Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Badeunfall

Neuensalz, OT Thoßfell– (AH) Zu einem tragischen Badeunfall kam es am Mittwochmittag an der Talsperre Pöhl. Ein 57 Jahre alter Mann war mit einem Bekannten in der Vorsperre Thoßfell schwimmen, als er plötzlich unweit des Ufers unter der Wasseroberfläche verschwand und nicht mehr auftauchte. Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Neuensalz, Thoßfell und Treuen wurden alarmiert, um nach dem Mann zu suchen. Ein Schlauchboot wurde dabei eingesetzt. Doch selbst der Einsatz von Tauchern und einem Polizeihubschrauber führte bisher nicht zum Auffinden des Mannes. Heute soll die Suche mit Polizeitauchern fortgesetzt werden.


Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Betrunkener fährt auf Rettungswagen

Zwickau– (AH) Alkoholeinfluss und ungenügender Sicherheitsabstand waren Ursache eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochabend an der Einmündung Marienthaler Straße/Werdauer Straße ereignete. Ein Rettungswagen des DRK musste an einer roten Ampel verkehrsbedingt anhalten, was ein nachfolgender Cabrio-Fahrer zu spät bemerkte. Der 69-Jährige krachte mit seinem BMW in das Heck des Rettungswagens und verursachte Sachschaden von 5.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme wurde bei ihm Alkoholgeruch festgestellt. Bei 2,08 Promille folgten eine Blutentnahme und die Sicherstellung seines Führerscheins.

 

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Unbekannter verursacht schweren Unfall – Zeugen gesucht

Glauchau, OT Niederlungwitz– (AH) Am Mittwoch gegen 11:30 Uhr kam es auf der Staatsstraße 245 zwischen Niederlungwitz und Lobsdorf zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine 26 Jahre alte Frau war mit ihrem Pkw Mitsubishi in Richtung Lobsdorf unterwegs, als ihr an einer leichten Steigung ein schwarzer Pkw mittig der Fahrbahn entgegen kam. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, lenkte die 26-Jährige weit nach rechts. Dabei kam der Mitsubishi von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Straßenbaum. Anschließend überschlug sich das Fahrzeug und blieb auf dem Dach liegen. Die 26-Jährige wurde dabei leicht verletzt. Ein mitfahrender sechsjähriger Junge erlitt schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden von 11.000 Euro. Der Fahrer des unbekannten Pkw setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die Verunfallten zu kümmern.
Sachdienliche Hinweise nimmt der Zentrale Verkehrsunfalldienst entgegen; Telefon 03765/500.

Quelle:PD Zwickau

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!