Unfall PKW-LKW auf der BAB 4 nahe Glauchau mit zwei Verletzten

Zeit:       07.08.2014, 09.45 Uhr
Ort:        Bundesautobahn 4, Dresden-Erfurt

Heute Vormittag wurde bei einem Auffahrunfall zwischen zwei Lkw einer der Fahrer, ein 28-jähriger polnischer Staatsangehöriger, lebensbedrohlich verletzt.

Der 28-Jährige befuhr mit einem Sattelzug DAF die Bundesautobahn 4 in Richtung Erfurt. In Höhe der Raststätte Dresdner Tor fuhr er auf einen vor ihm, staubedingt haltenden Lkw MAN auf, kam nach rechts ab und blieb letztlich an der rechten Leitplanke stehen. Der 28-Jährige wurde im Führerhaus seines Lkw eingeklemmt und musste von Rettungskräften befreit werden. Er hatte lebensbedrohliche Verletzungen erlitten und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Dresdner Krankenhaus gebracht. Der Fahrer (57) des Lkw MAN blieb unverletzt.

Im Zuge der Rettungsmaßnahmen als auch zur Unfallaufnahme musste die Autobahn teilweise gesperrt werden. Der Fahrverkehr wurde über die Raststätte an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Zur Unfalluntersuchung wurde ein Gutachter hinzugezogen. Der Sattelzug DAF wurde sichergestellt. (ju)

Quelle: PD Dresden

 

 

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!