Gartenlaubenbrand in GlauchauLandeshauptstadt Dresden

Einbrecher gestellt

Zeit:   22.06.2014, gegen 20.30 Uhr
Ort:    Dresden-Südvorstadt

Dank des couragierten Eingreifens dreier Männer konnte gestern Abend einen Einbrecher (18) auf frischer Tat gestellt werden.

Der 18-Jährige war über ein Fenster in eine Kindertagesstätte an der Altenzeller Straße eingebrochen. Dabei löste der Mann jedoch die Alarmanlage aus und flüchtete.

Der Fahrer (48) eines Mercedes Vito war auf den Vorfall aufmerksam geworden, stoppte und seine beiden Insassen (16, 18) rannten dem Einbrecher hinterher. Der 48-Jährige selbst folgte mit dem Kleintransporter. An der Bergstraße konnte das Trio den Tatverdächtigen stellen.

Das Einbruchswerkzeug, einen sogenannten Kuhfuß, hatte der Mann noch bei sich.

Alarmierte Polizeibeamte nahmen den 18-Jährigen vorläufig fest. Gegen ihn wird nun wegen Einbruchsdiebstahls ermittelt. (ml)

14-Jährige beraubt

Zeit:   22.062.2014, 12.55 Uhr
Ort:    Dresden-Leubnitz/Neuostra

Gestern Nachmittag ist ein 14-Jährige von einem Unbekannten an der Corinthstraße beraubt worden.

Das Mädchen wartete an einer Bushaltestelle, als sie ein Mann in einer unbekannten Sprache ansprach. Mit Gesten gab er der 14-Jährigen zu verstehen, dass er die Zeit wissen wollte. Als die Jugendliche daraufhin ihr Handy herausholte, wollte es ihr der Unbekannte wegnehmen. Kurz darauf entriss er der 14-Jährigen die Halskette und flüchtete in unbekannte Richtung. Der Wert der geraubten Kette beträgt etwa 100 Euro. Das Mädchen blieb unverletzt.

Der Täter war etwa 30 Jahre alt, ca. 180 cm groß und von schlanker Statur. Er hatte kurze schwarze Haare und wurde als südländisch beschrieben. Er trug einen schwarzen Kinnbart und hatte dunkle Sachen an.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Raubes und fragt:

Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit dem Raub gemacht? Wer kennt die beschriebene Person? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)

Einbruch in Villa

Zeit:   22.06.2014, 09.15 Uhr festgestellt
Ort:    Dresden-Südvorstadt

Unbekannte sind in eine Villa an der Rugestraße eingebrochen und haben eine Ferienwohnung durchsucht. Aus den Räumen stahlen sie ein Fernsehgerät im Wert von etwa 450 Euro. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen keine Angaben vor. (ml)

Einbruch in Bürocontainer

Zeit:   21.06.2014, 15.30 Uhr bis 22.06.2014, 09.45 Uhr
Ort:    Dresden-Großzschachwitz

Ein Bürocontainer an der Bahnhofstraße geriet in das Visier von Einbrechern. Die Täter hebelten die Tür des Containers auf und stahlen rund 200 Euro Bargeld. Der entstandene Sachschaden ist nicht bekannt. (ml)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 22.06.2014 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 20 Verkehrsunfälle mit drei verletzten Personen.

Zwei Jugendliche nach Brandstiftung gestellt

Zeit:   22.06.2014, gegen 19.40 Uhr
Ort:    Meißen

Polizeibeamte des Polizeirevieres Meißen stellten zwei jugendliche Brandstifter auf frischer Tat.

Die zunächst unbekannten Täter begaben sich in das ungenutzte Gebäude des ehemaligen Krankenhauses Meißen und legten im Bereich des Dachstuhles Feuer. Anschließend verließen sie das Objekt, woraufhin der Dachstuhl in voller Ausdehnung brannte. Aufgrund von Zeugenhinweisen konnte ein 16-Jähriger in Tatortnähe festgestellt werden, welcher die Tat einräumte. Zudem benannte er einen 17-jährigen Bekannten als Mittäter. Beide Jugendlichen wurden vorläufig festgenommen.

Personen kamen nicht zu Schaden. Die Höhe des Sachschadens ist bislang nicht bekannt. (re)

Gestohlener Suzuki wiedergefunden

Zeit:   21.06.2014, 23.15 Uhr bis 22.06.2014, 04.00 Uhr
Ort:    Meißen

Unbekannte entwendeten zunächst den Originalschlüssel eines Suzuki, während sich dessen Besitzer in einer Bar befand.

Mit dem Schlüssel stahlen die Diebe anschließend den auf der Dresdner Straße vor einem Einkaufsmarkt geparkten Pkw. Der Geschädigte selbst fand sein Fahrzeug am Sonntagvormittag, ca. 500 Meter vom eigentlichen Abstellort entfernt, wieder. Aus dem Pkw wurde das das Autoradio im Wert von ca. 200 Euro entwendet. (re)

Motorrad gestohlen

Zeit:   22.06.2014, 11.00 Uhr bis 22.06.2014, 18.39 Uhr
Ort:    Meißen

Unbekannte entwendeten eine auf der Nossener Straße abgestellte Honda CBR 900 RR. Der Zeitwert des acht Jahre alten Motorrades wurde mit ca. 7.500 Euro angegeben. (re)

Gestohlener Golf wiedergefunden

Zeit:   21.06.2014, 20.00 Uhr bis 22.06.2014, 08.00 Uhr
Ort:    Radebeul

Unbekannte entwendeten in der Nacht zum Sonntag einen VW Golf II von der Herman-Ilgen-Straße. Das 13 Jahre alte Fahrzeug konnte nach einem Zeugenhinweis am Sonntagvormittag in Meißen auf der Jüdenbergstraße in einem verfallenen Wohngrundstück festgestellt und an den Besitzer zurück gegeben werden. (re)

Drei Fahrzeuge in Coswig gestohlen

Zeit:   21.06.2014, 21.00 Uhr bis 22.06.2014, 04.30 Uhr
Ort:    Coswig

Unbekannte stahlen in der Nacht zum Sonntag einen gelben Skoda Fabia von der Lindenstraße. Der Wert des acht Jahre alten Fahrzeuges wurde mit rund 8.000 Euro beziffert.

Zeit:   21.06.2014, 23.45 Uhr bis 22.06.2014, 08.45 Uhr
Ort:    Coswig

Auf der Straße An der Börse entwendeten Unbekannte einen weißen VW T5
Caravelle. Das fünf Jahre alte Fahrzeug hatte noch einen Wert von rund 12.000 Euro.

Zeit:   21.06.2014, 19.00 Uhr bis 22.06.2014, 17.00 Uhr
Ort:    Coswig

Ein 13 Jahre alter, silbergrauer VW Passat wurde auf der Robert-Blum-Straße gestohlen. Der Wert des Fahrzeuges wurde mit ca. 5.000 Euro angegeben. (re)

Unbekannter verursachte beim Überholen einen Auffahrunfall

Zeit:   20.06.2014, 12.05 Uhr
Ort:    Wülknitz, OT Lichtensee

Ein unbekannter Pkw befuhr die B 169 aus Richtung Neudorf in Richtung Lichtensee. Trotz schlechter Sicht und Gegenverkehr überholte er einen vor ihm fahrenden Lkw. Dabei kamen ihn aus Richtung Lichtensee ein Pkw Kia (Fahrerin 44) und dahinter ein Hyundai entgegen.  Um einen Zusammenstoß mit dem Überholenden zu vermeiden, musste die 44-Jährige eine Gefahrenbremsung einleiten. Der dahinter fahrende Hyundai kam nicht mehr rechtzeitig zum Stehen und fuhr auf.

Der unbekannte Pkw setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. An dem Kia und dem Hyundai entstand ein Gesamtschaden von ca. 4.000 Euro. (tg)

Lack zerkratzt

Zeit:   13.06.2014 bis 22.06.2014, 17.00 Uhr
Ort:    Großenhain

Auf einem Parkplatz an der Robert-Koch-Straße zerkratzten Unbekannte die Lackierung der rechten und linken Fahrzeugseite eines Fiat. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.300 Euro. (tg)

Motorradfahrer gestürzt

Zeit:   22.06.2014, 15.45 Uhr
Ort:    Großenhain, OT Stroga

Der 54-jährige Fahrer eines Krad Yamaha befuhr die Uebigauer Straße von Uebigau in Richtung der B 101. Offenbar erkannte er das an der Bundestraße stehende Stoppschild zu spät und musste stark abbremsen. In der Folge stürzte er und verletzte sich dabei leicht.

Am Motorrad entstand ein Schaden von ca. 350 Euro. (tg)

Simson gestohlen

Zeit:   21.06.2014, 14.00 Uhr bis 22.06.2014, 13.00 Uhr
Ort:    Meißen

Am Sonntagmittag stellte ein 16-Jähriger fest, dass sein am Vortag an der Elbstraße an einem Stahlgitterkellerfenster angeschlossenes Kleinkraftrad Simson fehlte. Die Diebe hatten es mitsamt Stahlkette und Bügelschloss entwendet.

Der Stehlgutschaden wurde mit ca. 800 Euro angegeben. (tg)

Alkoholisierter Radfahrer ignorierte Polizeiabsperrung

Zeit:   22.06.2014, 21.35 Uhr
Ort:    Radebeul

Weil ein Radfahrer eine Polizeiabsperrung wegen eines Brandes auf der Hospitalstraße ignoriert hatte und mit seinem Fahrrad einfach weitergefahren war, hielten ihn Polizisten an einer zweiten Absperrung auf der Fabrikstraße an und kontrollierten ihn. Als den Beamten ein starker Alkoholgeruch bei dem 25-Jährigen auffiel, führten sie einen entsprechenden Test durch. Reichlich 2 Promille betrug dessen Ergebnis.

Der 25-Jährige muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr und Beleidigung verantworten. (tg)

Unbelehrbarer zweimal alkoholisiert am Steuer

Zeit:   22.06.2014, 00.15 Uhr
Ort:    Radeburg

Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle hielten Polizeibeamte auf der Würschnitzer Straße ein 34-jährigen Audifahrer an. Die Beamten bemerkten deutlichen Alkoholgeruch und führten einen Atemalkoholtest durch. Dieser ergab einen Wert von ca. 0,92 Promille.

Knapp zwei Stunden später stellten Polzisten den Mann, wieder mit seinem Audi fahrend, auf der August-Bebel-Straße in Radebeul fest. Diesmal ergab der Atemalkoholtest einen Wert von 0,64 Promille.

Der 34-Jährige muss sich nun wegen zwei Verstößen gegen die 0,5 Promille Grenze verantworten. (tg)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Lkw-Reifen im Wert von 10.000 Euro gestohlen

Zeit:   22.06.2014, 01.25 Uhr bis 13.00 Uhr
Ort:    Wilsdruff, OT Kesselsdorf

Unbekannte begaben sich am Sonntag auf das Grundstück einer Reifenfirma an der Wilsdruffer Straße und drangen gewaltsam in eine, als Reifenlager dienende Zelthalle ein. Von hier entwendeten sie eine noch nicht bekannte Menge Lkw-Reifen. Nach ersten Schätzungen wird sich der Stehlgutschaden auf mindestens 10.000 Euro belaufen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wurde mit ca. 4.000 Euro beziffert. (re)

Notstromaggregat entwendet

Zeit:   20.06.2014, 14.40 Uhr bis 21.06.2014, 17.30 Uhr
Ort:    Wilsdruff, OT Kesselsdorf

An der Parkstraße entwendeten Unbekannte ein Notstromaggregat von der Ladefläche eines Mercedes Sprinter. Der Schaden beläuft sich auf ca. 300 Euro. (tg)

42-Jährige kam von Fahrbahn ab

Zeit:   20.06.2014, 14.45 Uhr
Ort:    Klingenberg, OT Höckendorf

Die 42-jährige Fahrerin eines Suzuki befuhr die Ortsverbindungsstraße von Tharandt in Richtung Höckendorf. Als ihr in einer Linkskurve ein Bus entgegen kam, erschrak sie und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. In der Folge fuhr sie gegen das angrenzende Geländer und verletzt sich dabei leicht. Es entstand ein Sachschaden von ca. 800 Euro. (tg)

Türautomaten aufgebrochen

Zeit:   19.06.2014, 22.00 Uhr bis 20.06.2014, 06.00 Uhr
Ort:    Kurort Rathen

Über ein angekipptes Fenster gelangten Unbekannte in die Damentoilette eines Parkplatzes am Elbweg. In die Räumlichkeiten brachen sie mehrere Toilettentürautomaten auf und entwendeten in der Folge das Münzgeld.

Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Sachschaden auf ca. 600 Euro, hinzu kommt ein Stehlschaden von ca. 30 Euro. (tg)

Kradfahrer gestürzt

Zeit:   22.06.2014, 17.10 Uhr
Ort:    Hohnstein

Der Fahrer (33) eines Krad Suzuki befuhr die Ortsverbindungsstraße von Hockstein in Richtung Polenztal. Als er in Höhe des Wanderparkplatzes einen vor ihm fahrenden Pkw bemerkte, bremste er ab. Dabei geriet er mit dem Fahrzeug ins Straucheln, kam von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum.

Bei diesem Unfall verletzte sich der Kradfahrer schwer. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. (tg)

Fiat geriet auf Gegenfahrbahn

Zeit:   21.06.2014, 13.30 Uhr
Ort:    Sebnitz, OT Saupsdorf

Der Fahrer (39) eines Fiat befuhr die Ortsverbindungsstraße von Saupsdorf in Richtung Sebnitz. Beim Durchfahren einer Rechtskurve geriet er mit dem Pkw leicht auf die Gegenfahrbahn. Dabei kam es zur seitlichen Berührung mit einem entgegenkommenden VW Touran. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro. (tg)

Quelle: PD Dresden

 

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!