Brand in einer Batteriefirma in Zwickau(He) Im Wohnzimmer einer Dachgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Olbernhauer Straße brach am Montagabend, kurz nach 18 Uhr, aus noch unklarer Ursache ein Feuer aus. Die Freiberger Berufsfeuerwehr und die Freiwilligen Feuerwehren aus Freiberg, Zug, Brand-Erbisdorf sowie Kleinwaltersdorf waren mit rund 60 Kameraden im Einsatz. Die beiden Bewohner der Wohnung, eine 49-jährige Frau und ihr 52-jähriger Ehemann, wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Die 80-jährige Bewohnerin der Nachbarwohnung und ein 74-jähriger Senior, der sich dort aufhielt, wurden ambulant behandelt. Neun weitere Mieter mussten während der Löscharbeiten ihre Wohnungen verlassen, konnten jedoch noch am Abend wieder zurückkehren. Die beiden Dachgeschosswohnungen sind unbewohnbar. Die Schäden werden auf mehrere tausend Euro geschätzt. Konkrete Angaben liegen noch nicht vor. Brandursachenermittler werden heute ihre Arbeit aufnehmen.

Quelle: PD Chemnitz

 

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!