Polizei04

Chemnit

OT Altendorf – Motorrad gestohlen

(TH) Vom 19. Juni 2014 bis 23. Juni 2014, gegen 12.50 Uhr, brachen Unbekannte eine Garage eines Garagenkomplexes am Harthweg auf. Die Diebe stahlen eine Kawasaki „Ninja“ ZX-9R mit Chemnitzer Kennzeichen, sowie zwei Integralhelme (Zündapp, Nexo). Die 15 Jahre alte grüne „Ninja“ hat eine lilafarbene Verkleidung, eine schwarze Kanzel mit dem Aufdruck „MRA“ und ein grünes Schutzblech über dem Hinterrad. Außerdem hat das Bike im Wert von ca. 3 000 Euro beidseitig unterhalb der Sitzbank des Sozius jeweils einen „Ninja“-Aufkleber. Der Diebstahlschaden beträgt ca.
3 200 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 100 Euro.

OT Borna-Heinersdorf – Brand an einem leer stehenden Industriegebäude

(TH) Am Montag, gegen 8.40 Uhr, wurden Berufsfeuerwehr und Polizei zu einem Einsatz in die Sandstraße gerufen. Aus bislang ungeklärter Ursache gerieten neben einem leer stehenden Industriegebäude Unrat und Müll in Brand. Am Gebäude entstand Sachschaden von ca. 1 000 Euro. Personen waren nicht gefährdet.

OT Bernsdorf – Fahrrad gestohlen

(TH) Von Sonntag, gegen 19 Uhr, bis Montag, gegen 8.30 Uhr, brachen unbekannte Diebe in einen Fahrradkeller in der Vettersstraße ein. Sie zerschnitten ein Spiralschloss und entwendeten ein mattschwarzes Mountainbike der Marke „Cube“ im Wert von etwa 900 Euro. Es entstand geringer Sachschaden.

OT Schloßchemnitz – Baumaschinen gestohlen

(TH) Von Freitag, gegen 14 Uhr, bis Montag, gegen 7 Uhr, waren Diebe auf einer Baustelle in der Schönherrstraße zugange. Sie nahmen je zwei Trocknungs- und Spritzgeräte im Gesamtwert von ca. 15.000 Euro mit.

Stadtzentrum – VW kontra Linienbus

(He) Auf der Theaterstraße stieß am Montag, kurz nach 8 Uhr, ein VW Polo
(Fahrerin: 58) beim Wechsel vom linken in den rechten Fahrstreifen mit einem Linienbus (Fahrer: 56) der Linie 72 zusammen. Zwei 13-jährige Mädchen im Bus wurden leicht verletzt. Am Bus entstand Schaden von rund 2 000 Euro, am VW von rund 3 000 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Mann schwer verletzt/Polizei sucht Zeugen

(TH) Am Sonntag, gegen 3 Uhr, wurden Polizei und Rettungsdienst in die Dr.-Külz-Straße gerufen. Zirka 100 m vom „Tivoli“ entfernt, in Höhe der Hausnummer 3, lag ein Verletzter auf der Straße, Passanten leisteten Erste Hilfe. Der Mann (36) hatte eine Kopfplatzwunde, war nicht ansprechbar und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.
Er konnte bis zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht vernommen werden. Deshalb ist derzeit unklar, wie die Verletzung zustande kam. Eine Straftat ist jedoch nicht auszuschließen. Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung wurden aufgenommen.
Die Polizei sucht Zeugen, die am 22. Juni 2014, gegen 3 Uhr, Beobachtungen gemacht haben. Insbesondere die Ersthelfer, es soll sich um drei Frauen handeln, werden gebeten sich zu melden. Hinweise nimmt das Polizeirevier Freiberg unter Telefon 03731 70-0 oder auch jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Revierbereich Mittweida

Striegistal/OT Böhrigen – Skoda musste abgeschleppt werden

(He) Gegen 11.30 Uhr stieß am Montag auf der Straße Zum Steinbruch ein Pkw Skoda, der nach rechts auf die Roßweiner Straße auffuhr, mit einem vorfahrtberechtigten Lkw zusammen. Die 31-jährige Skoda-Fahrerin und der 57-jährige Lkw-Fahrer blieben unverletzt. Die Schäden summieren sich auf rund 4 000 Euro. Der Skoda musste abgeschleppt werden.

 

Revierbereich Rochlitz

Rochlitz – Sattelzug scherte aus

(He) Gegen 6.25 Uhr begegneten sich auf der Zwickauer Straße ein Lkw Mercedes Actros (Fahrer: 47) und ein Sattelzug Mercedes Actros (Fahrer: 49). Obwohl der Lkw am rechten Fahrbahnrand anhielt, erfasste der ausscherende Auflieger den Lkw. Am Lkw entstand Schaden von rund 6 000 Euro. Verletzt wurde niemand.

 

Erzgebirgskreis

 

Revierbereich Annaberg

Oberwiesenthal/OT Hammerunterwiesenthal – Einbruch in Firma

(SR) Am Sonntagvormittag müssen Unbekannte in einem Bürogebäude einer Firma in der Neudorfer Straße ihr Unwesen getrieben haben. Sie schlugen ein Fenster ein und gelangten so ins Gebäude, wo sie mehrere Schränke durchsuchten. Ob etwas gestohlen wurde, ist noch nicht bekannt. Der Sachschaden beträgt rund 500 Euro. Ein Fährtenhund konnte eine Spur aufnehmen und diese, bevor sie sich verlor, ein paar hundert Meter weit verfolgen.

Revierbereich Aue

 

Breitenbrunn/OT Antonshöhe – Baucontainer und Bauwagen aufgebrochen

(SR) Im Zeitraum vom Freitag, dem 20. Juni 2014, bis Montagmorgen, dem
23. Juni 2014, machten sich unbekannte Diebe auf einer Baustelle in der Crandorfer Straße zu schaffen. Bauarbeiter hatten am Freitagnachmittag einen Bagger direkt vor einem Baucontainer abgestellt. Am Montag stand der Bagger wenige Meter vom Container entfernt. Langfinger hatten die Tür des Containers und die Tür eines Bauwagens aufgebrochen und eine Motorsäge sowie einen Kanister mit Diesel gestohlen. Der Stehlschaden beträgt etwa 1 350 Euro, der Sachschaden ca. 200 Euro.

Quelle: PD Chemnitz

 

 

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!