Polizei22Landkreis Leipzig

Einbruch Einfamilienhaus – Pkw entwendet – Täter gestellt

Ort: Brandis, OT Beucha, Albrechtshainer Straße
Zeit: 17.06.2014, 17:30 Uhr – 18.06.2014, 08:45 Uhr

Ein zunächst unbekannter Täter drang gewaltsam in einen Vorbau eines Einfamilienhauses ein, indem er eine Fensterscheibe einschlug. Anschließend entwendete er den vorgefundenen Autoschlüssel des Pkw Hyundai I 30 mit dem amtlichen Kennzeichen MTL – DC 31. Mit diesem Fahrzeug fuhr der Täter davon. Nach der erfolgten Anzeigenaufnahme vor Ort wurde durch den Polizeiführer des Führungs- und Lagezentrum anschließend die entsprechende Funkdurchsage der Fahndung nach dem Pkw ausgelöst. Nur wenige Minuten später meldete sich eine Besatzung mit zwei Polizeibeamten, die mit einem zivilen Fahrzeug unterwegs waren. Sie sahen das Fahrzeug am Straßenrand in der Stötteritzer Landstraße im Ortsteil Holzhausen stehen und eine männliche Person, die ausstieg. Diese Person verschwand in einem gegenüberliegenden Grundstück in einem Haus. Sofort wurden weitere Einsatzwagen unter der Führung des Außendienstleiters zusammengeführt. Da niemand auf Klopfen und Klingeln antwortete, wurde ein Schlüsseldienst hinzugezogen. Nach dem das Haus geöffnet war, begaben sich zwei Polizeibeamte mit ihrem Diensthund in das Haus. Die männliche Person wurde aufgefunden. Die Polizeibeamten erkannten diese als den Fahrer des entwendeten Pkw sofort wieder, ein 19- jähriger Leipziger. Er wurde mit zur Dienststelle genommen und durch Beamte der Kriminalpolizei übernommen. Bei den weiteren Überprüfungshandlungen und Ermittlungen konnten anhand der Begehungsweisen, Einbruch in Einfamilienhäuser und anschließende Entwendung von Fahrzeugen sowie durch die Spurenauswertung weitere Straftaten geklärt werden. Der Täter entwendete noch EC-Karten, Bargeld und Schmuckgegenstände. Der Schaden beläuft sich gegenwärtig auf ca. 60.000 Euro. Am heutigen Tag stellte die zuständige Staatsanwaltschaft Leipzig beim Ermittlungsrichter am Amtsgericht Haftantrag. Dem Haftantrag wurde stattgegeben und die Untersuchungshaft angeordnet. Die Ermittlungen dauern an. (Vo)

Landkreis Nordsachsen

Trecker fahrn!

Ort: Eilenburg, Fischerweg
Zeit: 18.06.2014, gegen 09:20 Uhr

Dass die Bauern auf dem Lande Sondernutzungsrechte für ihre landwirtschaftlichen Gefährte haben, weiß man ja im Allgemeinen. Doch gestern ist der Polizei ein sondersamer Trekkerfahrer (59) untergekommen. Zwei Streifenpolizisten hielten im Fischerweg – mitten im Stadtgebiet Eilenburg – einen Traktor ohne amtliche Kennzeichen an. Dieser hatte auf seinem Anhänger, vollkommen ungesichert, Bauschutt geladen. Der Fahrer konnte außerdem keinen Führerschein und auch keine Zulassung für den Traktor vorweisen. Hierauf planten die Polizisten, das Fahrzeug vorerst still zulegen, da der Anhänger auch eindeutig überladen war. Sie forderten von dem 59-Jährigen die Schlüssel des Treckers, doch der dachte nicht im Geringsten daran, diese auszuhändigen. Er nahm die Beine in die Hand und rannte davon! Und während er rannte, warf er die Zündschlüssel für den Traktor in den Mühlgraben: Weg waren sie. Das Ergebnis war jedenfalls vorübergehend dasselbe: Der Trecker konnte nicht mehr bewegt werden, denn einen weiteren Schlüssel hatte der 59-Jährige nicht dabei. (KG)

Dreister Diebstahl

Ort: Belgern-Schildau, OT Schildau, Eilenburger Straße
Zeit: 18.06.2014, 08:50 Uhr

Der Polizei wurde durch den 57-jährigen Marktleiter mitgeteilt, dass durch zwei unbekannte männliche Täter Kosmetikartikel, wie Zahnpasta und Rasierschaum, aus den Regalen entwendet wurden. Anschließend flüchteten die unbekannten Täter, ohne zu bezahlen, aus dem Markt, stiegen in einen mit laufenden Motor warteten grauen Pkw ein und flüchteten Richtung Dahlen. Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen durch die Beamten konnte das Fahrzeug nicht mehr festgestellt werden. Die Höhe des Stehlschadens ist noch nicht bekannt. Verletzt wurde niemand. (Vo)

pdl

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!