Dachstuhlbrand Meerane

Chemnitz

 

OT Wittgensdorf – Sattelauflieger mit Ladung entwendet/Zeugen gesucht

(SR) Zwischen Sonnabend, gegen 17 Uhr, und Sonntag, gegen 10.30 Uhr, machten sich unbekannte Täter in der Alten Herrenhaider Straße über einen Sattelauflieger her. Er war in Höhe Hochbehälter abgestellt. Der blaue Auflieger mit Plane und gelber Aufschrift hatte Schaltschränke im Wert von ca. 234.000 Euro geladen. Der Sattelauflieger selbst, ein 40-Tonner der Marke „Fliegl“ mit Zwickauer Kennzeichen, ist ca. 25.000 Euro wert.
Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer hat im oben genannten Zeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet? Wer kann Angaben zum Verbleib des Aufliegers machen? Hinweise nimmt die Polizei in Chemnitz unter Telefon 0371 387-495808 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Stadtzentrum – VW gestohlen

(SR) Am Wochenende entwendeten Unbekannte einen VW in der Südbahnstraße. Der schwarze Golf V mit Kennzeichen NU- … war am Freitag abgestellt worden und am Sonntagnachmittag verschwunden. Der Wert des Pkw beträgt etwa 6 000 Euro. Die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen hat die Ermittlungen aufgenommen.

OT Siegmar – Laubenbrand

(Fi) Am Sonntag, gegen 4.15 Uhr, mussten Feuerwehr und Polizei zum Brand einer Laube in einer Kleingartenanlage in der Keplerstraße ausrücken. Das ca. 20 m² große Gartenhaus und ein ca. 6 m² großer Schuppen brannten komplett nieder. Zur Höhe des Schadens liegen der Polizei noch keine Angaben vor. Personen wurden nicht verletzt. Nachdem die Spezialisten der Kriminalpolizei am Sonntagmittag die Arbeit am Brandort abgeschlossen hatten, ist nunmehr von Brandstiftung auszugehen.

Stadtzentrum – Strafbare Freudensprünge

(Fi) Die 22-jährige Fahrerin eines Pkw Honda stand in der Nacht zu Montag bei „Rot“ an der Kreuzung Brückenstraße/Straße der Nationen. Drei den deutschen Fußballweltmeistertitel feiernde junge Männer sprangen auf die Motorhaube des Pkw, tanzten darauf herum, sprangen wieder auf die Straße und rannten davon. Die drei Tatverdächtigen waren zwischen 1,75 m und 1,80 m groß und von kräftiger Gestalt. Zur Höhe des Schadens an dem Pkw liegen der Polizei noch keine Angaben vor. Die Ermittlungen wegen des Verdachts der Sachbeschädigung laufen.

OT Bernsdorf – Essen angebrannt Feuerwehr im Einsatz

(SR) Am Sonntagabend, gegen 22.10 Uhr, musste die Feuerwehr in die Lutherstraße ausrücken. Dort quoll aus einem Wohnhaus Rauch. Wie sich dann herausstellte, war lediglich ein Topf auf dem Herd vergessen worden und das Essen angebrannt. Verletzte gab es nicht. Nur an der Tür entstand geringer Sachschaden. Da die Mieter abwesend waren, musste die Feuerwehr die Wohnungstür öffnen.

OT Erfenschlag – Motorradfahrer schwer verletzt

(Fi) Am Sonntag, gegen 9.45 Uhr, kolliderte auf der Kreuzung Dr.-Karl-Wolff-Straße/Erfenschlager Straße ein Pkw Ford (Fahrer: 72) mit einem vorfahrtberechtigten Motorrad Kawasaki. Dessen 63-jähriger Fahrer wurde schwer verletzt. Die Höhe des Sachschadens beträgt ca. 2 500 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

 

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Mit Alkohol unterwegs

(TH) Am Sonntag kontrollierte die Polizei gegen 16.10 Uhr in der Wappenhenschstraße einen Pkw. Ein Atemalkoholtest bei der Fahrerin ergab einen Wert von 2,06 Promille. Nach einer Blutentnahme wird gegen die 62-Jährige wegen des Verdachtes der Trunkenheit im Verkehr ermittelt.

 

Revierbereich Rochlitz

 

Penig – Fahndung nach beschädigtem Transporter/Zeugen gesucht

(Fi) Am Sonnabend, dem 12. Juli 2014, kam es an der Einmündung Rochsburger Straße/Am Berg zwischen 21.30 Uhr und 22 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Der beteiligte Fahrzeugführer verließ mit seinem Fahrzeug im Anschluss pflichtwidrig den Unfallort.

Anhand der an der Unfallstelle aufgefundenen Fahrzeugteile handelt es sich augenscheinlich um einen VW-Transporter T 4 (Baujahr: 2000 – 2003) in der Farbe schwarz oder Blau-Lila.
Das Fahrzeug fuhr von Arnsdorf in Richtung Penig, kam kurz vor der Einmündung nach rechts von der Straße ab, kollidierte mit einem Leitpfosten und fuhr über das angrenzende Feld zurück auf die Straße. Der Schaden an Leitpfosten, Bankett und Feld beträgt ca. 350 Euro.

Wer kann Angaben zu dem flüchtigen Fahrzeug oder dessen Fahrer/-in machen? Wo ist das im Frontbereich stark beschädigte Fahrzeug zur Reparatur vorgestellt worden?

Um Hinweise bittet die Polizei in Rochlitz unter Tel. 03737 789-0.

Erzgebirgskreis

 

Revierbereich Aue

 

Schwarzenberg – Suche nach Unfallzeugen

(Fi) Am Freitag (11. Juli 2014) war ein 10-jähriger Junge zwischen 6.45 Uhr und 7.15 Uhr auf der Straße des 18. März unterwegs zur Schule. Unter noch nicht geklärten Umständen kam es zur Kollision zwischen dem Schüler und einem blauen Transporter. Der 10-Jährige erlitt dabei leichte Verletzungen. Der Transporter fuhr weiter.
Die Polizei in Aue sucht unter Tel. 03771 12-0 dringend Zeugen. Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zur genauen Unfallstelle in der Straße des 18. März machen? Wer kann Hinweise zu dem Transporter, dessen amtlichem Kennzeichen oder dessen Fahrer/-in geben?

 

Revierbereich Stollberg

 

Gornsdorf – Einbruch in Gaststätte/Tatverdächtiger gestellt

(TH) Nach dem Einbruch in eine Gaststätte und dem versuchten Einbruch in eine Wohnung im selben Haus, wurde die Polizei am Sonntag, gegen 6.05 Uhr, in die Straße Am Andreasberg gerufen. Ein Hausbewohner (47) sah noch einen Mann wegrennen. Der trug ein Kapuzenshirt und hatte einen Netto-Beutel dabei. Die alarmierten Polizeibeamten bemerkten im Verlauf der Tatortbereichsfahndung nur Minuten später in ca. 200 m Entfernung vom Tatort einen fahrenden Pkw Ford. Beim Versuch, den Pkw zu kontrollieren, flüchtete dieser in Richtung Auerbach/Erzgeb. Auf der Thumer Straße in Auerbach/Erzgeb. stoppten die Beamten gegen 6.25 Uhr schließlich den Pkw. Im Fahrzeug saß der Fahrer (30) und eine 24-jährige Beifahrerin. Weiterhin fanden die Beamten im Fahrzeug einen „Netto“-Beutel und einen Rucksack mit Gegenständen, die offensichtlich aus der Gaststätte in Gornsdorf stammten. Der Fahrer gab gegenüber den Beamten an, allein in die Gaststätte eingebrochen zu sein, seine Beifahrerin hätte nichts mit der Sache zu tun. Er wurde vorläufig festgenommen und in das Polizeirevier Stollberg gebracht. Er steht im Verdacht die Seitentür der Gaststätte aufgebrochen und Alkohol, Tabakwaren und eine Digitalkamera mitgenommen zu haben. Der Versuch, in die Wohnung im selben Gebäude einzubrechen, scheiterte. Es entstand Sachschaden von rund 800 Euro. Gegen den Mann wurde am Sonntag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Chemnitz Haftbefehl erlassen. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Stollberg – Kollision mit Geländer

(Fi) Am Montagmorgen, gegen 3.45 Uhr, befuhr der Fahrer (45) eines Skoda Superb die Bahnhofstraße in landwärtige Richtung. Aus noch unklarer Ursache kam der Pkw nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Geländer am Straßenrand. Der Fahrer blieb unverletzt. Auf ca. 12.000 Euro wurde die Höhe des insgesamt entstandenen Sachschadens geschätzt.

Quelle: PD Chemnitz

 

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!