Eispiraten Crimmitschau

Eispiraten Crimmitschau

Martin Heinisch stürmt auch 14/15 in Westsachsen

Eispiraten bauen auch kommende Saison auf den Deutsch-Tschechen

Nach den Neuverpflichtungen Robin Slanina (CZE/GER), Jakub Körner (CZE/GER) und Jakub Langhammer (CZE) können sich die Eispiraten nun auch über die Vertragsverlängerung mit dem Deutsch-Tschechen Martin Heinisch freuen. Der 29jährige Stürmer geht auch in der kommenden Saison für die Westsachsen auf Beutezug und damit in seine 3. Saison am Standort Crimmitschau.
Martin Heinisch wechselte vor der Saison 2012/2013 zu den Eispiraten in die 2. Deutsche Eishockey Liga. Mit 17 Toren und 13 Vorlagen (gesamt 30 Punkten) in 48 Meisterschaftsspielen zeigte er sich vor allem vor dem Tor beim Abschluss eiskalt. Auch in seiner zweiten Saison schaffte es Heinisch, der vor allem in der 3. Reihe agierte, wieder auf über 30 Punkte (12 Tore und 19 Vorlagen). Während er in seiner ersten Saison vor allem seine Kaltschnäuzigkeit vor dem gegnerischen Keeper ausspielen konnte, zeigte er in der zweiten Saison,
dass er durchaus auch den blick für seine Nebenleute hat. Auch wenn der gebürtige Tscheche in der letzten Saison verletzungsbedingt nur 46 von insgesamt 54 Hauptrundenspielen absolvieren konnte, reihte er sich hinter den Kontingentspielern Reed, Campbell, Pitt und Fast als erfolgreichster Spieler mit Deutschem Pass ein. Zudem war er, wie in der Saison zuvor, drittbester Torschütze der Westsachsen.
In der kommenden Saison wird es für Martin Heinisch darauf ankommen, seine Effektivität vor dem Tor erneut unter Beweis zu stellen und zudem seine Mitspieler entsprechend zu bedienen. Hierbei hoffen die Verantwortlichen auf eine ähnlich positive Ausbeute und Unterstützung durch den Deutsch-Tschechen und vielleicht auch einen weiteren Schritt nach vorn. „Trotz Verletzung hat Martin bewiesen, dass er ein Spieler für unsere ersten zwei Reihen sein kann und meiner Meinung nach sogar noch mehr Potenzial besitzt als er bisher gezeigt hat.“, so der sportliche Leiter und Gesellschafter Ronny Bauer. „Wir erwarten von Martin eine kontinuierlichere Leistung über die Saison im offensiven Bereich, ebenso wie hundertprozentige Arbeit in defensiver Richtung. Somit sollte die Verpflichtung auch dem internen Wettbewerb gut tun.“

Quelle: Eispiraten Crimmitschau

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!