Polizei20

Autobahnpolizeirevier Bautzen

Sekundenschlaf mit Folgen

BAB 4, Dresden – Görlitz, 500m vor der Rastanlage Oberlausitz-Süd

12.07.2014, gegen 06:50 Uhr

Womöglich wegen Übermüdung ist Samstagmorgen ein 22-Jähriger auf der Autobahn verunfallt. Er war mit einem Pkw Renault in Richtung Görlitz unterwegs, als er etwa 500 Meter vor der Rastanlage Oberlausitz-Süd in einer langgezogenen Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abkam und die Mittelleitplanke streifte. Dabei blieb der junge Mann zum Glück unverletzt, setzte seine Fahrt jedoch fort.

Erst gegen 09:00 Uhr meldete er den Sachverhalt der Polizei. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs sowie des unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt. Am Pkw und an drei Feldern der Schutzplanke entstand Schaden von mindestens 5.500 Euro.

Die Polizei warnt eindringlich, jegliche Übermüdung als Fahrzeugführer zu unterschätzen. Wirkliche Hilfsmittel oder „Geheimrezepte“ gibt es nicht: gegen Müdigkeit hilft nur Schlaf! (sh)

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Unter Alkohol am Steuer

Bischofswerda, Neustädter Straße und Cunewalde, OT Weigsdorf-Köblitz, Oberlausitzer Straße (S 115)

14.07.2014, gegen 01:00 Uhr und 02:30 Uhr

Gleich zwei Autofahrer, die nicht mehr nüchtern am Steuer saßen, haben Bautzener Polizisten am frühen Montagmorgen aus dem Verkehr gezogen.

Kurz vor 01:00 Uhr traf es einen 50-Jährigen, der in Bischofswerda in einem Pkw Ford unterwegs war. Ein Atemalkoholtest bei ihm ergab 1,08 Promille. Damit „schrammte“ der Mann knapp an einem Strafverfahren vorbei. Bußgeld, Punkte sowie ein Fahrverbot werden dennoch Folge der Ordnungswidrigkeitenanzeige sein.

Seinen Führerschein längerfristig einbüßen wird hingegen ein 37-jähriger Transporter-Fahrer, den die Polizei gegen 02:30 Uhr in Weigsdorf-Köblitz „erwischte“. Er „pustete“ 1,16 Promille und lag damit im strafbaren Bereich. Es folgten Blutentnahme und Führerscheinentzug. Ermittlungen wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr wurden eingeleitet. (sh)

Verkehrsunfall mit Leichtverletzter

Bautzen, OT Bloaschütz, S 106/S 100

13.07.2014, 16:25 Uhr

Zwei Pkw sind Sonntagnachmittag bei Bloaschütz kollidiert. Ein 69-Jähriger war mit einem Daihatsu auf der S 106 in Richtung Salzenforst unterwegs. Am Abzweig zur S 100 hatte er die Absicht, nach links in Richtung Kamenz abzubiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem VW Golf (Fahrer 57) im Gegenverkehr. Eine Achtjährige, die im Daihatsu mitfuhr, erlitt dabei leichte Verletzungen. Beide Fahrzeuge waren nach dem Crash nicht mehr fahrbereit (Schaden mehr als 15.000 Euro). (sh)

Vandalen in Medingen

Ottendorf-Okrilla, OT Medingen, Rödertalstraße

13.07.2014, gegen 02:30 Uhr polizeibekannt

Unbekannte haben sich in der Nacht zu Sonntag in Medingen daneben benommen. Sie beschädigten eine steinerne Grundstücksmauer und rissen zwei Baulampen von einem Absperrgitter. So entstand Schaden von mindestens 2.100 Euro. (sh)

Nachtrag zu Unfall mit verletztem Kind

Bezug: 1. Medieninformation vom 14. Juli 2014

Steina, OT Weißbach, An der Weißbach

13.07.2014, 17:45 Uhr

Wie bereits vermeldet ist ein neunjähriger Junge Sonntagnachmittag bei einem Kinderfest in Weißbach verunfallt und verletzt worden. Das Kind war von einer Hüpfburg gefallen und mit einem vorbeifahrenden Transporter (Fahrer 44) kollidiert, dabei geriet ein Fuß unter das Hinterrad. Der Junge wurde in ein Krankenhaus gebracht. Nach ambulanter Behandlung konnte er dieses wieder verlassen, er hatte zum Glück „nur“ Quetschungen und Schürfwunden erlitten. Zu den Umständen des Unfalls ermittelt nun die Polizei. (sh)

Radelndes Kind leicht verletzt

Kamenz, Ginsterweg

13.07.2014, 15:45 Uhr

Eine Elfjährige ist Sonntagnachmittag in Kamenz mit einem Pkw kollidiert und leicht verletzt worden. Sie radelte im Ginsterweg in aufsteigende Richtung, als ein Hyundai-Fahrer (42) langsam rückwärts aus einem Grundstück fuhr. Er hielt noch einmal an, um sich umzusehen. Dem Mädchen gelang es trotz starker Bremsung jedoch nicht, den Zusammenstoß zu vermeiden. Es kollidierte mit dem stehenden Pkw und stürzte. Die junge Radlerin wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand Schaden von etwa 1.000 Euro. (sh)

Pkw-Diebstahl

Lohsa, Ziegelteich

13.07.2014, 23:00 Uhr – 14.07.2014, 06:00 Uhr

Auf einen silbergrauen Renault Laguna hatten es unbekannte Autodiebe in der Nacht zu Montag in Lohsa abgesehen. Das sechs Jahre alte Fahrzeug (amtliches Kennzeichen HY-DA 716) war gesichert am Ziegelteich abgeparkt. Sein Zeitwert ist noch unbekannt. Die SoKo Kfz hat die Ermittlungen übernommen, internationale Fahndungsmaßnahmen laufen. (sh)

Fahrräder entwendet

Elsterheide, OT Geierswalde, Am See

12.07.2014, 23:00 Uhr – 13.07.2014, 08:00 Uhr

Indem sie einen Zaun zerschnitten sind Unbekannte in der Nacht zu Sonntag auf ein Grundstück in Geierswalde gelangt. Offenbar hatten sie es auf dort abgestellte, hochwertige Fahrräder abgesehen. Insgesamt wurden drei Bikes zur Diebesbeute: ein schwarz-weißes Scott Aspect 740 (Rahmennummer AS 31214315), ein schwarz-weißes Cube Acid (Rahmennummer WOW00090FP1011M) sowie ein schwarz-weißes Cube-Rennrad. Der Wert der Räder beträgt mehr als 3.200 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (sh)

„Früh übt sich!“ – 17-Jähriger ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Hoyerswerda, Straße B

13.07.2014, gegen 15:30 Uhr

Ein 17-Jähriger muss sich seit gestern etliche Fragen wegen des Vorwurfs des Fahrens ohne Fahrerlaubnis gefallen lassen. Der junge Mann hatte einen VW Polo gelenkt, ohne eine Fahrerlaubnis zu besitzen. Der Wagen war bei einer sonntagnachmittäglichen Polizeikontrolle an der Hoyerswerdaer Straße B aufgefallen. Der 25-jährige Fahrzeughalter fungierte als Beifahrer und wird sich nun ebenfalls zu verantworten haben. (pd)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

VW-Transporter und Passat weg

Görlitz, Leschwitzer Straße

13.07.2014, 18:00 Uhr – 14.07.2014, 06:00 Uhr

Einen blauen VW T 4 haben Unbekannte in der Nacht zu Montag in der Leschwitzer Straße in Görlitz gestohlen. Der 19 Jahre alte Kleintransporter (amtliches Kennzeichen NOL-AW 21) war gesichert auf einem Supermarktparkplatz abgestellt. Sein Zeitwert wurde auf ca. 2.000 Euro beziffert.

Görlitz, In der Aue

14.07.2014, 05:00 Uhr – 08:30 Uhr

Montagmorgen verschwand in Weinhübel ein knapp 14 Jahre alter VW Passat (amtliches Kennzeichen GR-TR 299). Der silbergraue Volkswagen stand gesichert auf einem Grundstück In der Aue. Sein Zeitwert beträgt mindestens 3.000 Euro.

Die SoKo Kfz hat die Ermittlungen in beiden Fällen übernommen, internationale Fahndungsmaßnahmen nach den Fahrzeugen wurden eingeleitet. (sh)

Unter Alkohol und unter Drogen gefahren

Gleich mehrere Fahrzeugführer, die unter dem Einfluss von Alkohol bzw. Betäubungsmitteln am Steuer saßen, haben Görlitzer Polizisten seit Samstagmorgen aus dem Verkehr gezogen.

Niesky, Bautzener Straße

13.07.2014, 07:30 Uhr

Ein 55-jähriger Mitsubishi-Fahrer wurde gegen 07:30 Uhr in der Bautzener Straße in Niesky gestoppt. Weil ein Atemalkoholtest zu dieser frühen Stunde 1,38 Promille ergab, folgten Blutentnahme, Führerscheinentzug und Einleitung eines Strafverfahrens wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr.

Niesky, Ringstraße

13.07.2014, 09:23 Uhr

Glimpflicher, nämlich mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen des Verstoßes gegen das Alkoholverbot für Fahranfänger, kam am Vormittag ein 19-Jähriger davon. Er geriet am Steuer eines Pkw Opel in der Nieskyer Ringstraße in eine Verkehrskontrolle und „pustete“ 0,56 Promille.

Rothenburg/OL, Horkaer Straße

13.07.2014, 16:25 Uhr

Am Sonntagnachmittag kontrollierte eine Polizeistreife dann in Rothenburg einen VW-Fahrer. Ein Drogentest reagierte bei dem 32-Jährigen positiv auf Amphetamine. Auch gegen ihn wurde Ordnungswidrigkeitenanzeige erstattet.

Görlitz, Blockhausstraße/Schillerstraße

13.07.2014, 23:00 Uhr

Letztendlich büßte noch ein Ford-Fahrer Sonntagabend in Görlitz seine Fahrerlaubnis ein. Eine Streifenbesatzung wurde auf ihn aufmerksam, weil sein Fahrzeug mitten auf einer Kreuzung in der Innenstadt stand – offenbar wegen eines technischen Defekts. Als die Beamten helfen wollten, nahmen sie Alkoholgeruch beim Fahrer wahr. Ein entsprechender Test ergab einen Atemalkoholwert von 1,26 Promille bei dem 47-Jährigen. Auch hier waren Führerscheinentzug, Blutentnahme und Strafverfahren die Folge. (sh)

Fahrzeug-Diebstähle

Ostritz, Am Hutberg

13.07.2014, 24:00 Uhr – 14.07.2014, 05:00 Uhr

In der Nacht zu Montag haben Unbekannte in Ostritz einen 13 Jahre alten VW Golf II (amtliches Kennzeichen ZI-GJ 358) entwendet. Der blaue Volkswagen war Am Hutberg abgestellt. Sein Zeitwert wurde noch nicht beziffert.

Zittau, Brückenstraße

13.07.2014, 21:00 Uhr – 14.07.2014, 05:45 Uhr

Ebenso verschwand ein weißer Renault Traffic (amtliches Kennzeichen S-RF 880) von einem Parkplatz in der Zittauer Brückenstraße. Da der Kleintransporter erst ein knappes Jahr alt war und Werkzeuge an Bord hatte, entstand hier Schaden von mehr als 25.000 Euro.

Zittau, Grüne Straße

12.07.2014, 20:00 Uhr – 13.07.2014, 10:00 Uhr

Bereits in der Nacht zu Sonntag ist in Zittau ein silbergrauer Audi A3 gestohlen worden. Das sieben Jahre alte Fahrzeug (amtliches Kennzeichen BZ-BF 660) war gesichert auf einem Parkplatz in der Grüne Straße abgestellt. Mit dem Fahrzeug verschwanden auch persönliche Gegenstände und Dokumenten, Gesamtschaden mehr als 9.000 Euro.

Die SoKo Kfz hat in allen Fällen die weiteren Ermittlungen übernommen. Nach den Fahrzeugen wird nun international gefahndet. (sh)

Garageneinbruch

Zittau, Friesenstraße

02.07.2014, 17:00 Uhr – 13.07.2014, 10:00 Uhr

Reichlich Beute haben Diebe irgendwann in den vergangenen zwei Wochen in der Zittauer Friesenstraße gemacht. Dort brachen die Unbekannten eine Garage auf und bedienten sich. Es verschwanden ein weißes Krad Yamaha XJ6 (Baujahr 2012, amtliches Kennzeichen ZI-A 24), eine komplette Krad-Kombi sowie zwei Pkw-Radsätze auf Alufelgen. Der so entstandene Schaden beläuft sich auf mehr als 7.500 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt und fahndet nun international nach dem Motorrad. (sh)

E-Bikes gestohlen

Leutersdorf, Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße

13.07.2014, 08:00 Uhr – 11:05 Uhr

Unbekannte Diebe haben Sonntagvormittag in Leutersdorf zwei 28er Elektrofahrräder „Hercules Roberta 9“ gestohlen. Die Bikes (Rahmennummer X116ACS330H04833 und X116ACS330H05319) standen im Vorraum zu einer Werkstatt. Der Stehlschaden beläuft sich auf knapp 4.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (sh)

Mopedfahrer bei Unfall leicht verletzt

Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach, Dürrhennersdorfer Straße

13.07.2014, 18:10 Uhr

Eine kurze Unaufmerksamkeit hat Sonntagabend bei Ebersbach offenbar zu einem Verkehrsunfall geführt. Ein 22-Jähriger befuhr die Kreisstraße zwischen Ebersbach und Schönbach mit einem Kleinkraftrad Simson. Womöglich weil sich der junge Mann umdrehte, geriet sein Moped auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal in einen Pkw Citroen. Dessen 24-jährige Fahrerin hatte das Unheil scheinbar schon kommen sehen und fast bis zum Stillstand abgebremst. So wurde der Simson-Fahrer zum Glück nur leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Schaden von ca. 3.000 Euro. (sh)

Garagenaufbruch

Weißwasser, Teichstraße, Garagenkomplex

01.07.2014 – 13.07.2014

Im Zuge der vergangenen zwei Wochen sind Unbekannte gewaltsam in eine Garage im Komplex an der Teichstraße, Weißwasser, eingedrungen. Dort nahmen die Diebe zwei Komplettsätze Winterreifen auf Stahlfelgen, die dazugehörigen Radbolzen, eine Werkzeugkiste sowie ein Notstromaggregat mit, Schaden mehr als 700 Euro. (sh)

Kennzeichen von Opel weg

Weißwasser, Heinrich-Heine-Straße, Parkplatz ehemaliger TOOM-Baumarkt

13.07.2014, 05:30 Uhr – 18:20 Uhr

Unbekannte haben am gestrigen Sonntag in Weißwasser von einem Opel Astra beide Kennzeichentafeln (SPN-WX 7) entwendet. Der Pkw stand auf einem Parkplatz in der Heinrich-Heine-Straße. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen, nach den Kennzeichen wird gefahndet. (sh)

Gemeinschädliche Sachbeschädigung

Weißwasser, Bautzener Straße, Springbrunnen am Wasserturm

13.07.2014, 02:00 Uhr – 09:00 Uhr

„Halbstarke“ haben sich Sonntagmorgen in der Bautzener Straße in Weißwasser ausgetobt. Die Unbekannten brachen zum Teil gewaltsam neun Papierkörbe im Bereich des Springbrunnens am Wasserturm ab und schmissen diese samt Inhalt in den Brunnen. Der Stadt entstand so Schaden von mindestens 1.500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (sh)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 14.07.2014, 05:00 Uhr

 VKUVerletzteTote
Polizeirevier Bautzen72
Polizeirevier Görlitz53
Polizeirevier Zittau-Oberland72
Polizeirevier Kamenz42
Polizeirevier Hoyerswerda
Polizeirevier Weißwasser2
BAB 41
gesamt269

Quelle: PD Görlitz

 

 

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!