PKW prall gegen zwei Bäume in RemseLandeshauptstadt Dresden

Trickbetrüger weiter aktiv

Nachdem bereits am Mittwoch zu einigen Enkeltrickversuchen in Dresden kam, mussten am Donnerstag weitere zehn Fälle registriert werden.

Die Vorgehensweise der Täter ist in allen Fällen gleich. Die Täter rufen gezielt ältere Menschen an und geben sich als Verwandte, vornehmlichen Enkel oder Enkelin, aus. Im Verlauf des Gespräches wird über kurz oder lang um eine beträchtliche Summe Bargeld gebeten. Aktuell dienen insbesondere vermeintliche Wohnungskäufe als Begründung. Das Geld soll dann -natürlich so schnell wie möglich- einem Boten übergeben werden.

Glücklicherweise sind bislang aller Versuche der Betrüger fehlgeschlagen.

Die Polizei weist nochmals darauf hin:

– Legen Sie ein gesundes Misstrauen an den Tag!
– Geben Sie kein Geld in fremde Hände!
– Ziehen Sie im Zweifel Vertrauenspersonen hinzu!
– Verständigen Sie im Verdachtsfall die Polizei!

Junge Frau beraubt

Zeit:       04.07.2014, 01.00 Uhr
Ort:        Dresden-Johannstadt

In der vergangenen Nacht ist eine junger Frau (24) von einem Unbekannten geschlagen und beraubt worden.

Der Täter folgte der 24-Jährigen in das Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses an der Comeniusstraße. Dort schlug er unvermittelt auf die Frau ein und entriss ihr die Handtasche mit persönlichen Gegenständen. Die Frau erlitt leichte Verletzungen.

Der Täter war etwa 25 Jahre alt, 180 cm bis 185 cm groß und von sportlicher Statur. Er hatte kurze helle Haare. Zur Tatzeit trug er eine helle Hose sowie ein helles T-Shirt.

Die Polizei fragt: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit dem Raub gemacht? Wer kennt die beschriebene Person? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Bagger gestohlen

Zeit:       02.07.2014, 15.30 Uhr bis 03.07.2014, 09.00 Uhr
Ort:        Dresden-Friedrichstadt

Unbekannte haben einen 15 Tonnen schweren Bagger der Marke „Caterpillar“ von einer Baustelle an der Wölfnitzstraße gestohlen.

Kurz nachdem der Fall bekannt wurde, ist das Baufahrzeug versteckt auf dem Gelände eines ehemaligen Garagenkomplexes unweit der Baustelle aufgefunden worden. Der Bagger im Wert von etwa 60.000 Euro wurde der Baufirma zwischenzeitlich wieder übergeben. (ml)

Buntmetall gestohlen

Zeit:       02.07.2014, 16.30 Uhr bis 03.07.2014, 05.30 Uhr
Ort:        Dresden-Löbtau

Unbekannte verschafften sich Zutritt auf das Gelände eines Schrotthandels an der Tharandter Straße und stahlen 18 Kupfer- bzw. Aluminiumstücke. Die Insgesamt 900 Kilogramm Buntmetall haben einen Wert von rund 900 Euro. (ml)

Einbruch in Werkstatt

Zeit:       02.07.2014, 18.00 Uhr bis 03.07.2014, 07.00 Uhr
Ort:        Dresden-Leipziger Vorstadt

In der Nacht zum Donnerstag brachen Unbekannte in eine Werkstatt an der Fritz-Reuter-Straße ein.

Die Täter zerstörten ein Fenstergitter des Gebäudes und zerschlugen die dahinterliegende Scheibe. Anschließend durchsuchten sie die Räume und stahlen unter anderem einen Werkzeugkoffer, eine Kamera und Bargeld. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf rund 850 Euro. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 300 Euro. (ml)

Kleintransporter gestohlen

Zeit:       02.07.2014, 18.00 Uhr bis 03.07.2014, 11.00 Uhr
Ort:        Dresden-Mickten

In der Nacht zum Donnerstag stahlen Unbekannte einen weißen Kleintransporter VW T5 von der Lommatzscher Straße. Der Zeitwert des zehn Jahre alten Fahrzeuges wurde mit rund 5.000 Euro angegeben. (ml)

Registrierkasse gestohlen

Zeit:       02.07.2014, 19.00 Uhr bis 03.07.2014, 08.30 Uhr
Ort:        Dresden-Äußere Neustadt

Ein Geschäft an der Görlitzer Straße geriet in der Nacht zum Donnerstag in das Visier von Einbrechern. Die Täter hebelten eine Seitentür des Ladens auf und stahlen aus dem Verkaufsraum eine Registrierkasse mit rund 100 Euro Bargeld. (ml)

Polizei auf Fahrradfest präsent

Die Dresdner Polizei wird am kommenden Sonntag auf dem Fahrradfest am Theaterplatz präsent sein. Im Mittelpunkt werden natürlich die Kollegen der Dresdner Radstaffel stehen. Sie werden die Fragen interessierter Bürger rund ums Radfahren beantworten.

Die Radverkehrsverantwortliche der Stadt Dresden, Frau Nora Ludwig sowie der Leiter der Verkehrspolizeiinspektion, Polizeirat Peer Barthel werden auch zugegen sein. (ml)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 03.07.2014 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 53 Verkehrsunfälle mit acht verletzten Personen.

Zusammenstoß mit Gegenverkehr – Zeugenaufruf

Zeit:       02.07.2014, 17.00 Uhr
Ort:        Dresden-Großzschachwitz

Die Dresdner Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, beim dem am Mittwochnachmittag auf der Bahnhofstraße drei Menschen verletzt worden.

Der Fahrer (74) eines Ford Focus war auf der Bahnhofstraße in Richtung Pirnaer Landstraße unterwegs. Kurz nach der Rosenthalstraße überholte er eine Fahrzeugkolone. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden VW Golf (Fahrerin 46). Nach der Kollision kam der Ford in einem Grundstück am linken Fahrbahnrand zum Stehen. Die 46-Jährige sowie zwei Insassinnen des Ford erlitten leichte Verletzungen. Zudem war ein Sachschaden von insgesamt 16.500 Euro entstanden.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Insbesondere die Fahrer der Fahrzeuge, welche der Ford überholte, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nimmt die Dresdner Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ju)

Elfjähriger bei Unfall leicht verletzt – Polizei sucht Zeugen

Zeit:       01.07.2014, 17.35 Uhr
Ort:        Dresden-Friedrichstadt

Dienstagabend war ein 33-Jähriger mit seinem Suzuki Swift auf der Löbtauer Straße in Richtung Stadtzentrum unterwegs. Kurz nach der Hirschfelder Straße wollte er nach links in ein Grundstück abbiegen und hatte sich dazu in die Fahrbahnmitte abgesetzt.

Im Gegenverkehr befand sich eine Fahrzeugkolone. Der Fahrer eines grünen Lkw-Pritzsche (vermutlich 7,5 t) ließ zum vorrausfahrenden Fahrzeug eine Lücke, um den Suzukifahrer das Abbiegen zu ermöglichen. Dabei kam es zum Zusammenstoß des Suzuki mit einem elfjährigen Radfahrer, der auf dem Radweg in Richtung Kesselsdorfer Straße fuhr. Der Junge erlitt leichte Verletzungen. Am Suzuki war ein Sachschaden von rund 450 Euro entstanden.

Die Polizei sucht Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben und Angaben zum Fahrverhalten der Beteiligten machen können. Insbesondere der Fahrer des grünen Lkw, welcher das Abbiegen ermöglichte, wird gebeten, sich zu melden. Hinweise nimmt die Dresdner Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ju)

Landkreis Meißen

Handtasche gestohlen

Zeit:       03.07.2014, 13.00 Uhr
Ort:        Meißen

Gestern Nachmittag ist einer 79-jährigen Frau die Handtasche aus ihrem Auto gestohlen worden. Die Seniorin hatte die Tasche nach einem Einkauf an der Niederauer Straße auf den Beifahrersitz abgelegt und die Vordertüren zum Entlüften offen gelassen. Während sie die Einkäufe im Kofferraum verstaute, stahlen Unbekannte die Handtasche aus dem Wagen.

In der Tasche befanden sich neben persönlichen Sachen auch das Handy sowie das Portmonee der älteren Dame. (ml)

Radfahrer verletzt – Zeugen gesucht

Zeit:       03.07.2014, 07.15 Uhr
Ort:        Klipphausen, OT Scharfenberg

Gestern Morgen war ein Achtjähriger mit dem Rad auf der Reichenbacher Straße unterwegs. In Höhe der der Straße Am Silbergraben musste er auf die Straße ausweichen und wurde von einem silberfarbenen Auto gestreift. Der Junge erlitt leichte Verletzungen und musste ambulant versorgt werden. De Autofahrer fuhr ohne anzuhalten davon.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum Unfallwagen oder dessen Fahrer machen? Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Meißen entgegen. (ml)

Rechte Schmierereien

Zeit:       03.07.2014, 08.45 Uhr festgestellt
Ort:        Gröditz

Vermutlich in der Nacht zum Donnerstag beschmierten Unbekannte eine Sitzgruppe im Freizeitpark an der Wainsdorfer Straße mit zwei Hakenkreuzen. Die Schmierereien in der Größe von 30 x 30 cm und 20 x 20 cm wurden mit grüner sowie blauer Farbe angebracht.

Zeit:       03.07.2014, 09.00 Uhr bis 11.30 Uhr
Ort:        Meißen

In Meißen sprühten Unbekannte mit blauer Farbe ein Hakenkreuz (30 x 30 cm) an eine Hauswand an der Wittigstraße.

In beiden Fällen hat das Dezernat Staatschutz der Kriminalpolizei die Ermittlungen wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Institutionen aufgenommen. (ju)

Werkzeuge und Kindersitz gestohlen

Zeit:       02.07.2014, 20.00 Uhr bis 03.07.2014, 05.45 Uhr
Ort:        Nünchritz, OT Merschwitz

Über die Hecklappe drangen Unbekannte in einen Mercedes Sprinter ein, der am Münchsberg abgestellt war. Aus dem Kleintransporter stahlen sie anschließend verschiedene Werkzeuge und einen Kindersitz im Gesamtwert von rund 2.000 Euro. Zudem entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro. (ju)

Weizenfeld brannte

Zeit:       03.07.2014, 14.30 Uhr
Ort:        Zeithain, B 169

Gestern Nachmittag geriet aus noch unbekannter Ursache ein Haufen Unrat neben der B 169 zwischen Zeithain und Neudorf in Brand. In der Folge griff das Feuer auf ein angrenzendes Weizenfeld über. Auf insgesamt rund 2.000 Quadratmeter wurden die Pflanzen zerstört. Der Schaden beläuft sich auf rund 500 Euro.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen. (ju)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Reifen von Lkw gestohlen – 30.000 Euro Schaden

Zeit:       02.07.2014, 22.00 Uhr bis 03.07.2014, 06.00 Uhr
Ort:        Wilsdruff, BAB 4, Rasthof Dresdner Tor (Süd)

In der Nacht zum Donnerstag stahlen Unbekannte rund 390 Autorreifen von der Ladefläche eines Sattelzuges aus Spanien.

Die Diebe hatten eine Sicherungsplombe aufgebrochen und die Plane zerschnitten. Anschließen stahlen sie die Reifen. Der Wert der Pneus liegt bei knapp 30.000 Euro. Die Höhe des Sachschadens beträgt rund 300 Euro. (ju)

Mopedfahrer leicht verletzt

Zeit:       03.07.2014, 21.15 Uhr
Ort:        Dohma

Gestern Nachmittag wurde ein 16-Jähriger bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt.

Der 16-Jährige befuhr mit einer Yamaha YZF-R 125 die Bahrestalstraße in Richtung Zuschendorf. In einer Rechtskurve bremste er wegen eines entgegenkommenden Busses zu stark ab. Dabei kam er zu Sturz und wurde leicht verletzt. Das Leichtkraftrad rutsche in der Folge gegen den Bus MAN. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 2.000 Euro. (ju)

Zusammenstoß beim Abbiegen

Zeit:       03.07.2014, 11.00 Uhr
Ort:        Freital, OT Deuben

Der Fahrer (67) eines Opel Astra bog gestern von der Dresdner Straße, aus Richtung Tharandt kommend, nach rechts auf die Poisentalstraße ab.

Dabei beachtete er einen vorfahrtsberechtigen VW Golf nicht. Dessen Fahrer (81) war von der Dresdner Straße bereits nach links in die Poisentalstraße abgeboben. Beide Fahrer bleiben beim Zusammenstoß der Fahrzeuge unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von und 5.000 Euro. (ju)

Wildunfall

Zeit:       03.07.2014, 22.50 Uhr
Ort:        Bannewitz

Donnerstagabend kam es auf der Straße Zur Laue zu einem Wildunfall.

Der Fahrer (29) eines Skoda Rapid war auf der S 36 in Richtung Kreischa unterwegs. Als plötzlich ein Rehbock die Straße querte, kam es zum Zusammenstoß. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle. Der 29-Jährige blieb unverletzt. An seinem Auto war ein Sachschaden von rund 2.000 Euro entstanden. (ju)

Golf stieß mit Kleintransporter zusammen

Zeit:       03.07.2014, 07.15 Uhr
Ort:        Dippoldiswalde

Die Fahrerin (23) eines VW Golf wollte gestern Morgen von der Straße Am Heidepark nach links auf die Rabenauer Straße, in Richtung Krankenhaus, abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem VW-Transporter (Fahrer 61), der auf der Rabenauer Straße in Richtung Heidehof unterwegs war. Verletzt wurde niemand. Insgesamt war ein Sachschaden von rund 1.600 Euro entstanden. (ju)

Fahrräder aus Ferienhaus gestohlen

Zeit:       03.07.2014, 10.00 Uhr festgestellt
Ort:        Stadt Wehlen, OT Pötzscha

Im Verlauf der vergangenen Woche hebelten Unbekannte die Tür zu einem Ferienhaus am Obervogelgesanger Weg auf. Die durchsuchten die Räume und stahlen letztlich zwei Fahrräder im Gesamtwert von rund 500 Euro. Der entstandene Sachschaden summiert sich auf rund 1.000 Euro. (ju)

VW Sharan gestohlen

Zeit:       03.07.2014, 15.15 Uhr bis 17.15 Uhr
Ort:        Neustadt/Sa., OT Berthelsdorf

Donnerstagnachmittag stahlen Unbekannte vom Parkplatz eines Klinikums an der Hohwaldstraße einen grauen VW Sharan. Der Zeitwert des elf Jahre alten Fahrzeuges wurde auf rund 7.000 Euro beziffert. (ju)

Unglücklich Ausgeparkt

Zeit:       03.07.2014, 15.56 Uhr
Ort:        Neustadt/Sa.

Gestern Nachmittag stieß der Fahrer (26) eines Mitsubishi auf dem Markt rückwärts aus einer Parklücke. Dabei prallte er mit seinem Wagen gegen einen Mazda, dessen Fahrer (53) den Markt passieren wollte. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 8.000 Euro. (ml)

Verkehrsunfall – rund 3.000 Euro Schaden

Zeit:       03.07.2014, 14.10 Uhr
Ort:        Hohnstein, OT Goßdorf

Gestern Nachmittag wollte der Fahrer (27) eines Opel Kleintransporters von einem Grundstück auf die Bergstraße fahren. Dabei stieß er mit einem herannahenden Audi (Fahrer 55) zusammen. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 3.000 Euro. (ml)

Quelle: PD Dresden

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!