Polizei Direktion Zwickau: Informationen 31.08.2014 (2)

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 31.08.2014 (2)

PolizeiVogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Kontrolle über Pkw verloren – Fahrer schwer verletzt

Plauen OT Steinsdorf – (md) Am Samstag befuhr gegen 21:30 Uhr ein 52-jähriger Peugeot-Fahrer die B 92 aus Richtung Elsterberg in Richtung Plauen. In Höhe Heiterer Blick verlor er in einer langgezogenen Rechtskurve auf Grund unangepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Straßenbaum. Durch den Aufprall wurde er nach links über die Fahrbahn geschleudert und stieß mit einem im Gegenverkehr befindlichen Pkw Opel (w/28) zusammen. Der Pkw Peugeot fuhr anschließend in den Seitengraben und kam dort zum Liegen. Der 52-Jährige wurde schwer verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 12.000 Euro.

Hauswand besprüht

Plauen – (md) In der Zeit von Freitag 20 Uhr bis Samstag 9 Uhr besprühten unbekannte Täter eine Hauswand in der Dammstraße. Es entstand ein Schaden in Höhe von 1.000 Euro.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Verkehrsunfall

Falkenstein – (md) Am Samstagmittag befuhr ein 83-jähriger Fiat-Fahrer die Rudolf-Breitscheid-Straße in Richtung Carolaplatz. In Höhe des Hausgrundstücks 9 kam er zu weit nach rechts und stieß gegen einen parkenden Pkw Audi. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 4.000 Euro.

Mähdrescher beschädigt – Zeugen gesucht

Steinberg OT Wernesgrün – (md) In der Zeit von Donnerstag 19 Uhr bis Samstag 10 Uhr beschädigten unbekannte Täter einen Mähdrescher, welcher auf einem Feld an der Straße Zur Coburg im Bereich des Hausgrundstücks 13 abgestellt war. Der oder die Täter steckten Schmutz und Unrat in den Tank und in den Kühler. Weiterhin wurden die Hydraulikschläuche beschädigt. Es entstand ein Schaden in Höhe von 1.000 Euro.
Hinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach unter Telefon 03744/2550.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Betrunken Unfall verursacht

Mülsen OT Thurm – (md) In der Nacht von Samstag zu Sonntag kam es gegen Mitternacht im Bereich der Voigtländer Straße auf dem Parkplatz der Motorcross-Arena zu einem Verkehrsunfall. Ein 34-jähriger BMW-Fahrer fuhr gegen einen ordnungsgemäß abgestellten Pkw Volvo. Bei Eintreffen der Beamten vor Ort hatte der 34-Jährige eine Bierflasche in der Hand und es wurde Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Einen Atemalkoholtest lehnte der 34-Jährige ab. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von 3.000 Euro.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Pkw nach Unfall auf Dach gelandet

Dennheritz – (md) Am Sonntag befuhr gegen 2:20 Uhr eine 26-jährige Suzuki-Fahrerin die B 93 aus Richtung Meerane kommend. An der Anschlussstelle Crimmitschau kam sie in einer Rechtskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in den Seitengraben. Dort überschlug sich der Pkw und kam auf dem Dach zum Liegen. Bei der Unfallaufnahme wurde Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,36 Promille. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro.

Krad-Fahrer übersehen

Dennheritz – (md) Am Samstagnachmittag wollte eine 57-jährige Suzuki-Fahrerin in den Kreisverkehr in der Glauchauer Straße einfahren. Dabei übersah sie einen 40-jährigen Krad-Fahrer und stieß mit diesem zusammen. Der Krad-Fahrer kam zu Fall und wurde leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 700 Euro.

Kontrolle über Pkw verloren
Reinsdorf – (md) Am Samstag wollte gegen 11:10 Uhr ein 51-jähriger Opel-Fahrer in der Poststraße aus einer Parklücke ausparken. Auf Grund gesundheitlicher Probleme trat er das Gaspedal voll durch und fuhr vorwärts. Dabei stieß er gegen einen rechts neben ihm stehenden Pkw Opel, überfuhr den Gehweg und blieb im Treppenaufgang des Hausgrundstücks 18 stehen. Dabei streifte er eine 74-Jährige, welche leicht verletzt wurde. Anschließend fuhr der 51-Jährige rückwärts und fuhr erneut gegen den schon beschädigten Pkw Opel. Dort kam er dann zum Stehen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 4.000 Euro.

Diebe sind auf Gartengeräte aus

Lichtentanne OT Schönfels – (md) In der Zeit von Freitag 20 Uhr bis Samstag 8 Uhr drangen unbekannte Täter gewaltsam in mehrere Gartenhäuser und Geräteschuppen in der Kleingartenanlage „An der B 173“ in der Zwickauer Straße ein. Die Diebe nahmen ausschließlich Gartengeräte mit. Der Entwendungsschaden beträgt 4.150 Euro, der Sachschaden circa 2.600 Euro.
Hinweise nimmt das Polizeirevier Werdau unter Telefon 03761/7020 entgegen.

Einbruch in Pkw

Werdau OT Steinpleis – (md) In der Zeit von Freitag 20 Uhr bis Samstag 7:45 Uhr öffneten unbekannte Täter auf bisher unbekannte Art und Weise einen Pkw Audi, welcher auf einem Feldweg zwischen Thanhofer Straße und Römtertal, unweit der Gartenanlage „Schöne Aussicht“, abgestellt war. Der oder die Täter bauten fachgerecht die werksseitig eingebaute Navigations-, Radio, CD-Wechsler-Einheit und die Steuereinheit der Klimaanlage aus. Der Schaden beträgt ca. 3.500 Euro.
Hinweise nimmt das Polizeirevier Werdau unter Telefon 03761/7020 entgegen.

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Crimmitschau – (md) Am Freitag fuhr in der Zeit von 18 Uhr bis 23:10 Uhr ein unbekanntes Fahrzeug gegen einen Pkw Mercdes, welcher in der Hainstraße vor dem Hausgrundstück 15 abgestellt war. Dabei wurde der Außenspiegel an der Fahrertür beschädigt. Der Schaden beträgt 1.000 Euro.
Hinweise nimmt das Polizeirevier Werdau unter Telefon 03761/7020 entgegen.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Brand in Treppenhaus

Lichtenstein – (md) Am Samstagabend zündeten unbekannte Täter in einem Mehrfamilienhaus ein Schuhregal, in welchen sich sechs Paar Hausschuhe befanden, an. Durch das Feuer und die damit verbundene Rauchentwicklung wurde das gesamte Treppenhaus verrußt. Der Brand wurde zufällig durch einen Hausbewohner entdeckt. Durch diesen wurde der Brand gelöscht. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 20.000 Euro.

BAB 72

Gegen Leitplanke gefahren

BAB 72 / Neuensalz – (md) Am Sonntag befuhr gegen 7:35 Uhr ein 40-jähriger BMW-Fahrer die BAB 72 in Fahrtrichtung Chemnitz. Zwei Kilometer nach dem Parkplatz Neuensalz kam er auf Grund unangepasster Geschwindigkeit bei regennasser Fahrbahn nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen die Leitplanke. In der weiteren Folge schleuderte er nach links und kam auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen. Es entstand ein Schaden in Höhe von 15.900 Euro. Der BMW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Trunkenheitsfahrt

BAB 72 / Niedercrinitz – (md) Am Sonntag wurde gegen 9:10 Uhr ein 41-jähriger Lkw-Fahrer auf der BAB 72 in Fahrtrichtung Chemnitz auf dem Parkplatz Niedercrinitz einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wurde Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,12 Promille.

Quelle: PD Zwickau

Polizei Direktion Dresden: Informationen 31.08.2014

Polizei Direktion Dresden: Informationen 31.08.2014

Polizei19Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in ein Ärztehaus

Zeit: 28.08.2014 zum 29.08.2014
Ort: Dresden, Braunsdorfer Straße

Unbekannte Täter hebelten ein Fenster am Gebäude auf und gelangten so in die Räumlichkeiten einer Physiotherapie. Im Empfangsbereich durchsuchten sie die Schränke und Behältnisse und entwendeten eine Kassette mit ca. 140,- Euro Bargeld. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wurde noch nicht beziffert.

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit: 29.08.2014, 20.30 Uhr bis 30.08.2014, 02.00 Uhr
Ort: Dresden, Geschwister-Scholl-Straße

Einbrecher zerstörten das Küchenfenster eines Einfamilienhauses und gelangten so in das Gebäude. Im 1. Obergeschoss durchsuchten sie die Räume und entwendeten zwei Notebooks. Vom Grundstück stahlen sie zudem ein Herrenfahrrad. Der Stehlgutschaden beläuft sich auf insgesamt ca. 1.000,- Euro. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wurde noch nicht beziffert.

Baucontainer aufgebrochen

Zeit: 30.08.2014, 08.45 Uhr bis 09.10 Uhr
Ort: Dresden, Rennplatzstraße

Am Vormittag des vergangenen Samstag brachen unbekannte Diebe das Fenster eines Bau-/Bürocontainers auf. Sie stiegen in die Räumlichkeiten ein und entwendeten zwei Tablet PC und mehrere Taschen mit Bauunterlagen im Gesamtwert von ca. 4.000,- Euro. Der entstandene Sachschaden wurde mit ca. 300,- Euro beziffert.

Handy geraubt

Zeit: 30.08.2014, gegen 05.45 Uhr
Ort: Dresden, Straßburger Platz

Die 18-jährige Geschädigte stieg am Straßburger Platz aus einer Straßenbahn und ging ihrer Wege. Dabei telefonierte sie mit ihrem Handy. Schließlich bemerkte die junge Frau, dass ihr offensichtlich jemand folgte. Als sie sich umdrehte, bekam sie unvermittelt Reizgas ins Gesicht gesprüht und verlor ihr Telefon. Der unbekannte Täter nahm das Handy an sich und ergriff die Flucht.
Diebe entwendeten drei Audi Zeit: 29.08.2014 zum 30.08.2014 Ort: Dresden, Pieschener Allee, Palaisplatz und Hospitalstraße
Autodiebe stahlen am vergangenen Freitag sowie in der Nacht zum Samstag drei gesichert abgestellte Pkw der Marke Audi. Von der Pieschener Allee und vom Palaisplatz entwendeten sie jeweils einen Audi A6 Avant. Der Zeitwert der ca. 6 Jahre alten Fahrzeuge wurde noch nicht beziffert.
Von der Hospitalstraße stahlen die Täter einen knapp 4 Jahre alten Audi A4 im Wert von ca. 20.000,- Euro.

Toyota gestohlen

Zeit: 16.08.2014 bis 30.08.2014
Ort: Wilhelmine-Reichard-Ring

Unbekannte Täter entwendeten vom Wilhelmine-Reichard-Ring in Dresden-Klotzsche einen gesichert abgestellten, weißen Pkw Toyota Land Cruiser. Das ca. 4 Jahre alte Fahrzeug hat einen Zeitwert von 43.000,- Euro.

VW Passat entwendet

Zeit: 30.08.2014, 01.00 Uhr bis 12.30 Uhr
Ort: Dresden, Eisenstuckstraße

Unbekannte entwendeten einen gesichert abgestellten, silbergrauen Pkw VW Passat. Der Wert des 6 Jahre alten Fahrzeuges wurde mit ca. 6.000,- Euro beziffert. Verkehrsunfallgeschehen Die Polizei registrierte am 29.08. und 30.08.2014 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 85 Verkehrsunfälle mit 13 verletzten Personen.

Landkreis Meißen Raubdelikt

Zeit: 29.08.2014, gegen 00.15 Uhr
Ort: Radebeul-Ost, Pestalozzistraße

Die beiden Geschädigten (m/16 und m/18) wurden unvermittelt von zwei unbekannten Tätern angehalten und geschlagen. Als der 18-Jährige am Boden lag, traten sie weiter auf ihn ein und raubten ihm sein Bargeld in Höhe von ca. 35,- Euro. Anschließend ließen sie von ihren Opfern ab und flüchteten. Der 18-jährige Geschädigte musste zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus verbracht werden. Eine stationäre Aufnahme war jedoch nicht erforderlich.

Einbruch in Pkw

Zeit: 29.08.2014 zum 30.08.2014
Ort: Radebeul, Ringstraße

Unbekannte Diebe begaben sich in die Tiefgarage einer Wohnanlage und drangen dort gewaltsam in einen gesichert abgestellten Pkw Mercedes ein. Von der Rücksitzbank entwendeten sie eine sichtbar abgelegte Tasche mit persönlichen Gegenständen des Geschädigten im Wert von ca. 50,- Euro.
Der entstandene Sachschaden wurde mit ca. 500,- Euro beziffert.

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Pkw-Diebstähle

1.
Zeit: 29.08.2014, 14.00 Uhr bis 20.15 Uhr
Ort: Rosenthal-Bielatal

Autodiebe stahlen von einem Parkplatz nahe der „Ottomühle“ in Rosenthal einen gesichert abgestellten, grauen Pkw VW Touran im Wert von ca. 12.000,- Euro.

2. Zeit: 30.08.2014, 09.15 Uhr bis 18.00 Uhr
Ort: Bad Schandau OT Krippen

Unbekannte Täter entwendeten einen gesichert abgestellten, blauen Skoda Octavia im Wert von ca. 7.000,- Euro.

Quelle: PD Dresden

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 31.08.2014

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 31.08.2014

Polizei11

Chemnitz

 

Stadtzentrum/OT Altchemnitz – Mutmaßliche Täter nach nächtlicher Einbruchsserie gestellt

(He) In der Nacht zum Sonntag wurde die Polizei gegen 1 Uhr zur Brückenstraße gerufen. Dort war die Bewohnerin einer Wohnung im Hochparterre wach geworden, weil ein Unbekannter im Schafzimmer nach ihrem Handy griff. Im Zimmer schliefen auch der Partner der Frau und ihr sechsjähriges Kind. Als die 41-jährige den Fremden ansprach, flüchtete er über das zuvor aufgebrochene Fenster. Erbeutet hatte der Einbrecher das Handy im Wert von rund 300 Euro. Auch der Sachschaden beträgt rund 300 Euro.

Nur zwanzig Minuten später informierte ein Bürger eine Streife, dass er in der Karl-Liebknecht-Straße von einem Geschäftshaus ein Klirren gehört hat. Als die Beamten dort ankamen, fanden sie eine eingeschlagene Eingangstür vor. Im Haus war ein Unbekannter zugange, der beim Erkennen der Polizisten die Flucht ergriff. Im Rahmen der Fahndungsunterstützung durch einen weiteren Streifenwagen konnte der Mann (17) gestellt und festgenommen werden. Er hatte das gestohlene Handy aus der Wohnung in der Brückenstraße bei sich.

Von der Annaberger Straße und der Wilhelm-Raabe-Straße waren bereits vor Mitternacht Einbrüche gemeldet worden. Betroffen waren ein Supermarkt, ein Reisebüro und ein Bäckereigeschäft in der Annaberger Straße und ein Markt in der Wilhelm-Raabe-Straße. Die Beamten wurden schließlich zu einem Einbruch in Büros in der Wilhelm-Raabe-Straße gerufen. Als die Beamten am Tatort eintrafen flüchteten zwei Männer. Einen (24) der beiden konnten die Polizisten stellen, der andere entkam. Der 24-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Bei ihm fanden die Beamten eine gestohlene Kamera aus dem Büro. Fünf gestohlene Laptops waren zum Abtransport auf einer Bank bereitgelegt.

Nach den bisherigen Ermittlungen geht die Polizei davon aus, dass es sich bei dem flüchtigen Täter um jenen gehandelt hat, der nach Mitternacht in der Karl-Liebknecht-Straße festgenommen wurde. Auch der Einbruch in eine Pizzeria in der Inneren Klosterstraße am Samstag, kurz nach 22 Uhr, könnte auf das Konto der beiden gehen. Hier hatten zwei Täter die Liefereingangstür aufgebrochen. Als sie von Angestellten überrascht wurden, flüchteten die Männer ohne Beute. Nach erstem Überblick wurde bei diesen Einbrüchen ein Schaden von insgesamt rund 7 000 Euro verursacht.

Die zwei Tatverdächtigen befinden sich noch in Polizeigewahrsam. Die Ermittlungen dauern an.

Stadtzentrum – Handtasche entrissen

(He) Einer 19-jährigen Besucherin des Stadtfestes ist in der Nacht zum Samstag in der Brückenstraße die Handtasche entrissen worden. Die junge Frau stand mit Freunden vor einer Bühne, als sie bemerkte, wie jemand ruckartig an ihrer Tasche zog, die sie dadurch von der Schulter verlor. Der Täter flüchtete unerkannt durch die Menschenmenge. In der Tasche waren die Geldbörse mit Ausweisen, Geldkarten und wenig Bargeld, ein Handy sowie Bekleidung. Der Schaden wird auf rund 400 Euro geschätzt. Die Polizei hat Anzeige wegen des Raubverdachts aufgenommen.

OT Hilbersdorf – Moped gestohlen

(He) Am Samstag entwendete ein unbekannter Täter zwischen 15 Uhr und 15.45 Uhr ein Moped Simson S51. Der 43-jährige Besitzer hatte die „Simme“ gesichert in der Frankenberger Straße, in der Nähe der Gartenanlage, abgestellt. Der Wert des dunkelblau-metallic lackierten Zweirades wird auf rund 900 Euro geschätzt.

OT Furth – Teuren Drahtesel gestohlen

(He) Ein unbekannter Dieb hat am Samstagnachmittag aus einem Mehrfamilienhaus in der Chemnitztalstraße ein Downhill-Bike der Marke „Specialized“ im Wert von rund

7 000 Euro gestohlen. Das schwarz- weiß- braun-rote Rad stand angeschlossen mit einem zweiten Fahrrad vor der Wohnungstür des 21-jährigen Besitzers. Das zweite Rad ließ der Dieb im Haus zurück. Auch das Schloss ist mit verschwunden.

OT Bernsdorf – Aufgefahren

(Hc) Durch einen Auffahrunfall wurden am Sonnabend, 13.10 Uhr, zwei Menschen leicht verletzt. Auf der Zschopauer Straße, stadtauswärts nach der Einmündung Sachsenring, war ein Pkw VW (Fahrer: 34) auf einen Skoda aufgefahren. Der 55-jährige Skoda-Fahrer und seine 50-jährige Beifahrerin wurden verletzt. Es entstand Sachschaden von ca. 13 000 Euro.

OT Bernsdorf – Radfahrerin verletzt

(Hc) Am 30.08.2014, 16.40 Uhr, kollidierte auf dem Fußweg an der Grundstücksausfahrt der Bernsdorfer Straße 8 ein 5er BMW (Fahrer: 54) mit einer Radfahrerin (14), welche verkehrswidrig den Gehweg nutzte. Die Jugendliche wurde verletzt. Es entstand Sachschaden von ca. 3 700 Euro.

OT Sonnenberg – Hoher Sachschaden

(Hc) An der Einfahrt Dresdner Straße zur Sachsenallee kollidierten am Sonnabend, gegen 7.40 Uhr ein Pkw Mercedes (Fahrerin: 18) mit einem VW Golf (Fahrer: 80). Der Mercedes, in Richtung Thomas-Mann-Platz fahrend, war nach Spurwechsel vermutlich bei Rotlicht auf die Einmündung gefahren und dort mit dem VW zusammen gestoßen. Es entstand Sachschaden von rund 25 000 Euro. Verletzt wurde niemand.

 

Landkreis Mittelsachsen

 

Revierbereich Rochlitz

 

Burgstädt – Geräteschuppen geplündert

(He) Unbekannte Täter haben zwischen Freitagnachmittag und Samstagmorgen zwei Geräteschuppen eines Kleingärtners der Anlage im Brausebachweg heimgesucht. Nachdem man die Schlösser aufgebrochen hatte, wurden ein Holzspalter, ein Rasenmäher, eine Tischkreissäge, zwei Gartenpavillons, eine Benzin-Kettensäge und ein rotes Moped Simson S 50 gestohlen. Rund 1 500 Euro beträgt der Diebstahlschaden. Der Sachschaden wird auf rund 200 Euro geschätzt.

Revierbereich Freiberg

Großschirma – Sattelzug samt Ladung verschwunden

(He) In der Nacht zum Samstag ist von der Straße Am Steinberg ein Mercedes Sattelzug samt Ladung (24 Tonnen Gipskartonplatten) verschwunden. Die gelbe Zugmaschine hat eine grüne Stoßstange. Der Auflieger hat eine gelbe Plane von KRONE mit grünem Paillettenkasten. Allein der Sattelzug hat einen Wert von rund
115. 000 Euro. Zum Wert der Ladung liegen noch keine Angaben vor. Die Polizei hat die Fahndung nach dem Sattelzug ausgelöst.

Großschirma/OT Siebenlehn – Geldbörse im Handschuhfach

(He) Die einen Spalt offene Fahrertürscheibe eines Audi A4 9 in der Liebichstraße lockte in der Nacht zum Samstag offensichtlich einen unbekannten Täter, um in den Pkw zu kommen. Aus der Geldbörse im Handschuhfach griff sich der Unbekannte das vorgefundene Bargeld. Der Schaden beträgt rund 100 Euro.

 

Revierbereich Mittweida

 

Mittweida/OT Lauenhain – Kajak gestohlen

(He) Am Samstag wurde der Polizei angezeigt, dass unbekannte Diebe seit dem
10. August 2014 vom Campingplatz an der Talsperre ein Kajak gestohlen haben. Das Boot war mit Kette und Sicherheitsschloss gesichert. Der Wert des Kajaks „Pamlico“ von Wilderness wird mit rund 1 400 Euro angegeben.

Flöha – Mopedfahrer übersehen?

(Hc) Am 30.08.2014, gegen 8.00 Uhr, parkte ein Ford Mondeo (Fahrer: 29) am Sparkassencontainer auf der Fritz-Heckert-Straße rückwärts aus. Dabei stieß er mit einem Kleinkraftrad Simson (Fahrer: 28) zusammen, welches auf der Fritz-Heckert- Straße aus Richtung Dr.-Kurt-Fischer-Straße unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß. Der Kradfahrer wurde leicht verletzt. Es entstand Sachschaden von rund 2 500 Euro.

Rossau – Unfall an der Autobahnanschlussstelle

(Hc) Ein VW Bora (Fahrer: 36) befuhr am Samstag, gegen 16.45 Uhr, die S 201 (Hainichener Straße) aus Richtung Rossau und wollte nach links auf die A4 auffahren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Honda Accord (Fahrer: 36), welcher aus Richtung B169 geradeaus in Richtung Mittweida fuhr. Der VW-Fahrer und seine 21-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt. Es entstand Sachschaden von 12 000 Euro.

Frankenberg – Beim Überholen zusammengestoßen

(Hc) Auf der B169 waren am Sonnabend, gegen 20.25 Uhr, ein Honda Jazz (Fahrer: 55) und ein Krad Suzuki (Fahrer: 24) aus Richtung Frankenberg in Richtung Chemnitz unterwegs. Der Honda wollte nach links in die Lichtenwalder Straße abbiegen und blinkte. Der Kradfahrer überholte und kollidierte mit dem Pkw. Es entstand Sachschaden von 8 300 Euro. Verletzt wurde keiner.

Revierbereich Freiberg und Mittweida

Oberschöna – Feuerwehren und Ölwehr im Großeinsatz

(Hc) Am Sonnabend, gegen 9.00 Uhr; war ein Mercedes-Bus von Freiberg in Richtung Chemnitz gefahren. Der Fahrer (61) hatte offensichtlich nicht bemerkt, dass auf Grund eines Defekts Diesel auf die Fahrbahn lief. Eine Vielzahl von Anrufern teilten in den Notrufzentralen der Feuerwehr und der Polizei die Ölspur auf der B173 von Freiberg über Oberschöna, Oederan, Falkenau, Flöha, Niederwiesa bis zum Ortseingang Chemnitz mit. Zum Glück ereignete sich durch die Ölspur nur ein Unfall mit Sachschaden von 3 100 Euro. Circa 100 Meter nach dem Ortsausgang Oberschöna war ein Suzuki (Fahrer 57) in die Leitplanke gerutscht. Die örtlich zuständigen Feuerwehren und beauftragte Ölwehren waren bis 13.30 Uhr im Einsatz.

 

Revierbereich Rochlitz

Hartmannsdorf – Unfall beim Wenden

(Hc) Auf der S242 circa 200 Meter nach Ortsausgang Burgstädt in Richtung Hartmannsdorf wendete am 30.08.2014, gegen 12.10 Uhr, ein Toyota Aygo (Fahrer 79) vom rechten Fahrbahnrand. Dabei kam es zum Unfall mit einemKleinkraftrad Daelim (Fahrer: 16), welcher aus Richtung Burgstädt kam. Er wurde verletzt. Es entstand Sachschaden von ca. 1 600 Euro.

Geringswalde – Vom Hund gebissen

(Hc) Eine 18-jährige fuhr am Sonnabend, gegen 14.55 Uhr, mit ihrem Fahrrad auf der Dresdner Straße. In Höhe des Hausgrundstücks 91 wurde sie von einem Hund, welcher plötzlich aus einem Grundstück kam, ins Bein gebissen, wodurch sie stürzte. Sie wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden von rund 200 Euro.

Burgstädt – Vorfahrtsverletzung

(Hc) Am 30.08.2014, 15.45 Uhr kam es auf der Kreuzung Gabelsberger Straße / Dr.-Wilhelm-Külz-Straße zu einem Unfall. Ein auf der Gabelsberger Straße in Richtung Mohsdorf fahrender in Toyota Auris (Fahrer: 72) war mit einem Pkw Mazda (Fahrerin 53), welcher die vorfahrtsberechtigte Dr.-Wilhelm-Külz-Straße befuhr, kollidiert. Es entstand Sachschaden von rund 9 000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Schneeberg – Teures Ende eines Männerabends

(He) Zwei Männer (22, 51) haben wohl in der Nacht zum Sonntag bei einem „Männerabend“ zu tief ins Glas geschaut. Auf diese Art mit Tatendrang ausgestattet, stiegen sie auf das Glasdach des Treppenaufganges eines Hauses in der Neustädtler Straße. So viel Mut hielt das Dach aber nicht aus, mehrere Scheiben gingen zu Bruch. Den Schaden von rund 1 000 Euro werden die beiden wohl aus ihrer Tasche zahlen müssen. Die Polizei hat Anzeige wegen des Verdachts der Sachbeschädigung aufgenommen.

Schneeberg – Radfahrer schwer verletzt

(Hc) Durch die Kollision mit einem Ford Transit (Fahrer: 55) wurde ein Radfahrer (57) am Sonnabend, gegen 9.10 Uhr, schwer verletzt. Der Ford war auf der Auer Straße in Richtung Kobaltstraße unterwegs und wollte nach links abbiegen, als es zum Zusammenstoß kam. Der Sachschaden wurde mit 150 Euro angegeben.

Quelle: PD Chemnitz

 

 

Polizei Direktion Görlitz: Informationen 31.08.2014

Polizei Direktion Görlitz: Informationen 31.08.2014

PKW prall gegen zwei Bäume in Remse

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Einbruch in Baustelle “Rewe – Markt“

Hoyerswerda, Teschenstraße

29.08.2014, 16:00 Uhr – 30.08.2014, 07:30 Uhr

Unbekannte drangen gewaltsam in die Baustelle “Neubau Rewe-Markt“ ein und beschädigten dabei die Sicherheitstür zum Technikraum (Schaden ca. 800 Euro). Erkenntnisse zu eventuellem Diebesgut liegen derzeit noch nicht vor.

BMW – Fahrer mit 1,66 Promille gestellt

Hoyerswerda, August-Bebel-Straße

31.08.2014, 00:40 Uhr

Der 30-jährige Lenker eines roten PKW BMW befuhr in Hoyerswerda die Friedrichsstraße. Einer Verkehrskontrolle entzog er sich und flüchtete. Auf der August-Bebel-Straße gab er auf und die Beamten bemerkten einen starken Atemalkoholgeruch im Fahrzeug. Ein Test ergab einen Wert von 1,66 Promille. Eine Blutentnahme folgte und der Führerschein wurde beschlagnahmt.

51-jähriger Peugeot – Fahrer unbelehrbar

Steinigtwolmsdorf, Zittauer Straße

30.08.2014, 12:20 Uhr

Obwohl dem 51-jährigen Peugeot – Fahrer der Führerschein auf Grund einer Trunkenheitsfahrt bereits entzogen wurde, fuhr er erneut mit 1,78 Promille mit seinem PKW von Wehrsdorf nach Steinigtwolmsdorf. Wieder wurde eine Blutentnahme angeordnet und eine erneute Belehrung getätigt.

Renault Twingo überschlug sich mehrfach – zwei Verletzte

Staatsstraße 234 zwischen Hoyerswerda und Bergen

30.08.2014, 13:00 Uhr

Die 18-jährige Fahrerin eines PKW Renault Twingo befuhr die S 234 aus Richtung Hoyerswerda kommend in Richtung Bergen. Ca. 150 Meter nach dem Ortsausgang Hoyerswerda kam sie auf einem gradlinig verlaufenden Fahrbahnabschnitt nach rechts von dieser ab, prallte gegen einen Alleebaum und überschlug sich im Anschluss danach mehrfach. Die Fahrerin und die ebenfalls 18-jährige Beifahrerin wurden verletzt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Mazda 3 in Rothenburg entwendet

Rothenburg, Horkaer Straße

29.08.2014, 17:00 Uhr – 30.08.2014, 07:30 Uhr

In der Nacht zum Samstag verschwand in Rothenburg ein auf dem Parkplatz gesichert abgestellter PKW Mazda, Baujahr 2009, Farbe Blau, mit dem amtlichen Kenzeichen GR-LN 669. Diebe entwendeten das Fahrzeug mit einem Zeitwert von ca. 8.000 Euro. Die Soko Kfz hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Drei Motorräder aus Garage gestohlen

Görlitz, OT Schlauroth, Dorfstraße

29.08.2014, 18:00 Uhr – 30.08.2014, 12:00 Uhr

Unbekannte Täterschaft brachen gewaltsam das Schieberolltor der Garage auf und entwendeten drei neuwertige Motorräder im Gesamtwert von ca. 27.500 Euro. Es handelt sich um Kräder der Marke “KTM“ (Superduke 1290, amtl. KZ: GR-WS 1 / Duke 690R, amtl. KZ: GR-ML 7 / Duke 390, amtl. KZ: GR-EL 47). Durch das gewaltsame Eindringen verursachten die Täter einen Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro.

VW Touran in Görlitz verschwunden

Görlitz, Pontestraße

30.08.2014, 10:00 Uhr – 30.08.2014, 21:45 Uhr

Der Geschädigte hatte sein Fahrzeug, einen PKW VW Touran, Baujahr 2008, Farbe Grau, mit dem amtlichen Kennzeichen FS-GR 59,  gesichert am Fahrbahnrand abgestellt. Unbekannte Täter entwendeten das mit einem Zeitwert von ca. 8.000 Euro angegebene Fahrzeug. Auch dieser Fall wird mit sofortiger Fahndungsausschreibung von der Soko Kfz übernommen.

Wildschwein verursacht hohen Sachschaden

Bundesstraße 156 zwischen Uhyst und Boxberg

30.08.2014, 20:36 Uhr

Der 30-jährige Fahrer eines PKW VW fuhr von Uhyst in Richtung Boxberg. Als plötzlich eine Rotte Wildschweine die Straße querte, konnte er einen Zusammenstoß mit einem Tier nicht verhindern. Für das Schwein endete dies tödlich und am PKW entstand erheblicher Schaden (ca. 5.000 Euro).

Mit 1,44 Promille von der Straße in den Wald

Kreisstraße 8476 zwischen Trebendorf und Weißwasser

30.08.2014, 06:13 Uhr

Der 25-jährige Fahrer eines PKW Opel befuhr die Kreisstraße von Trebendorf in Richtung Weißwasser. Nach einer Linkskurve verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Straße ab und fuhr in den angrenzenden Wald. Stark beschädigt, mit einem Schaden von ca. 6.000 Euro, kam der PKW dort zum Stillstand. Der Fahrer blieb unverletzt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,44 Promille. Der Führerschein wurde entzogen.

VW Scirocco sprang nicht an

Zittau, Theodor-Korselt-Straße

30.08.2014, 00:30 Uhr – 30.08.2014, 08:45 Uhr

Diebe versuchten den gesichert abgestellten PKW VW Scirocco zu entwenden. Sie drangen gewaltsam ein und versuchten durch Manipulation am Zündschloss den Motor zu starten. Als dies nicht gelang, wurden das Autoradio und ein Handy entwendet. Es entstand ein Schaden von ca. 150 Euro.

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 31.08. 2014, 05:00 Uhr

 VKUVerletzteTote
Polizeirevier Bautzen32
Polizeirevier Görlitz71
Polizeirevier Zittau-Oberland123
Polizeirevier Kamenz2
Polizeirevier Hoyerswerda32
Polizeirevier Weißwasser2
BAB 41
gesamt308

 Quelle: PD Görlitz

Jürgen Geist gewinnt AvD-Niederbayern-Rallye 2014

Jürgen Geist gewinnt AvD-Niederbayern-Rallye 2014

Bild1

Erster BMW Sieg in Niederbayern seit 10 Jahren
Favoritensterben in Aussernzell

Der DRS Champion von 2013, Jürgen Geist, gewinnt mit seinem Copiloten Pirmin Winklhofer, auf einem BMW E36 die 17. Ausgabe der AvD-Niederbayern Rallye rund um Aussernzell.
Den zweiten Rang belegt Fritz Köhler mit seiner Copilotin Petra Hägele auf einem BMW M3. Rang drei erfährt sich der Duisburger Michael Abendroth mit seiner Copilotin Stefanie Fritzensmeier auf einem Mitsubishi Evolution X.

Bereits auf der ersten Wertungsprüfung am Samstag, der WP 3 – Steinach, fielen zwei Favoriten der Technik zum Opfer. Ruben Zeltner, angereist als absoluter Titelfavorit streikte das Getriebe, eine Weiterfahrt war nicht mehr möglich. Des weiteren fiel auch Norbert Moufang mit seinem Opel C-Kadett auf der dritten WP aus.

Von ursprünglich 65 gestarteten Teilnehmern erreichten 39 das Ziel der AvD-Niederbayern-Rallye 2014. Nach einem Unfall auf der ersten Sonderprüfung am Freitag Abend beschloss die RIGA Außernzell, rund um Rallyeleiter Johann Bauer die Freitagsetappe zu neutralisieren und allen Teilnehmern einen absoluten Neuanfang am Samstag zu bieten.

Beim an-bremsen auf eine Schikane brach das Fahrzeug eines Teilnehmers aus und drehte sich auf nasser Wiese um 180 Grad. Bei diesem Ausrutscher kamen 3 zuschauende Personen zu Schaden und wurden leicht verletzt. Die RIGA Außernzell wünscht allen betroffenen eine gute Besserung und möglichst schnelle Genesung.

Die Teams der RIGA Außernzell im AvD e.V. belegten folgende Ränge:
Markus Moufang, Hartmut Walch, BMW E30 M3, Gesamtrang 4

Manfred Seidl, Andrea Loher, Subaru Impreza, Gesamtrang 11
Christian Reschenhofer, Bernd Meindl, BMW 325 i Coupe, Gesamtrang 16

Text: Mathias Mahrholz

Bilder: sportfotocenter.de

 

 

 

Bildbeschreibungen:
Bild 1:
Jürgen Geist und Pirmin Winklhofer brechen die Porsche Siegeserie in Niederbayern nach 10 Jahren

 

Bild 2:
Michael Abendroth und Copilotin Stefanie Fritzensmeier gelingt Gesamtrang 3 bei der AvD-Niederbayern-Rallye 2014

 

Bild 3:
Durch Getriebeschaden ausgefallen, Ruben Zeltner musste seinen Porsche vorzeitig abstellen