Räuberische Erpressung

Bischofswerda, Am Schillerplatz
24.07.2014, gegen 18:30 Uhr

Eine üble Begegnung hatte eine 17-Jährige am Donnerstagnachmittag beim Ausliefern von Pizza am Schillerplatz in Bischofswerda. Die junge Frau wollte eigentlich per Elektro-Fahrrad mit der Lieferung zur Neustädter Straße. Auf Grund des schlechten Wetters und eines technischen Defekts musste sie am Schillerplatz anhalten. Dort kam plötzlich ein junger Mann auf sie zu, bedrohte sie verbal und forderte die Herausgabe ihrer Handtasche. Vor Angst händigte die 17-Jährige ihre Esprit-Tasche samt Portmonee und Handy aus. Der Täter verschwand dann mit seiner Beute.

Den Unbekannten beschrieb die junge Frau als etwa 20-jährigen, circa 180 cm großen Mann mit normaler Statur. Er trug schwarze Oberbekleidung mit Kapuze, die er weit ins Gesicht gezogen hatte. Außerdem war er mit einer dunklen Hose und dunklen Turnschuhen bekleidet. Die erbeutete Tasche ist schwarz, hat einen Reißverschluss und Riemen. Darin befand sich Bargeld und ein weißes Handy Sony Ericsson Xperia Z1 im Wert von 500 Euro. Außer dem Schrecken, den die Jugendliche verkraften muss, schlägt der Verlust mit knapp 600 Euro zu Buche.

Hinweise zu der Straftat bzw. zum Täter nimmt das Polizeirevier in Bautzen (Telefon 03591 356-224) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (pk)

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Trunkenheit im Verkehr

Bautzen, Joliot-Curie-Straße
24.07.2014, 23:30 Uhr

Kurz vor Mitternacht wurde in der Bautzener Joliot-Curie-Straße ein Radfahrer kontrolliert, der ohne Licht unterwegs war. Bei dem 47-jährigen Mann stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft fest, weshalb ein Atemalkoholtest durchgeführt wurde. Das Ergebnis: 1,86 Promille. Eine Blutentnahme wurde veranlasst und die entsprechende Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr gegen den Mann erstattet. (pk)

Audi ohne Räder

Hochkirch, Karl-Marx-Straße
24.07.2014, 18:00 Uhr – 25.07.2014, 07:00 Uhr

In der Nacht zum Freitag waren Diebe an einem Autohaus in Hochkirch am Werk. Sie demontierten von einem Audi A 3, der auf dem Firmengelände an der Karl-Marx-Straße abgestellt war, alle vier Räder. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf circa 3.000 Euro. Der entstandene Sachschaden wurde mit 500 Euro beziffert. (tz)

Fahrraddiebstahl

Bischofswerda, Kamenzer Straße
23.07.2014, 01:00 – 06:00 Uhr

Am Donnerstagmittag sprach ein 20-Jähriger bei der Polizei vor und erstattete Anzeige, weil man ihm in der Nacht zum Mittwoch in Bischofswerda an der Kamenzer Straße sein Fahrrad gestohlen hatte. Das etwa 650 Euro teure Trekkingrad „Specialized Crossover XL“ war blau mit grau und schwarz. Die Fahndung nach dem Drahtesel läuft, die polizeilichen Ermittlungen dauern an. (pk)

Autoradio gestohlen

Bautzen, Johannes-R.-Becher Straße
23.07.2014, 19:30 Uhr – 24.07.2014, 11:10 Uhr

Noch ist unklar, wie die Diebe in einen roten Renault Megane gelangt sind, der an der Johannes-R.-Becher-Straße in Bautzen abgestellt war. Auf jeden Fall verschwand in der Nacht zum Donnerstag oder am Donnerstagmorgen das Autoradio aus dem Pkw. Zurück blieben abgeschnittene Kabel des Gerätes. Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 110 Euro. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. (pk)

Einbruch in Firma

Bretnig-Hauswalde, Großröhrsdorfer Straße
24.07.2014, 20:00 Uhr – 25.07.2014, 05:45 Uhr

In der Nacht zum Freitag verschafften sich Diebe Zutritt zu einem Firmengelände in Bretnig-Hauswalde. Die Unbekannten entwendeten nach ersten Erkenntnissen Werkzeuge und Elektrogeräte im Wert von mehr als 50.000 Euro. Verschwunden sind unter anderem Schweißgeräte und ein Kompressor-Anhänger. Auch ein Firmentransporter wurde gestohlen. Dabei handelt es sich um einen roten Mercedes Vito (amtliches Kennzeichen BZ-KH 330). Kriminaltechniker waren zur Spurensuche und -sicherung am Tatort eingesetzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und fahndet unter anderem nach dem Mercedes. (tz)

Einbruch in Praxis

Ottendorf-Okrilla, Radeburger Straße
23.07.2014, 20:00 Uhr – 24.07.2014, 07:30 Uhr

In der Nacht zum Donnerstag drangen Unbekannte gewaltsam in die Räume einer Physiotherapie-Praxis an der Radeburger Straße in Ottendorf-Okrilla ein. Im Objekt durchwühlten sie alles. Gestohlen wurde nach erstem Überblick ein dreistelliger Bargeldbetrag. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf geschätzte 3.000 Euro. Kriminaltechniker konnten vor Ort Spuren sichern. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. (pk)

Einbruchsversuch bei Feuerwehr in Wiesa

Kamenz, OT Wiesa, Bischofswerdaer Straße
23.07.2014 – 24.07.2014

Unbekannte Täter versuchten in Wiesa in das Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr an der Bischofswerdaer Straße einzudringen. Dazu machten sich die Einbrecher an einem Fenster zu schaffen, konnten es jedoch nicht öffnen. Es entstand Sachschaden von circa 500 Euro, gestohlen wurde nichts. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (pk)

Mehr als vier Promille und noch auf den Füßen

Radeberg, Dresdener Straße (Höhe Brauerei)
24.07.2014, gegen 15:35 Uhr

In Radeberg torkelte nachmittags ein älterer Mann mit einer Kopfplatzwunde die Dresdener Straße entlang. Alarmierte Polizei- und Rettungskräfte brachten den Mann ins Krankenhaus Radeberg. Dort wurde festgestellt, dass der 63-Jährige einen Alkoholwert von 4,1 Promille hatte. Da der Mann nach Behandlung seiner alkoholbedingten Sturzverletzungen nicht im Krankenhaus bleiben wollte, musste er durch die Polizei zu seinem eigenen Schutz in Gewahrsam genommen werden, bis er wieder einigermaßen nüchtern war. (pk)

Fahrrad gestohlen

Bezug: Medieninformation der PD Görlitz vom 24. Juli 2014

Arnsdorf, Bahnhofstraße
23.07.2014, 05:00 Uhr – 17:30 Uhr

Erst einen Tag später erfuhr die Polizei, dass am Mittwoch ein weiteres Fahrrad am Bahnhof in Arnsdorf entwendet worden war. Das schwarze Rad mit weißer Aufschrift war mit zwei Schlössern gesichert gewesen, eins am Fahrradständer des Bahnhofs und eins am Hinterrad. Bei dem gestohlen Rad handelt es sich um ein 27-Gang Fahrrad „Stevens X6“ mit einem Neuwert von 745 Euro. (pk)

Ungebetener Gast im Eiskaffee

Hoyerswerda, Bautzener Allee
23.07.2014, 15:30 Uhr – 24.07.2014, 09:00 Uhr

Gewaltsam stieg ein Einbrecher in der Nacht zum Donnerstag in die Räume eines Eiskaffees an der Bautzener Allee in Hoyerswerda ein. Daraus entwendete er schließlich ein Festnetztelefon und die Alarmanlage. Der insgesamt entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 550 Euro. (pk)

Motorrad gegen Ford

Hoyerswerda, Alte Berliner Straße
24.07.2014, 16:55 Uhr

Am Donnerstagnachmittag geschah auf der Alten Berliner Straße in Hoyerswerda ein Unfall, bei dem sich ein 19-jähriger Kradfahrer verletzte. Das Krad war hinter einem Ford Focus in Richtung Zoo gefahren. Als der 35-jährige Pkw-Fahrer nach links abbiegen wollte, setzte er den Blinker und verlangsamte seine Fahrt. Das bemerkte der folgende Kradfahrer offenbar zu spät und fuhr auf den Focus auf. Folge: Verletzungen beim Zweiradfahrer und Sachschaden von circa 500 Euro. (pk)

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Mazda gestohlen

Görlitz, Konsulstraße
24.07.2014, 18:00 Uhr – 25.07.2014, 05:30 Uhr

In den Abend- oder Nachtstunden zum Freitag verschwand in Görlitz ein schwarzer Mazda 5. Das Auto war an der Konsulstraße abgestellt. Das Fahrzeug war mit den amtlichen Kennzeichen GR-TP 312 bestückt und 2009 erstzugelassen. Die Fahndungsmaßnahmen sind eingeleitet. (pk)

Opel fährt an Smart und flüchtet – Zeugen gesucht

Görlitz, Lunitz
24.07.2014, 08:00 Uhr -12:00 Uhr

Am Donnerstagvormittag wurde auf dem Parkplatz des Jobcenters in Görlitz ein grauer Smart Forfour beschädigt. Nach bisherigen Erkenntnissen stieß offenbar ein blauer Opel Zafira B beim Ein- oder Ausparken gegen den Kleinwagen und fuhr davon, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Dieser beläuft sich auf rund 1.500 Euro. Die Polizei ermittelt wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort und bittet Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang oder zum Unfallverursacher geben können, sich im Polizeirevier Görlitz (Telefon 03581 650-224) oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (tz)

Einbrüche in Rauschwalde

Görlitz, Karl-Eichler-Straße und Tulpenweg
23.07.2014, 20:00 Uhr – 24.07.2014, 05:00 Uhr

Diebe waren in der Nacht zum Donnerstag in Rauschwalde am Werk. Auf der Karl-Eichler-Straße verschafften sich Unbekannte Zugang zu einer Garage und entwendeten einen vollen Benzinkanister, einen Rasentrimmer und einen Kompressor. Auch auf dem Tulpenweg suchten Einbrecher ein Grundstück heim. Die Täter stahlen aus einem Schuppen ein Fahrrad. Ob weitere Dinge fehlen, ist derzeit noch nicht bekannt. Auch liegen noch keine Angaben zur Schadenshöhe vor. Die Polizei ermittelt. (tz)

Diebe kamen über den Balkon

Görlitz, Goethestraße
23.07.2014, 22.45 Uhr – 23.00 Uhr

Eine böse Überraschung erlebte ein Anwohner der Görlitzer Goethestraße am späten Mittwochabend. Vor dem Schlafengehen war er duschen und ließ dabei die Balkontür der Hochparterrewohnung offen. Als er nach rund einer Viertelstunde aus dem Bad kam, fand er sein Schlafzimmer verwüstet vor. Unbekannte nutzten die Gelegenheit und stahlen Bargeld sowie Schmuck im Wert von mindestens 500 Euro. Die Polizei ermittelt. (tz)

Fiat und Autoteile gestohlen

Löbau, OT Rosenhain
10.07.2014 – 24.07.2014

Ein grauer Fiat Seicento mit den amtlichen Kennzeichen ZI-HA 30 verschwand in den vergangenen Tagen vom Gelände eines Autohauses am Rosenhain in Löbau. Das Fahrzeug ist Baujahr 2001 und hat einen Zeitwert von etwa 1.000 Euro. Gleich nach Bekanntwerden des Diebstahls wurde die Fahndung nach dem Pkw eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an. (pk)

Löbau, OT Rosenhain
24.07.2014, 18:45 Uhr – 25.07.2014, 06:45 Uhr

In der Nacht zum Freitag öffneten unbekannte Täter gewaltsam einen Lagercontainer auf dem Gelände eines Autohauses in Rosenhain. Gestohlen wurden rund 80 Reifen und diverse Ersatzteile. Es entstand Sachschaden in Höhe von 100 Euro. Den Diebstahlschaden bezifferte ein Verantwortlicher mit etwa 4.500 Euro. Die Polizei ermittelt. (tz)

Kellereinbruch

Zittau, Äußere Weberstraße
23.07.2014, 12:00 Uhr – 24.07.2014, 19:30 Uhr

Gewaltsam drangen Diebe in drei Kellerboxen eines Mehrfamilienhauses an der Weberstraße in Zittau ein und suchten dort nach Brauchbarem. Schließlich entwendeten der oder die Täter ein metallic-rotes Damenfahrrad „Sinus San Francisco“ (Rahmennummer: AV04424107) im Wert von knapp 900 Euro. Beim Öffnen der Kellerverschläge waren zudem noch Vorhängeschlösser zerstört worden, für die der Schaden mit etwa 20 Euro beziffert wird. (pk)

Betrunken auf dem Fahrrad

Zittau, Pistoiaer Weg
24.07.2014, 17:40 Uhr

Polizeibeamte kontrollierten am Donnerstagnachmittag einen 41-jährigen Radfahrer auf dem Pistoiaer Weg in Zittau auf Grund seiner auffälligen Fahrweise. Der Radler hatte zuvor Alkohol konsumiert, was ein entsprechender Atemalkoholtest mit einem Wert von 1,86 Promille quittierte. Gegen den Radfahrer wurde Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr erstattet. (pk)

Laube ausgeräumt

Seifhennersdorf, Kaltbachstraße
23.07.2014 – 24.07.2014, 08:30 Uhr

Am Donnerstagmorgen wurde entdeckt, dass Diebe gewaltsam in eine Laube an der Kaltbachstraße in Seifhennersdorf eingedrungen waren. Aus dem Objekt hatten die Unbekannten Kabel von Elektrogeräten, einen Rasenmäher und fünf Bohrmaschinen gestohlen. Der Schaden insgesamt beläuft sich auf circa 1.100 Euro. (pk)

Golf gestohlen

Zittau, Görlitzer Straße, Parkplatz Norma
24.07.2014, 17:30 Uhr – 25.07.2014, 06:30 Uhr

Am Freitagmorgen wurde der Diebstahl eines weißen VW Golf II bemerkt und bei der Polizei angezeigt. Das 1991 erbaute Fahrzeug, welches mit Dachgepäckträgern und den amtlichen Kennzeichen GR-OK 783 ausgestattet war, verschwand in der vergangenen Nacht vom Norma-Parkplatz an der Görlitzer Straße in Zittau. Die Fahndung nach dem Gefährt und weitere polizeiliche Maßnahmen sind eingeleitet. (pk)

Fahrraddiebstahl

Weißwasser, Wolfgangstraße
23.07.2014, 18:00 Uhr – 24.07.2014, 15:30 Uhr

Unbekannte stahlen in Weißwasser ein rotes Damenrad. Es war neben dem Eingang eines Hauses an der Wolfgangstraße am Fahrradständer angeschlossen. Irgendwann zwischen Mittwochabend und Donnerstagnachmittag ist es verschwunden. Den Wert bezifferte die Eigentümerin mit rund 50 Euro. (tz)

Seat prallt gegen Baum

B 156, zwischen Boxberg und Weißwasser
24.07.2014, 15:45 Uhr

Am Donnerstagnachmittag war eine 29-Jährige mit ihrem Seat auf der Bundesstraße 156 unterwegs. Aus Boxberg kommend, fuhr sie in Richtung Weißwasser. Aus bislang ungeklärter Ursache kam das Auto in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Die junge Frau und ihr zwei Jahre altes Kind wurden dabei schwer verletzt. Die beiden wurden in ein Krankenhaus gebracht. Am Seat entstand Totalschaden. (tz)

Quelle: PD Görlitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!