. (tk)

Ölspur

Kamenz, Hans-Grade-Straße (S 94)

07.08.2014, 15:50 Uhr – 08.08.2014, 01:00 Uhr

Die geplatzte Ölleitung eines Mähdreschers hat Donnerstagnachmittag einen Polizeieinsatz in Kamenz ausgelöst, der erst nach Mitternacht beendet werden konnte. Die Erntemaschine hatte auf der S 94 zwischen Biehla und Kamenz viel Öl verloren und war dann im Gewerbegebiet Kamenz zum Stehen gekommen. Dadurch wurde der Fahrverkehr stark beeinträchtigt. Mehrere Polizeistreifen rückten aus, die Gefahrenstelle abzusichern. Eine Spezialfirma wurde zur Straßenreinigung eingesetzt. Erst gegen 01:00 Uhr am Freitagmorgen war die S 94 wieder uneingeschränkt befahrbar. (sh)

Unfall zwischen zwei Radfahrern, einer flüchtet – Zeugenaufruf

Radeberg, Otto-Uhlig-Straße (S 180)/Am Baumhaus

07.08.2014, 16:40 Uhr

Zwei Fahrradfahrer sind Donnerstagnachmittag in Radeberg miteinander kollidiert, der unfallverursachende flüchtete unerkannt. Er war mit einem türkisen Mountainbike in der Einbahnstraße Am Baumhaus in Richtung Otto-Uhlig-Straße gefahren. Dort hatte der unbekannte Radler offenbar die Absicht, verbotswidrig nach rechts abzubiegen und stieß mit einem Fahrradfahrer (24) zusammen, der die Otto-Uhlig-Straße (ebenso Einbahnstraße) in vorgeschriebener Fahrtrichtung – in Richtung Pulsnitzer Straße befuhr. Beide Biker stürzten, der 24-Jährige wurde leicht verletzt, an seinem Rennrad entstand erheblicher Sachschaden (ca. 2.000 Euro).

Das kümmerte den Unfallverursacher offenbar wenig, er stand auf und lief trotz Aufforderung, zu bleiben, mitsamt Mountainbike und in Begleitung mehrerer Freunde in Richtung LIDL-Markt davon. Er wurde beschrieben als etwa 1,80 m groß und 25 – 30 Jahre alt. Außerdem hatte der junge Mann kurze blonde Haare und eine Zahnlücke im Sichtbereich oben rechts. Er war bekleidet mit weißem T-Shirt und heller ausgewaschener Jeans. Gegen ihn wird nun wegen Unfallflucht ermittelt. Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben, Angaben zum Verursacher machen können oder ihn kennen, werden gebeten, sich im Polizeirevier Kamenz (Tel.: 03578 352-0) oder in einer anderen Polizeidienststelle zu melden. (sh)

Zwei ältere Pkw gestohlen

Bernsdorf, Hoyerswerdaer Straße

04.08.2014 – 05.08.2014

Vermutlich bereits in der Nacht zu Dienstag haben Unbekannte zwei ältere Fahrzeuge gestohlen, die gesichert auf dem Gelände einer Tankstelle in Bernsdorf abgestellt waren. So verschwanden ein roter Ford Escort (Baujahr 1993, FIN SFAVXXBBAVNS69251) und ein weißer VW Caddy (Baujahr 1998, FIN WV1ZZZ9KZWR525908). Beide Autos waren nicht zugelassen und daher ohne amtliche Kennzeichen. Ihr Zeitwert betrug in Summe etwa 3.500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen, nach den Fahrzeugen wird nun gefahndet. (sh)

Mopedfahrer schwerverletzt

Lohsa, OT Groß Särchen, Am Anger

07.08.2014, 15:55 Uhr

Ein Mopedfahrer ist Donnerstagnachmittag in Groß Särchen gestürzt und dabei schwer verletzt worden. Der 76-Jährige befuhr mit einem Roller Rex Monza die Straße Am Anger aus Richtung Hauptstraße in Richtung Gartenstraße, als er aus unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn abkam. Dort kollidierte er mit einem Pflanzenkübel und stürzte. Der Senior wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. (sh)

Lkw kollidiert mit Pkw

Lohsa, Ziegelteich (S 108)/Kirch-Straße (K 9219)

07.08.2014, 13:47 Uhr

Ein Lkw-Fahrer hat Donnerstagnachmittag in Lohsa offenbar den VW Polo eines 45-Jährigen übersehen. Der 52-Jährige war mit einem Mercedes Atego auf der S 108 aus Richtung Uhyst kommend unterwegs und hatte die Absicht, nach links in die Kirch-Straße abzubiegen. Dabei kollidierte der Lkw mit dem Volkswagen im Gegenverkehr. Zum Glück wurde niemand verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von etwa 5.000 Euro. (sh)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Der Winter naht

Görlitz, Brückenstraße

05.08.2014, 08:00 Uhr – 07.08.2014, 07:00 Uhr

Zwischen Dienstag- und Donnerstagmorgen sind in der Görlitzer Brückenstraße Unbekannte in ein Mehrfamilienhaus eingebrochen. Dort brachen sie mehrere Keller auf, aus einem verschwand ein Satz Kompletträder mit Winterbereifung. Der Gesamtschaden belief sich auf etwa 1.500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)

Zeugen zu brennendem Renault Twingo in Görlitz gesucht

Bezug: Medieninformation vom 7. August 2014

Görlitz, Gersdorfstraße

07.08.2014, 01:09 Uhr

Wie bereits vermeldet, sind Feuerwehr und Polizei sind in der Nacht zu Donnerstag in Görlitz in die Gersdorfstraße geeilt. Vor einem Wohnhaus brannte ein Renault. Die Kameraden der Berufsfeuerwehr löschten die Flammen, den beschädigten Twingo stellte eine Streife danach sicher. Drei im Umfeld parkende Autos wurden durch die Hitzestrahlung ebenso beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 10.000 Euro.

Warum das Feuer ausbrach, ist gegenwärtig noch nicht abschließend geklärt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen in alle Richtungen aufgenommen, ein Brandursachenermittler wird den Pkw untersuchen. Eine Brandstiftung an dem Renault kann gegenwärtig nicht ausgeschlossen werden. Deshalb sucht die Polizei Zeugen, die womöglich Personen oder Fahrzeuge gesehen haben, die im Tatzusammenhang stehen könnten oder andere sachdienliche Angaben zum Geschehen machen können. Hinweise nimmt das Polizeirevier Görlitz (Tel.: 03581 650-524) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (sh)

Seniorin schwer verletzt

Königshain, Dorfstraße

07.08.2014, 15:45 Uhr

In Königshain wurde Donnerstagnachmittag eine 76-jährige Radfahrerin bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Die Seniorin wurde in der Dorfstraße von einem Auto erfasst. Der 46-jährige Audi-Fahrer war seinen Angaben nach einem entgegen kommenden VW (Fahrer 76) nach rechts ausgewichen und dabei mit der Frau zusammengestoßen. Diese kam in ein Klinikum. (tk)

Sachbeschädigungen im Oberland

Neusalza-Spremberg, Turnerstraße,

Herrnhut, Großhennersdorfer Straße,

Herrnhut, OT Ruppersdorf, Untere Dorfstraße,

Kottmar, OT Obercunnersdorf, Hauptstraße,

Kottmar, OT Kottmarsdorf, Dorfstraße,

Dürrhennersdorf, Hauptstraße,

Schönbach, Beiersdorfer Straße und Dürrhennersdorfer Straße,

Lawalde, OT Lauba, Oppacher Straße

07.08.2014, 21:55 Uhr – 08.08.2014, 00:00 Uhr

Reichlich umgestoßene Mülltonnen und mindestens zwei beschädigte Fahrzeuge gehen auf das „Konto“ eines bisher unbekannten Autofahrers. Der war Donnerstagabend im Oberland unterwegs – offenbar getrieben von blinder Zerstörungswut. Vermutlich mit einem Kleinwagen fuhr der Täter durch die Ortschaften Neusalza-Spremberg, Herrnhut, Kottmar, Dürrhennersdorf, Schönbach und Lawalde. Dabei stieß er mit dem Pkw Mülltonnen um, schob diese gegen Hauswände und Zäune, verursachte so Schaden und jede Menge Unordnung auf den anliegenden Grundstücken.

Dem nicht genug wurden in Kottmar die Scheiben zweier abgeparkter Pkw zerstört, indem man Teile aus einem vorbeifahrenden Auto darauf warf. Vermutlich war das Tatfahrzeug dasselbe. An einem Ford in der Kottmarsdorfer Dorfstraße entstand so Sachschaden von mindestens 150 Euro, an einem Renault in der Obercunnersdorfer Hauptstraße ca. 600 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu dem noch unbekannten Autofahrer übernommen und geht ersten Zeugenhinweisen nach. Weitere Zeugen, die Angaben zum Täter und dem genutzten (Klein-)Wagen machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Zittau-Oberland (Tel.: 03583 62-0) zu melden. (sh)

Tank aufgebrochen, Diesel gestohlen

Großschönau, David-Goldberg-Straße

06.08.2014, 16:30 Uhr – 07.08.2014, 06:30 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag das Tankschloss eines Baggers aufgebrochen, der in Großschönau abgestellt war. Anschließend wurden aus dem Tank etwa 180 Liter Diesel abgezapft. Der insgesamt verursachte Schaden beläuft sich auf ca. 350 Euro. (sh)

Seniorin bei Unfall leichtverletzt

Großschönau, Straße der Jugend/Emil-Schiffner-Straße

07.08.2014, 10:45 Uhr

Eine Autofahrerin (38) hat Donnerstagvormittag in Großschönau beim Abbiegen eine Seniorin erfasst und leichtverletzt. Sie war mit einem Pkw Skoda in der Straße der Jugend unterwegs und wollte nach links in die Emil-Schiffner-Straße. Dabei geriet die Fahrerin offenbar zu weit nach links und auf die Gegenfahrbahn und streifte die 74-Jährige, welche dort ein Fahrrad schiebend in Richtung Gärten lief. Die Rentnerin wurde ambulant behandelt. Es entstand Sachschaden von etwa 100 Euro. (sh)

Von der Straße abgekommen

Leutersdorf, OT Spitzkunnersdorf, Hauptstraße

07.08.2014, 22:45 Uhr

Eine Opel-Fahrerin ist Donnerstagabend in Spitzkunnersdorf alleinbeteiligt verunfallt. Die 23-Jährige befuhr die Hauptstraße in Richtung Niederoderwitz, als ihr Astra in einer Rechtskurve nach rechts von der Straße abkam. Am Fahrbahnrand kollidierte das Fahrzeug mit einer Straßenlaterne und einem Grundstückszaun. Lampe und ca. zehn Meter Zaun wurden dabei zerstört. Der Opel erlitt wirtschaftlichen Totalschaden und musste abgeschleppt werden (insgesamt ca. 3.500 Euro). Zum Glück blieb die junge Frau unverletzt. (sh)

Vandalen auf dem Sportplatz

Krauschwitz, Geschwister-Scholl-Straße

06.08.2014, 14:30 Uhr – 07.08.2014, 08:00 Uhr

Das neu geschaffene Sportgelände an der Oberschule in Krauschwitz ist in der Nacht zu Donnerstag von Vandalen heimgesucht worden. Die bislang unbekannten Täter brannten Löcher in den Tartanbelag und die Tornetze. Außerdem wurde Baumaterial verstreut und damit unbrauchbar gemacht. Der Gemeinde entstand so Schaden von mindestens 1.200 Euro. Am Tatort konnten Spuren gesichert werden, die womöglich zu dem oder den Tätern führen. (sh)

Herrenrad gestohlen

Weißwasser, Heinrich-Heine-Straße

07.08.2014, 14:10 Uhr – 14:35 Uhr

Eine knappe halbe Stunde reichte einem Dieb, um Donnerstagnachmittag ein schwarz-goldenes Herrenrad in Weißwasser zu stehlen. Das 26er ATB stand gesichert vor einem Hauseingang in der Heinrich-Heine Straße. Sein Wert betrug etwa 140 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (sh)

Wildunfall

Krauschwitz, S 126, Weißwasser – Weißkeißel

07.08.2014, 18:30 Uhr

Den Zusammenstoß mit einem Pkw hat ein Reh Donnerstagabend bei Krauschwitz nicht überlebt. Es sprang auf die Fahrbahn der S 126 und kollidierte mit einem Mercedes (Fahrer 79), der aus Richtung Weißwasser in Richtung Weißkeißel unterwegs war. Das Tier erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass es von den hinzu gerufenen Polizisten erlöst werden musste. Am Auto entstand Sachschaden von etwa 1.000 Euro. (sh)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 08.08.2014, 05:00 Uhr

 VKUVerletzteTote
Polizeirevier Bautzen91
Polizeirevier Görlitz72
Polizeirevier Zittau-Oberland141
Polizeirevier Kamenz71
Polizeirevier Hoyerswerda61
Polizeirevier Weißwasser2
BAB 4
gesamt456

 Quelle: PD Görlitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!