Traktor 1Reuth – (js) In der Nacht zu Donnerstag ist in eine Firma auf der Gefeller Straße eingebrochen worden. Die Täter sind nach dem Durchschneiden eines Maschendrahtzaunes mit einem Auto auf das Gelände gefahren und haben fünf Metallgitterboxen im Wert von rund 400 Euro gestohlen. Der angerichtete Sachschaden am Zaun summiert sich auf 300 Euro.
Im Zuge der polizeilichen Tatortarbeit und weiterer Ermittlungen fanden die Beamten in der Ortslage Reuth einen vor wenigen Wochen in Plauen gestohlenen PKW Peugeot. Weiterhin stellten sie in einem Schuppen zwanzig Kanister mit jeweils 20 bis 35 Liter Diesel sowie Schläuche und Pumpen sicher. Weiterhin fiel den Beamten ein BMW mit Anhänger auf. Auf diesem waren ein Traktor und ein Notstromaggregat geladen. Der Fahrer des Wagens hat beim Erblicken der Polizei sofort die Flucht ergriffen und ist davon gefahren. Bei der Fahndung nach dem Mann wurde das Fahrzeug später bis in einen Wald verfolgt, wo der Fahrer stoppte und zu Fuß weiter flüchtete. Vorher hatte er den Anhänger bereits abgekoppelt und stehen gelassen. Kurze Zeit später konnte der 30-Jährige gestellt und vorläufig festgenommen werden. Er stand unter Einwirkung von Drogen, weshalb auch eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Nach Rücksprache mit der Führerscheinstelle wird jetzt eine Entsagung der Fahrerlaubnis geprüft. Der Mann war nicht zum ersten Male unter Einfluss von Drogen mit einem Auto im Straßenverkehr unterwegs. Indes laufen die Ermittlungen zu den gestohlenen Gitterboxen und dem aufgefundenen Diesel auf Hochtouren. Ob der 30-jährige Vogtländer sich auch für diese Taten verantworten muss, ist noch zu ermitteln. Indes ist auch die Herkunft des Traktors vom Anhänger des Mannes unklar. Es handelt sich dabei um einen Rasenmäher-Traktor der Marke Kubota „GR 2120“ im Wert von rund 14.000 Euro. Die Polizei sucht dessen Besitzer und weitere Zeugen.
Hinweise bitte an das Revier in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Quelle: PD Zwickau

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!