Am 13. Juli wurde auf einer Grünfläche an der Tharandter Straße eine schwerverletzte Frau (68) gefunden. Die Dresdner Polizei hatte in dem Zusammenhang nach dem unbekannten Hinweisgeber und Zeugen gesucht, die Beobachtungen im Tatzusammenhang gemacht haben. (siehe auch Medieninformation der Polizeidirektion Dresden vom 14.07.2014 – lfd. Nr. 243/14) Bislang hat sich weder der Hinweisgeber bei der Polizei gemeldet, noch Zeugen, welche die Frau in der Tatnacht gesehen haben. Auch weitere Befragungen im Umfeld des Tatortes führten zu keinen neuen Erkenntnissen. Ermittlungen im persönlichen Umfeld der Frau haben jedoch ergeben, dass die 68-Jährige in der Vergangenheit mehrfach nachts mit dem Fahrrad unterwegs war, um leere Flaschen einzusammeln. Ob dieser Umstand mit der Tat im Zusammenhang steht, ist Gegenstand der Ermittlungen. Seit gestern hängen Kriminalisten Fahndungsplakate in der näheren Umgebung des Tatortes aus.

Gleichzeitig wird am kommenden Sonntag auch in der Sendung „Kripo Live“ des MDR öffentlich nach dem Hinweisgeber und Zeugen gefahndet.

fanpla

Hinweise zu dem Fall nimmt die Polizeidirektion Dresden weiterhin unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder jede Polizeidienststelle entgegen. (tg)

Quelle: PD Dresden

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!