Bundespolizei

   Zittau (ots) – Bereits am Freitag, den 20.06.2014 gegen 15:30 Uhr konnten 3 Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren am Zittauer Bahnhof festgestellt werden, nachdem diese in einer Fußgängerunterführung eine Wand auf einer Fläche von etwa 1,5 Quadratmeter besprüht hatten. Zunächst fiel der Streife der Bundespolizei nur die frische gesprühte blaue Farbe an einer Wand in der Unterführung zum Gleis 2b auf. In der Nähe wurden dann die 3 Jungs aus dem Oberland kontrolliert, die im Gepäck mehrere Spraydosen mitführten, darunter auch die benutzte Dose. Gegen die Drei wurde Strafanzeige gestellt. Bisherige Ermittlungen ergaben, dass die Täter bereits in der Vergangenheit aufgrund ähnlicher Delikte polizeilich in Erscheinung getreten sind.

 Quelle: Bundespolizei

 

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!