Polizei Direktion Zwickau: Informationen 17.06.2014

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 17.06.2014

PolizeiSommer01Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Wohnungseinbruch

Plauen – (am) In die Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Windmühlenstraße gelangten Unbekannte Montagnacht, zwischen 1:30 Uhr und 6 Uhr, während die Geschädigten schliefen. Aus dem Arbeitszimmer wurden ein Laptop und aus dem Wohnzimmer eine Geldbörse mit Bargeld und persönlichen Papieren entwendet. Es entstand kein Sachschaden, der Diebstahlschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro.

Kleinkraftrades aus Garage gestohlen

Plauen – (am) Aus einer Garage im Garagenkomplex Am Kemmlerblick haben Unbekannte in der Zeit von Sonntag, 19 Uhr bis Montag, 7:30 Uhr ein blaues Moped S 51 mit orangefarbenen Rahmen (Versicherungskennzeichen 357 YEF) gestohlen. Des Weiteren wurden zwei Motoren S 51 und diverses Werkzeug im Gesamtwert von ca. 2.000 Euro entwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 300 Euro.
Hinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

Einbruch in Sportlerheim

Bösenbrunn, OT Bobenneukirchen – (am) Über das Wochenende brachen Unbekannte in das Sportlerheim am Sportplatz in der Bösenbrunner Straße ein. Außerdem wurde ein Fenster der neben dem Hauptgebäude befindlichen Toiletten aufgehebelt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.000 Euro. Entwendet wurde nichts.

Stau nach Verkehrsunfall

Plauen – (am) Zu einem Verkehrsunfall mit anschließendem Stau kam es Dienstagvormittag auf der Oelsnitzer Landstraße (B 92) in Höhe Kulmteich. Ein Rettungswagen war mit einem Kleintransporter Peugeot zusammengestoßen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Buntmetall im Wert von 5.000 Euro gestohlen

Zwickau, OT Marienthal-Ost – (js) Unbekannte haben in der Nacht zu Dienstag vom Gelände einer Firma an der Newtonstraße Buntmetall im Wert von rund 5.000 Euro gestohlen. Die Täter haben ein Zaunsfeld seitlich des Haupttores entfernt und sind mit mindestens einem Fahrzeug auf das Betriebsgelände gefahren. Dort öffneten sie gewaltsam mehrere gesicherte Behältnisse und luden die Beute in die Fluchtfahrzeuge. Einen Kleintransporter ließen die Täter mit Diebesgut beladen am Tatort zurück. Ein Wachmann hatte gegen 2.30 Uhr den Diebstahl bemerkt. Bei seiner Anfahrt zum Objekt war ihm ein weißer Kleintransporter Iveco entgegen gekommen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und hofft auf Zeugenaussagen. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Zwickau, Telefon 0375/ 4284480.

Kradfahrer bei Sturz verletzt

Zwickau – (js) Ein 50-jähriger Motorradfahrer ist am Dienstagmorgen bei einem Unfall verletzt worden. Er war auf der Max-Pechsteinstraße mit seiner Yamaha gestürzt und noch rund 15 Meter über die Straße gerutscht. Dabei touchierte er noch einen parkenden VW Polo. Der Mann musste mit Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden beläuft sich auf 200 Euro.

Peugeot im Wert von 30.000 Euro verschwunden

Zwickau – (js) Einen PKW Peugeot 508 haben Unbekannte in der Nacht zu Dienstag vom Gelände eines Autohauses an der Reichenbacher Straße gestohlen. Das nicht zugelassene Auto hat einen Wert von rund 30.000 Euro, weist einen Kilometerstand von rund 29.000 Kilometern auf und ist braun lackiert. Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Kupferfallrohr gestohlen

Neukirchen – (am) Unbekannte stahlen von einem Einfamilienhaus und dem dazugehörigen Carport auf dem Schäfereiweg insgesamt sieben Meter Kupferfallrohr. Tatzeit: 10. Juni bis Montag. Schaden: ca. 500 Euro.

Einbrecher stahlen Kärcher und Akkuschrauber

Neukirchen – (am) Eine Garage Am Sand war in der Zeit von Freitag bis Montag das Ziel von Einbrechern. Gestohlen wurden ein Kärcher sowie ein Akkuschrauber. Der Stehlschaden beträgt ca. 100 Euro.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

1000 Liter Diesel gestohlen

St. Egidien – (am) 1000 Liter Diesel stahlen Unbekannte in der Zeit von Samstagnachmittag bis Montagmorgen aus vier Lkw, die auf der Buchenstraße parkten. Die Tankdeckel wurden aufgehebelt und teilweise zerstört. Der Stehlschaden beträgt ca. 1.400 Euro, der Sachschaden ca. 50 Euro.
Hinweise bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Radfahrer gestürzt und verletzt

Oberlungwitz – (am) Ein 68-jähriger Fahrradfahrer war am Montagmittag auf der Hofer Straße unterwegs und stürzte in Höhe der Erlbacher Straße. Dabei verletzte sich der 68-Jährige am Kopf und wurde ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden am Fahrrad beträgt ca. 50 Euro.

Polizei Direktion Leipzig: Informationen 17.06.2014 (2)

Polizei Direktion Leipzig: Informationen 17.06.2014 (2)

Polizei11

Stadtgebiet Leipzig

Dreister Diebstahl

Ort: Leipzig, OT Grünau-Mitte
Zeit: 16.06.2014, 14:30 Uhr

Ein 51-jähriger Mitarbeiter einer Aufzugsfirma parkte den Dienstwagen, einen Ford Focus Kombi, auf einem Schattenplatz. Damit das Fahrzeug schneller „abkühlt“, öffnete er zusätzlich alle Seitenfenster. Der Hausmeister des Wohnblocks, indem der Mitarbeiter gerade war, rief noch einmal nach ihm vor dem Grundstück. Der Mitarbeiter stieg aus und entfernte sich nur wenige Meter vom Fahrzeug. Nach schätzungsweise drei Minuten kehrte der Mitarbeiter zum Fahrzeug zurück und fuhr los. Während der Fahrt stellte er dann fest, dass seine Geldbörse, die auf dem Beifahrersitz lag, nicht mehr da war. Er hielt an und suchte den gesamten Innenraum ab. Die Geldbörse war weg. In der Geldbörse befanden sich persönliche Dokumente sowie der Personalausweis und ein hoher zweistelliger Bargeldbetrag. (Vo)

Zum Brandgeschehen vom Wochenende

Ort: Leipzig, alte Ziegelei und Altenpflegeheim
Zeit: 15.06.2014

Nachdem die Brandursachenermittler in Leipzig bei einem Brand in der alten Ziegelei und einem Altenpflegeheim im Einsatz waren, steht fest: An beiden Brandorten ist ein technischer Defekt auszuschließen! In der alten Ziegelei geht die Polizei davon aus, dass der Brand mittels einer offenen Flamme gelegt wurde, sodass hier nun wegen Brandstiftung ermittelt wird. Im Fall des brennenden Krankenfahrstuhles ist ebenfalls davon auszugehen, dass das Feuer durch eine offene Flamme oder nachglimmende Stoffe entstanden ist. Ob es sich hierbei um eine fahrlässige oder vorsätzliche Brandstiftung handelt, muss nun durch die Kriminalpolizei aufgeklärt werden. (KG)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Augen auf beim Aussteigen…

Ort: Leipzig, OT Zentrum-Südost,
Zeit: 16.06.2014, 13:15 Uhr

… aus dem Kraftfahrzeug und in den Rückspiegel schauen: Ein 37-jähriger Pkw-Fahrer parkte sein Fahrzeug am Fahrbahnrand und öffnete schwungvoll die Tür. Dabei beachtete er nicht die heranfahrende 24-jährige Fahrradfahrerin, die natürlich die Tür abbekam und mit ihrem Fahrrad stürzte. Sie verletzte sich an der Schulter, am Ellenbogen und an der Hüfte und wurde ambulant behandelt. Gegen den 37-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall eingeleitet. (Vo)

Hochwertiger Pkw wieder aufgefunden

Der in der gestrigen Pressemitteilung als entwendet gemeldete Pkw Aston Martin V8 Vantage Roadster mit dem amtlichen Kennzeichen HAL – LL 77 wurde in der Klarastraße gestern Nachmittag durch den Halter und Nutzer selbst wieder aufgefunden. Die Kriminaltechniker führten an dem Fahrzeug kriminaltechnische Tatortarbeit durch. Das Fahrzeug wies deutliche Unfallspuren auf. Die Felge war defekt, Stoßstange und der hintere Teil am Kofferraum waren teilweise eingebeult und eingedellt, Lackabsplitterungen am Fahrzeug erkennbar. (Vo)

Landkreis Nordsachsen

Krad rutscht gegen Pkw

Ort: Dreiheide, OT Süptitz, Mühlenweg
Zeit: 16.06.2014, 21:50 Uhr

Eine 27-jährige VW Eos-Fahrerin fuhr rückwärts aus einer Grundstückseinfahrt auf die Straße. Als sie bereits auf der gegenüberliegenden Straßenseite stand, bemerkte sie einen sich nähernden Kradfahrer, welcher aus Richtung Energiepark kommend in Richtung Torgau unterwegs war. Im Kurvenbereich bemerkte dieser den quer auf der anderen Straßenseite stehenden Pkw und bremste stark ab. Dabei kam er zu Fall und das Honda-Krad rutschte an und unter den Pkw. Der 18-jährige Motorradfahrer kam mit leichten Schürfwunden davon und wurde durch die Rettungskräfte ambulant vor Ort behandelt. Beide Fahrer standen nicht unter Alkohol. Der genaue Hergang des Unfalls ist jetzt noch Gegenstand der Ermittlungen der Polizei. Am Motorrad entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro und am Pkw eine Schaden von ca. 2.000 Euro. (Vo)

Quelle: PD Leipzig

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 17.06.2014 (2)

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 17.06.2014 (2)

Dachstuhlbrand Meerane

Chemnitz

 

OT Schloßchemnitz – Zigarettendiebe erwischt

 

(TH) Am Dienstagmorgen, gegen 6 Uhr, versuchten zwei Männer, einen Zigarettenautomaten an einem Café in der Schloßteichstraße aufzubrechen. Sie wurden von einem Zeugen (40) auf dem Weg zur Arbeit dabei beobachtet. Der Zeuge rief die Polizei, die einen (27) der beiden Männer stellen und vorläufig festnehmen konnte. Der Zweite flüchtete mit einem Fahrrad in Richtung Bergstraße. Er ist ca. 1,75 m bis 1,85 m groß, schlank und augenscheinlich Mitte 20. Er trug ein schwarzes Kapuzenshirt und eine dunkelblaue Hose. Am Automaten entstand Sachschaden in Höhe von
ca. 1 000 Euro. Der gestellte 27-Jährige befindet sich noch im Polizeigewahrsam. Die Ermittlungen dauern an.

 

OT Kaßberg – Werkzeug gestohlen

 

(TH) Unbekannte stahlen vom Montag zum Dienstag von einer Hausbaustelle in der Reichsstraße Werkzeug im Gesamtwert von
ca. 2 000 Euro. Die Diebe brachen eine Stahltür auf und nahmen drei Werkzeugkoffer mit Akku-Schraubern mit. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro.

 

OT Markersdorf – Kletterspielplatz beschädigt

 

(TH) Am Montag wurden der Polizei Brandschäden auf einem Spielplatz in der Arno-Schreiter-Straße angezeigt. Unbekannte hatten vermutlich am Samstagmorgen, gegen 5.30 Uhr, Teile eines Holzspielplatzes angezündet. Der Spielplatz besteht aus mehreren Klettertürmen, die mit Seilen und Brücken verbunden sind. Hier wurden ein Teil der Holzdielung, ein Halteseil sowie Ständerbalken in Mitleidenschaft gezogen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 2 500 Euro. Verletzt wurde niemand.

 

OT Markersdorf – Reifen zerstochen

 

(TH) Unbekannte zerstachen im Zeitraum vom Montag, gegen 15.30 Uhr, zum Dienstag, gegen 8.30 Uhr, in der Faleska-Meinig-Straße zwei Reifen eines Pkw Mazda. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa
500 Euro.

 

OT Röhrsdorf – Einbruch in Firma

 

(TH) Von Montag, gegen 16.15 Uhr, bis Dienstag, gegen 6.40 Uhr, brachen Unbekannte in ein Büro einer Firma in der Limbacher Straße ein. Die Diebe entkamen mit Bargeld in unbekannter Höhe und hinterließen Sachschaden von etwa 300 Euro.

 

OT Schönau – Vorfahrtsfehler?

 

(Kg) Gegen 5.50 Uhr fuhr am Dienstag früh die 43-jährige Fahrerin eines Pkw Ford von der Gaußstraße nach rechts auf die bevorrechtigte Zwickauer Straße auf. Dabei kollidierte der Ford mit einem auf der Zwickauer Straße landwärts fahrenden Pkw Mercedes (Fahrer: 23). Der Mercedes wurde durch den Anstoß noch gegen einen stadtwärts fahrenden Mercedes (Fahrerin: 38) geschoben. Verletzte gab es bei dem Unfall keine. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 15.000 Euro.

 

Landkreis Mittelsachsen

 

Revierbereich Döbeln

 

Waldheim/OT Reinsdorf– Erst Anhänger, dann Tresor gestohlen

 

(SP) Nachdem unbekannte Täter einen am Sonntag, gegen 11 Uhr, in der Mittweidaer Straße abgestellten Pkw-Anhänger entwendet hatten, waren sieoffensichtlich damit in der Nacht vom Montag zum Dienstag auf dem Gelände eines Landwirtschaftsbetriebes in Reinsdorf zugange. Zunächst hebelten die Unbekannten das Tor einer Werkstatt auf und nahmen sich verschiedene Werkzeuge. Mit diesem hebelten sieein Tor zur Trockenhalle auf. Mit einem darin vorgefundenen Teleskoplader fuhren sie zum Bürogebäude der Firma, drangen durch ein Fenster ein und zogen einen Tresor mit dem Lader aus dem Gebäude. Den verluden die „Transporteure“ dann auf den entwendeten Anhänger. Am Dienstagmorgen, gegen 7 Uhr, konnte der Tresor samt dem Anhänger auf einem Feld, in der Nähe einer ehemaligen Crossstrecke, wieder aufgefunden werden. Die Unbekannten hatten den Tresor aufgeflext. Sie sind jedoch leer ausgegangen. In dem Schrank befand sich kein Bargeld. Die Höhe des hinterlassenen Sachschadens wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.

 

Revierbereich Mittweida

 

Flöha– „Shoppingtour“

 

(SP) In der Zeit von Montag, 18 Uhr, bis Dienstag, 4.45 Uhr, gingen unbekannte Täter in einem Laden in der Bahnhofstraße auf „Shoppingtour“. Sie brachen die Tür zu dem Geschäft auf und entwendeten Zigaretten, Tabak und Süßigkeiten in noch unbekannter Menge. Der hinterlassene Sachschaden wird auf rund 3 000 Euro geschätzt.

 

Revierbereich Freiberg

 

Freiberg – Vorfahrt nicht beachtet?

 

(Kg) Auf der Kreuzung Silberhofstraße/Schönlebestraße kollidierte am Dienstag, gegen 10.40 Uhr, ein Pkw Renault (Fahrer: 82) mit einem bevorrechtigten Pkw Aixam
(Fahrer: 53). Dabei wurde der 53-jährige Pkw-Fahrer schwer verletzt. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 10.000 Euro.

 

Revierbereich Rochlitz

 

Claußnitz/OT Markersdorf – Anstoß beim Losfahren

 

(Kg) Der 60-jährige Fahrer eines Lkw MAN (Müllfahrzeug) fuhr am Dienstag, gegen 10.20 Uhr, vom Fahrbahnrand der Chemnitztalstraße los und kollidierte dabei mit einem vorbeifahrenden Pkw Mercedes (Fahrer: 31). Verletzt wurde bei dem Zusammenstoß niemand. Es entstand Sachschaden am Pkw in Höhe von
ca. 3 000 Euro. Am Müllfahrzeug war kein Schaden sichtbar.

 

Erzgebirgskreis

 

Revierbereich Annaberg

 

Annaberg – Scheibe eingeschlagen und Handtasche gestohlen

 

(SR) Am Dienstagmorgen schlugen Unbekannte an einem auf dem Barbara-Uthmann-Ring abgestellten Pkw VW eine Seitenscheibe ein und stahlen eine Handtasche vom Beifahrersitz. Der VW war gegen 5.15 Uhr abgestellt worden. Etwa eine halbe Stunde später hatte eine Zeugin die eingeschlagene Scheibe bemerkt. Bei der Tasche handelt es sich um eine weiße Handtasche der Marke „Adidas“. In ihr befand sich eine Geldbörse mit Personaldokumenten, Führerschein und etwas Bargeld. Der geschätzte Schaden beträgt insgesamt rund 600 Euro.

 

Oberwiesenthal – An Pkw-Türen gehebelt

 

(SR) Zwischen Sonntagabend und Montag früh machten sich Unbekannte an einem in der Karl-Hertelt-Straße parkenden Pkw zu schaffen. Sie hebelten die Fahrertür des Daihatsu auf, durchsuchten das Fahrzeug und versuchten das Radio zu stehlen. Mitgenommen wurde nichts, allerdings hinterließen die unbekannten Täter einen Schaden in Höhe von ca. 250 Euro. Ein ähnlicher Vorfall ereignete sich in der Karlsbader Straße. Hier hatten Unbekannte vergeblich versucht, die Tür eines Pkw Opel aufzubrechen und dabei Sachschaden von etwa 150 Euro verursacht.

 

 Quelle: PD Chemnitz

 

 

Polizei Direktion Dresden: Informationen 17.06.2014

Polizei Direktion Dresden: Informationen 17.06.2014

Polizei

Landeshauptstadt Dresden

28-Jähriger beraubt – drei Tatverdächtige festgenommen

Zeit:   15.06.2014, 07.05 Uhr
Ort:    Dresden-Prohlis

Am Sonntagmorgen wurde ein 28-Jähriger in seiner Wohnung an der Straße Am Anger beraubt. Polizeibeamte nahmen die drei Angreifer am Vormittag vorläufig fest.

Der 28-Jährige war am Morgen in einer Nachbarwohnung. Als er diese verließ, wurde der bereits von dem Trio erwartet. Sie drängten den Mann in seine Wohnung. Dort schlugen und traten zwei von ihnen auf den Geschädigten ein und forderten Geld. Der dritte suchte in der Wohnung nach Wertsachen. Letztlich nahmen die Räuber einen Computer ein Fahrrad, Fahrradzubehör und Werkzeug an sich und verschwanden damit.

Der 28-Jährige informierte die Polizei. Er wird derzeit aufgrund seiner Verletzungen in einem Krankenhaus stationär behandelt.

Polizeibeamte konnten am Sonntagmorgen alle drei Tatverdächtigen vorläufig festnehmen. Die Männer im Alter von 26, 29 und 34 Jahren wurden heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft Dresden einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erlies Haftbefehle und setzte sie in Vollzug. Die Männer wurden in Justizvollzugsanstalten gebracht. (ju)

Einbruch in Wohnung

Zeit:   14.06.2014, 13.10 Uhr bis 15.06.2014, 13.00 Uhr
Ort:    Dresden-Südvorstadt

An der Leonhard-Franke-Straße kletterten Unbekannte auf den Balkon einer Erdgeschosswohnung. Anschließend hebelten sie die Balkontür auf und verschafften sich so Zutritt in die Wohnung. Die Einbrecher durchsuchten alle Zimmer und das Mobiliar und stahlen mehrere Uhren und Schmuck im Wert über zehntausend Euro. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor. (ju)

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:   15.06.2014, 02.00 Uhr bis 08.30 Uhr
Ort:    Dresden-Niedersedlitz

In den frühen Sonntagmorgenstunden geriet ein Einfamilienhaus an der Bismarkstraße ins Visier von Einbrechern. Die Unbekannten drückten ein angekipptes Fenster auf und gelangten so in die Räume im Erdgeschoss. Letztlich stahlen sie Geldkarten sowie Bargeld. Der Wert des Diebesgutes wurde auf rund 800 Euro beziffert. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. (ju)

Bargeld gestohlen

Zeit:   14.06.2014, 19.00 Uhr bis 15.06.2014, 07.55 Uhr
Ort:    Dresden-Niederwartha

In der Nacht zum Sonntag hebelten Unbekannte ein Fenster zu einem Firmenbüro an der Meißner Straße auf. Im Gebäude brachen sie eine Tür auf und stahlen aus dem Büro rund 400 Euro Bargeld sowie verschiedene Unterlagen. (ju)

Einbruch in Kosmetikstudio

Zeit:   13.06.2014, 22.15 Uhr bis 15.06.2014, 12.00 Uhr
Ort:    Dresden-Pieschen

Am vergangenen Wochenende hebelten Unbekannte ein Fenster eines Kosmetikstudios an der Großenhainer Straße auf. Anschließend durchsuchten sie die Räume und stahlen eine Laptop, Bargeld sowie Arbeitsgeräte. Angaben zum Wert des Stehlgutes sowie zur Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor. (ju)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 16. Juni 2014 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 13 Verkehrsunfälle mit einer verletzten Person.

15-Jähriger bei Unfall leicht verletzt – Zeugenaufruf

Zeit:   16.06.2014, 08.00 Uhr
Ort:    Dresden-Strehlen

Die Dresdner Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall auf dem Richard-Strauss-Platz, bei dem heute morgen ein Junge (15) leicht verletzt wurde. Die Verursacherin hatte sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt.

Der Junge stand mit seinem Fahrrad auf der Gerhart-Hauptmann-Straße in der Linksabbiegespur zur Wiener Straße. Er musste warten, da die Ampel rot zeigte. Währenddessen entschloss er sich, sein Rad schiebend, die Fahrspur des Gegenverkehrs zu queren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Pkw, der von der Wiener Straße nach rechts in die Gerhart-Hauptmann-Straße abbog. Die Pkw-Fahrerin stieg kurz aus und ging zu dem Jungen. Anschließend stieg sie jedoch wieder in ihr Auto und fuhr in Richtung Teplitzer Straße davon. Der 15-Jährige ging noch bis zu seiner Schule an der Bürgerwiese und meldete den Unfall. Er musste anschließend zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Nach Zeugenaussagen soll es sich bei dem beteiligten Fahrzeug um einen hellblauen VW, vermutlich ein Golf, handeln.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann weitere Angaben zu dem verursachenden Pkw oder dessen Fahrerin machen? Hinweise werden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegengenommen. (ju)

Landkreis Meißen

Opel stieß mit Alfa Romeo zusammen

Zeit:   14.06.2014, 18.08 Uhr
Ort:    Moritzburg

Samstagabend war eine 36-Jährige mit ihrem Opel auf der S 81 in Richtung Dresden unterwegs. Am Abzweig nach Moritzburg wollte sie nach links abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Alfa Romeo (Fahrer 43). Durch die Kollision wurde der Opel noch gegen einen Wegweiser geschleudert. Die Opelfahrerin erlitt leichte Verletzungen und musste ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden. Der 43-Jährige blieb unverletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 11.000 Euro. (ju)

Einbruch in Getränkemarkt scheiterte

Zeit:   15.06.2014, 01.10 Uhr festgestellt
Ort:    Gröditz

In der Nacht zum Sonntag versuchten Unbekannte auf eine außergewöhnliche Art und Weise in einen Getränkemarkt einzubrechen. Sie hatten sich auf die Rückseite des Gebäudes an der Stolzenhainer Straße begeben. Dort versuchten sie ein Loch in die Wand zu brechen. Dies schlug jedoch fehl, die Mauer hielt stand. Angaben zur Schadenshöhe liegen noch nicht vor. (ju)

Alkoholisierter VW-Fahrer gestoppt

Zeit:   15.06.2014, 07.15 Uhr
Ort:    Riesa

Auf der Berliner Straße stoppten Polizeibeamte am Sonntagmorgen einen VW Golf und kontrollierten den Fahrer (46). Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,76 Promille. Die Beamten veranlassten daraufhin eine Blutentnahme und nahmen den Führerschein des Mannes in Verwahrung. Der 46-Jährige muss sich wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. (ju)

Pedalritter in Schlangenlinien

Zeit:   15.06.2014, 12.50 Uhr
Ort:    Riesa

Sonntagmittag informierte ein Zeuge die Polizei über einen Radfahrer, der die Ortsverbindungsstraße Oelsitz-Riesa in Schlangenlinien befuhr. Dabei war er nach links von der Fahrbahn abgekommen und in das angrenzende Feld gestürzt. Als die Beamten am Ort eintrafen, hatte sich der Radfahrer gerade wieder aufgerappelt. Er war augenscheinlich unverletzt. Den Beamten schlug im Gespräch deutlicher Alkoholgeruch entgegen. Letztlich ergab ein Atemalkoholtest bei dem 35-Jährigen einen Wert von 2,42 Promille. Es folgen eine Blutentnahme sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (ju)

Parkplatzrempler – Polizei sucht Zeugen

Zeit:   14.06.2014, 14.00 Uhr bis 15.00 Uhr
Ort:    Großenhain

Am Samstag beschädigte ein unbekannter Autofahrer einen blauen Citroen Picasso auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes an der Riesaer Straße. Der Schaden von 1.000 Euro ist auf ein verunglücktes Parkmanöver zurückzuführen. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum Unfallfahrzeug oder dessen Fahrer machen? Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Großenhain entgegen. (ml)

Außenspiegel abgefahren – Polizei sucht Zeugen

Zeit:   14.06.2014, 19.45 Uhr bis 15.06.2014, 08.30 Uhr
Ort:    Großenhain

In der Nacht zum Sonntag touchierte ein unbekannter Autofahrer einen grünen Renault Megane, der an der Johannes-R.-Becher-Straße stand. Im Vorbeifahren beschädigte der Unbekannte den Außenspiegel des Renaults und entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Der entstandene Schaden wird mit rund 200 Euro beziffert.

Zeit:   14.06.2014, 19.00 Uhr bis 15.06.2014, 14.50 Uhr
Ort:    Großenhain

Ein ganz ähnlicher Vorfall ereignete sich an der Preuskerstraße. Dort beschädigte ein unbekannter Autofahrer den Außenspiegel eines orangefarbenen VW Polo, der am Straßenrand geparkt war. Der entstandene Schaden beträgt rund 100 Euro. (ml)

Die Polizei fragt: Wer hat die Unfälle beobachtet? Wer kann Angaben zu den Unfallfahrzeugen oder dessen Fahrern machen? Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Großenhain entgegen. (ml)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Gefährliche Körperverletzung – Polizei sucht Zeugen

Zeit:   15.06.2014, gegen 04.00 Uhr
Ort:    Pirna

In der Nacht zum Samstag war eine Funkstreifenwagenbesatzung auf der
Rosa-Luxemburg-Straße unterwegs. In Höhe der Bahnhofstraße kam ihnen ein junger Mann (25) entgegen und machte mit Gesten auf sich aufmerksam. Die Polizisten stoppten und mussten schnell feststellen, dass der Mann schwer verletzt war. Er wies unter anderem Stichverletzungen auf und kam sofort in ein Krankenhaus.

Den Ermittlungen zufolge war der Mann in einer Diskothek an der Dresdner Straße mit jungen Männern in Streit geraten. Als er wenig später die Diskothek verließ, wurde er von mehreren Unbekannten auf der Maxim-Gorki-Straße angegriffen und schwer verletzt.

Zu den Tätern liegen nur vage Angaben vor. Demnach war einer der Angreifer zwischen 25 und 30 Jahren alt, ca. 180 cm groß und hatte kurze blonde Haare.

Die Polizei fragt: Wer hat eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern im Bereich der Maxim-Gorki-Straße beobachtet? Wer hat verdächtige Personen im Umfeld gesehen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)

Einbrecher auf frischer Tat gestellt

Zeit:   16.06.2014, gegen 02.10 Uhr
Ort:    Pirna, OT Copitz

In der vergangenen Nacht nahmen Beamte der Polizeireviers Pirna zwei
Einbrecher (18/24) vorläufig fest.

Die beiden jungen Männer waren in einen Lottoladen an der Hauptstraße eingebrochen. Ein Anwohner war durch den Lärm auf den Vorfall aufmerksam geworden und alarmierte die Polizei. Die sofort eingesetzten Beamten konnten das Duo noch im Laden stellen. Die beiden aus Georgien stammenden Männer wurden vorläufig festgenommen. Gegen sie wird wegen Einbruchs ermittelt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 400 Euro. (ml)

Firmeneinbruch

Zeit:   15.06.2014, 05.20 Uhr festgestellt
Ort:    Wilsdruff

Sonntagmorgen brachen Unbekannte in eine Firma an der Sachsenallee ein. In die Räume gelangten die Täter, indem sie ein Fenster des Gebäudes aufhebelten. Anschließend durchsuchten sie die Räume und stahlen vier Laptops sowie etwas Bargeld. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf rund 2.500 Euro. (ml)

Lkw aufgebrochen

Zeit:   14.06.2014, 23.30 Uhr bis 15.06.2014, 10.00 Uhr
Ort:    Wilsdruff

In der Nacht zum Sonntag machten sich Unbekannte an einem Lkw VW LT 46 an der Straße Zum Alten Dessauer zu schaffen. Die Täter drangen gewaltsam in das Fahrzeug ein, durchsuchten die Fahrerkabine und stahlen ein Radio im Wert von etwa 250 Euro. (ml)

Motorradfahrer schwer gestürzt

Zeit:   15.06.2014, 13.45 Uhr
Ort:    Altenberg, OT Launstein

Am Sonntagnachmittag ist ein Motorradfahrer (25) auf der S 174 zwischen Breitenau und Lauenstein schwer gestürzt.

Der junge Mann war mit einer Suzuki GSX-R 750 auf der Strecke unterwegs. In einer Rechtskurve kam er aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und rutschte mit seiner Maschine eine Böschung hinunter. Der 25-Jährige zog sich dabei schwere Verletzungen zu und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 7.000 Euro.

Die Dresdner Verkehrspolizei ermittelt zur Unfallursache. (ml)

Kamera und Bauleuchte gestohlen

Zeit:   15.06.2014, 02.20 Uhr
Ort:    Freital, OT Niederhäsllich

In der Nacht zum Sonntag begaben sich Unbekannte auf eine Baustelle nahe Müllers Weg. Dort bauten sie eine Überwachungskamera sowie eine LED-Baustellenleuchte ab und stahlen diese. Auch mehrere Starkstromverlängerungskabel nahmen die Diebe mit. Insgesamt summiert sich der Schaden auf etwa 1.000 Euro. (ju)

Motorradfahrer stürzte

Zeit:   15.06.2014, 19.20 Uhr
Ort:    Neustadt i. Sa.

Ein Motorradfahrer (25) war gestern Abend auf der S 154 zwischen Steinigtwolmsdorf in Richtung Neustadt unterwegs. Bei einem Bremsmanöver verlor er die Kontrolle über seine Honda CBR 600 F, stürzte und rutschte in den Gegenverkehr. Dort prallte das Motorrad gegen einen Ford Kuga. Der Motorradfahrer erlitt leichte Verletzungen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 6.000 Euro. (ml)

Zwei Fahrräder gestohlen

Zeit:   14.06.2014
Ort:    Bad Schandau

Im Verlauf des Samstages stahlen Unbekannte zwei Fahrräder in Bad Schandau.

Von der Straße An der Elbe ist ein schwarzes Herrenrad mit der Aufschrift „Acid“ gestohlen worden. Der Wert des Rades beträgt ca. 500 Euro. Ein weiteres Fahrrad wurde von der Marktstraße entwendet. Dabei handelt es sich um ein schwarzes Damenfahrrad im Wert von rund 1.500 Euro. (ml)

Quelle: PD Dresden