Polizei Direktion Zwickau: Informationen 18.07.2014

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 18.07.2014

Unfall Kopernikusstraße in ZwickauAuspuffanlagen von drei LKW gestohlen

Limbach-Oberfrohna, OT Pleißa – (js) Unbekannte Diebe haben von drei LKW (Mercedes Sprinter) die Auspuffanlagen abmontiert und gestohlen. An einem weiteren Fahrzeug wurde die Abgasanlage beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 12.000 Euro. Die Fahrzeuge standen im Gewerbegebiet an der Johann-Esche-Straße. Der Sachverhalt ist jetzt erst angezeigt worden. Der Zeitpunkt des Ereignisses liegt zwischen dem 27. und 30. Juni. Von den Tätern fehlt jede Spur. Die Glauchauer Polizei hofft auf Zeugenhinweise unter Telefon 03763/ 640.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Gelegenheit macht Diebe

Plauen – (nr) Donnerstag zwischen 10 und 11 Uhr, gerade als die Wohnung in der Rähnisstraße in Plauen durch ein Umzugsunternehmen geräumt wurde, nutzten dreiste Diebe die Gelegenheit und entwendeten am helllichten Tage einen Akku-Schrauber samt Zubehör im Wert von 300 Euro. Die Täter sind bislang unbekannt.

Diebe wüteten im Gartenhaus

Plauen – (nr) Die Idylle der Gartenanlage „Grünes Tal“ in der Heubner Straße wurde empfindlich gestört, als sich unbekannte Täter im Zeitraum vom 05. Juli bis Donnerstag an einem Gartenhaus zu schaffen machten, um einen Flat-TV und diverses Werkzeug zu stehlen. Sie hebelten zunächst das Gartentor aus, entfernten das Schloss zum Haus und schlugen sogar noch am Nebengebäude eine Fensterscheibe ein, um an ihre Beute zu gelangen. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 800 Euro.

Transporter gerät in Gegenverkehr

Plauen – (nr) Zu einem Verkehrsunfall mit einem Sachschaden von ca. 3.500 Euro kam es am Donnerstag gegen 9:30 Uhr auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Kobitzschwalde und Neundorf. Eine 47-Jährige fuhr mit ihrem Transporter Ford Transit durch eine Linkskurve in Richtung Neundorf, als sie aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geriet. Die ihr entgegenkommende 42-jährige Fahrerin eines Ford Escort reagierte geistesgegenwärtig und konnte einen Frontalzusammenstoß vermeiden, indem sie ihr Fahrzeug am äußersten rechten Fahrbahnrand noch zum Stehen bringen konnten. Zwar berührten sich die Fahrzeuge dennoch, was den Abschleppdienst auf den Plan rief, aber verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Glück im Unglück

Theuma – (nr) Glück im Unglück hatten die beiden 16-Jährigen mit Ihrem Leichtkraftrad Yamaha, die am Donnerstag gegen Mittag auf der Bergener Straße verunfallten, sich aber lediglich leichte Verletzungen zuzogen. Der junge Fahrer und sein Sozius kamen mit dem Fahrzeug in einer Rechtskurve in Richtung Lottengrün nach links von der Fahrbahn ab und prallten an eine Steinplatte. Ein zufällig vorbei kommender Rettungsdienstwagen sah das am Boden liegende Krad und verbrachte beide Fahrer ins Obergöltzscher Klinikum. Am Leichtkraftrad entstand ein Schaden in Höhe von etwa 1.000 Euro.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Geld aus Lieferfahrzeug gestohlen

Falkenstein – (js) Donnerstagfrüh, gegen 07:40 Uhr wurde auf dem Parkplatz des Diska-Marktes an der Oelsnitzer Straße die verriegelte Beifahrertür eines Lieferfahrzeuges einer Bäckerei durch einen unbekannten Täter geöffnet und das in einem Karton befindliche Bargeld – 2.500 Euro – sowie eine Arbeitsbluse gestohlen. Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Fahrradfahrer mit fast zwei Promille unterwegs

Zwickau, OT Pölbitz – (js) Ein junger Mann steuerte in der Nacht zu Freitag sein Fahrrad mit 1,96 Promille auf dem Gehweg der Leipziger Straße. Er war einer Polizeistreife aufgefallen, da er ohne Licht unterwegs war. Ein Atemalkoholtest bei der Kontrolle erbrachte den Wert von 1,96 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr gegen den 19-Jährigen erstattet.

Toyota-Fahrer übersieht Straßenbahn

Zwickau, OT Marienthal Ost – (js) Am Donnerstagnachmittag befuhr ein 74-Jähriger mit seinem Toyota die Goethestraße und wollte an der Einmündung zur Marienthaler Straße nach links Richtung Zentrum abbiegen. Dabei beachtete er die Straßenbahn nicht und es kam zum Zusammenstoß. Der Toyota-Fahrer erlitt einen Schock und wurde in die Paracelsus Klinik gebracht. Es entstand ein Sachschaden von ca. 6.000 Euro.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Kind und Radfahrer bei Unfall verletzt

Wildenfels – (js) Am späten Donnerstagnachmittag ist auf der Lindenallee ein Fahrradfahrer mit einem 7-jährigen Jungen zusammengestoßen. Der Jung war unmittelbar hinter einem geparkten PKW auf die Fahrbahn getreten. Der am rechten Fahrbahnrand fahrende Radfahrer konnte trotz Notbremsung einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und stürzte noch über den Lenker seines Drahtesels. Beide wurden dabei leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden am Rad wird auf 500 Euro geschätzt.

Sachschäden nach Auffahrunfällen

Werdau – (js) Die Fahrerin (33) eines VW Polo hat am Donnerstagvormittag auf der Uferstraße einen verkehrsbedingt stehenden Opel übersehen und ist auf diesen aufgefahren. Beim dem Unfall an der Einmündung zum Kaufland sind 2.000 Euro Sachschaden entstanden.
Wilkau-Haßlau – (js) Eine 58-jährige Seatfahrerin musste am Donnerstagmittag in Höhe der Einfahrt zur Aral-Tankstelle auf der Schneeberger Straße verkehrsbedingt halten. Ein dahinter fahrender Opel (w/35) bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Seat auf. Durch den Aufprall wurde eine auf der Rückbank des Seat sitzende 34-jährige Frau verletzt und musste in die Paracelsiusklinik Zwickau eingeliefert werden. Aufgrund auslaufender Betriebsmittel war die Feuerwehr im Einsatz. Der Seat war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 2.000 Euro.

Motorradfahrer landet im Feld

Crimmitschau, OT Gablenz – (js) Ein Kradfahrer ist am Donnerstagmittag in einem Rapsfeld gelandet und verletzt worden. An der Aprilia entstand Totalschaden in Höhe von 2.000 Euro. Der Biker hatte sich in einer Kurve in Höhe der Kiesgrube verbremst und war daraufhin von der Fahrbahn abgekommen.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Unfallflüchtiger hinterlässt 3.000 Euro – Zeugenhinweise ersucht

Lichtenstein – (js) Ein schwarzer Toyota Avensis ist in der Nacht zu Freitag auf der Pestalozzistraße, direkt vor der Europäischen Grundschule, demoliert worden. Die gesamte linke Fahrzeugseite weist nun Schäden in Höhe von 3.000 Euro auf. Vermutlich war ein anderes Auto dagegen gefahren oder hat den Toyota gestriffen. Hinweise zum Verursacher liegen nicht vor.
Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise, Telefon 03763/ 640.

Quelle: PD Zwickau

Polizei Direktion Leipzig: Informationen 18.07.2014

Polizei Direktion Leipzig: Informationen 18.07.2014

PolizeiStadtgebiet Leipzig

Fahrkartenautomat beschädigt

Ort: Leipzig, OT Sellerhausen-Stüntz, Portitzer Straße
Zeit: 18.07.2014, 02:45 Uhr

Ein 31-jähriger Hinweisgeber vernahm in der Nacht einen richtig lauten Knall und wurde aus dem Schlaf gerissen. Er begab sich zum Fenster und schaute in Richtung S-Bahnhof Sellerhausen. Hier bemerkte er, dass der Fahrkartenautomat „rauchte“ und sich dicker Qualm ausbreitete. Aus der Qualmwolke traten dann vier männliche Personen hervor und betrachteten den Automaten. Anschließend rannten sie weg. Alle vier trugen schwarze Bekleidung und waren vermummt. Anschließend informierte er umgehend die Polizei. Die Beamten führten die erforderlichen Maßnahmen durch und forderten einen Fährtenhund an. Der Hund lief in die Abgangsrichtung, wie vom Hinweisgeber beschrieben. Anschließend verlor sich jedoch die Spur. Der Fahrkartenautomat war stark beschädigt. Die Höhe des Sachschadens ist bisher nicht bekannt, auch nicht, ob aus dem Automaten Geld entwendet wurde. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wurden pyrotechnische Erzeugnisse benutzt. (Vo)

Brand eines Pkw

Ort: Leipzig, OT Connewitz, Windscheidstraße/Selneckerstraße
Zeit: 17.07.2014 18:00 Uhr – 18.07.2014, 00:35 Uhr

Ein 36-jähriger Fahrer eines Transporters VW T 4 wurde in der Nacht durch Geräusche eines Dieselmotors wach. Als er aus dem Fenster sah, musste er mit Erschrecken feststellen, dass die Feuerwehr gerade das Fahruzeug löschte. Beschädigungen entstanden am Kühlergrill und im Motorraum. Nach ersten Erkenntnissen wurde der Brand vorsätzlich gelegt. Die Höhe des Sachschadens wurde mit ca. 2.000 Euro angegeben. (Vo)

Landkreis Nordsachsen

Heißer Stuhl

Ort: Dahlen, S 29 Abzweig Kleinböhla
Zeit: 18.07.2014, 00:40 Uhr – 00:47

Ein Bushaltestellenhäuschen an der S 29, in der Richtung von Großböhla nach Dahlen am Abzweig Kleinböhla stehend, rückte in das Visier von Zündlern. Sie entzündeten auf bisher unbekannte Art und Weise eine Sitzgruppe aus Plastik, die aus drei Sitzschalen bestand. Ein Passant, der an der Haltestelle vorbeifuhr, stellte den Brand fest und informierte die Polizei. Als die Gesetzeshüter eintrafen, sahen sie bereits die Flammen und löschten diese mit einem Handfeuerlöscher, um größeren Schaden zu verhindern. Dennoch wird mit einem Sachschaden von ca. 100 Euro gerechnet. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. (MB)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Ausgewichen, gestürzt und verletzt

Ort: Leipzig-Volkmarsdorf, Eisenbahnstraße
Zeit: 17.07.2014, gegen 16:30 Uhr

Eine Radlerin war auf der Idastraße in Richtung Konradstraße unterwegs. An der Kreuzung Eisenbahnstraße missachtete sie das für sie geltende „Rot‘“ der Ampel und fuhr weiter. Ein auf der Eisenbahnstraße stadteinwärts fahrender Fahrradfahrer wich aus, um einen Zusammenprall zu vermeiden. In diesem Moment jedoch touchierte er mit einer ebenfalls stadteinwärts fahrenden Straßenbahn. Der Radler (16) stürzte und verletzte sich leicht. Der Jugendliche wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Seine Eltern wurden vom Unfall informiert. Die Verursacherin hatte den Unfallort pflichtwidrig verlassen. Polizeibeamte ermitteln wegen fahrlässiger Körperverletzung und unerlaubtem Entfernen vom Unfallort.
Wer hat Beobachtungen gemacht? Wer kann Hinweise zur Radfahrerin geben? Zeugen melden sich bitte beim Revier Zentrum, Ritterstraße 19-21, Tel. (0341) 7105-0 zu melden. (Hö)

Landkreis Leipzig

Traktoranhänger streifte Bus, Fahrerin leicht verletzt

Ort: Borna, OT Neukirchen, An der Schanze, B 95
Zeit: 17.07.2014, gegen 09:15 Uhr

Ein Traktorfahrer (41) befuhr die Wyhraer Straße, aus Richtung B 95 kommend, in Richtung Wyhra. In Höhe der Einmündung An der Schanze streifte der Anhänger einen entgegenkommenden Bus (Fahrer: 48) im Bereich der Fahrerseite. Dabei wurden die Frontscheibe, der Holm und die linke Scheibe der Fahrerkabine beschädigt. Durch Glassplitter erlitt der Busfahrer Schnittverletzungen an den Händen und musste ambulant behandelt werden. An beiden Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von ca. 25.000 Euro. Während der Unfallaufnahme war die Ortsverbindungsstraße für etwa zwei Stunden gesperrt. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. (Hö)

Pkw überschlug sich – vier Verletzte

Ort: Colditz, OT Hausdorf, Hauptstraße
Zeit: 17.07.2014, gegen 23:45 Uhr

Der Fahrer (18) eines Pkw Opel Vectra war auf der B 176 von Colditz nach Hartha unterwegs. In der Ortslage Hausdorf kam er in einer Kurve ins Schleudern, stieß gegen einen Grundstückszaun und überschlug sich. Der 18-Jährige sowie seine drei Insassen (w.: 16, m.: 17, 18) erlitten leichte Verletzungen und wurden in Krankenhäuser gebracht. Am Auto und am Zaun entstand Schaden in Höhe von ca. 4.500 Euro. Gegen den jungen Autofahrer wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (Hö)

Tiefgeflogen?

Ort: Bad Lausick; OT Lauterbach, Bad Lausicker Straße
Zeit: 17.07.2014, 19:46 Uhr

Ein 24-Jähriger verlor gestern Abend in einer Linkskurve mit seinem Ford Fiesta die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab, schleuderte über das Bankett (unbefestigter Randstreifen einer Fahrbahn) und blieb schließlich auf dem Dach im angrenzenden Feld liegen. Der 24-Jährige, der auf der S 49 in Richtung Otterwisch unterwegs war, verletzte sich leicht und verursachte einen Sachschaden in Höhe von ca. 3.500 Euro. (MB)

Sonstiges

Wie verhalte ich mich im Netz? – Ein Kurs, der zum sicheren Umgang mit dem world wide web führen soll: Für Senioren!

Es ist nicht immer einfach, mit der Entwicklung der Technik Schritt zu halten. Trotzdem möchte der eine oder andere Senior nicht den Anschluss verlieren – und sei es nur, um mit dem Enkel auf eine neue und moderne Art und Weise im Kontakt zu bleiben. Sowohl das Online Banking als auch Einkäufe übers Internet sollen thematisiert und in Diskussionen besprochen werden. Und … um Himmels Willen, was zum Henker ist eigentlich dieses „Feetzbuk“? Warum spricht die Enkelin über nichts anderes und lacht über Nachrichten, die sie dort erhalten hat? Genau betrachtet, handelt es sich hierbei um den Schulhof des 21. Jahrhunderts: Jeder ist dort, alle machen mit und gerade weil alle Freunde dabei sind, ist es so gemütlich. Denn übersetzt lautet „Facebook“ ja eigentlich „Gesichtsbuch“ und kann – sofern man will – im Grunde wie ein urtümliches Poesiealbum genutzt werden. Warum also sollte die ältere Generation nicht auch Zugang dazu finden?

Kurstermine sind für folgende Tage angesetzt:
• 23. Juli 2014
• 24. Juli 2014
• 31. Juli 2014 oder am
• 06. August 2014
Anmeldungen werden unter der Telefonnummer: 0341/123 6729 entgegen genommen. Die Kurse selbst finden in Kooperation zwischen der Stadt und der Polizei Leipzig statt und werden im Neuen Rathaus jeweils von 09:00 bis 11:00 Uhr abgehalten. (KG)

Quelle: PD Leipzig

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 18.07.2014 (2)

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 18.07.2014 (2)

Polizei22

Chemnitz

OT Schönau – Einbrecher überrascht

(TH) Am Donnerstag, gegen 19.30 Uhr, kam ein 34-jähriger Mann nach Hause in sein Einfamilienhaus in der Zwickauer Straße. Er bemerkte die offen stehende Haustür. Vor der Tür lag das Schließblech auf dem Boden. Im Hausflur waren eine Tasche und ein gefüllter Plastiksack abgestellt. Schranktüren standen offen. Als der Mann Geräusche hörte, lief er schnell in sein Arbeitszimmer. Im verwüsteten Zimmer stand ein Fremder. Als er den Eindringling fragte, was er in seinem Haus wolle, kam es zwischen beiden zu einer Rangelei. Als der 34-Jährige den Fremden kurz aus den Augen ließ, stand dieser kurze Zeit später plötzlich mit einem Hammer in der Hand vor ihm. Der 34-Jährige, der unbeschadet blieb, flüchtete aus dem Haus und rief um Hilfe. Er sah noch, wie der Einbrecher aus einem Fenster im Erdgeschoss sprang und über den Hinterhof flüchtete. An der Haustür und einem Fenster gab es Sachschaden von etwa 400 Euro. Gestohlen wurde nichts. Der Einbrecher wird als ca. 35 bis 40 Jahre alt und etwa
1,90 m groß beschrieben, mit dunklen, kurzen Haaren. Er hat ein längliches Gesicht und trug einen Drei-Tage-Bart. Bekleidet war der Mann mit einer roten Arbeitshose mit schwarzen Längsstreifen und einem schwarzen T-Shirt mit der Aufschrift „Wacken Open Air“.

OT Hutholz – Renault-Fahrerin schwer verletzt/Polizei bittet um Zeugenhinweise

(Fi) Auf der Kreuzung Chemnitzer Straße/Wolgograder Allee kam es am Freitagmorgen zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Renault Twingo war auf der Wolgograder Allee vom Südring in Richtung Stollberger Straße unterwegs. Beim Abbiegen nach links in die Chemnitzer Straße kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Hyundai i30 (Fahrerin: 60). Die 18-jährige Renault-Fahrerin wurde dabei schwer verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt ca. 17.000 Euro.

Die Beamten des Verkehrsunfalldienstes der Chemnitzer Polizei bitten unter Telefon 0371 387- 495808 um Hinweise von Unfallzeugen, die insbesondere zur Ampelschaltung zum Unfallzeitpunkt Angaben machen können.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Stützengrün – VW-Fahrer schwer verletzt

(Fi) Gegen 7.20 Uhr fuhr der 63-jährige Fahrer eines Pkw Audi aus der Zufahrt zur Talsperre auf die Bundesstraße 169. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem vorfahrtberechtigten VW Golf. Der 49-jährige VW-Fahrer erlitt schwere Verletzungen. Auf ca. 12.000 Euro wurde die Höhe des entstandenen Sachschadens geschätzt.

Revierbereich Annaberg

Schlettau – Motorradfahrer leicht verletzt

(Fi) Am Freitagmorgen, gegen 6.45 Uhr, bog der Fahrer (56) eines Pkw BMW von der Mühlgasse nach links in die Elterleiner Straße ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem vorfahrtberechtigten Motorrad Suzuki, dessen 37-jähriger Fahrer die Elterleiner Straße in Richtung Körnerplatz befuhr. Der Biker erlitt leichte Verletzungen. Die Höhe des Sachschadens beträgt insgesamt knapp 2 000 Euro.

Revierbereich Stollberg

Stollberg – Handtaschen gestohlen

(TH) Am Donnerstag waren Handtaschendiebe in der Zeit von 15 Uhr bis 15.30 Uhr in einen Markt in der Auer Straße unterwegs. Sie stahlen einer 49-jährigen Frau während des Einkaufens die Handtasche vom Einkaufswagen. Vermutlich nutzen die Diebe einen Moment der Unaufmerksamkeit. In der hellgrauen Tasche befanden sich Personaldokumente, eine EC-Karte, ein Mobiltelefon, eine Lesebrille sowie etwas Bargeld. Der Diebstahlschaden beträgt ca. 500 Euro.
Die Polizei rät, Taschen beim Einkaufen geschlossen und nah an der Frau/am Mann zu tragen.

Quelle: PD Chemnitz

 

 

Polizei Direktion Görlitz: Informationen 18.07.2014

Polizei Direktion Görlitz: Informationen 18.07.2014

Polizei

Fahrraddieb gestellt

Bautzen, Wallstraße und Tuchmacherstraße

17.07.2014, 15:20 Uhr – 16:00 Uhr

Nur kurze Freude hatte ein Fahrraddieb Donnerstagnachmittag in Bautzen an seiner Beute. Er bestahl einen 14-Jährigen, der mit einer Freundin auf einer Parkbank in den Wallanlagen saß. Das Rad hatte der Jugendliche an die Bank gelehnt, als plötzlich ein Unbekannter auftauchte, sich das Mountainbike schnappte und davon fuhr. Der Bestohlene rief die Polizei. Eine Streife stellte den 29-jährigen Tatverdächtigen noch auf der Anfahrt zum Tatort in der Tuchmacherstraße, er wurde vorläufig festgenommen. Das Bike im Wert von knapp 700 Euro bekam der rechtmäßige Eigentümer zurück. (sh)

Kabel weg

Bautzen, Am Zwinger und Großpostwitz, Spreetal

16.07.2014 – 17.07.2014

Kabeldiebe waren in der Nacht zu Donnerstag in Bautzen und Großpostwitz aktiv. Auf der Baustelle Am Zwinger in Bautzen fehlte den Arbeitern Donnerstagmorgen der Strom, da auch etwa 160 Meter Starkstromzufuhr gekappt und weg war. Ähnliches geschah auf der Sanierungsbaustelle am Sportplatz Großpostwitz. Hier hatten Diebe ca. 20 Meter von verlegtem Kupferkabel abgeschnitten und entwendet. Der Stehlschaden beträgt insgesamt mehr als 1.000 Euro. (sh)


Dieseldiebstahl

BAB 4, Anschlussstelle Bautzen-Ost

17.07.2014, 16:45 Uhr – 18.07.2014, 06:00 Uhr

Auch vor Maschinen haben Baustellendiebe in der Nacht zu Donnerstag nicht Halt gemacht. Aus verschiedenen Baumaschinen, die an der BAB 4-Anschlussstelle Bautzen-Ost standen, zapften die Unbekannten etwa 240 Liter Diesel ab, Wert ca. 350 Euro. (sh)

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Göda, OT Seitschen, S 107 zwischen Seitschen und Gaußig

17.07.2014, 09:15 Uhr polizeibekannt

„Halbstarke“ haben offenbar in der Nacht zu Donnerstag 26 Leitpfosten an der Ortsverbindungsstraße zwischen Seitschen und Gaußig aus dem Erdreich gerissen und eine Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer geschaffen. Zehn Pfosten fanden sich wieder und wurden zurück an die Straße gestellt. Von den restlichen 16 fehlt noch jede Spur, ihr Wert liegt bei ca. 1.000 Euro. Gegen die noch unbekannten Täter ermittelt nun die Kriminalpolizei wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs, des Diebstahls sowie der Sachbeschädigung. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier in Bautzen (Tel.: 03591 356-0) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (sh)

Kind bei Unfall leicht verletzt

Großröhrsdorf, Philippstraße

17.07.2014, 15:40 Uhr

Ein 13-Jähriger ist Donnerstagnachmittag in Großröhrsdorf radelnd mit einem Pkw kollidiert und leicht verletzt worden. Er war auf einer Fußgängergasse von der Praßerstraße in Richtung Philippstraße unterwegs. In Höhe der Philippstraße übersah der Junge offenbar einen von rechts kommenden Citroen (Fahrer 54) und stieß mit seinem Fahrrad in das Heck des Wagens. Der Teenager wurde vor Ort ambulant behandelt. Es entstand Sachschaden von etwa 2.000 Euro. (sh)


Hoher Sachschaden nach Vorfahrtsunfall

Pulsnitz, Schillerstraße/Lessingstraße

17.07.2014, 16:30 Uhr

Etwa 18.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalles Donnerstagnachmittag in Pulsnitz. Dort befuhr ein 28-Jähriger mit einem Mercedes Sprinter die Schillerstraße (Tempo-30-Zone) in Richtung S 56. In Höhe der Lessingstraße kollidierte der Transporter mit einem von rechts kommenden, vorfahrtberechtigten VW Tiguan (Fahrerin 45). Zum Glück wurde niemand verletzt. (sh)

Kurve geschnitten?

Radeberg, Badstraße/Christoph-Seydel-Straße (S 177)

17.07.2014, 23:25 Uhr

Zu weit nach rechts geraten ist augenscheinlich ein Golf-Fahrer Donnerstagnacht in Radeberg. Der 20-Jährige befuhr die Badstraße in Richtung Stadtmitte und wollte nach links in die Christoph-Seydel-Straße abbiegen. Dabei schnitt er offenbar die Kurve und kollidierte mit einem dort in der Linksabbiegerspur wartenden Opel Vectra (Fahrer 56). An VW und Opel entstand Sachschaden von insgesamt etwa 4.000 Euro. (sh)

Mann bei Sturz verletzt

Großnaundorf, Oberer Mühlgraben

17.07.2014, 19:55 Uhr

Am Donnerstagabend sind Feuerwehr und Polizei nach Großnaundorf geeilt. Auf einem Feld am Oberer Mühlgraben war offenbar aufgrund eines technischen Defektes ein Feuer im Motorraum eines Mähdreschers ausgebrochen. Der 68-jährige Maschinenführer versuchte selbst, die Flammen zu löschen. Dabei verlor er jedoch den Halt und fiel von der über 25 Jahre alten Erntemaschine zu Boden. Die zwischenzeitlich alarmierte Freiwillige Feuerwehr Großnaundorf löschte den Brand, an dem Fortschritt E 516 entstand kein schwerwiegender Schaden. Der durch den Sturz verletzte Mann kam zur Behandlung in ein Klinikum. (tk)

In Blumenläden eingebrochen

Hoyerswerda, Am Waldfriedhof

16.07.2014 – 17.07.2014

Offenbar nicht auf Blumen hatten es unbekannte Diebe in der Nacht zu Donnerstag in Hoyerswerda abgesehen. Sie brachen gleich in zwei Blumenläden am Waldfriedhof ein. Dort durchsuchten die Täter vergeblich die geleerten Kassen. Lediglich etwas Bargeld aus einem Sparschwein verschwand. Insgesamt hinterließen die Einbrecher jedoch Schaden von Mindestens 350 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (sh)

Gegen Torsäule ge- und dann weggefahren – Zeugenaufruf

Königswartha, Hauptstraße 16, DRK-Pflegeheim

14.07.2014, 18:00 Uhr – 16.07.2014, 06:30 Uhr

Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer hat irgendwann zwischen Montagabend und Mittwochmorgen an der Toröffnungsanlage des DRK-Pflegeheims in Königswartha Schaden verursacht und ist dann einfach abgehauen, ohne seinen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen. Mit einem unbekannten Kraftfahrzeug stieß er gegen die Toröffnungssäule des automatischen Schiebetors, diese kippte, so dass die Elektrik herausgerissen wurde (mindestens 1.000 Euro Sachschaden). Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und/oder Angaben zu Fahrzeug und Fahrer machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Hoyerswerda (Tel.: 03571 465-0) oder einer anderen Polizeidienststelle zu melden. (sh)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Transporter-Fahrer bei Unfall schwer verletzt

Waldhufen, OT Nieder Seifersdorf, Hauptstraße (S 122)

17.07.2014, 12:55 Uhr

Ein Transporter-Fahrer ist Donnerstagmittag in Waldhufen verunfallt und schwer verletzt worden. Aus bislang unbekannter Ursache kam der 82-Jährige in Richtung Vierkirchen fahrend von der Hauptstraße ab. Der VW T 4 prallte gegen einen Baum, sein Fahrer wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der Schaden am Fahrzeug beträgt etwa 8.000 Euro. (sh)

Kind kollidiert mit Pkw und verletzt sich schwer

Görlitz, Biesnitzer Straße (B 99)

17.07.2014, 16:05 Uhr

Ein Elfjähriger ist Donnerstagnachmittag bei einem Unfall in Görlitz schwer verletzt worden. Das Kind war offenbar mit seinem Fahrrad zwischen zwei parkenden Autos an der Biesnitzer Straße auf die Fahrbahn gefahren. Dort wurde es von einem von links aus Richtung Lutherstraße kommenden Pkw Peugeot (Fahrerin 33) erfasst. Der Junge kam stationär in ein Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand Schaden von ca. 1.500 Euro. (sh)

Diebe in Eibau

Eibau, Jahnstraße

08.06.2014 – 16.07.2014 (polizeibekannt 17.07.2014)

Am Donnerstag wurde die Polizei über einen Wohnungseinbruch in Eibau informiert. Unbekannte nutzten die längere Abwesenheit des 67-jährigen Bewohners und verschafften sich irgendwann zwischen Anfang Juni und Mitte Juli gewaltsam Zutritt zu den Räumlichkeiten. Nach erstem Überblick fehlen eine Stereoanlage und ein Computer. Der Geschädigte beziffert den Diebstahlschaden auf mindestens 10.000 Euro. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens können noch keine Angaben gemacht werden. Die Kriminalpolizei ermittelt. (tz)

Opel enträdert

Löbau, Kirschallee

21.06.2014, 18:00 Uhr – 11.07.2014, 11:00 Uhr

(polizeibekannt 17.07.2014)

Irgendwann in den vergangenen Wochen stahlen Unbekannte von einem stillgelegten Opel alle vier Räder. Bemerkt wurde der Diebstahl bereits am 11. Juli 2014. Die Polizei erfuhr am Donnerstag davon. Das Auto war auf einem Privatgrundstück an der Kirschallee in Löbau abgestellt. Der Eigentümer schätzt den Wert der Alufelgen „BBS“ auf rund 600 Euro. (tz)

Betrunken am Steuer

Zittau, Komturstraße/Hirtstraße

17.07.2014, 23:10 Uhr

Am späten Donnerstagabend bemerkte eine Streife des örtlichen Polizeireviers in Zittau einen Opel. Das Auto war auf der Komturstraße unterwegs und wurde kontrolliert. Dabei schlug den Polizisten Alkoholgeruch entgegen. Ein Atemalkoholtest ergab 1,68 Promille. Damit war die Fahrt für die 39-jährige Frau beendet. Sie musste ihren Führerschein vor Ort abgeben, die Beamten zur Blutentnahme begleiten und wird sich wegen Trunkenheit im Verkehr zu verantworten haben. (tz)

Hungrige Diebe

Zittau, Albertstraße

17.07.2014, 18:00 Uhr – 18.07.2014, 06:00 Uhr

In der Nacht zum Donnerstag hatte ein Einkaufsmarkt in Zittau ungebetene Gäste. Die Unbekannten verschafften sich gewaltsam Zutritt zum Markt und bedienten sich an den Auslagen. Verschwunden sind vorrangig Nahrungs- und Genussmittel in bislang nicht bekannter Anzahl und Zusammensetzung. Den Sachschaden bezifferte ein Verantwortlicher mit rund 200 Euro. Die Höhe des Diebstahlschadens wird vermutlich mindestens 500 Euro betragen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tz)

Kaum da, schon wieder weg…

Weißwasser, Jahnstraße

17.07.2014, 13:00 Uhr – 16:45 Uhr

Am Donnerstag konnte eine 23-jährige Fahrradbesitzerin ihr grünes 28er Damenrad „Senator City“ im Polizeirevier Weißwasser abholen. Die Beamten hatten das Gefährt Anfang Juli sichergestellt, weil es nach einem Diebstahl im Juni dieses Jahres wieder aufgefunden wurde. Doch lange währte die Freude der Eigentümerin nicht. Sie fuhr nach Hause und stellte ihr Rad im Innenhof des Grundstückes ab. Kurze Zeit später war es weg – Unbekannte haben es am Nachmittag erneut gestohlen. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 100 Euro. Die Polizei ermittelt. (tz)

Wildunfall

Krauschwitz, OT Podrosche, S 127 zw. Steinbach und Pechern

17.07.2014, 22:18 Uhr

Am Donnerstagabend war ein 48-Jähriger mit seinem Audi auf der S 127 aus Richtung Steinbach in Richtung Pechern unterwegs. Kurz hinter der Einmündung zum Grenzübergang Podrosche überquerte plötzlich ein Reh die Straße und stieß mit dem Auto zusammen. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Am Audi entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro. Er musste abgeschleppt werden. (tz)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 18.07.2014, 05:00 Uhr

 VKUVerletzteTote
Polizeirevier Bautzen124
Polizeirevier Görlitz43
Polizeirevier Zittau-Oberland9
Polizeirevier Kamenz142
Polizeirevier Hoyerswerda5
Polizeirevier Weißwasser5
BAB 4
gesamt499

Quelle: PD Görlitz

 

 

Schweizer Sieg bei der Moto2 auf dem Sachsenring

Schweizer Sieg bei der Moto2 auf dem Sachsenring

_DSC5198Ein spannendes Rennen wurde auch in der Moto2 auf dem Sachsenring geboten letztendlich konnte symphatische Schweizer  Dominique Aegerter für sich entscheiden.

Alle Bilder und mehr zum Erwerb gibt es hier:

Quelle: Hit-TV.eu Bilder Thomas Kunstmann für Hit-TV.eu

Pos.PunkteNum.FahrerLandTeamMotorradKm/hZeit/Rückstand
12577Dominique AEGERTERSWITechnomag carXpertSuter155.041’12.461
22036Mika KALLIOFINMarc VDS Racing TeamKalex155.0+0.091
3163Simone CORSIITANGM Forward RacingKalex154.3+10.514
41353Esteve RABATSPAMarc VDS Racing TeamKalex154.3+10.666
51140Maverick VIÑALESSPAPaginas Amarillas HP 40Kalex154.2+11.418
61021Franco MORBIDELLIITAItaltrans Racing TeamKalex154.1+14.100
794Randy KRUMMENACHERSWIOcto IodaRacing TeamSuter153.6+21.883
8854Mattia PASINIITANGM Forward RacingKalex153.6+21.976
9712Thomas LUTHISWIInterwetten Paddock Moto2Suter153.6+22.049
10619Xavier SIMEONBELFederal Oil Gresini Moto2Suter153.3+26.510
11588Ricard CARDUSSPATech 3Tech 3153.3+26.666
12423Marcel SCHROTTERGERTech 3Tech 3152.9+33.044
13396Louis ROSSIFRASAG TeamKalex152.9+33.420
14239Luis SALOMSPAPaginas Amarillas HP 40Kalex152.7+37.193
15149Axel PONSSPAAGR TeamKalex152.6+37.827
1660Julian SIMONSPAItaltrans Racing TeamKalex152.6+38.111
1795Anthony WESTAUSQMMF Racing TeamSpeed Up152.5+39.972
1855Hafizh SYAHRINMALPetronas Raceline MalaysiaKalex152.3+42.604
1918Nicolas TEROLSPAMapfre Aspar Team Moto2Suter152.3+43.646
2022Sam LOWESGBRSpeed UpSpeed Up152.1+46.032
2130Takaaki NAKAGAMIJPNIDEMITSU Honda Team AsiaKalex152.0+48.475
2245Tetsuta NAGASHIMAJPNTeluru Team JiR WebikeTSR151.7+52.832
2397Roman RAMOSSPAQMMF Racing TeamSpeed Up151.1+1’03.277
2470Robin MULHAUSERSWITechnomag carXpertSuter151.1+1’03.434
258Gino REAGBRAGT REA RacingSuter150.4+1’15.320
2610Thitipong WAROKORNTHAAPH PTT The Pizza SAGKalex148.91 Runde
2733Nina PRINZGERQMMF Racing TeamSpeed Up148.91 Runde
2825Azlan SHAHMALIDEMITSU Honda Team AsiaKalex144.12 Runden
Nicht gewertet
15Alex DE ANGELISRSMTasca Racing Moto2Suter153.57 Runden
11Sandro CORTESEGERDynavolt Intact GPKalex153.47 Runden
5Johann ZARCOFRAAirAsia CaterhamCaterham Suter153.915 Runden
2Josh HERRINUSAAirAsia CaterhamCaterham Suter149.217 Runden
94Jonas FOLGERGERAGR TeamKalex150.521 Runden
7Lorenzo BALDASSARRIITAGresini Moto2Suter153.123 Runden
81Jordi TORRESSPAMapfre Aspar Team Moto2Suter153.525 Runden