Polizei19

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Verstoß gegen die 0,5 Promille-Grenze

Wilthen, Dresdener Straße

15.06.2014, 19:35 Uhr

Einen 30-Jährigen erwartet seit Sonntagabend mindestens ein Monat als Fußgänger. Eine Polizeistreife kontrollierte ihn am Steuer eines Pkw Audi in Wilthen. Als die Beamten Alkoholgeruch bei dem Fahrzeugführer wahrnahmen, baten sie zum Test. Dieser ergab 0,86 Promille. Es wurde Ordnungswidrigkeitenanzeige erstattet, in deren Folge neben Fahrverbot auch Bußgeld und Punkte drohen. (sh)

Folgenschwerer Verkehrsunfall

Steinigtwolmsdorf, OT Ringenhain, Dresdener Straße (B 98)

15.06.2014, 21:25 Uhr

Ein folgenschwerer Verkehrsunfall hat sich Sonntagabend in Ringenhain ereignet. Eine 19-Jährige war dort in einem Audi auf der Dresdener Straße in Richtung Neukirch unterwegs. Etwa 30 Meter vorm Abzweig zur Weifaer Straße kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort kollidierte der A 4 mit einem Strommast, welcher abbrach, umkippte und das Dach eines Gebäudes beschädigte. Die junge Fahrerin erlitt schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die leichten Verletzungen ihres 24-jährigen Beifahrers wurden ambulant behandelt. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden (Gesamtschaden des Verkehrsunfalls mindestens 3.200 Euro). (sh)

Moped zurückgelassen

Hochkirch, OT Wawitz

14.06.2014, 21:00 Uhr – 15.06.2014, 08:00 Uhr

Ein kurioser Fall aus Wawitz beschäftigt derzeit die Kriminalpolizei. In der Nacht zu Sonntag haben unbekannte Zweiraddiebe eine Hobbywerkstatt in dem kleinen Ort aufgebrochen. Die Diebe drehten offenbar mit einer vorgefundenen Simson eine Runde, brachten die S 51 aber wieder zurück. Dafür stahlen sie dann eine nicht zugelassene Cross-Maschine. Die Yamaha 450 YZF fand ein Anwohner am Sonntagmorgen auf einem nahen Feld. Die Diebe hatten das Krad zurückgelassen, aber die Bremsanlage demontiert. Den Schaden bezifferte der Eigentümer mit etwa 600 Euro. (tk)

Autodiebe am Werk

Königsbrück, Höckendorfer Straße und Bahnhofstraße

15.06.2014, 21:00 Uhr – 16.06.2014, 07:00 Uhr

In der Nacht zu Montag haben Autodiebe in Königsbrück zwei acht Jahre alte Autos gestohlen. In der Höckendorfer Straße traf es einen schwarzen Skoda Octavia (amtliches Kennzeichen KM-JS 164), in der Bahnhofstraße einen grauen VW Caddy (amtliches Kennzeichen GR-R 137). Der Zeitwert beider Fahrzeuge betrug in Summe etwa 13.000 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen übernommen und fahndet international nach den Pkw. (tk)

Passat beschädigt

Radeberg, Otto-Bauer-Straße

15.06.2014, 00:00 Uhr – 18:15 Uhr

Ein bisher unbekannter Vandale hat am Sonntag in Radeberg einen VW Passat beschädigt. Der Volkswagen war in der Otto-Bauer-Straße an der Ecke zur Friedhofsstraße abgestellt, als der Täter vermutlich mit dem Fuß gegen den linken vorderen Kotflügel trat. Er hinterließ Schaden von etwa 500 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (sh)

Zeugenaufruf nach Unfallflucht

Kamenz, Nebelschützer Straße, Parkplatz Malteser-Krankenhaus

11.06.2014, 14:00 Uhr

Zwei Pkw haben sich bereits am vergangenen Mittwoch auf dem Parkplatz des Malteser-Krankenhauses in Kamenz „getroffen“. Im Bereich der dortigen Baustelle kollidierten die linken Spiegel des grauen Opels (Fahrer 70) und des schwarzen Audis (Fahrerin 44) im Gegenverkehr. Anschließend fuhren der Opel in Richtung Notaufnahme und der Audi in Richtung Ausgang zur Nebelschützer Straße weiter. Beide Autofahrer zeigten der Polizei den Sachverhalt unabhängig voneinander an. Ermittlungen wegen des Verdachts der Unfallflucht wurden eingeleitet.

Den Unfallhergang soll eine namentlich noch nicht bekannte Zeugin beobachtet haben, welche der Audi-Fahrerin noch etwas zugerufen hat. Sie, aber auch andere Zeugen zum Geschehen werden gebeten, sich im Polizeirevier Kamenz (Tel.: 03578 352-0) zu melden. (sh)

Mit knapp drei Promille gestoppt

Lauta, Parkstraße

15.06.2014, 10:15 Uhr

Eine Chevrolet-Fahrerin hat Sonntagvormittag in Lauta ihre Fahrerlaubnis eingebüßt. Sie war in der Parkstraße in eine Verkehrskontrolle geraten. Ein Atemalkoholtest bei der 43-Jährigen ergab 2,86 Promille. Es folgten Blutentnahme und Führerscheinentzug. Gegen die Autofahrerin wurde ein Strafverfahren eingeleitet. (sh)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Den Dieben leicht gemacht…

Görlitz, Blumenstraße

15.06.2014, 16:15 Uhr – 18:45 Uhr

…hatte es Sonntagnachmittag in Görlitz eine Skoda-Fahrerin. Sie parkte ihren Fabia in der Blumenstraße, doch vergaß, den Zündschlüssel mitzunehmen. Dieser Verlockung widerstanden Unbekannte nicht und nahmen den schwarzen Wagen mit dem amtlichen Kennzeichen GR-SC 41 mit. Den Zeitwert des fünf Jahre alten Pkw bezifferte die Eigentümerin mit etwa 5.000 Euro. Die Soko Kfz fahndet nach dem Auto. (tk)

Einbruch in Wohnhäuser

Görlitz, Hotherstraße

14.06.2014 – 15.06.2014, 08:45 Uhr

In der Nacht zu Sonntag sind in Görlitz Unbekannte in zwei Häuser an der Hotherstraße eingebrochen. Aus einer Werkstatt nahmen sie zwei Fahrräder, eine Schlagbohrmaschine der Marke Bosch sowie Skibekleidung mit. Aus einem weiteren Gebäude verschwanden ebenfalls zwei Fahrräder sowie ein Paar Inlineskates. Der Schaden belief sich in Summe auf mehr als 2.500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)

Nissan überschlägt sich

S 122, Nieder Seifersdorf in Richtung Jänkendorf

15.06.2014, 17:00 Uhr

Am Sonntagnachmittag verlor am Ortsausgang von Nieder Seifersdorf eine 27-Jährige aus bislang unbekannter Ursache die Kontrolle über ihren Nissan Micra. Sie war auf der S 122 in Richtung Jänkendorf unterwegs. Das Auto kam nach links von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Baum, überschlug sich und blieb anschließend im Straßengraben liegen. Die Frau wurde in ihrem Wagen eingeklemmt und von Passanten befreit. Sie kam schwer verletzt in ein Klinikum. Der Nissan wurde abgeschleppt, der Sachschaden belief sich auf etwa 10.000 Euro. (tk)

Garage aufgebrochen

Herrnhut, OT Strahwalde, Purzelgasse

12.06.2014, 18:00 Uhr – 15.06.2014, 18:00 Uhr

Im Zeitraum zwischen Donnerstag- und Sonntagabend haben Unbekannte in Strahwalde eine Garage aufgebrochen. Aus dem Gebäude an der Purzelgasse stahlen die Diebe Elektrowerkzeuge im Gesamtwert von etwa 3.500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)

Autodiebe am Werk

Zittau, Schliebenstraße

15.06.2014, 01:30 Uhr – 10:15 Uhr

In der Nacht zu Sonntag haben Unbekannte in Zittau von der Schliebenstraße zwei Autos gestohlen. Ein blauer VW Touran (Baujahr 2008, amtliches Kennzeichen MTL-JZ 51) sowie ein schwarzer Audi A 3 Sportback (Baujahr 2013, amtliches Kennzeichen GR-QS 7) verschwanden spurlos. Den Zeitwert der beiden Pkw bezifferten die Geschädigten in Summe mit etwa 38.000 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen übernommen und fahndet international nach den Wagen. (tk)

Diebe im Klärwerk

Zittau, Chopinstraße

14.06.2014, 12:15 Uhr – 15.06.2014, 12:41 Uhr

Zwischen Samstag- und Sonntagmittag waren Unbekannte in Zittau auf dem Gelände des Klärwerkes an der Chopinstraße am Werk. Die Täter versuchten, in das Hauptgebäude einzubrechen. Dabei scheiterten sie und nahmen sich stattdessen der auf dem Gelände abgestellten Baucontainer und einem Nebengebäude an. Ob etwas gestohlen wurde, ist bislang noch nicht beziffert. Allein der Sachschaden belief sich auf mehr als 2.500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)

Containerbrand

Dürrhennersdorf, Schönbacher Straße

16.06.2014, 04:48 Uhr

Am frühen Montagmorgen wurden Feuerwehr und Polizei nach Dürrhennersdorf gerufen. In der Schönbacher Straße brannten unweit einer Gärtnerei Container. Die freiwillige Wehr war mit zehn Kameraden im Einsatz und löschte die Flammen. Verletzt wurde niemand. Der Schaden belief sich auf etwa 500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu der Sachbeschädigung übernommen. (tk)

Nötigung im Straßenverkehr – Zeugen gesucht

Boxberg, B 156, Uhyst – Weißwasser, Höhe Abzweig Boxberg

15.06.2014, gegen 18:00 Uhr

Ein 36-Jähriger hat der Polizei Sonntagabend eine Nötigung im Straßenverkehr angezeigt. Er war mit seinem VW T 4 gegen 18:00 Uhr auf der B 156 aus Richtung Uhyst in Richtung Weißwasser unterwegs. Auf Höhe des Abzweiges nach Boxberg fuhr kurz vor dem Transporter ein VW Golf mit WSW-Kennzeichen aus Richtung Boxberg auf die Bundesstraße auf. Der Transporter-Fahrer musste nach eigenen Angaben ein erstes Mal stark abbremsen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden.

Im weiteren Verlauf fuhr der Golf-Fahrer dann zunächst sehr langsam, beschleunigte aber, als der überholende T 4 auf seiner Höhe war. Der Anzeigenerstatter musste den Überholvorgang wegen Gegenverkehr abbrechen und ein weiteres Mal stark abbremsen, um nicht zu verunfallen.

Diese rücksichtslose Fahrweise wiederholte der Golf-Fahrer nach Beobachtungen des Anzeigenden kurz darauf ein weiteres Mal. Dazu überholte der unbekannte am Steuer des Golfs einen vorausfahrenden schwarzen Skoda, bremste dann offenbar ohne ersichtlichen Grund ab und gab Gas, als die Skoda-Fahrerin zum Überholen ansetzte.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen gegen den noch unbekannten Verkehrsrowdy im VW Golf übernommen und sucht nun dringend weitere Zeugen und Betroffene zu dem Geschehen, insbesondere die Skoda-Fahrerin. Hinweise nimmt das Polizeirevier in Weißwasser (Tel.: 03576 262-0) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (sh)

Trunkenheit im Verkehr

Weißwasser, Halbendorfer Weg

15.06.2014, 20:50 Uhr

Als ein Renault-Fahrer Sonntagabend in Weißwasser durch eine Polizeistreife kontrolliert werden sollte, wendete er und wollte das Weite suchen. Weit kam der Mann aber nicht und den Beamten wurde der Grund seiner Reaktion schnell offenbar. Ein Atemalkoholtest bei dem 54-Jährigen ergab 1,80 Promille. Der Führerschein wurde eingezogen, es folgten Aderlass und Strafanzeige. (sh)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 16.06.2014, 05:00 Uhr

 VKUVerletzteTote
Polizeirevier Bautzen77
Polizeirevier Görlitz11
Polizeirevier Zittau-Oberland32
Polizeirevier Kamenz1
Polizeirevier Hoyerswerda1
Polizeirevier Weißwasser3
BAB 41
gesamt1710

 Quelle: PD Görlitz

 

 

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!