Dachstuhlbrand Meerane

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Apotheke – Zeugenaufruf

Zeit:       18.06.2014, 18.15 Uhr bis 19.06.2014, 06.30 Uhr
Ort:        Dresden-Johannstadt

In der Nacht zum Donnerstag hebelten Unbekannte die Tür zu einer Apotheke an der Holbeinstraße auf und verschafften sich so Zutritt in die Räume. Anschließen brachen sie einen Tresor (ca. 50x45x70 cm) aus der Wand und stahlen diesen. Im Tresor befanden sich rund 800 Euro Bargeld sowie Medikamente.

Nach einem Zeugenhinweis stellten Polizeibeamte am Donnerstag, gegen 16.50 Uhr, in einem Waldstück nahe der Langebrücker Straße einen Tresor fest. Es handelt sich mutmaßlich um den in der Apotheke gestohlenen Tresor. Er war aufgebrochen und leer.

Größe und Gewicht des Tresors lassen vermuten, dass die Täter ein Fahrzeug zum Transport genutzt haben.

Zeugen, die im Bereich der Holbeinstraße sowie der Langebrücker Straße Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, die mit dem Diebstahl in Verbindung stehen könnten, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nimmt die Dresdner Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ju)

Einbruch in zwei Arztpraxen

Zeit:       18.06.2014, 12.20 Uhr bis 19.06.2014, 06.45 Uhr
Ort:        Dresden-Trachau

Unbekannte sind in eine Arztpraxis an der Industriestraße eingebrochen. Zutritt verschafften sie die Täter, indem sie eine Balkontür des Gebäudes aufdrückten.
In der Folge durchsuchten sie die Räume und stahlen rund 50 Euro Bargeld. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen keine Angaben vor.

Zeit:       18.06.2014, 15.00 Uhr bis 19.06.2014, 06.50 Uhr
Ort:        Dresden-Mickten

Einen weiteren Praxiseinbruch gab es an der Sternstraße. Dort versuchten die Täter zunächst die Zugangstür aufzuhebeln. Als dies nicht gelang, stiegen sie über ein Fenster in die Räume ein. Letztlich stahlen sie einige medizinische Utensilien sowie Bargeld. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf rund 1.800 Euro. (ml)

Zwei Motorräder gestohlen

Zeit:       18.06.2014, 15.00 Uhr bis 19.06.2014, 23.30 Uhr
Ort:        Dresden-Löbtau

Eine blaue Suzuki SV 650 ist von der Gohliser Straße gestohlen worden. Der Wert der zehn Jahre alten Maschine beträgt etwa 2.000 Euro. (ml)

Zeit:       19.06.2014, 19.15 Uhr festgestellt
Ort:        Dresden-Radeberger Vorstadt

Unbekannte haben eine ältere Kawasaki von der Straße Am Brauhaus gestohlen. Der Wert der 25 Jahre alten Maschine ist nicht bekannt. (ml)

Einbruch in Büro

Zeit:       18.06.2014, 17.30 Uhr bis 19.06.2014, 07.24 Uhr
Ort:        Dresden-Cotta

In der Nacht zum Donnerstag sind Unbekannte in ein Büro an der Sachsdorfer Straße eingebrochen. Die Täter hebelten ein Fenster des Gebäudes auf, stiegen in die Räume ein und stahlen einen Laptop im Wert von etwa 1.800 Euro. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen keine Angaben vor. (ml)

Bäume beschädigt – Polizei sucht Zeugen

Zeit:       19.06.2014, 23.20 Uhr festgestellt
Ort:        Dresden-Zschieren

Unbekannte haben sich an elf Bäumen entlang der Tronitzer Straße zwischen Dresden und Heidenau zu schaffen gemacht. Die Jungbäume wurden an- bzw. durchgesägt und hingen nunmehr in den Bändern. Der entstandene Schaden liegen bei mehr als 20.000 Euro.

Die Polizei fragt: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Sachbeschädigung gemacht? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 19.06.2014 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 44 Verkehrsunfälle mit drei verletzten Personen.

Verkehrsunfall – Polizei sucht Zeugen

Zeit:       19.06.2014, 16.40 Uhr
Ort:        Dresden-Albertstadt

Gestern Nachmittag war der Fahrer (61) eines 3er BMW auf der Tannenstraße unterwegs. An der Ecke Tannenstraße/Hans-Oster-Straße musste der Mann einem Peugeot 407 ausweichen, dessen Fahrer (51) von der Hans-Oster-Straße auf die Tannenstraße abbog. In der Folge stieß der 61-Jährige mit seinem BMW gegen einen Bordstein. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 200 Euro.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum Fahrverhalten der Beteiligten machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)

Landkreis Meißen

Dachstuhlbrand

Zeit:       19.06.2014, 14.25 Uhr
Ort:        Coswig

Gestern Nachmittag kam es an der Römerstraße zum Dachstuhlbrand an einem Mehrfamilienhaus. Drei Hausbewohner konnten sich unverletzt in Sicherheit bringen. Durch das Feuer wurde der Dachstuhl stark beschädigt. Zudem kam es in dem Haus zu Schäden durch das Löschwasser.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Bandursache aufgenommen. Kriminaltechniker untersuchten heute den Brandort. Abschließende Erkenntnisse, was das Feuer ausgelöst hat, liegen noch nicht vor. Auch eine technische Ursache ist derzeit nicht auszuschließen. (ju)

Kind bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Zeit:       19.06.2014, 15.55 Uhr
Ort:        Meißen

Gestern ist ein siebenjähriger Junge bei einem Verkehrsunfall auf Kerstingstraße leicht verletzt worden.

Der Junge wollte die Straße in Höhe der Hausnummer 4 die Straße überqueren. Dabei wurde er von einem herannahenden Mercedes erfasst und erlitt leichte Verletzungen. Die Autofahrerin (62) war mit ihrem Wagen in Richtung Neumarkt unterwegs. (ml)

Diesel abgezapft

Zeit:       18.06.2014, 17.00 Uhr bis 19.06.2014, 06.30 Uhr
Ort:        Nossen, OT Deutschenbora

An der B 101, in Höhe der Autobahnanschlussstelle Nossen, machten sich Unbekannte an einem Bagger zu schaffen. Die Täter öffneten den Tankdeckel des Baufahrzeuges und zapften rund 120 Liter Dieselkraftstoff ab. (ml)

Verkehrsunfall – Rollerfahrer schwer verletzt

Zeit:       19.06.2014, 18.35 Uhr
Ort:        Gröditz

Gestern Abend war der Fahrer (34) eines Opel Vivaro auf dem Schwarzen Weg in Richtung Wainsdorfer Straße unterwegs. Als er die Wainsdorfer Straße in Richtung Alte Kolonie überqueren wollte, erfasste er mit seinem Kleintransporter einen Motorroller, dessen Fahrer (48) auf der Wainsdorfer Straße fuhr und seinerseits nach links in den Schwarzen Weg abbiegen wollte. Durch den Aufprall erlitt der 48-Jährige schwere Verletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 4.000 Euro. (ml)

Passat stieß gegen Grundstücksmauer

Zeit:       19.06.2014, 15.00 Uhr
Ort:        Ebersbach, OT Rödern

Gestern Nachmittag befuhr ein 59-Jähriger mit seinem VW Passat die Radeburger Straße in Richtung Freitelsdorf. In einer Linkskurve kam der Mann nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Grundstücksmauer. Der VW-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Ein auf der Rückbank mitfahrender vierjähriger Junge blieb unverletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 10.500 Euro. (ju)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Neunjähriger bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Zeit:       20.06.2014, 06.45 Uhr
Ort:        Pirna, OT Graupa

Heute Morgen erlitt ein Junge (9) bei einem Verkehrsunfall auf der Richard-Wagner-Straße schwere Verletzungen.

Der Fahrer (47) eines Sattelzuges MAN wollte am Morgen von der Richard-Wagner-Straße nach rechts in die August-Röckel-Straße einbiegen. Aufgrund der schmalen Straße musste er zunächst warten, bis zwei Pkw aus der August-Röckel-Straße herausgefahren waren. Als er schließlich abbog, erfasste er den neunjährigen Radfahrer, welcher der Richard-Wagner-Straße folgend, die Einmündung August-Röckel-Straße passierte. Durch den Zusammenstoß geriet der Junge unter den Lkw und musste von Rettungskräften befreit werden. Er erlitt schwere Verletzungen und wurde in ein Dresdner Krankenhaus gebracht.

Der Verkehrsunfalldienst der Dresdner Polizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. (ju)

Wem gehören die Kabel?

Das Polizeirevier Dippoldiswalde ermittelt aktuell zu einem Buntmetalldiebstahl.

Mitte März waren zwei Männer mit einem Handwagen in Freital unterwegs. Beladen war der Wagen mit originalverpackten Kabelrollen. Als sie auf die merkwürdige Fuhre angesprochen wurden, flüchtete das Duo umgehend. Einer der Männer, ein 20-jähriger tschechischer Staatsbürger, konnte von Polizeibeamten gestellt werden. Zur Herkunft des Buntmetalls konnte er keine schlüssigen Angaben machen.

Die Ermittler gehen davon aus, dass die Kabeltrommeln gestohlen wurden. Bislang konnten sie aber noch keinem Tatort zugeordnet werden.

Die Polizei fragt: Wer weiß, woher die Kabelrollen stammen? Wem sind derartige Baumaterialien gestohlen worden? Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Dippoldiswalde entgegen. (ml)

Zusammenstoß mit Gegenverkehr

Zeit:       19.06.2014, 19.30 Uhr
Ort:        Rabenau

Gestern Abend stießen auf der Oelsaer Straße ein Ford Escort und ein VW Caddy zusammen.

Der Fordfahrer (19) war mit seinem Fahrzeug in Richtung Rabenau unterwegs. In Höhe des Abzweiges Spechtritz kam er in einer Linkskurve zu weit nach links und stieß mit dem entgegenkommenden VW (Fahrerin 25) zusammen. Der 19-Jährige und die
25-Jährige blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 8.000 Euro. Sie mussten abgeschleppt werden. (ju)

Zusammenstoß beim Abbiegen

Zeit:       19.06.2014, 13.10 Uhr
Ort:        Wilsdruff

Am Mittag bog ein 30-Jähriger mit einem Toyota Aygo vom Steinbruchweg nach links auf die Wilsdruffer Straße in Richtung Wilsdruff ab. Dabei hatte er offenbar einen Peugeot (Fahrer 37) übersehen, der in diese Richtung fuhr. Es kam zum Zusammenstoß. Beide Fahrer blieben unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro.

Lkw fuhr gegen Opel

Zeit:       19.06.2014, 06.45 Uhr
Ort:        Klingenberg, OT Höckendorf

Der Fahrer (34) eines Lkw Mercedes Atego bog gestern aus Richtung Seifersdorf kommend nach rechts auf die Tharandter Straße in Richtung Edle Krone ab. Dabei stieß er mit einem Opel Astra (Fahrer 58) zusammen, der auf der Tharandter Straße in Richtung Edle Krone fuhr. Beide Fahrer blieben unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 8.000 Euro. (ju)

VW Golf gestohlen

Zeit:       19.06.2014, 12.15 Uhr bis 17.30 Uhr
Ort:        Bad Schandau, OT Ostrau

Gestern Nachmittag stahlen Unbekannte einen grauen VW Golf IV vom Parkplatz Schießgrund. Der Zeitwert des 14 Jahre alten Fahrzeuges wurde auf rund 1.500 Euro beziffert. Zudem befanden sich Schuhe und persönliche Gegenstände im Wert von rund 500 Euro im Fahrzeuge.

Auch in Sebnitz, OT Lichtenhain auf er Kirnitzschtalstraße wollten Unbekannte einen VW Golf stehlen. Sie hatten bereits einen Türgriff des Fahrzeuges abgebaut und versucht in den Fahrgastraum zu gelangen. Dies schlug jedoch fehl. Es entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro. (ju)

Von der Straße abgekommen

Zeit:       19.06.2014, gegen 14.00 Uhr
Ort:        Ehrenberg

Gestern Nachmittag war der Fahrer (74) eines Opel auf der Hauptstraße in Richtung Sebnitz unterwegs. Dabei kam er mit seinem Wagen nach rechts von der Straße ab und streifte eine Straßenlaterne. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Sachschaden von ca. 8.000 Euro. (ml)

Quelle: PD Dresden

 

 

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!