Polizei Direktion Zwickau: Informationen 03.08.2014 (2)

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 03.08.2014 (2)

PKW prallt gegen Hausmauer in CrimmitschauVogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Einkaufswagen beschädigt

Plauen – (md) In der Zeit von Freitag 20 Uhr bis Samstag 6 Uhr rollten unbekannte Täter 21 Einkaufswagen eines Einkaufsmarktes in der Anton-Kraus-Straße eine Treppe mit 35 Stufen herunter. Dabei entstand an den Einkaufswagen Sachschaden.
Hinweise nimmt das Polizeirevier Plauen unter Telefon 03741/140 entgegen.

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Plauen – (md) Am Samstag befuhr kurz nach 19 Uhr ein 47-jähriger Audi-Fahrer die Syrastraße in Richtung Hofer Straße. Circa 50 Meter vor der Ampelanlage am Stadtbad, in Höhe der dortigen Straßenbahnhaltestelle, bremste ein bisher unbekannter Pkw plötzlich ab. Der 47-Jährige versuchte noch nach links auszuweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dies misslang und der 47-Jährige fuhr auf. Nach dem Zusammenstoß setzte der unbekannte Pkw seien Fahrt in Richtung Südinsel fort. Zu diesem Fahrzeug ist lediglich bekannt, dass es eine rote Farbe hat.
Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Plauen unter Telefon 03741/140 zu melden.

Lkw beschädigt

Oelsnitz – (md) In der Nacht von Freitag zu Samstag drangen unbekannte Täter auf ein Betriebsgelände Am Johannisberg ein. Sie öffneten gewaltsam ein Vorhängeschloss und begaben sich auf das Gelände. Hier wurden von zwei verschlossenen Lkw’s die Schließzylinder der Fahrertür gezogen und entwendet. Weiterhin wurden von zwei Sattelaufliegern die Türen zur Ladeflächen entriegelt und geöffnet. Dabei trat von einem Sattelauflieger Weizenkleie aus, welche lose geladen war. Ob etwas entwendet wurde ist derzeit nicht bekannt. Zur Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Ausparkunfall

Lengenfeld – (md) Am Samstagmittag wollte ein 61-jähriger Skoda-Fahrer auf der Parkstraße vom Fahrbahnrand in den fließenden Verkehr einfahren. Dabei übersah er einen VW-Kleintransporter und stieß mit diesem seitlich zusammen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 4.000 Euro.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Betrunken mit Fahrrad unterwegs

Zwickau – (md) Am Samstag befuhr gegen 22:40 Uhr ein 37-jähriger Rad-Fahrer mit einem merkwürdigen Fahrstil die Bosestraße. Bei der Kontrolle hatte der 37-Jährige starke Probleme beim Stehen und Gehen. Weiterhin wurde bei ihm Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Weil mehrere Versuche eines Atemalkoholtests fehlschlugen wurde eine Blutentnahme angeordnet. Das benutzte Fahrrad stand zur Fahndung, da es Anfang Juli als gestohlen gemeldet wurde. Wie der 37-Jährige in den Besitz des Fahrrades gelangte, muss nun geklärt werden. Das Fahrrad wurde sichergestellt.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Verkehrskontrolle

Fraureuth / Wilkau-Haßlau – (md) In der Nacht von Samstag zu Sonntag wurden im Rahmen mehrerer Verkehrskontrollen drei Fahrzeugführer und ein Rad-Fahrer festgestellt, welche betrunken unterwegs waren. In Fraureuth wurde am Samstag gegen 20:45 Uhr ein 42-jähriger VW-Fahrer mit 0,96 Promille in der Alten Schulstraße festgestellt. Gegen 1:30 Uhr wurde auf der Hauptstraße ein 35-jähriger VW-Fahrer einer Kontrolle unterzogen, hier ergab der Atemalkoholtest einen Wert von 0,98 Promille.

In Wilkau-Haßlau wurde am Samstag gegen 23 Uhr ein 48-jähriger VW-Fahrer in der Schulstraße kontrolliert. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,52 Promille.
Am Sonntag wurde gegen 2:30 Uhr in Fraureuth OT Ruppertsgrün ein 29-jähriger Radfahrer in der Ferdinand-Puchert-Straße einer Kontrolle unterzogen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,74 Promille. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet.

Fahrzeuge beschädigt – Zeugen gesucht

Werdau OT Leubnitz – (md) In der Zeit von Freitag 17 Uhr bis Samstag 11:30 Uhr wurde die Heckscheibe eines Pkw Daimler Chrysler eingeschlagen, welcher im Talweg vor dem Hausgrundstück 1 abgestellt war. Es entstand ein Schaden in Höhe von 2.000 Euro.

Werdau – (md) In der Zeit von Samstag 20 Uhr bis Sonntag 5 Uhr wurde die Frontscheibe eines Pkw Ford Galaxy beschädigt. Der Pkw stand in der Brunnenstraße. Der Sachschaden beträgt circa 800 Euro.

Das Polizeirevier Werdau nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 03761/7020 entgegen.

Handtasche entwendet

Lichtentanne – (md) Am Samstag war eine 62-jährige Kundin im Lidl-Markt in der Bahnhofstraße einkaufen. Dabei hängte sie ihre blaue Handtasche an den Einkaufswagen. Während die Kundin Waren aus einem Regal nahm, entwendeten unbekannte Täter die Handtasche.
Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Werdau unter Telefon 03761/7020 zu melden.

Kennzeichendiebstahl

Crimmitschau – (md) Am Samstag entwendeten in der Zeit von 16 Uhr bis 17 Uhr unbekannte Täter von einem Pkw Audi A 3 die amtlichen Kennzeichen Z-C 9239. Der Pkw stand im Hartauer Weg, hinter der Anlieferzone des Kauflandes.
Hinweise nimmt das Polizeirevier Werdau unter Telefon 03761/7020 entgegen.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Trunkenheitsfahrt

Hohenstein-Ernstthal – (md) In der Nacht von Samstag zu Sonntag wurde in der Goldbachstraße ein 36-jähriger VW-Kleintransporter-Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wurde Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,18 Promille. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

Quelle: PD Zwickau

Polizei Direktion Görlitz: Informationen 03.08.2014

Polizei Direktion Görlitz: Informationen 03.08.2014

Polizei

Sicherstellung von Crystal

Sohland an der Spree, Industriestraße

02.08.2014, 19:15 Uhr

Durch eine Streife des Polizeireviers Bautzen wurde ein Audi A 4, einer Verkehrskontrolle in Sohland an der Spree auf der Industriestraße unterzogen. Die beiden Männer (27/28) aus Thüringen waren kurz zuvor aus Tschechien eingereist. Bei der Kontrolle fanden die Polzisten drei Elektroschocker, welche als Taschenlampen und einen Elektroschocker, welcher als Handy getarnt war. Der Fahrer war nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis und stand unter dem Einfluss von Drogen. Ein entsprechender Test verlief positiv. Doch damit nicht genug. Im Fahrzeug versteckt fanden die Beamten 10 Gramm Marihuana sowie 177,82 Gramm Crystal. Beide Personen wurden vorläufig festgenommen. Die Kriminalpolizei hat in diesen Fall die Ermittlungen übernommen, diese dauern zurzeit noch an.

Kaninchen gerettet

Görlitz, Christoph-Lüders-Straße

02.08.2014, 14:35 Uhr

20140802_153612Eine Görlitzerin war gestern Nachmittag zu Fuß auf der Christoph-Lüders-Straße unterwegs. Sie fand ein herrenloses Kaninchen und machte sich auf Grund der vorherrschenden Temperaturen große Sorgen um das Tier. Sie verständigte die Polizei. Die zum Einsatz gekommenen Polizeibeamten machten kurzen Prozess und nahmen das Kaninchen in „Gewahrsam“ und tauften es auf den Namen „Herbert“. Nach einem  Fotoshooting im Polizeirevier nahte dann die Stunde des Abschieds. Herbert wurde an ein Görlitzer Tierheim übergeben.

Anlage: ein Foto,

darauf zu sehen ist Herbert mit seinen Rettern Polizeimeisterin Doreen Scheunemann (26) und Polizeimeister Phillip Kaufmann (22)

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Kiosk aufgebrochen

Bautzen, Ortsteil Kleinwelka, Salzenforster Straße

01.08.2014, 19:00 Uhr bis 02.08.2014, 09:00 Uhr

Unbekannte Täter brachen gewaltsam einen Kiosk im Kleinwelkaer Irrgarten auf. Es wurde nichts entwendet. Zurück blieb ein Sachschaden von ca. 100 Euro.

Alkoholfahrten

Großröhrsdorf, Radeberger Straße

02.08.2014, 20:30 Uhr

Der 59-jährige Fahrer eines Isuzu wurde in Großröhrsdorf auf der Radeberger Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. In der Atemluft des Mannes wurde Alkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Alkoholtest brachte das Ergebnis von 0,72 Promille.

Ohorn, Am Pflegeheim

03.08.2014, 01:35 Uhr

Ein 19-jähriger Fahrer eines VWs wurde in Ohorn, Am Pflegeheim durch die Polizei kontrolliert. Der Alkoholtest verlief positiv, mit einem Ergebnis von 0,84 Promille.

Beide Fahrzeugführer werden sich wegen dieser Ordnungswidrigkeiten verantworten müssen und Post von der Bußgeldstelle bekommen.

Einbruch in eine Garage

Kamenz, Wiesaer Kirchweg

April 2014 – 02.08.2014, 12:15 Uhr

Unbekannte Täter drangen mittels Gewalt in eine Garage ein. Hier wurde Geschirr und weiterer Hausrat entwendet. Der Schaden beläuft sich auf ca. 400 Euro.

Parkplatzunfall

Hoyerswerda, Kamenzer Bogen, Parkplatz Globusmarkt

02.08.2014, 19:45 Uhr

Der 77-jährige Fahrer eines VWs fuhr aus einer Parklücke heraus. Dabei streifte er den rechts neben ihm stehenden Kleinbus vom Typ VW. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro, verletzt wurde niemand.

Schlägerei

Hoyerswerda, Strasse des Friedens

02.08.2014, 22:30 Uhr

In Hoyerswerda fand eine Feierlichkeit auf der Bürgerwiese in einem Festzelt statt. Dort feierten neben deutschen Bürgern auch Asylbewerber. Im Verlaufe des Abends kam es zu verbalen Streitigkeiten. Diese arteten dann in einer Schlägerei aus. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt haben sich bei der Polizei vier verletzte Bürger gemeldet. Hierbei handelt es sich um zwei Deutsche (42/40) und zwei Asylbewerber aus Tunesien (27/29). Zu den Hintergründen dieser Schlägerei liegen derzeit noch keine Erkenntnisse vor. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Fußgänger angefahren

Görlitz, Klosterplatz

02.08.2014, 10:40 Uhr

Der 56-Jährige Fahrer eines Citroens befuhr in Görlitz den Klosterplatz in Richtung Elisabethplatz. Aus gegenwärtig ungeklärter Ursache kam es zum Zusammenstoß mit zwei Fußgängern (m/29 und w/22), welche die Straße überquerten. Diese wurden  verletzt und mussten in ein Görlitzer Krankenhaus gebracht werden. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 1.500 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall aufgenommen.

Trunkiger Fahrradfahrer

Rothenburg, Priebuser Straße

02.08.2014, 02:40 Uhr

Ein 22-jähriger Fahrradfahrer befuhr in Rothenburg die Priebuser Straße in Richtung Lodenau. Eine Streife des Polizeireviers Görlitz kontrollierte den jungen Mann. Ein Alkoholtest brachte ein Ergebnis von 1,88 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Die Polizei ermittelt jetzt wegen Trunkenheit im Verkehr.

Einbruch in eine Firma

Rosenbach, Ortsteil Herwigsdorf, Dorfstraße

01.08.2014, 00:00 Uhr – 02.08.2014, 15:45 Uhr

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in die Räumlichkeiten einer Firma ein. Es wurden zwei Kettensägen der Marke „STIHL“ und Trennschleifer entwendet. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf ca. 4.000 Euro, der Sachschaden auf ca. 500 Euro.

Fahrzeugdiebstähle

Neißeaue, Ortsteil Zentendorf, Kulturinsel Einsiedel

01.08.2014, 18:00 Uhr – 02.08.2014, 11:00 Uhr

Unbekannte Täter entwendeten einen gesichert abgestellten BMW X 5, Farbe Weiß mit den amtlichen Kennzeichen B-X 7900. Der Wert des sechs Jahre alten Fahrzeuges wurde mit ca. 30.000 Euro angegeben. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und die internationale Fahndung eingeleitet.

Im selben Tatzeitraum versuchten Unbekannte einen Audi A 4, welcher ebenfalls auf dem Parkplatz abgestellt war, zu entwenden. Dieses Vorhaben scheiterte, zurück blieb ein geschätzter Sachschaden von ca. 500 Euro. Ein Kriminaltechniker kam zum Einsatz und sicherte Spuren.

Schönau Berzdorf, Parkplatz bei der Blauen Lagune

02.08.2014, 17:00 Uhr – 17:55 Uhr

Ein Mazda 5, Farbe Grau, mit den amtlichen Kennzeichen GR-DA 495, wurde durch Unbekannte entwendet. Das gesichert abgestellte, fünf Jahre alte Fahrzeug, hat einen Wert von ca. 10.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und fahndet jetzt international nach dem Fahrzeug.

Mofa-Fahrer alkoholisiert gestürzt

Ein 56-jähriger Mofa-Fahrer befuhr in Löbau die Straße der Jugend und bog nach rechts in die Ahornallee ein. Hier kam er ins Schleudern und stürzte. Der Grund für seinen Sturz war schnell gefunden. Ein Alkoholtest brachte das Ergebnis von 3,12 Promille. Eine Blutentnahme wurde veranlasst. Er war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Es entstand kein Sachschaden, der Mofa-Fahrer bleib unverletzt.

Motorraddiebstahl

Seifhennersdorf, Rumburger Straße

01.08.2014, 22:00 Uhr – 02.08.2014, 11:45 Uhr

Unbekannte Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt zu einer Garage. Es wurde das dort abgestellte Krad „Suzuki“, Farbe: Blau-Weiss mit den amtlichen Kennzeichen GR-TZ 3 gestohlen. Der Zeitwert der 17 Jahre alten Maschine beläuft sich auf ca. 2.500 Euro.

Motorradbesatzung gestürzt und verletzt

Lückendorf, Kammstraße

02.08.2014, 16:45  Uhr

Der 50-jährige Fahrer eines Motorrades vom Typ Honda befuhr in Lückendorf die Kammstraße. Bei plötzlich auftretenden Starkregen kam er bei geringer Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab, konnte die Maschine nicht mehr halten und stürzte. Dabei wurden der Fahrer und sein 20-jähriger Sozius leicht verletzt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 50 Euro.

Einbruch in einen Jugendclub

 Boxberg, Ortsteil Sprey, Dorfstraße

02.08.2014, 20:10 Uhr

Über das Toilettenfenster verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einem Jugendclub. Aus einer nichtverschlossenen Geldkassette wurde ein zweistelliger Bargeldbetrag entwendet. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf ca. 300 Euro.

 Quelle: PD Görlitz

 

 

Verkehrsunfall mit verletzten Personen in Hagenwerder

Verkehrsunfall mit verletzten Personen in Hagenwerder

Drei Verletzte bei Unfall in ZwickauHagenwerder – Leuba, Bundesstraße 99

02.08.2014, 22.20 Uhr

 Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Samstagabend gegen 22:20 Uhr auf der Bundesstraße 99 zwischen Hagenwerder und Leuba. Ein 20-Jähriger war in dieser Richtung mit seinem VW unterwegs. Aus gegenwärtig noch unbekannter Ursache verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug. Er kam in einer Linkskurve nach links von der Fahrbahn ab, fuhr gegen einen Grundstückszaun und kam anschließend hochkant an einem Mast der Telekom zum Stehen. Der Fahrer wurde selber leicht, seine Beifahrerin schwer verletzt. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 7.000 Euro, es musste abgeschleppt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall aufgenommen.

Quelle: PD Görlitz

 

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 03.08.2014

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 03.08.2014

Polizei22

Verkehrsunfallgeschehen

(Schö) Am  2. August  2014 ereigneten sich im Schutzbereich der Polizeidirektion Chemnitz 45 Verkehrsunfälle, 7  Personen wurden hierbei verletzt.

Chemnitz

OT Ebersdorf – Veranstaltung ohne Vorkommnisse

(SP) Für Samstagnachmittag hatte die JN Sachsen einen Aufzug mit Kundgebungen angemeldet. Zirka 60 Personen nahmen an dieser Veranstaltung teil. Nach einer Auftaktkundgebung in der Huttenstraße führten sie ihren Aufzug durch Ebersdorf durch und beendete diesen mit einer Abschlusskundgebung an der Kreuzung Huttenstraße/Adalbert-Stifter-Weg. Die Veranstaltung endete gegen 14.40 Uhr.

Der Versammlungsanmeldung der DGB-Jugend waren ca. 50 Personen gefolgt. Sie versammelten sich in der Frankenberger Straße/Einmündung Glösaer Straße und verlegten dann ihren Kundgebungsort in die Huttenstraße, nachdem der Aufzug der JN dort vorbei war.

Alle Versammlungsteilnehmer blieben friedlich. Es kam zu keinen Vorkommnissen. Im Einsatz waren insgesamt 73 Polizeibeamte.

Zentrum/Altchemnitz – Handtaschen aus Pkw gestohlen/Warnhinweis

(SP) Während eines Clubbesuches in der Nacht vom Samstag zu Sonntag, zwischen 23.30 Uhr bis 1.35 Uhr, machten sich unbekannte Täter an einem Skoda Fabia zu schaffen. Dieser stand in der Zeit auf einem Parkplatz in der Fabrikstraße und eine 17-Jährige hatte ihre Handtasche auf dem Rücksitz abgelegt. Als sie gegen 1.35 Uhr zu dem Pkw zurückkehrte, stellte sie fest, dass eine Seitenscheibe eingeschlagen und die Handtasche mit Geldbörse, Geldkarte, Bahn-Card, Krankenkassenkarte, Schülerausweis und Personalausweis entwendet wurden war. Der Diebstahlschaden wird auf rund 200 Euro geschätzt. Angaben über den Sachschaden am Skoda liegen der Polizei noch nicht vor.

Ebenso „erfolgreich“ waren unbekannte Täter Sonntagnacht, zwischen 0.30 Uhr bis 5 Uhr, in der Wilhelm-Raabe-Straße. Hier hatte ein 32-Jähriger seinen Seat Toledo abgparkt und eine 22-Jährige ihre Handtasche unter dem Beifahrersitz „versteckt“. Dies hielt aber die unbekannten Täter nicht davon ab, eine Seitenscheibe des Pkw einzuschlagen und die Handtasche mit Handy Samsung Galaxy sowie Geldbörse mit etwas Bargeld, Personalausweis, Führerschein, Krankenkassenkarte, Bahn-Card und Geldkarten zu stehlen. Der Wert des Diebesgutes wird auf rund 400 Euro geschätzt, der Sachschaden am Seat auf ca. 300 Euro.

Die Polizei nimmt diese zwei Fälle zum Anlass und warnt davor, Handtaschen oder andere wertvolle Dinge in Fahrzeugen zurückzulassen, auch nicht in Verstecken. Potenzielle Diebe kennen diese und nutzen ihre Gelegenheiten!

Schloßchemnitz/Kapellenberg – Zwei Pkw gestohlen

(SP) Am Samstag, gegen 12.30 Uhr, musste der 38-jährige Besitzer eines BMW X3 feststellen, dass dieser nicht mehr an seinem Abstellort in der Theunertstraße stand. Dort hatte er ihn am Freitag, gegen 11.30 Uhr, abgestellt. Das schwarze Fahrzeug hat ein Schweizer Kennzeichen und einen Wert von ca. 60.000 Euro.

Am Sonntagmorgen, gegen 6.45 Uhr, war ein Opel Combo mit dem Kennzeichen LIF-EM 253 plötzlich von der Parkstraße verschwunden. Der 56-jährige Fahrer war von einer Fahrt zurückgekommen und lud das Fahrzeug aus. Als er für einen Moment in seiner Wohnung verweilte, müssen unbekannte Täter die Gelegenheit genutzt haben und sind mit dem Opel davongefahren. In dem Pkw befanden sich ein Kabelmessgerät der Marke „Promax“, eine Reisetasche mit Bekleidung und Kosmetik sowie spezielle Werkzeuge und Material. Der Wert des Opel wird auf rund 7 000 Euro geschätzt, der des Gerätes, der Werkzeuge und des Materials auf rund 6 000 Euro und der Reisetasche samt Inhalt auf ca. 400 Euro.

Nach beiden Fahrzeugen wird nun gefahndet. Die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen hat die Ermittlungen übernommen.

Altendorf – Geldbörse entwendet

(SP) Während am Samstag, gegen 14.30 Uhr, die 74-Jährige ihre Einkäufe in einem Einkaufsmarkt in der Paul-Jäckel-Straße erledigte, legte sie ihre Handtasche samt Geldbörse in den Einkaufswagen. Als es ans Bezahlen gehen sollte, musste die Seniorin allerdings feststellen, dass die Handtasche offen stand und die Geldbörse verschwunden war. Offensichtlich haben unbekannte Täter eine Gelegenheit genutzt und das Objekt ihrer Begierde gestohlen. Mit dem schwarzen Portmonee verschwanden Bargeld und die Krankenkassenkarte. Der Wert des Diebesgutes wird auf rund 100 Euro geschätzt.

OT Bernsdorf – Zwei Keller aufgebrochen, Fahrrad und Fahrradteile entwendet

(Schö) Unbekannte brachen in der Zeit vom 23. Juli .2014 bis zum 2. August 2014, 19 Uhr in der Wartburgstraße einen der Mieterkeller auf und entwendeten ein angeschlossenes Fahrrad der Marke FUJI im Wert von ca. 500 Euro. Der Schaden am mit entwendeten Vorhängeschloss beträgt ca. 10 Euro.

(Schö) Einen weiteren Kellereinbruch verübten Unbekannte in der Zeit vom 27.Juli 2014 bis zum 2. August 2014 in einem Haus am Rosenplatz. Hier entwendete der Unbekannte aus dem Kellergang Fahrradteile (u.a. Bremsen, Fahrradcomputer und Ansteckbeleuchtung) und weitere Teile von einem im Gang abgestellten Rad. Der Diebstahlschaden beträgt ca. 300 Euro und der Sachschaden ca. 30 Euro.

 Landkreis Mittelsachsen

 Revierbereich Döbeln

Ostrau – Brand eines Getreidefeldes

(Schö) Am Samstag, gegen 14 Uhr, wurde die Feuerwehr und die Polizei über einen Brand eines Feldes an der S 35 (Straße in Richtung Mügeln) informiert. Aus bisher unklarer Ursache kam es zum Brand, bei welchem ca. 1 ha des Getreidefeldes abbrannte. Der Sachschaden beträgt ca. 2 000 Euro. Personen kamen nicht zu Schaden.

Revierbereich Freiberg

 Freiberg – Fußgängerin angefahren/Zeugen gesucht

(SP) Der Fahrer (47) eines Motorrad Yamaha befuhr am Samstag, gegen 15.30 Uhr, die Frauensteiner Straße stadteinwärts. Vor dem Kreisverkehr Eherne Schlange überholte er einen roten Pkw Skoda und ordnete sich hinter einem Pkw mit Anhänger wieder ein. Beim Ausfahren aus dem Kreisverkehr in Richtung Eherne Schlange bremste der Fahrer des Pkw-Anhänger-Gespanns ab, weil eine Fußgängerin (56) die Straße überquerte. Um nicht auf den Pkw mit Anhänger aufzufahren, wich der Motorradfahrer diesem aus und kollidierte dabei aber mit der Fußgängerin. Diese wurde bei dem Unfall verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Polizei sucht unter Telefon 0371 387 495808 Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Insbesondere bittet Sie, dass sich der Fahrer oder die Fahrerin des roten Pkw Skoda und des Pkw mit Anhänger melden. Sie könnten wichtige Zeugen sein.

Bobritzsch-Hilbersdorf/OT Oberbobritzsch – Schwer verletzt

(SP) Ein Schwerverletzter und rund 3 000 Euro Sachschaden an einem Motorrad Yamaha sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Samstag, gegen 16.30 Uhr, ereignete. Der Motorradfahrer (31) befuhr die K 7730 in Richtung Pretzschendorf. Kurz nach einer Bergkuppe kam er plötzlich ins Schleudern, stürzte und verletzte sich dabei schwer. Der 31-Jährige musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Die Kreisstraße war für ca. eine Stunde voll gesperrt.

 Erzgebirgskreis

 Polizeirevier Annaberg

 Schlettau – Kollision

(SP) Am Samstag, gegen 17 Uhr, hatte der 46-jährige Fahrer eines Pkw Opel ca.     200 Meter nach dem Ortsausgang Schlettau die Absicht, nach links in die Talstraße abzubiegen und Richtung Schlettau zu fahren. Dabei kollidierte er mit einem von Schlettau kommenden bevorrechtigten Motorrad Ducati (Fahrer: 34). Der 34-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstanden Sachschäden in Höhe von insgesamt rund 5 000 Euro.

Polizeirevier Aue

Schneeberg – Reifen zerstochen …

(Schö) … hat ein unbekannter Täter in den Morgenstunden zwischen 0 Uhr und 5 Uhr des Samstags in der Christian-Melzer-Straße an einem auf dem Wohngebietsparkplatz abgestellten PKW Opel Vectra.

Der Unbekannte zerstach am PKW jeweils den rechten hinteren und vorderen Reifen.

Der Sachschaden beträgt ca. 200 Euro.

Bad-Schlema – Mountainbike aus Keller verschwunden

(Schö) In der Nacht vom Freitag zum Samstag entwendete ein unbekannter Täter, nach gewaltsamen Aufbrechen eines Mieterkellers auf dem Schneeberger Weg ein Mountainbike der Marke Stevens im Wert von ca. 800 Euro. Der Sachschaden beträgt hier ca. 50 Euro.

Eibenstock/OT Blauethal – Bei Sturz leicht verletzt

(SP) Am Samstag, gegen 12.45 Uhr, befuhr der 63-jährige Fahrer einer Suzuki „Bandit“ die S 274 in Richtung Sosa. Zirka 400 Meter vor dem Ortseingang Sosa kam er auf Grund eines Bedienfehlers zu Sturz. Dabei erlitt der 63-Jährige leichte Verletzungen. An dem Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von rund 1 000 Euro.

Grünhain-Beierfeld/OT Waschleithe – Vorfahrt nicht beachtet?

(SP) Der 64-jährige Fahrer eines Motorrad Yahama befuhr am Samstag, gegen      15.30 Uhr, die Talstraße aus Richtung Waschleithe und hatte die Absicht, nach links in Richtung Mühlberg abzubiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem vorfahrtsberechtigten Motorrad MZ (Fahrer: 28), welches auf der Talstraße geradeaus in Richtung Waschleithe unterwegs war. Der 64-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt und wurde in ein Krankenhaus gebracht. An den Motorrädern entstanden Sachschäden in Höhe von insgesamt ca. 2 500 Euro.

Polizeirevier Marienberg

Zschopau – Portmonee entwendet

(SP) Während am Samstag, gegen 13 Uhr, die 46-Jährige ihre Einkäufe aus einem Supermarkt in der Chemnitzer Straße im Kofferraum ihres Pkw verstaute, stellte sie ihre Handtasche auf den Beifahrersitz. Anschließend brachte sie den Einkaufswagen zum Abstellort. Auf dem Weg zurück zum Auto bemerkte die 46-Jährige, dass die Beifahrertür offen stand. Zu Hause musste sie dann feststellen, dass ihr Portmonee mit Bargeld, Führerschein, Personalausweis, Krankenversicherungskarte und Geldkarten verschwunden war. Der Wert des Diebesgutes wird auf ca. 300 Euro geschätzt. Hinzu kommen die Laufereien nach neuen Papieren.

 Grünhainichen – Radfahrer leicht verletzt

(SP) Ein leicht verletzter Radfahrer ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Samstag, gegen 15 Uhr ereignete. Der 62-jährige Fahrer eines Pkw Peugeot befuhr die Fabrikstraße und hatte die Absicht, nach links in die Chemnitzer Straße abzubiegen. Der 15-Jährige, der mit seinem Mountainbike auf der vorfahrtsberechtigten Chemnitzer Straße unterwegs war, wich nach links aus, um einen Zusammenstoß mit dem Pkw zu vermeiden. Er stieß gegen eine gegenüberliegende Bordsteinkante und stürzte. Der Radfahrer wurde dabei leicht verletzt. Zu einer Berührung kam es nicht. Am Mountainbike entstand Sachschaden in Höhe von rund 100 Euro.

Bundesautobahn A 72

 Abfahrt Frohburg/Greifenhain – Ins Schleudern geraten

 (SP) Eine leicht Verletzte und insgesamt rund 12.500 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Unfalls, der sich Samstagabend, gegen 22.45 Uhr, ereignete. Der          19-jährige Fahrer eines Pkw Mercedes befuhr die A 72 in Richtung Leipzig. In der Nähe der Abfahrt Frohburg kam er auf regennasser Fahrbahn plötzlich ins Schleudern und stieß gegen die linke Schutzplanke. In der weiteren Folge drehte sich der Mercedes mehrmals, stieß weitere Male gegen die linke Schutzplanke und kam dann im linken Fahrstreifen zum Stehen. Dabei wurde die 16-jährige Insassin des Pkw leicht verletzt. Am Mercedes entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro und an der Schutzplanke in Höhe von rund 2 500 Euro.

  Quelle: PD Chemnitz

 

 

Dachstuhlbrand nach Blitzeinschlag

Dachstuhlbrand nach Blitzeinschlag

Brand Dachgeschoßwohnung Werdau

Schleife, Ortsteil Mulkwitz, Dorfstraße

02.08.2014, 17:20 Uhr

Vermutlich nach einem Blitzeinschlag geriet das Dach eines Wohnhauses in Brand. Neun Feuerwehren der umliegenden Gemeinden wurden alarmiert und kamen zum Einsatz. Diese hatten den Brand schnell unter Kontrolle. Es hatte eine ca. 25 Quadratmeter große Dachfläche gebrannt. Zum Zeitpunkt des Brandes befanden sich keine Personen im Haus. Zur Höhe des entstandenen Schadens liegen gegenwärtig keine Erkenntnisse vor.

Quelle: PD Görlitz