Polizei22

Landeshauptstadt Dresden

Dresdner Polizei beteiligt sich an „Aktionstag genialsozial 2014“

Heute findet der diesjährige Aktionstag „genialsozial“ statt. Bei diesem Projekt tauschen sächsische Schülerinnen und Schüler für einen Tag die Schulbank gegen einen Arbeitsplatz. Gegen einen Stundenlohn verrichten sie Hilfstätigkeiten, für die im stressvollen Alltagsgeschäft wenig Zeit ist. Dabei spielt die Art der Arbeit keine Rolle. Man kann kleine Kinder betreuen, den Zaun vom Nachbarn streichen oder eben auch bei der Sächsischen Polizei aushelfen.

Auch die Polizeidirektion Dresden unterstützte den heutigen Aktionstag. Insgesamt zwölf Kinder (von der 6. bis zur 9. Klasse) arbeiteten heute bei der Dresdner Polizei.(tg)

Christian Czechmann ist 13 Jahre alt und besucht das Lößnitzgymnasium Radebeul. Im Rahmen des Projektes „genialsozial“ arbeitete er heute in der Pressestelle der Polizeidirektion Dresden. Unter dem Kürzel (cc) hat er mehrere Polizeimeldungen verfasst.

Einbrecher stiegen in Kita ein

Zeit:   11.07.2014, 18.00 Uhr bis 14.07.2014, 05.50 Uhr
Ort:    Dresden-Gorbitz

Unbekannte verschafften sich an der Hetzdorfer Straße gewaltsam Zugang zu einer Kindertagesstätte. Die Einbrecher durchsuchten das Spielzimmer, stahlen jedoch nichts. Der Sachschaden liegt bei ungefähr 200 Euro.(cc)

Unbekannte entwendeten zwei Mazdas

Zeit:   12.07.2014, 13.00 Uhr bis 14.07.2014, 09.00 Uhr
Ort:    Dresden-Kaditz

An der Spitzhausstraße begaben sich Unbekannte auf das Gelände eines Autohauses und stahlen zwei weiße Mazda 6, welche keine amtlichen Kenzeichen hatten.

Die beiden vier Jahre alten Gebrauchtwagen haben zusammen einen Wert von rund 26.500 Euro.(cc)

Diebstahls eines Motorrads Suzuki

Zeit:   12.07.2014, 21.00 Uhr bis 14.07.2014, 08.00 Uhr
Ort:    Dresden-Cotta

Von der Bahnstraße stahlen Unbekannte ein weiß-schwarzes Motorrad der Marke Suzuki im Wert von ca. 4.000 Euro.(cc)

Zwei Turnhalle aufgebrochen

Zeit:   13.07.2014, 17.00 Uhr bis 14.07.2014, 06.00 Uhr
Ort:    Dresden-Prohlis

An der Georg-Palitzsch-Straße drangen Unbekannte gewaltsam in eine Schulturnhalle  ein. Anschließend brachen die das Lehrerzimmer, sowie die darin befindlichen Schränke auf und dursuchten sie. Der Sachschaden, sowie der Wert des Diebesgutes sind momentan unbekannt.

Auch an der Gamigstraße brachen Unbekannte in eine Schulturnhalle ein. In den Räumlichkeiten hebelten sie einen Süßigkeitenautomaten auf und entwendeten Süßes im Wert von ca. 150 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro.(tg)

Einbrecher stahlen Bargeld

Zeit:   14.07.2014, 00.00 Uhr bis 12.45 Uhr
Ort:    Dresden-Äußere Neustadt

Unbekannte drangen an der Alaunstraße gewaltsam in eine Bar ein. Sie durchsuchten die Räumlichkeiten und entwendeten Bargeld in Höhe von ca. 3.000 Euro.(cc)

Täter verschafft sich Zugang zu einer Gaststätte

Zeit:   14.07.2014, 02.30 Uhr
Ort:    Dresden Leipziger-Vorstadt

An der Erlenstraße hebelten Unbekannte ein Fenster einer Gaststätte auf. Nachdem sie in die Einrichtung eingedrungen waren, öffneten sie gewaltsam einen Spielautomaten. Die Einbrecher hatten es dabei auf das Bargeld abgesehen. Wie hoch der Schaden kann derzeit nicht gesagt werden.(cc)

Einbrecher nutzten angekipptes Fenster aus

Zeit:   14.07.2014, 12.30 Uhr bis 14.07.2014, 12.40 Uhr
Ort:    Dresden-Mickten

An der Naundorfer Straße drangen Unbekannte über ein angekipptes Fenster in eine Erdgeschoßwohnung ein. Die Einbrecher stahlen in der Folge einen Laptop im Wert von ca. 400 Euro.(cc)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 14. Juli 2014 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 46 Verkehrsunfälle mit elf verletzten Personen.

Landkreis Meißen

Kellnerbörsen gestohlen

Zeit:   13.07.2014, 20.00 Uhr bis 20.30 Uhr
Ort:    Moritzburg

Am Montagvormittag musste der Kellner einer Gaststätte an der Schlossallee feststellen, dass zwei Kellnerbörsen aus einem Schrank in der Gaststube entwendet wurden. Neben dem Wechselgeld in Höhe von ca. 100 Euro, welche sich in einer der Geldbörsen befanden, wurden weitere 25 Euro entwendet.(tg)

Lkw beschädigte parkenden Mazda

Zeit:   14.07.2014, 08.10 Uhr
Ort:    Coswig, OT Neusörnewitz

Ein Lkw MAN befuhr am Montagmorgen die Steingutstraße. Kurz vor der Einmündung zur Töpferstraße rutschte ein Stützfuß des Lkw aus der nicht gesicherten Vorrichtung und beschädigte dabei einen im Halteverbot auf dem Randstreifen parkenden Mazda. Dieser war dadurch nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden wurde mit ca. 5.000 Euro angegeben.(tg)

Skoda rollte rückwärts in den Straßengraben

Zeit:   14.07.2014, 10.00 Uhr
Ort:    Meißen

Mit seinem Skoda fuhr ein 89-Jähriger am Montagvormittag den Dobritzer Berg in Meißen hoch. Ca. 350 Meter nach dem Abzweig Am Buschbad ging der Motor aus. Beim erneuten Starten rollte der PKW rückwärts in den Straßengraben.

Verletzt wurde glücklicherweise niemand, der Sachschaden am Unterboden des Skoda wurde auf ca. 100 Euro geschätzt.(tg)

Radio-Navigationssystem gestohlen

Zeit:   13.07.2014, 13.30 Uhr bis 14.07.2014, 06.30 Uhr
Ort:    Radebeul

Unbekannte öffneten auf noch nicht geklärte Art und Weise einen VW T4, der auf dem Bergblick abgestellt war. Anschließend bauten sie das kombinierte Radio-Navigationsgerät aus und stahlen es. Auch eine Geldbörse mit Ausweisen und Bargeld ließen die Diebe mitgehen. Insgesamt summiert sich der Wert des Diebesgutes auf rund 300 Euro.(ju)

Mehrere Dieseldiebstähle

Zeit:   11.07.2014 bis 14.07.2014
Ort:    Radeburg/Schönfeld/Coswig

Am vergangenen Wochenende schlugen Dieseldiebe gleich mehrfach zu.

Auf einer Baustelle an der Bundesautobahn 13, nahe der Anschlussstelle Marsdorf, brachen Unbekannte die Tankverschlüsse zweier Baumaschinen auf. Aus den Tanks stahlen sie anschließend rund 450 Liter Diesel im Gesamtwert von rund 650 Euro.

In Schönfeld zapften Unbekannte aus dem Tank eines Lkw, der an der Königsbrücker Straße stand, rund 500 Liter Diesel ab. Insgesamt summiert sich der Schaden auf rund 1.000 Euro.

Auf einer Baustelle in Coswig an der Straße Zur Alten Poststraße stahlen Unbekannte rund 120 Liter Diesel aus einem Kettenbagger. Der Versuch den Tank eines weiteren Baufahrzeuges aufzubrechen, schlug fehl. Der Wert des Kraftstoffes beträgt rund 200, der Sachschaden rund 100 Euro.(ju)

Küchenbrand

Zeit:   14.07.2014, gegen 21.30 Uhr
Ort:    Nossen, OT Wendischbora

Gestern Abend erlitte ein 49-Jähriger bei einem Wohnungsbrand Verletzungen.

Das Feuer war in der Küche einer Wohnung im Obergeschoss eines Bauernhauses ausgebrochen. Der Mieter (49) hatte noch versucht, den Brand zu löschen. Letztlich erfolgte dies jedoch durch die Feuerwehr.

Der 49-Jährige wurde mit Verdacht einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung aufgenommen.(ju)

Lkw beschmiert

Zeit:   11.07.2014, 19.30 Uhr bis 14.07.2014, 06.00 Uhr
Ort:    Riesa

Unbekannte haben auf einem Parkplatz an der Gröbaer Straße die rechte und linke Seite des Fahrerhauses eines Lkw mit grüner Sprühfarbe beschmiert. Der Sachschaden beträgt ca. 2.000 Euro.(cc)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Fahrräder aus Tiefgarage gestohlen

Zeit:   13.07.2014, 18.00 Uhr bis 14.07.2014, 05.30 Uhr
Ort:    Freital, OT Deuben

An der Brückenstraße betraten Unbekannte eine unverschlossene Tiefgarage und entwendeten in der Folge von einem Heckfahrradträger zwei schwarz-gelbe Fahrräder. Der Sachschaden liegt bei ungefähr 100 Euro. Angaben zum Wert der Räder liegen nicht vor.(cc)

Werkzeuge gestohlen

Zeit:   11.07.2014, 06.35 Uhr bis 14.07.2014, 08.55 Uhr
Ort:    Dippoldiswalde, OT Oberhäßlich

Am vergangenen Wochenende begaben sich Unbekannte auf eine Firmengelände an der Oberhäßlicher Straßen. Zunächst drangen sie gewaltsam in einen Radlader ein und fuhren diesen beiseite. Anschließend hebelten sie eine nun frei zugänglichen Container auf und stahlen aus diesem verschiedene Werkzeuge im Gesamtwert von rund 6.000 Euro. Zuletzt fuhren die Diebe den Radlader wieder in seine Ausgangsposition. Die Höhe des Sachschadens wurde auf rund 500 Euro beziffert. (ju)

Seat fuhr gegen Baum

Zeit:   14.07.2014, 16.40 Uhr bis 14.07.2014, 17.20 Uhr
Ort:    Glashütte, OT Dittersdorf

Ein 23-jähriger Seatfahrer befuhr die Verbindungsstraße aus Richtung Liebenau in Richtung Börnchen. Ein Kilometer vor dem Ortseingang Börnchen kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum. Dabei verletzte er sich leicht.

Der Sachschaden beträgt rund 3.000 Euro.(cc)

BMW contra Reh

Zeit:   14.07.2014, 21.45 Uhr bis 14.07.2014, 23.13 Uhr
Ort:    Altenberg, OT Liebenau

Der 64-jährige Fahrer eines BMW X5 fuhr in Liebenau vom Oberdorf die Umleitungsstrecke in Richtung der S174, als kurz vor der Einmündung ein Reh auf die Fahrbahn sprang. Es kam zu Zusammenstoß, bei dem ein Sachschaden von ca. 2.000 Euro entstand.(cc)

Einbruch in Wohnung

Zeit:   14.07.2014, 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr
Ort:    Heidenau

Gestern Nachmittag verschafften sich Unbekannte Zugang zu einem Mehrfamilienhaus an der Dresdner Straße und brachen anschließend eine Wohnungstür auf. Sie durchsuchten die Räume sowie das Mobiliar und stahlen letztlich einen Tresor mit Bargeld, Schmuck und Sparbüchern. Insgesamt summiert sich der Wert des Diebesgutes auf mehrere tausend Euro. Zudem entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro. (ju)

Kabel und Werkzeuge gestohlen

Zeit:   12.07.2014, 18.00 Uhr bis 14.07.2014, 10.45 Uhr
Ort:    Heidenau

Unbekannte begaben sich während des vergangenen Wochenendes auf ein Baustellengelände an der Geschwister-Scholl-Straße. Sie drangen in eine Lagerhalle ein und stahlen rund 120 Meter Kabel sowie verschiedenen Werkzeuge im Gesamtwert von rund 5.000 Euro. (ju)

Kletterausrüstung aus zwei Fahrzeugen gestohlen

Zeit:   14.07.2014, 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr
Ort:    Rosenthal-Bielatal

Gestern Nachmittag schlugen Unbekannte eine Seitenscheibe an einem VW Golf ein, der auf dem Parkplatz „Ottomühle“ stand. Aus dem Fahrzeug stahlen sie anschließend einen Sack mit 60 Meter Kletterseil sowie Kleidungsstücke im Gesamtwert von rund 400 Euro. An einem Renault Traffic, der unweit des Golfs auf dem Parkplatz stand, schlugen Diebe die Heckscheibe ein und stahlen einen Rucksack mit Kleidungsstücken und Kletterutensilien im Gesamtwert von rund 750 Euro. Der Sachschaden an den beiden Fahrzeugen beträgt insgesamt rund 400 Euro. (ju)

Wildunfall

Zeit:   14.07.2014, 22.25 Uhr
Ort:    Stolpen

Der Fahrer (45) eines Opel befuhr die S 159 aus Richtung B6 kommend in Richtung Rennersdorf. Als plötzlich ein Reh über die Straße wechselte, kam es zum Zusammenstoß mit dem Tier. Das Reh verendete an der Unfallstelle, am Fahrzeug entstand ein Schaden von etwa 1.000 Euro.(tg)

Motorradfahrer war alkoholisiert

Zeit:   14.07.2014, 12.10 Uhr
Ort:    Sebnitz

Gestern Mittag kontrollierten Beamte des Polizeireviers Sebnitz auf der Hertigswalder Straße einen 22-jährigen Kradfahrer (Husquarna). Dabei stellten sie Alkoholgeruch fest und führten einen Alkoholtest durch. Der Test ergab einen Wert von 0,54 Promille. Es wurde eine Ordnungswidrigkeitsanzeige gefertigt.(tg)

Quelle: PD Dresden

 

 

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!