polizei

Erzgebirgskreis

 

Revierbereich Aue

Aue – Fußgängerin erfasst

(Kg) Von der Wettiner Straße nach rechts in die Straße Altmarkt bog am Donnerstag, gegen 18.05 Uhr, der bisher unbekannte Fahrer eines Opel Insignia mit Kennzeichen für den Erzgebirgskreis (ERZ-…) ab. Dabei erfasste der Pkw eine die Straße Altmarkt bei „Grün“ überquerende Fußgängerin (25). Danach fuhr der Pkw-Fahrer davon. Die 25-jährige Frau erlitt leichte Verletzungen. Die Polizei in Aue hat die Ermittlungen zu dieser Unfallflucht aufgenommen.

Eibenstock/OT Sosa – Kollision auf Parkplatz

(Kg) Auf einem Parkplatz in der Straße An der Binge kollidierte am Donnerstag, gegen 12.45 Uhr, der 56-jährige Fahrer eines Pkw Citroen beim Ausparken mit einem vorbeifahrenden Pkw Skoda (Fahrerin: 60). Verletzt wurde dabei niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8 000 Euro.

Eibenstock/OT Blauenthal – Biker nicht beachtet?

(Kg) Die Gewerbepark-Muldenufer Straße befuhr am Donnerstag, gegen 17.10 Uhr, die Fahrerin eines Pkw VW. Beim Auffahren auf die Staatsstraße 274 kollidierte der Pkw mit einem von links kommenden, bevorrechtigten Motorrad. Dabei wurde der Motorradfahrer leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 2 500 Euro. Angaben zum Alter der Beteiligten liegen der Pressestelle derzeit nicht vor.

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – Gestürzt

(Kg) Den Radweg auf der ehemaligen Bahnstrecke im Ortsteil Kleinrückerswalde aus Richtung Morgensonne in Richtung Annaberg-Buchholz befuhr am Donnerstag, gegen 17.45 Uhr, ein 63-jähriger Radfahrer. Etwa 100 Meter vor der Brücke über die Jöhstädter Straße stürzte er aus bisher unbekannter Ursache in einen Graben rechts neben dem Radweg. Der 63-Jährige erlitt schwere Verletzungen. Am Fahrrad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 100 Euro.

Thum/OT Jahnsbach – Kollision an Einmündung

(Kg) Von der Straße Am Wasserwerk nach links auf die bevorrechtigte Straße der Freundschaft (S 233) fuhr am Donnerstag, gegen 19.50 Uhr, der 30-jährige Fahrer eines Pkw VW auf. Dabei kollidierte der VW mit einem Pkw Skoda, dessen Fahrerin (65) von der Straße der Freundschaft nach links in die Straße Am Wasserwerk abbog. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro.

Annaberg-Buchholz – Zusammenstoß

(SP) Am Donnerstag, gegen 9 Uhr, befuhren die 72-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda und der 58-jährige Fahrer eines Pkw VW die Adam-Ries-Straße. An der Feldschlößschenkreuzung ordnete sich der VW-Fahrer in die linke Fahrspur ein und die Skodafahrerin in die rechte. Als die Ampel auf Grün schaltete, fuhren beide los und bogen in die Chemnitzer Straße ein. Der 58-Jährige wechselte dann die Fahrspur, dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Skoda. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 4 000 Euro.

Revierbereich Marienberg

Wolkenstein – Unfall mit hohem Sachschaden

(Kg) Gegen 20.50 Uhr fuhr am Donnerstagabend der 76-jährige Fahrer eines Pkw Citroen von der Marienberger Straße nach links auf die bevorrechtigte B 171 in Richtung Gehringswalde auf. Dabei kam es zur Kollision mit einem auf der Bundesstraße von links kommenden Pkw Skoda (Fahrer: 68). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf  ca. 12.000 Euro.

Revierbereich Stollberg

Oelsnitz/Erzgeb. – Radfahrerin erfasst und weitergefahren/Zeugen gesucht

(Kg) Am 19. Juni 2014 befuhr gegen 7.15 Uhr eine 17-jährige Radfahrerin den linken Gehweg der Concordiastraße aus Richtung Untere Hauptstraße in Richtung Badstraße. Unmittelbar hinter dem Ortseingang Oelsnitz bog hinter der 17-Jährigen ein bisher unbekannter, blauer Pkw nach links in eine namenlose Straße ein. Dabei streifte der Pkw das Hinterrad des Mountainbikes, sodass die 17-Jährige stürzte. Der oder die unbekannte Fahrer/-in des Pkw fuhr ohne anzuhalten davon. Die 17-Jährige erlitt schwere Verletzungen. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Pkw und dessen Fahrzeugführer machen können. Unter Telefon 0371 387-2279 nimmt die Polizeidirektion Chemnitz Hinweise entgegen.

Zwönitz – Citroen nicht beachtet?

(Kg) Am Donnerstagmittag kollidierte gegen 12.25 Uhr ein Pkw Ford (Fahrer: 61) auf der Niederzwönitzer Straße mit einem bevorrechtigten Pkw Citroen (Fahrerin: 50). Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 5 500 Euro. Verletzt wurde niemand.

 Chemnitz

Stadtzentrum – Rucksack aus Pkw gestohlen

(TH) Am Donnerstag, in der Zeit von 21.45 Uhr bis 22.25 Uhr, schlugen unbekannte Diebe eine Seitenscheibe eines Pkw Seat in der Straße An der Markhalle ein. Vom Rücksitz nahmen sie einen Rucksack mit Geldbörse, Personaldokumenten, EC-Karte, sowie Fotoausrüstung und persönlichen Dingen im Wert von etwa 1 500 Euro mit. Der Schaden am Fahrzeug beträgt ca. 300 Euro. Die Polizei rät: Autos sind keine Tresore! Lassen Sie keine Wertgegenstände im Fahrzeug liegen!

OT Altendorf – Moped gestohlen

(TH) In der Zeit vom Mittwoch, gegen 13 Uhr, bis zum Donnerstag, gegen 15 Uhr, brachen Unbekannte in eine Garage eines Garagenkomplexes in der Altendorfer Straße ein. Sie entwendeten ein grünes Moped (Marke unbekannt) mit getuntem Motor (78 ccm). Das Bike ist nicht zugelassen und nicht fahrbereit. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf ca. 200 Euro. Es entstand Sachschaden in Höhe von ungefähr

300 Euro.

OT Bernsdorf – Feuer im Blumenkasten

(TH) Am Freitag, gegen 0.30 Uhr, wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Einsatz in die Lengefelder Straße gerufen. Auf dem Balkon einer leer stehenden Wohnung war aus noch ungeklärter Ursache ein Blumenkasten in Brand geraten. Für Personen bestand keine Gefahr. Es entstand geringer Sachschaden.

OT Schloßchemnitz – Mit Alkohol, aber ohne Fahrerlaubnis unterwegs

(TH) Am Donnerstag, gegen 20.30 Uhr, hielt die Polizei einen Pkw Hyundai auf der Leipziger Straße an. Die Fahrerin (49) war ohne Gurt unterwegs, hatte keine Fahrerlaubnis und ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab 1,16 Promille. Die

49-Jährige musste zur Blutentnahme. Auf sie kommen Anzeigen wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und der Trunkenheit im Verkehr zu.

OT Ebersdorf – Reichlich Alkohol intus

(SR) Den 41-jährigen Fahrer eines Pkw VW stoppten Polizeibeamte am Donnerstag, gegen 19.45 Uhr, in der Frankenberger Straße. Bei der Verkehrskontrolle stellten die Polizisten Alkoholgeruch beim VW-Fahrer fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,46 Promille. Der Mann musste zur Blutentnahme. Sein Führerschein und der Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt.

Stadtzentrum – Aufgefahren

(Kg) Auf der Kreuzung Bahnhofstraße/Augustusburger Straße umfuhren am Donnerstag, gegen 18.20 Uhr, die 29-jährige Fahrerin eines Pkw Daihatsu und die

47-jährige Fahrerin eines Pkw Citroen eine Unfallstelle. Als die Citroen-Fahrerin verkehrsbedingt anhielt, fuhr die Daihatsu-Fahrerin auf den Citroen auf, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 1 000 Euro entstand. Die Daihatsu-Fahrerin wurde leicht verletzt.

OT Bernsdorf – Beim Ausparken kollidiert

(Kg) Vom Fahrbahnrand der Wittenberger Straße parkte am Donnerstag, gegen

14.45 Uhr, der 54-jährige Fahrer eines Pkw Peugeot aus. Dabei kollidierte der Peugeot mit einem in Richtung Altenhainer Straße fahrenden Pkw Opel (Fahrer: 65). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 10.000 Euro.

OT Bernsdorf – Daewoo und Ford kollidierten

(Kg) Beim Losfahren vom Fahrbahnrand des Marktsteigs kollidierte am Donnerstag, gegen 9.40 Uhr, ein Pkw Daewoo (Fahrer: 63) mit einem vorbeifahrenden Pkw Ford (Fahrer: 22). Verletzt wurde dabei niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 7 500 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Dorfchemnitz/OT Voigtsdorf – Baustelle heimgesucht

(SP) Die Arbeitsruhe in der Zeit von Mittwoch, 17 Uhr, bis Donnerstag, 6.30 Uhr, haben offensichtlich unbekannte Täter genutzt, um sich auf einer Baustelle in der Hauptstraße zu schaffen zu machen. Sie entwendeten von einem Asphaltfertiger die Förderschnecke sowie ein Blocklager im Wert von rund 4 500 Euro. Sachschaden hinterließen die Diebe nicht.

Brand-Erbisdorf – Biker erfasste Fußgängerin/Zeugen gesucht

(Kg) Gegen 17.05 Uhr befuhr am 19. Juni 2014 der 53-jährige Fahrer eines Krads Yamaha die Bundesstraße 101 aus Richtung Freiberg in Richtung Brand-Erbisdorf. Im Bereich der Kreuzung Beschert Glück/Rotvorwerk soll der 53-Jährige mehrere an der Ampel haltende und gerade bei „Grün“ losfahrende Fahrzeuge überholt haben. Im Bereich der sogenannten Narva-Brücke erfasste der Biker eine Fußgängerin (36), die zwischen in Richtung Freiberg haltenden Fahrzeugen hindurch die B 101 überquerte und ein Fahrrad mit sich führte. Die Fußgängerin erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Der Biker stürzte nach dem Zusammenstoß und rutschte mit dem Krad noch etwa 100 Meter über die Fahrbahn. Auch er erlitt schwere Verletzungen. Sowohl die Fußgängerin als auch der Motorradfahrer wurden mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Eine Zeugin (56) des Unfalls, die mit ihrem Pkw Citroen auf der B 101 in Richtung Freiberg an der Kreuzung hielt, erlitt einen Schock. Am Krad und dem mitgeführten Fahrrad der Fußgängerin entstand jeweils Totalschaden. Es werden weitere Zeugen des Unfalls gesucht, die am Unfallort durch die Polizei noch nicht befragt wurden. Auch werden die Fahrzeugführer gebeten, die von dem Kradfahrer an der Kreuzung überholt wurden, sich bei der Polizei zu melden. Unter Telefon 0371 387-2279 werden Hinweise bei der Polizeidirektion Chemnitz entgegengenommen.

Bobritzsch-Hilbersdorf – Fußgänger von Sattelzug erfasst

(Kg) Am Donnerstagabend befuhr gegen 20.40 Uhr der 37-jährige Fahrer eines Sattelzuges Mercedes die Bundesstraße 173 aus Richtung Dresden in Richtung Freiberg. Etwa 1,1 Kilometer nach dem Ortsausgang Naundorf lief plötzlich ein Fußgänger (52) vor dem Sattelzug auf die Straße und wurde von diesem, trotz Ausweichversuchs, erfasst. Der 26-jährige Fahrer eines entgegenkommenden Pkw VW wich dem Sattelzug nach rechts aus und kollidierte mit einer gemauerten Grabenüberquerung. Der Fußgänger wurde bei dem Unfall schwer verletzt. An den Fahrzeugen und der Grabenüberquerung entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8 000 Euro.

Halsbrücke/OT Hetzdorf – Kontrolle verloren?

(Kg) Gegen 17.10 Uhr parkte am Donnerstag die 72-jährige Fahrerin eines Pkw VW auf der Herzogswalder Straße aus, wobei sie vermutlich die Kontrolle über den Pkw verlor. Der VW fuhr über eine Grünfläche und dann quer über eine Zufahrt. Dabei erfasste der Pkw eine Fußgängerin (78) und einen Rollstuhlfahrer (80), die beide schwer verletzt wurden. Der VW fuhr weiter über eine Grünfläche und blieb an einem Baum stehen. Die Pkw-Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro.

Weißenborn/OT Berthelsdorf – Radfahrer stürzte

(Kg) Auf der Hauptstraße in Höhe der Einmündung Fabrikstraße stürzte am Donnerstag, gegen 17.35 Uhr, ein 77-jähriger Radfahrer, wobei er sich schwere Verletzungen zuzog. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 50 Euro.

Freiberg – Aufgefahren

(SP) Am Donnerstag, gegen 12.30 Uhr, befuhren der 66-jährige Fahrer eines Pkw Honda und der 23-jährige Fahrer eines Pkw VW die Chemnitzer Straße in Richtung Chemnitz. In Höhe des Hausgrundstücks Nr. 61 musste der Honda-Fahrer verkehrsbedingt halten. Dabei fuhr der VW-Fahrer auf den Honda auf. Beide Fahrer blieben bei dem Unfall unverletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro.

Revierbereich Mittweida

Mittweida/OT Frankenau – Auf Haltenden aufgefahren

(Kg) Den Querweg (Landwirtschaftsstraße) zwischen Topfseifersdorf und Frankenau befuhr am Donnerstag, gegen 16 Uhr, ein 15-jähriger Mopedfahrer in Richtung Frankenau. Dabei fuhr der 15-Jährige auf einen verkehrsbedingt haltenden Pkw Ford (Fahrer: 46) auf. Der 15-Jährige erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Am Pkw und dem Moped (Simson S51) entstand Sachschaden, der sich insgesamt auf

ca. 1 000 Euro beziffert.

Kriebstein – Von Straße abgekommen

(Kg) Die Staatsstraße 36 aus Richtung Reichenbach in Richtung Massanei/Waldheim befuhr am Donnerstagabend, gegen 22 Uhr, der 19-jährige Fahrer eines Pkw BMW. Ausgangs einer Rechtskurve kam der Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb im Straßengraben auf dem Dach liegen. Der Beifahrer (29) und eine weitere Insassin (22) des BMW wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 2 000 Euro. Am Pkw waren keine Kennzeichen angebracht und der 19-Jährige hatte keine Fahrerlaubnis. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Kriebstein/OT Erlebach – Unfallverursacher flüchtete/Zeugen gesucht

(SR) Am Samstag, dem 14. Juni 2014, gegen 17.10 Uhr, ereignete sich auf der Hainichener Straße in Höhe Hausgrundstück Nr. 3 ein Verkehrsunfall. Die 35-jährige Fahrerin eines Pkw Ford fuhr aus Richtung Rossau in Richtung Ehrenberg. In einer Kurve musste die 35-Jährige einem entgegenkommenden, schwarzen Opel Tigra nach rechts ausweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Dabei kam sie von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Leitpfosten und einem Telefonmast. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 4 500 Euro. Der Opel-Fahrer setzte seine Fahrt ohne anzuhalten in Richtung Rossau fort. Beim Kennzeichen könnte es sich um ein Zwickauer Kennzeichen, möglicherweise beginnend mit „Z-IQ …“ handeln. Wer kann Angaben zum Unfallgeschehen oder zum schwarzen Opel Tigra bzw. dessen Kennzeichen machen? Hinweise erbittet die Polizei in Mittweida unter Tel. 03727 980-0.

Quelle: PD Chemnitz

 

 

 

 

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!