Polizei24

Autobahnpolizeirevier Bautzen

Ins Schleudern gekommen

BAB 4, Görlitz – Dresden, zwischen den Anschlussstellen Weißenberg und Bautzen-Ost

25.06.2014, 13:55 Uhr

Bei starken Regenfällen ist am Mittwochnachmittag ein VW Touran auf der BAB 4 unweit von Bautzen verunfallt. Der 45-jährige Fahrer verlor seine Kontrolle über den Pkw. Dieser schleuderte umher und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Im Straßengraben kippte er auf die linke Seite und blieb so im Gras liegen. Der Mann kam mit dem Schrecken davon. Am VW entstand Sachschaden in Höhe von knapp  5.000 Euro. (tk)

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Diebstahl verhindert

Bautzen, Fiedlerstraße

25.06.2014, gegen 13:50 Uhr

Ein aufmerksamer Bürger informierte die Polizei in Bautzen am Mittwochnachmittag, dass in der Fiedlerstraße ein Auto mit offener Heckklappe stand. Eine Streife des örtlichen Reviers ermittelte den Halter des VW Golfs und leitete diese wichtige Information weiter. Der Mann bedankte sich für den Hinweis, er hatte schlichtweg vergessen, die Luke zu verschließen. Die Polizei gibt den Dank gerne an den aufmerksamen Zeugen weiter: es ist sehr gut, dass sie als aktive Nachbarschaftshilfe auch in Ihrem Umfeld nach dem Rechten sehen. (tk)

Zusammengestoßen

Rammenau, An der Waldscheibe/Oberrammenauer Straße

25.06.2014, 15:27 Uhr

In Rammenau sind am Mittwochnachmittag ein BMW und ein Audi zusammengestoßen. Der Unfall geschah auf der Oberrammenauer Straße, als der 42-jährige Fahrer des Audi 80 von der Straße An der Waldscheibe dem vorfahrtberechtigen BMW in den Fahrweg fuhr. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden betrug etwa 2.000 Euro. Die Bußgeldstelle wird sich mit dem Fall befassen. (tk)

Einbruchstour durch Lomnitz

Wachau, OT Lomnitz, Hauptstraße, Am Heiderand und Mühlweg

24.06.2014; 16:00 Uhr – 25.06.2014; 07:00 Uhr

Unbekannte nutzten die Nacht zum Mittwoch für eine Einbruchstour durch Lomnitz. Sie hebelten ein Fenster am Feuerwehrdepot auf, durchsuchten die Räume und machten sich an den Schließfächern der Kameraden zu schaffen. Letztlich nahmen sie einen Kanister Benzin mit und richteten einen Sachschaden von 200 Euro an. Auch im Vereinsheim und dem Jugendclub waren die Diebe am Werk. Sie öffneten Fenster und Türen gewaltsam, so dass an diesem Objekt ein Sachschaden von rund 1500 Euro entstand. Aus einer Geldkassette verschwand ein dreistelliger Bargeldbetrag. Außerdem suchten die ungebetenen Gäste auch ein Werkstattgebäude am Mühlweg heim. Dort verschafften sich die Unbekannten wiederum gewaltsam Zutritt und stahlen Kraftstoff sowie Bargeld. Hier wird der Sachschaden auf 200 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei ermittelt. (tz)

Durstige Diebe in Radeberg

Radeberg, Schwabacher Allee

24.06.2014; 16:00 Uhr – 25.06.2014; 16:00 Uhr

Irgendwann zwischen Dienstag- und Mittwochnachmittag machten sich Unbekannte in einem Keller in Radeberg zu schaffen. Sie brachen in einem Haus auf der Schwabacher Allee insgesamt vier Holzverschläge auf. Die Diebe hatten es hauptsächlich auf Bier, Wein und alkoholfreie Getränke abgesehen. Außerdem nahmen sie Fahrradzubehör mit. Den Wert der gestohlenen Dinge beziffern die Eigentümer mit rund 100 Euro. Der entstandene Sachschaden liegt in gleicher Höhe. (tz)

Trunkenheit im Verkehr

Hoyerswerda, Heinrich-Heine-Straße

25.06.2014, 22:05 Uhr

Eine Streife des Polizeireviers Hoyerswerda hat am Mittwochabend einen betrunkenen Radfahrer aus dem Verkehr gezogen. Den Beamten kam in der Heinrich-Heine-Straße ein Mann auf einem unbeleuchteten Fahrrad in Schlangenlinien entgegen. Sie stoppten den Pedalritter, ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,46 Promille. Die Fahrt war für den 37-Jährigen vor Ort beendet, Strafanzeige und Blutentnahme folgten auf dem Fuße. (tk)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Gehwegradlerin kollidiert mit Fußgängerin

Görlitz, Jauernicker Straße

25.06.2014, 07:40 Uhr

Am Mittwochmorgen sind in Görlitz eine Fußgängerin und eine Radfahrerin zusammengestoßen. Der Unfall geschah auf dem Fußgängerweg an der Jauernicker Straße, den die 26-Jährige widerrechtlich befuhr. Als eine 29-jährige Anwohnerin aus einem Hauseingang trat, kam es zur Kollision. Beide Frauen stürzten und verletzten sich. Sie kamen in ein Klinikum und wurden dort behandelt. (tk)

Trennungsgeschichte mit Happy End

B 115, zwischen Görlitz und Kodersdorf, Kunnersdorfer Senke

25.06.2014, 19:30 Uhr

Am Mittwochabend ging auf der B 115 zwischen Görlitz und Kodersdorf eine eigentlich feste Verbindung unrühmlich auseinander. Ein mit reichlich Holz, aber ungleichmäßig beladener Anhänger hatte in der Kunnersdorfer Senke einfach genug. Er riss sich los und fuhr seine eigenen Wege. Der bockige Einachser rollte in den Straßengraben. Dort warf er alle Last von sich. Verletzt wurde niemand. Der 50-jährige Fahrer führte nach einer kurzen Zeitspanne des Aufräumens seine beiden Fahrzeuge wieder zusammen. Neu vereint ging die Fahrt dann weiter. (tk)

Kabeldiebe gingen zur Schule

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Dr.-Robert-Koch-Straße

11.06.2014 – 25.06.2014, 13:00 Uhr polizeilich bekannt

In den vergangenen zwei Wochen sind Kabeldiebe in eine leer stehende Schule in Neugersdorf eingebrochen. An der Dr.-Robert-Koch-Straße durchsuchten sie die Räumlichkeiten und entwendeten zahlreiche Kabelstränge. Der Wert der Kupferkabel belief sich auf etwa 500 Euro, der Sachschaden betrug knapp 4.500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (tk)

Motorrad rast mit über 140 km/h durch die Ortschaft

Zittau, Löbauer Straße

25.06.2014, 06:45 Uhr – 25.06.2014, 11:00 Uhr

Mitarbeiter des Verkehrsüberwachungsdienstes der Polizeidirektion haben am Mittwochvormittag in Zittau die Geschwindigkeit der Vorbeifahrenden auf der Löbauer Straße gemessen. Einen wirklichen Raser ertappte die Messanlage: ein Motorradfahrer „flog“ mit 144 km/h bei erlaubten 60 km/h durch die Lichtschranke. Die übrigen 13 ertappten Autofahrer waren nicht schneller als 80 km/h. Während ihnen ein Verwarngeld bis 35 Euro angeboten wird, ist für den Zweiradfahrer die Saison 2014 vermutlich frühzeitig zu Ende. Ihm drohen ein dreimonatiges Fahrverbot, 680 Euro Bußgeld und zwei Punkte in der Flensburger Kartei. Die moderne Messtechnik des Verkehrsüberwachungsdienstes kann zeitgleich von beiden Seiten messen und blitzen, so dass auch die Kennzeichen von Zweirädern festgehalten werden können. (tk)

Vorfahrtsunfälle

Weißwasser, Straße des Friedens/Mittelstraße

25.06.2014, 13:00 Uhr

In Weißwasser ereignete sich am Mittwochmittag an der Kreuzung Straße des Friedens und Mittelstraße ein Verkehrsunfall. Ein VW Golf (Fahrer 30) wollte nach links auf die Vorfahrtsstraße auffahren und kollidierte mit einem von rechts aus der Jahnstraße kommenden Auto. Verletzt wurden weder er, noch der 18-jährige Volvo-Fahrer, an beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 5.000 Euro.

Weißwasser, Kreuzung Bautzener Straße/Schweigstraße

25.06.2014, 15:35 Uhr

Am Nachmittag krachte es dann beim Hallenbad auf der Bautzener Straße. Ein Transporterfahrer hatte augenscheinlich das Rotlicht der Ampel missachtet und wollte auf der Bautzener Straße geradeaus über die Kreuzung, als ein weiterer VW (Fahrer 33) von der Schweigstraße kommend mit dem Bulli zusammenstieß. Der Wagen des 47-jährigen Unfallverursachers war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Der Schaden belief sich in Summe auf etwa 5.000 Euro. (tk)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 26.06.2014, 05:00 Uhr

 VKUVerletzteTote
Polizeirevier Bautzen91
Polizeirevier Görlitz52
Polizeirevier Zittau-Oberland142
Polizeirevier Kamenz7
Polizeirevier Hoyerswerda3
Polizeirevier Weißwasser6
BAB 43
gesamt475

Quelle: PD Görlitz

 

 

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!