TV Beitrag: Scheunenbrand Langenbernsdorf

TV Beitrag: Scheunenbrand Langenbernsdorf

Scheunenbrand002Gegen 21:30 Uhr wurden die Feuerwehren aus Langenbernsdorf und der Umgebung zu einem Brand in den Grenzweg gerufen. Hier stand eine Scheune in Flammen. Schon von weitem war die Rauchsäule zu sehen. Polizei und Rettungsdienst waren ebenfalls vor Ort. Personen wurden nach ersten Erkenntnissen nicht verletzt allerdings ist ein erheblicher Sachschaden eingetreten. Der Einsatz dauert momentan noch an.

Info der PD Zwickau dazu:

Scheunenbrand

Langenbernsdorf – (as) Mittwochabend kam es im Grenzweg aus bisher ungeklärter Ursache zum Brand einer ca. 5 x 15 m großen Scheune. Durch das Feuer brannte der Dachstuhl vollständig ab. Personen sowie Tiere kamen dabei nicht zu Schaden. Die Höhe des Brandschadens wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt. Zur Brandursache ermittelt die Kriminalpolizei.

Quelle: Hit-TV.eu

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 25.06.2014 (2)

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 25.06.2014 (2)

Polizei22Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Einbruch in Grundschule

Plauen; OT Jößnitz – (ah) In der Grundschule in der Gerhart-Hauptmann-Straße drangen Unbekannte in der Nacht zu Dienstag ein. Durch ein Fenster gelangten sie in die Räumlichkeiten, durchwühlten Schränke und Behältnisse und entwendeten circa 700 Euro Bargeld. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 2.500 Euro.
Hinweise erbittet die Polizei in Plauen, Telefon 03741/140.

Kellerräume aufgebrochen

Plauen – (ah) Vier Keller in einem Mehrfamilienhaus in der Beyerstraße haben Unbekannte zwischen dem 17. Juni und Dienstag aufgebrochen. Ob etwas gestohlen wurde, stand zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch nicht fest. Der Sachschaden wird auf rund 400 Euro geschätzt.

Diebstahl aus Pkw

Plauen – (ah) Eine Handgelenktasche auf dem Rücksitz eines am Schlossberg geparkten Skoda war Ziel von Unbekannten. Dazu schlugen sie die rechte Seitenscheibe ein. In der Tasche befanden sich persönliche Dokumente und Bargeld. Die Tatzeit liegt am Dienstag, zwischen 13:45 Uhr und 14:30 Uhr. Der Sachschaden beträgt rund 250 Euro.
Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140, entgegen.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Abfallcontainer brannte

Reichenbach – (ah) Feuerwehr und Polizei sind in der Nacht zu Mittwoch zu einem Brand in die Weststraße gerufen worden. Dort hatten Unbekannte den Inhalt des vor dem Hausgrundstück 35 stehenden Abfallcontainers angezündet.

Diebstahl von Baustelle

Falkenstein – (ah) Am Montag, zwischen 7 Uhr und 16:30 Uhr, wurde von Unbekannten von der Ladefläche eines Lkw Iveco ein Nagelschussgerät „Spritz 700“ entwendet. Der Lkw stand auf der Baustelle des Alten- und Pflegeheimes an der Heinrich-Heine-Straße. Schaden: etwa 1.000 Euro.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Diebstahl eines Fahrrades

Reichenbach – (ah) Zwischen Montag, gegen 14:30 Uhr und Dienstagfrüh wurde ein blau-silbernes City-Bike der Marke „Yazoo“, welches an einem Geländer vor dem Hausgrundstück Neuberinstraße 2 angebunden war, gestohlen. Das Rad hat einen Wert von etwa 100 Euro.
Hinweise zum Verbleib des Rades bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Unfallflucht

Falkenstein – (ah) Dienstagabend, gegen 20:15 Uhr, kam die Fahrerin eines VW Polo auf der Dorfstädter Straße nach rechts von der Straße ab und stieß gegen ein Verkehrszeichen. Danach entfernte sie sich unerlaubt von der Unfallstelle. Eine Zeugin informiert die Polizei über ihre Beobachtung. Es werden nun weitere Ermittlungen geführt.
Weitere Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Fahrer eines KKR unter Alkohol festgestellt

Rodewisch – (ah) Am Dienstag, gegen 14 Uhr, wurde der Fahrer eines Kleinkraftrades auf der Rützengrüner Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wurde Alkoholgeruch in der Atemluft des 62-Jährigen festgestellt. Ein Test ergab einen Wert von 1,16 Promille. Der Führerschein wurde beschlagnahmt und Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erstattet.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Baumaschinen beschädigt

Zwickau, OT Oberplanitz – (ah) Auf der Baustelle am Kreisverkehr Lengenfelder Straße / Cainsdorfer Straße sind in der Nacht zu Dienstag die Scheiben von drei Baumaschinen eingeschlagen worden. Gesamtsachschaden: rund 2.500 Euro.

Mopedfahrer wird bei Unfall verletzt

Zwickau – (ah) Dienstagnachmittag hat auf der Königswalder Straße, Einmündung Werdauer Straße ein 53-Jähriger ein nicht die Vorfahrt eines Kleinkraftrades beachtet und war mit diesem zusammengestoßen. Der 53-Jährige hatte die Absicht von der Königswalder Straße gerade aus über die Werdauer Straße zu fahren. Der 16-jährige Mopedfahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Rund 2.000 Euro Sachschaden entstand an den Fahrzeugen.

VW gegen VW

Zwickau, OT Gebiet Äußere Dresdner/Pöhlauer Straße – (ah) Auf dem Parkplatz am Brückenberg hat am Dienstagmorgen eine 80-Jährige beim Rückwärtsausparken mit einem VW Sharan einen geparkten VW Mulitvan gerammt und dadurch 3.000 Euro Sachschaden verursacht.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Dieseldiebe auf Baustelle

Kirchberg, OT Leutersbach – (js) Dieseldiebe haben in der Nacht zu Dienstag auf einer Brücken-Baustelle an der Hauptstraße zugeschlagen. Die unbekannten Täter haben aus einer Raupe und einer Walze rund 300 Liter abgelassen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Zeugenhinweise bitte an das Revier in Werdau, Telefon 03761/ 7020.

Unfallverursacher verschwindet

Wilkau-Haßlau – (js) Ein geparkter schwarzer VW Polo ist am Montagnachmittag auf dem Parkplatz des Gü-Sport-Marktes an der Zwickauer Straße beschädigt worden. Die Schadenshöhe am hinteren Stoßfänger summiert sich auf rund 1.000 Euro. Ein unbekannter Fahrzeugführer hat vermutlich beim Ein- oder Ausparken den PKW gerammt und sich anschließend aus dem Staub gemacht.
Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Werdau, Telefon 03761/ 7020, entgegen.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Buswartehäuschen beschädigt – Täter gestellt

Glauchau – Die Polizei hat nach einer Sachbeschädigung an einem Buswartehäuschen auf der Meeraner Straße, Abzweig Schindmaaser Weg, drei Täter stellen können. Nach einem Hinweis einer Zeugin sind die drei Männer im Alter von 22, 24 und 28 Jahren im Rahmen der Tatortbereichsfahndung auf der Lindenstraße gestellt worden. Sie hatten Mittwochfrüh, kurz vor 6 Uhr mit Pflastersteinen die Holzwände des Buswartehäuschen beschädigt. Dadurch ist ein Sachschaden von rund 500 Euro entstanden.

BAB 72 – Autobahnpolizeirevier

Kleintransporter fährt in Leiteinrichtung

Plauen, OT Großfriesen – (ah) Wegen gesundheitlicher Probleme kam Mittwochnacht, kurz nach 2 Uhr, ein 39-Jähriger mit einem Kleintransporter IVECO auf der BAB 72, Richtungsfahrbahn Leipzig, zwischen der Anschlussstellen Plauen Süd und Plauen Ost, am Ende der Baustelle von der Fahrbahn ab, überfuhr drei Warnbaken und streifte die linke Stahlschutzplanke. Der Fahrer zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus. In wie weit die gesundheitlichen Probleme Auslöser für diesen Unfall waren, ist Gegenstand der Ermittlungen.

Quelle: PD Zwickau

Polizei Direktion Görlitz: Informationen 25.06.2014

Polizei Direktion Görlitz: Informationen 25.06.2014

Unfall Kopernikusstraße in Zwickau

Autobahnpolizeirevier Bautzen

Vier Verletzte nach Unfall

Burkau, S 94/BAB4-Anschlussstelle Burkau, Richtung Dresden

24.06.2014, 15:05 Uhr

Am Dienstagnachmittag kam es auf der S 94 an der Autobahn-Anschlussstelle Burkau zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Die 58-jährige Fahrerin eines Opels wollte als Linksabbiegerin auf die Autobahn in Richtung Dresden auffahren. Dabei stieß sie mit einem entgegenkommenden Mercedes (Fahrer 32, Beifahrer 24) zusammen, woraufhin dieser gegen einen weiteren Mercedes (Fahrer 65, Beifahrerin 65) geschleudert wurde, der gerade von der Autobahn abfuhr. Bei dem Unfall wurden alle vier Personen in den Mercedes leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt 25.000 Euro. (tz)

Geschwindigkeitskontrolle am Tunnel

BAB 4, Tunnel „Königshainer Berge“, Richtung Dresden

25.06.2014, 20:45 – 03:00 Uhr

In der Nacht zum Mittwoch kontrollierte die Polizei auf der Autobahn die Geschwindigkeit. Am Tunnel „Königshainer Berge“ wurden insgesamt 1.289 Fahrzeuge gemessen, die in Richtung Dresden unterwegs waren. 83 von ihnen überschritten die erlaubten 80 km/h, so dass 60 Verwarngeld- und 23 Bußgeldverfahren eingeleitet wurden. Unter den Temposündern war mit einer Geschwindigkeit von 99 km/h auch ein Bus. Schnellster war mit 134 km/h der Fahrer eines Audis. Dafür sieht der bundeseinheitliche Tatbestandskatalog einen Monat Fahrverbot, zwei Punkte in Flensburg und ein Bußgeld von 240 Euro vor. (tz)

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Diebesgut in geklauter Schubkarre abtransportiert

Schmölln-Putzkau, OT Schmölln, Bergstraße

19.06.2014, 16:30 Uhr – 24.06.2014, 11:00 Uhr

In Schmölln drangen Unbekannte in der letzten Woche in ein Gartenhaus an der Bergstraße ein und entwendeten daraus einen Benzinrasenmäher und eine Benzinheckenschere. Im dazugehörigen Schuppen stahlen sie außerdem diverse Gartenwerkzeuge. Vermutlich zum Transport des Diebesgutes nahmen sie schließlich noch eine Schubkarre mit. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt. (jr)

Strohvorrat brannte

Großdubrau, OT Brehmen, Windmühle

24.06.2014, 12:36 Uhr

Am Dienstagmittag sind Feuerwehr und Polizei zu einem Brand nach Brehmen ausgerückt. Auf dem Lagerplatz eines landwirtschaftlichen Betriebs waren etwa 100 Strohballen in Flammen aufgegangen. Das Feuer löschten die Ortswehren von Großdubrau, Klix, Sdier, Crosta und Milkel. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden belief sich auf etwa 5.000 Euro. Warum der Brand ausbrach, ermittelt nun die Kriminalpolizei. Ein Brandursachenermittler nimmt dazu Untersuchungen auf. (tk)

Einbrecher im Wasserskiclub

Nebelschütz, OT Wendischbaselitz, Piskowitzer Grubensee

23.06.2014, 20:30 Uhr – 24.06.2014, 16:54 Uhr

Zwischen Montagabend und Dienstagnachmittag waren Einbrecher auf dem Gelände eines Wassersportvereins am Piskowitzer Grubensee am Werk. Dort brachen sie gewaltsam in mehrere Gebäude ein und entwendeten Wasserskier, Motorbootzubehör und Dieselkraftstoff im Gesamtwert von ca. 3.000 Euro. Es entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)

Verkehrsunfall mit verletzem Radfahrer

Gemeinde Wachau, OT Feldschlößchen, Radeberger Straße

24.06.2014, 10:10 Uhr

In Feldschlößchen sind am Dienstagvormittag ein Auto und ein Fahrrad zusammengestoßen. Der 57-jährige Kia-Fahrer fuhr mit seinem Wagen rückwärts aus einem Grundstück auf die Radeberger Straße, als ein 18-Jähriger den Radweg an der Straße befuhr. Bei der anschließenden Kollision stürzte der junge Mann und verletzte sich. Er kam in ein Klinikum, der Sachschaden belief sich auf etwa 1.100 Euro. (tk)

Autofahrerin flüchtet nach Unfall mit 12-Jähriger

Hoyerswerda, Alte Berliner Straße

24.06.2014, 13:35 Uhr

Am Dienstagnachmittag kam es in Hoyerswerda zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 12-jährige Radfahrerin leicht verletzt wurde. Das Kind fuhr die Alte Berliner Straße in Richtung Albert-Einstein-Straße auf dem Radweg entlang. Beim Überqueren der Elsterstraße kam es zum Zusammenstoß mit einem Auto, das aus dieser Straße nach links abbiegen wollte. Die Autofahrerin stieg zwar aus, fuhr aber nach kurzem Gespräch mit der Radlerin davon, ohne ihre Personalien zu hinterlassen. Die junge Geschädigte rief umgehend ihre Mutter an, mit der sie dann gemeinsam ein Krankenhaus aufsuchte. Gegen die Autofahrerin wird nun wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt. (jr)

Übers Dach Zigaretten und Alkohol geholt

Hoyerswerda, OT Schwarzkollm, Sandwäsche

24.06.2014 – 25.06.2014, 08:30 Uhr polizeilich bekannt

In der Nacht zum Mittwoch drangen Unbekannte über das Dach in einen Getränkemarkt in Schwarzkollm ein. Sie verschafften sich durch mehrere Zwischendecken Zugang zu den Warenauslagen und entwendeten aus diesen eine erhebliche Menge an Zigaretten und Alkohol. Der Stehlschaden beläuft sich auf ca. 2.000 Euro, der Sachschaden auf weitere 500 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (jr)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Audi gestohlen

Görlitz, Straße der Freundschaft

24.06.2014, 20:30 Uhr – 25.06.2014, 06:50 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch ist in Görlitz ein 22 Jahre alter Audi 100 gestohlen worden. Der Wagen parkte in der Straße der Freundschaft und war auf das amtliche Kennzeichen GR-JD 225 zugelassen. Die Soko Kfz fahndet nach dem grünen Auto, dessen Zeitwert nach Aussage des Eigentümers etwa 500 Euro beträgt. (tk)

Audibesitzerin hatte Glück

Niesky, Plittstraße

24.06.2014, 06:45 Uhr – 17:00 Uhr

Auf der Plittstraße in Niesky zerschlugen am Dienstag unbekannte Täter die hintere linke Seitenscheibe eines parkenden Audi. Vermutlich wollten sie das Auto stehlen und wurden dabei gestört. Entwendet wurde nichts, der Sachschaden am Auto beträgt ca. 500 Euro. (jr)

Jugendliche bei Verkehrszeichendiebstahl gestellt

Görlitz, Gutenbergstraße

25.06.2014, 03:20 Uhr

Dank eines aufmerksamen Bürgers konnte die Polizei in Görlitz zwei Diebe stellen. Der Zeuge beobachtete, wie die beiden jungen Männer in der Nacht zum Mittwoch eine Verkehrszeichenkombination samt Pfosten durch die Gegend trugen und dann in einem Haus auf der Gutenbergstraße verschwanden. Das kam ihm seltsam vor und er rief die Polizei. Tatsächlich hatten ein 17-Jähriger und ein 21-Jähriger die Verkehrszeichen von einer Mittelinsel auf der Reichertstraße abmontiert und mitgenommen. Gegen die Männer wurde ein Strafverfahren eingeleitet. (jr)

Beute zu schwer geworden

Neugersdorf, Zillestraße

17.06.2014 – 24.06.2014, 10:00 Uhr polizeilich bekannt

Garageninhaber in Neugersdorf bemerkten gestern Nachmittag den Diebstahl ihres Komplettsatzes Winterreifen und einer Kettensäge. Diebe waren irgendwann in der letzten Woche in die Garage an der Zillestraße eingebrochen. Zwei der Räder wurden bereits am Sonntag in einem nahegelegenen Garten gefunden und konnten den Geschädigten nun zurückgegeben werden. Möglicherweise ist den Tätern die Beute zu schwer geworden, so dass sie einen Teil zurückließen. Der Gesamtschaden wird auf 800 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei ermittelt. (jr)

Einbruch in Nebengebäude

Seifhennersdorf, Feldhäuserweg

23.06.2014, 20:30 Uhr – 24.06.2014, 07:00 Uhr

In der Nacht zum Dienstag sind Unbekannte in Seifhennersdorf in ein Nebengebäude auf einem Grundstück am Feldhäuserweg eingebrochen. Hier entwendeten sie zwei 28-Zoll Damenfahrräder, zwei 20-Zoll Klappräder, eine Kettensäge, eine Stichsäge sowie einen Balkenmäher. Der Wert der gestohlenen Gegenstände beläuft sich auf ca. 1.550 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)

Spielzeug gestohlen

Weißwasser, Kiefernweg

24.06.2014 polizeilich bekannt

In den vergangenen zwei Wochen sind in Weißwasser Unbekannte in eine Garage am Kiefernweg eingebrochen. Dort hatten sie es offenbar nur auf ein abgestelltes Modellfahrzeug abgesehen. Mit dem ferngesteuerten Monstertruck im Wert von etwa 300 Euro entkamen sie unerkannt. (tk)

Fahrrad gestohlen

Weißwasser, Berliner Straße

24.06.2014, 22:25 Uhr – 23:05 Uhr

In Weißwasser hat ein Fahrraddieb am späten Dienstagabend ein Damenrad gestohlen. Das rote 24-Zoll Fahrrad war mit einem Seilschloss gesichert in einem Fahrradständer an der Berliner Straße abgestellt, doch der Täter knackte die Sicherung und entkam mit seiner Beute unerkannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und fahndet nach dem Zweirad. (tk)


Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 25.06.2014, 05:00 Uhr

 VKUVerletzteTote
Polizeirevier Bautzen74
Polizeirevier Görlitz9
Polizeirevier Zittau-Oberland95
Polizeirevier Kamenz81
Polizeirevier Hoyerswerda3
Polizeirevier Weißwasser1
BAB 4
gesamt3710

 Quelle: PD Görlitz

 

 

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 25.06.2014 (2)

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 25.06.2014 (2)

Polizei

 Chemnitz

 OT Borna-Heinersdorf – Zwei Verletzte bei Auffahrunfall

 (Kg) Die Leipziger Straße stadteinwärts befuhr am Mittwoch, gegen 7.10 Uhr, die 58-jährige Fahrerin eines Pkw Hyundai. In Höhe der Einmündung Louis-Otto-Straße bremste die 58-Jährige verkehrsbedingt, woraufhin ein nachfolgender Multicar (Fahrer: 53) auf den Pkw auffuhr. Die Hyundai-Fahrerin und ihre Beifahrerin (32) wurden leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 000 Euro.

Erzgebirgskreis

 Revierbereich Marienberg

 Wolkenstein/OT Hilmersdorf – Schwere Beute

 (SR) Zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochvormittag vergriffen sich Unbekannte in der Straße Äußerer Hofring an einer Baumaschine. Die600 kg schwere Rüttelplatte von „Wacker“ war auf einer Baustelle abgestellt und ist von dort gestohlen worden. Der Wert des Arbeitsgerätes beträgt rund 8 500 Euro.

 Quelle: PD Chemnitz

 

Sattelzug kollidiert mit Baum

Sattelzug kollidiert mit Baum

PolizeiSohland an der Spree, Taubenheimer Straße

25.06.2014, 08:54 Uhr

Am Mittwochmorgen ist bei Sohland an der Spree ein Sattelzug verunfallt. Das mit knapp 24 Tonnen Granulat beladene Lkw-Gespann kollidierte auf der Taubenheimer Straße mit einem Baum am Straßenrand. Der 43-jährige Berufskraftfahrer hatte aus unbekannter Ursache die Kontrolle über die Mercedes-Zugmaschine verloren und war nach links von der Fahrbahn abgekommen. Der Mann verletzte sich schwer, er kam in ein Klinikum. Die Zugmaschine wurde schwer beschädigt und erlitt Totalschaden. Sie wurde abgeschleppt. Auslaufende Betriebsstoffe des Lkws machten den Einsatz der örtlichen Feuerwehr sowie eines Straßenreinigungsunternehmens notwendig. Die als Gefahrgut klassifizierte Ladung im Siloauflieger war nicht betroffen. Der Sachschaden betrug nach ersten Schätzungen mehrere 10.000 Euro. Die Ortsverbindungsstraße blieb zur Unfallaufnahme und Bergung bis in die Mittagszeit voll gesperrt. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion hat die Untersuchungen vor Ort übernommen und prüft, wie es zu dem Vorfall kam. (tk)

Quelle: PD Görlitz