WARNLAGEBERICHT für Sachsen Stand 20:30 Uhr und Unwetterwarnungen für Zwickau und Erzgebirgskreis

WARNLAGEBERICHT für Sachsen Stand 20:30 Uhr und Unwetterwarnungen für Zwickau und Erzgebirgskreis

DE_teaser_x_x_0 (2)

WARNLAGEBERICHT für Sachsen

 

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Samstag, 02.08.2014, 20:30 Uhr

 

Einzelne Schauer und Gewitter. Sonntag verbreitet Gewitter, örtlich mit Unwetterpotenzial.

 

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Sonntag, 03.08.2014, 20:30 Uhr:

 

Über Mitteleuropa wird zunehmend wieder Tiefdruckeinfluss wetterbestimmend. Dabei strömt aus südlichen Richtungen feucht-warme und labile Luft nach Mitteldeutschland.

 

In der Nacht zum Sonntag sind einzelne Gewitter die örtlich mit Starkregen bis 25 l/qm innerhalb 1 Stunde, Böen bis 60 km/h (Bft 7) und Hagel einhergehen können möglich.

 

Am Sonntag entwickeln sich schon in der ersten Tageshälfte über den Mittelgebirgen beginnend Schauer und Gewitter. Am Nachmittag und Abend treten dann verbreitet Gewitter auf und können örtlich unwetterartig ausfallen mit heftigem Starkregen bis 40 l/qm in einer Stunde, Hagel und Sturmböen bis 85 km/h (Bft 9). Aufgrund dessen gilt von Sonntag 09 Uhr GZ eine VORABINFORMATION vor SCHWEREN GEWITTERN!

 

 

NEUAUSGABEN der amtlichen Wetterwarnungen vor STARKEM GEWITTER mit STARKREGEN für Kreis Zwickau am Samstag, 02.08.2014 20:32 Uhr:

 Amtliche WARNUNG vor STARKEM GEWITTER für den Bereich: Kreis Zwickau  für die Kreise: Kreis Zwickau – Bergland, Kreis Zwickau – Tiefland

gültig von: Samstag, 02.08.2014 20:31 Uhr       bis: Samstag, 02.08.2014 22:00 Uhr

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst        am: Samstag, 02.08.2014 20:31 Uhr

Von Süden ziehen Gewitter auf. Dabei gibt es Starkregen mit Niederschlagsmengen zwischen 15 l/m² und 25 l/m² pro Stunde sowie Windböen mit Geschwindigkeiten bis 60 km/h (17m/s, 33kn, Bft 7) und Hagel.

ACHTUNG! Hinweis auf mögliche Gefahren: Örtlich kann es Blitzschlag geben. Bei Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Während des Platzregens sind kurzzeitig Verkehrsbehinderungen möglich.

 

Amtliche WARNUNG vor STARKEM GEWITTER für Erzgebirgskreis

gültig von: Samstag, 02.08.2014 20:31 Uhr       bis: Samstag, 02.08.2014 22:00 Uhr

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst        am: Samstag, 02.08.2014 20:31 Uhr

Von Süden ziehen Gewitter auf. Dabei gibt es Starkregen mit Niederschlagsmengen zwischen 15 l/m² und 25 l/m² pro Stunde sowie Windböen mit Geschwindigkeiten bis 60 km/h (17m/s, 33kn, Bft 7) und Hagel.

ACHTUNG! Hinweis auf mögliche Gefahren: Örtlich kann es Blitzschlag geben. Bei Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Während des Platzregens sind kurzzeitig Verkehrsbehinderungen möglich.

 

 NEUAUSGABEN der amtlichen Wetterwarnungen vor STARKEM GEWITTER mit STARKREGEN für Kreis Zwickau am Samstag, 02.08.2014 21:49 Uhr:

 Amtliche WARNUNG vor STARKEM GEWITTER für den Bereich: Kreis Zwickau für die Kreise: Kreis Zwickau – Bergland, Kreis Zwickau – Tiefland

gültig von: Samstag, 02.08.2014 21:49 Uhr       bis: Samstag, 02.08.2014 23:30 Uhr

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst        am: Samstag, 02.08.2014 21:49 Uhr

Von Süden ziehen einzelne Gewitter auf. Dabei gibt es Starkregen mit Niederschlagsmengen bis 25 l/m² pro Stunde sowie Windböen mit Geschwindigkeiten bis 60 km/h (17m/s, 33kn, Bft 7).

ACHTUNG! Hinweis auf mögliche Gefahren: Örtlich kann es Blitzschlag geben. Bei Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Während des Platzregens sind kurzzeitig Verkehrsbehinderungen möglich.

 

Amtliche WARNUNG vor STARKEM GEWITTER für Erzgebirgskreis

gültig von: Samstag, 02.08.2014 21:49 Uhr       bis: Samstag, 02.08.2014 23:30 Uhr

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst        am: Samstag, 02.08.2014 21:49 Uhr

Von Süden ziehen einzelne Gewitter auf. Dabei gibt es Starkregen mit Niederschlagsmengen bis 25 l/m² pro Stunde sowie Windböen mit Geschwindigkeiten bis 60 km/h (17m/s, 33kn, Bft 7).

ACHTUNG! Hinweis auf mögliche Gefahren:

Örtlich kann es Blitzschlag geben. Bei Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Während des Platzregens sind kurzzeitig Verkehrsbehinderungen möglich.

 

Quelle: DWD

 

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 02.08.2014 (2)

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 02.08.2014 (2)

Polizei06Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Täter kamen übers Dach

Plauen – (hje) Unbekannte Täter stiegen in der Nacht von Donnerstag zu Freitag über das Dach in ein Telefongeschäft im Elsterpark in Plauen ein. Aus dem Geschäft wurden Waren im Gesamtwert von 5.000 Euro und ein dreistelliger Bargeldbetrag entwendet.

Trunkenheitsfahrt

Plauen – (hje) Durch eine Streife der Plauener Polizei wurde am Samstag um 01:46 Uhr auf der Neundorfer Straße / Wildstraße ein Fahrzeug kontrolliert. Bei der 42-jährigen Fahrerin eines Pkw wurde Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von 1,46 Promille. Es erfolgte eine Blutentnahme und die Sicherstellung ihres Führerscheins.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Betrunken am Lenkrad

Rodewisch – (hje) Am Freitagabend um 19 Uhr wurde auf der Auerbacher Straße in Rodewisch der Fahrer eines Pkw Suzuki kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass der 53-jährige Fahrzeuglenker unter Alkoholeinfluss stand. Der Test ergab eine Atemalkoholkonzentration von 1,38 Promille. Eine Blutentnahme erfolgte und sein Führerschein wurde sichergestellt.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Radfahrer angefahren

Zwickau, OT Pölbitz – (hje) Am Freitagmorgen kam es an der Kreuzung Crimmitschauer Straße / Kopernikusstraße zu einem Unfall, bei dem ein 36-jähriger Radfahrer verletzt wurde. Die 51-jährige Fahrerin eines Pkw Renault missachtete den vorfahrtsberechtigten Radler und es kam zur Kollision. Der Radler erlitt leichte Verletzungen. An beiden Fahrzeugen entstand zudem Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro.

Diebstahl von Bauholz

Zwickau – (hje) Unbekannte Täter haben in der Nacht von Donnerstag zu Freitag von einer Baustelle am ehemaligen Erlenbad in Zwickau Bauholz entwendet. Die entwendete Menge muss auf einen Lkw oder größeren Transporter verladen worden sein. Der Wert des Holzes beläuft sich auf ca. 250 Euro. Zeugen, welche Angaben zu Personen oder Fahrzeugen machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Zwickau zu melden, Telefon 0375 44580.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Ungenügender Sicherheitsabstand

Wilkau-Haßlau OT Silberstraße – Am Freitagnachmittag befuhr der 19-jährige Fahrer eines Pkw Seat die Schneeberger Straße in Richtung Wilkau-Haßlau. Kurz nach dem Ortseingangsschild Silberstraße musste er mit seinem Pkw verkehrsbedingt halten. Das übersah die 48-jährige Fahrerin des Pkw Skoda hinter ihm und fuhr auf. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von 8.000 Euro.

Dreimal geirrt

Werdau – (hje) Durch einen 32-Jährigen wurden auf Bertolt-Brecht-Straße in Werdau drei Wohnungstüren in verschiedenen Aufgängen der Wohnblöcke eingetreten. Auffallend war, dass jeweils zwei Wohnungstüren unten links eingetreten wurden. Ein couragierter Bürger konnte den Randalierer stellen und hielt ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest. Vermutlich war er auf der Suche nach einem Bekannten, dessen Wohnung sich unten links befand. Der Randalierer hatte 1,64 Promille intus. Die entsprechenden Ermittlungen wegen Hausfriedensbruchs und Sachbeschädigung wurden eingeleitet.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Kennzeichen gestohlen

Meerane – (hje) Im Zeitraum von Donnerstagnachmittag 16:45 Uhr bis Freitagmorgen 8 Uhr wurde von einem Pkw Opel das hintere amtliche Kennzeichen Z-S 3949 gestohlen. Der Pkw parkte am Westring 58 in Meerane.

Kleinkraftradfahrer verletzt sich schwer

Limbach-Oberfrohna – (hje) Die 64-jährige Fahrerin eines Pkw Ford befuhr am Freitagmittag in Limbach-Oberfrohna die Waldenburger Straße stadtauswärts und wollte nach links in die Schützenstraße abbiegen. Aus noch ungeklärter Ursache fuhr ein 28-Jähriger mit einem Kleinkraftrad auf den noch fahrenden Ford auf und kam zu Sturz. Er verletzte sich dabei schwer. Der Unfallsachschaden beträgt 2.000 Euro.

Quelle: PD Zwickau

Segelflieger mit Notlandung Hartmannsgrün

Segelflieger mit Notlandung Hartmannsgrün

PolizeiHartmannsgrün – (hje) Am späten Nachmittag musste ein aus Rudolstadt in Thüringen kommender Segelflieger auf Grund von fehlender Thermik in der Nähe der Bundesautobahn 72 auf einer Weidefläche notlanden. Der Segelflieger und der 19-jährige Pilot kamen ohne Schäden davon.

Quelle: PD Chemnitz

Polizei Direktion Görlitz: Informationen 02.08.2014

Polizei Direktion Görlitz: Informationen 02.08.2014

Polizei

Gute internationale Zusammenarbeit

Ebersbach – Friedersdorf, B 96

31.07.2014, 23:55 Uhr

Tschechische Polizisten hatten die Absicht in Tschechien, genau in Rumburk, einen roten VW Polo zu kontrollieren. Der Fahrer entzog sich der Kontrolle und missachtete jegliche Anhaltesignale. Die tschechischen Polizisten verfolgten das Fahrzeug. Durch seine rücksichtslose und aggressive Fahrweise gefährdete der VW-Fahrer andere Verkehrsteilnehmer. Da sich das Fahrzeug in Richtung Deutschland bewegte, wurde die deutsche Polizei um Mithilfe gebeten. Nachdem der Fahrer die Grenze im Bereich Ebersbach passiert hatte, setzte er seine Fahrt in Richtung Friedersdorf auf der B 96 fort. Dort gelang es in Zusammenarbeit mit einem deutschen Funkstreifenwagen, das Fahrzeug zu stoppen. Es stellte sich heraus, dass der 23-jährige Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Glücklicherweise wurde bei der rücksichtslosen Fahrweise niemand verletzt. Es kam auch zu keinen Sachschäden. Die deutsche und tschechische Polizei erstatteten Strafanzeige gegen den jungen Mann.

Tierquälerei

 

Weißwasser, Gutenbergstraße

02.08.2014, 00:35 Uhr

 

Eine 28-Jährige war sich zu Fuß in Weißwasser unterwegs. Auf der Gutenbergstraße hörte sie aus einen Glascontainer Katzengejammer. Sie verständigte die Feuerwehr zur Rettung. Diese  kam mit einem Einsatzfahrzeug und 5 Kameraden zum Einsatz. Die Feuerwehr öffnete den Container mittels einer Flex auf der Rückseite. Im Inneren befand sich eine weiße Plastiktüte, aus welcher die Katzenlaute kamen. Die verknotete Tüte wurde geöffnet und drei Katzenbabys festgestellt. Für zwei von ihnen kam jede Hilfe zu spät, sie waren bereits tot. Das Dritte lebte und konnte einem Verantwortlichen der Interessengemeinschaft „Katzen in Not“ übergeben werden. Die Polizei hat die notwendigen Ermittlungen aufgenommen.

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Jugendliche belästigt –Zeugen gesucht-

Bautzen, Reichenstraße

01.08.2014, 23:50 Uhr – 02.08.2014, 00:40 Uhr

In der Nacht vom Freitag zum Samstag kam es zu einer Belästigung von zwei 16-jährigen Mädchen. Diese hielten sich bei der Treppe am Reichenturm auf. Hinzu kamen drei Männer. Nach einem anfänglichen Gespräch wurde diese aufdringlich. Sie versuchten die Mädchen zu küssen und zu berühren. Die Beiden konnten flüchten und um Hilfe rufen. Im Zuge einer sofort eingeleiteten Nahbereichsfahndung wurden zwei Tatverdächtige gestellt. Hierbei handelt es sich um zwei tunesische Asylbewerber (30/37). Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Wer hat den Vorfall beobachtet und kann Hinweise geben, welche zur Identifizierung der dritten Person dienen können?

Hinweise bitte an das Polizeirevier Bautzen, Bahnhofstraße 21,  unter der Telefonnummer 035913560, oder an jede andere Polizeidienststelle.

 

 

Verkehrsunfall mit einer verletzten Person

 

Kubschütz, Ortsteil Zieschütz, Bergweg

01.08.2014, 08:45 Uhr

Der 58-Jährige Fahrer eines Opels hatte die Absicht aus einem Grundstück heraus zu fahren. Vermutlich beachtete er ungenügend die 58-jährige Fahrradfahrerin, welche seinen Weg querte. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Opel und der Radfahrerin, in deren Folge diese sich verletzte. Dabei entstand geringfügiger Sachschaden. Die Polizei hat die notwendigen Ermittlungen aufgenommen.

 

Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung

 

Demitz-Thumitz, Ortsteil Medewitz, Ring

01.08.2014, 21:25 Uhr

 

Der 46-jährige Fahrer eines Daimler-Benz befuhr die Ortslage Medewitz, aus Gaussig kommend. Er hatte die Absicht nach links in Richtung Birkenrode abzubiegen. Dabei stieß er gegen einen haltenden Citroen. Anschließend  verließ er die Unfallstelle unerlaubt. Zeugen hatten sich jedoch das amtliche Kennzeichen des Fahrzeuges notiert. Während der Unfallaufnahme kehrte der Verursacher an die Unfallstelle zurück. Ein bei ihm durchgeführter Alkoholtest brachte das Ergebnis von 2 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 2.000 Euro. Die Polizei hat die notwendigen Ermittlungen eingeleitet.

Mit viel Alkohol unterwegs

 

Haselbachtal, Ortsteil Reichenbach, Waldweg

01.08.2014, 22:15 Uhr

Eine Streife des Polizeireviers Kamenz führte eine Verkehrskontrolle in Reichenbach auf dem Waldweg durch. Hier wurde der 27-jährige Fahrer eines VW kontrolliert. Dabei wurde Alkoholgeruch in der Atemluft des jungen Mannes festgestellt. Ein Alkoholtest brachte ein Ergebnis von 2,26 Promille. Nach einer Blutentnahme wurde der Führerschein sichergestellt. Die Polizei hat die Ermittlungen, wegen Trunkenheit im Verkehr, aufgenommen.

 

Verkehrsunfall mit vier verletzten Personen

Radeberg, Kamenzer Straße / Großröhrsdorfer Straße

01.08.2014, 12.15 Uhr

In den Mittagsstunden des Freitag kam es in Radeberg gegen 12:15 Uhr auf der Kamenzer Straße zu einem Verkehrsunfall, bei welchen vier Personen verletzt wurden. Eine 42-jährige  Fahrerin eines Audis befuhr diese Straße aus Leppersdorf kommend und hatte die Absicht nach links in die Großröhrsdorfer Straße abzubiegen. Aus gegenwärtig noch ungeklärter Ursache kam es im Kreuzungsbereich zu einem Zusammenstoß mit einem Audi. Dessen 67-jährige Fahrerin, eine 73-jährige Mitfahrerin, sowie die 42-Jährige und ein neun Jahre altes Mädchen wurden hierbei verletzt und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Schadenshöhe wurde auf ca. 9.000 Euro geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall aufgenommen.

Heckscheibe eines Ford eingeschlagen

 

Hoyerswerda, Straße A

01.08.2014, 08:15 Uhr – 13:00 Uhr

Unbekannte Täter schlugen mit einem Gegenstand die Heckscheibe eines Ford Focus ein. Hierbei entstand ein Sachschaden von ca. 300 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen.

 

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

 

 

Einbruch in eine Wohnung

 

Görlitz, Beethovenstraße

31.07.2014, 02:00 Uhr – 01.08.2014, 12:00 Uhr

Auf bislang noch ungeklärte Weise drangen unbekannte Täter in ein Wohnhaus ein. Es wurden ein Beamer, eine Kaffeemaschine und ein Fahrrad entwendet. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 2.200 Euro.

 

 

Fahrzeugdiebstahl

 

Görlitz, Albrecht-Thaer-Straße

26.07.2014, 04:00 Uhr – 01.08.2014, 11:00 Uhr

Durch Unbekannte wurde ein gesichert abgestellter VW Golf entwendet. Das Fahrzeug hat das amtliche Kennzeichen GR-BM 414 und eine grüne Farbe. Das 23-Jahre alte Fahrzeug, welches als LKW zugelassen ist, hat einen Wert von ca. 7.300 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und fahndet jetzt international nach dem Auto.

Einbruch in einen Geräteschuppen und eine Werkstatt

 

Kunnerwitz, Neundorfer Straße, Sandweg

31.07.2014, 22:15 Uhr – 01.08.2014 06:45 Uhr

Durch Aufhebeln einer Haspe verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zutritt in einen Geräteschuppen. Hier verschwanden ein Trennschleifer mit mehreren Scheiben und eine Werkzeugbox mit diversen Werkzeugen.  Der Diebstahlschaden wurde auf ca. 200 Euro und der Sachschaden auf ca. 50 Euro geschätzt. Vermutlich dieselben Täter drangen auf dem Sandweg in eine private Werkstatt ein und entwendeten eine Kettensäge im Wert von ca. 650 Euro.

 

 

Einbruch in einen Betrieb

Niesky, Fichtestraße

24.07.2014, 00:00 Uhr – 31.07.2014, 14:00 Uhr

Unbekannte Täter drangen auf gegenwärtig noch unbekannte Art und Weise in eine Firma ein. Hier wurden zwei Kompressoren und das dafür notwendige Zubehör gestohlen. Der Schaden wurde auf ca. 1.500 Euro geschätzt.

 

 

Garageneinbruch

 

Eibau, Ortsteil Neueibau, Turnhallenweg

31.07.2014, 19:00 Uhr – 01.08.2014, 10:15 Uhr

Eine Garage war das Objekt der Begierde von unbekannten Einbrechern. Sie drangen hier gewaltsam ein und stahlen einen schwarzen Rasentraktor der Marke „Lux“. Dieser hat einen Wert von ca. 2.300 Euro. Der angerichtete Sachschaden wurde auf ca. 100 Euro geschätzt.

Einbruch in eine Baustelle

Neusalza-Spremberg, Ortsteil Friedersdorf, Ebersbacher Weg

31.07.2014, 21:00 Uhr – 01.08.2014, 15:30 Uhr

Unbekannte Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt zu einem Einfamilienhaus, welches zurzeit umgebaut wird. Dort wurden ein Baustellenradio, ein Druckluftkompressor, einen Stemmhammer vom Typ HILTI und eine Motorsäge entwendet. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 1.100 Euro.

Einbruch in einen Mazda

 

Seifhennersdorf, Wilhelm-Stolle-Weg

01.08.2014, 05:45 Uhr

Zwei Unbekannte drangen gewaltsam in einen gesichert abgestellten Mazda ein. Sie zerstörten Teile der Inneneinrichtung, manipulierten am Zündschloss und versuchten so das Fahrzeug zu entwenden. Dies gelang nicht. Sie wurden durch den Eigentümer überrascht und konnten unerkannt flüchten. Am Fahrzeug hinterließen sie einen Schaden von ca. 1.500 Euro.

 

 

Trunkenheitsfahrt

 

Weißwasser, Wolfgangstraße

01.08.2014, 21:35 Uhr

Der 50-Jährige Fahrer eines Audis hatte auf Grund seiner Fahrweise das Interesse einer Polizeistreife in Weißwasser geweckt. Zu Recht wie sich heraus stellte, denn ein durchgeführter Alkoholtest brachte ein Ergebnis von 2,66 Promille. Nachdem eine Blutentnahme durchgeführt wurde, stellten die Polizisten auch seinen Führerschein sicher. Es wurden Ermittlungen wegen Trunkenheit im Verkehr aufgenommen.

Einbruch in Technikraum

 

Boxberg, Ortsteil Uhyst, Strand am Bärwalder See

31.07.2014, 18:00 Uhr – 01.08.2014, 06:10 Uhr

 

Unbekannte Täter verschafften sich durch Aufhebeln einer Tür gewaltsam Zutritt zu einem Technikraum des Bärwalder Sees auf der Uhyster Uferseite. Hier entwendeten sie einen Rasentraktor mit Zubehör, einen Freischneider, eine Schubkarre, zwei Benzinkanister sowie diverse Handwerksgeräte. Zur Höhe des entstandenen Gesamtschadens liegen derzeit noch keine Erkenntnisse vor.

Kennzeichendiebstahl

Boxberg, Friedensstraße

31.07.2014, 19:30 Uhr – 01.08.2014 14:30 Uhr

Vermutlich durch Nachschließen verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einer Garage. Hier wurden beide Kennzeichentafeln des dort abgestellten PKW Opel Astra entwendet. Diese lauten NOL-DJ 296. Der Schaden wurde mit ca. 100 Euro angegeben.

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 02.08.2014, 05:00 Uhr

 VKUVerletzteTote
Polizeirevier Bautzen135
Polizeirevier Görlitz91
Polizeirevier Zittau-Oberland12
Polizeirevier Kamenz106
Polizeirevier Hoyerswerda8
Polizeirevier Weißwasser2
BAB 41
gesamt5512

Quelle: PD Görlitz

 

 

WARNLAGEBERICHT für Sachsen Stand 15:30 Uhr

WARNLAGEBERICHT für Sachsen Stand 15:30 Uhr

DE_teaser_x_x_0 (1)

WARNLAGEBERICHT für Sachsen

 

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Samstag, 02.08.2014, 15:30 Uhr

 

Vereinzelt Schauer und Gewitter, nachts nachlassend. Sonntag verbreitet Gewitter, örtlich mit Unwetterpotenzial.

 

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Sonntag, 03.08.2014, 15:30 Uhr:

 

Über Mitteleuropa wird zunehmend wieder Tiefdruckeinfluss wetterbestimmend. Dabei strömt aus südlichen Richtungen feucht-warme und labile Luft nach Mitteldeutschland.

 

Heute Abend können sich bevorzugt über dem Bergland einzelne Schauer und Gewitter entwickeln, die örtlich begrenzt mit Starkregen bis 15 l/qm innerhalb 1 Stunde und Böen bis 60 km/h (Bft 7) einhergehen.

 

In der Nacht zum Sonntag klingt die Gewittertätigkeit rasch wieder ab.

 

Am Sonntag entwickeln sich schon in der ersten Tageshälfte über den Mittelgebirgen beginnend Schauer und Gewitter. Am Nachmittag und Abend treten dann verbreitet Gewitter auf und können örtlich unwetterartig ausfallen mit heftigem Starkregen bis 40 l/qm in einer Stunde, Hagel und Sturmböen bis 85 km/h (Bft 9).

Quelle: DWD