Dachstuhlbrand Meerane

Landeshauptstadt Dresden

28-Jähriger beraubt – drei Tatverdächtige festgenommen

Zeit:   15.06.2014, 07.05 Uhr
Ort:    Dresden-Prohlis

Am Sonntagmorgen wurde ein 28-Jähriger in seiner Wohnung an der Straße Am Anger beraubt. Polizeibeamte nahmen die drei Angreifer am Vormittag vorläufig fest.

Der 28-Jährige war am Morgen in einer Nachbarwohnung. Als er diese verließ, wurde der bereits von dem Trio erwartet. Sie drängten den Mann in seine Wohnung. Dort schlugen und traten zwei von ihnen auf den Geschädigten ein und forderten Geld. Der dritte suchte in der Wohnung nach Wertsachen. Letztlich nahmen die Räuber einen Computer ein Fahrrad, Fahrradzubehör und Werkzeug an sich und verschwanden damit.

Der 28-Jährige informierte die Polizei. Er wird derzeit aufgrund seiner Verletzungen in einem Krankenhaus stationär behandelt.

Polizeibeamte konnten am Sonntagmorgen alle drei Tatverdächtigen vorläufig festnehmen. Die Männer im Alter von 26, 29 und 34 Jahren wurden heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft Dresden einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erlies Haftbefehle und setzte sie in Vollzug. Die Männer wurden in Justizvollzugsanstalten gebracht. (ju)

Einbruch in Wohnung

Zeit:   14.06.2014, 13.10 Uhr bis 15.06.2014, 13.00 Uhr
Ort:    Dresden-Südvorstadt

An der Leonhard-Franke-Straße kletterten Unbekannte auf den Balkon einer Erdgeschosswohnung. Anschließend hebelten sie die Balkontür auf und verschafften sich so Zutritt in die Wohnung. Die Einbrecher durchsuchten alle Zimmer und das Mobiliar und stahlen mehrere Uhren und Schmuck im Wert über zehntausend Euro. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor. (ju)

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:   15.06.2014, 02.00 Uhr bis 08.30 Uhr
Ort:    Dresden-Niedersedlitz

In den frühen Sonntagmorgenstunden geriet ein Einfamilienhaus an der Bismarkstraße ins Visier von Einbrechern. Die Unbekannten drückten ein angekipptes Fenster auf und gelangten so in die Räume im Erdgeschoss. Letztlich stahlen sie Geldkarten sowie Bargeld. Der Wert des Diebesgutes wurde auf rund 800 Euro beziffert. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. (ju)

Bargeld gestohlen

Zeit:   14.06.2014, 19.00 Uhr bis 15.06.2014, 07.55 Uhr
Ort:    Dresden-Niederwartha

In der Nacht zum Sonntag hebelten Unbekannte ein Fenster zu einem Firmenbüro an der Meißner Straße auf. Im Gebäude brachen sie eine Tür auf und stahlen aus dem Büro rund 400 Euro Bargeld sowie verschiedene Unterlagen. (ju)

Einbruch in Kosmetikstudio

Zeit:   13.06.2014, 22.15 Uhr bis 15.06.2014, 12.00 Uhr
Ort:    Dresden-Pieschen

Am vergangenen Wochenende hebelten Unbekannte ein Fenster eines Kosmetikstudios an der Großenhainer Straße auf. Anschließend durchsuchten sie die Räume und stahlen eine Laptop, Bargeld sowie Arbeitsgeräte. Angaben zum Wert des Stehlgutes sowie zur Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor. (ju)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 16. Juni 2014 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 13 Verkehrsunfälle mit einer verletzten Person.

15-Jähriger bei Unfall leicht verletzt – Zeugenaufruf

Zeit:   16.06.2014, 08.00 Uhr
Ort:    Dresden-Strehlen

Die Dresdner Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall auf dem Richard-Strauss-Platz, bei dem heute morgen ein Junge (15) leicht verletzt wurde. Die Verursacherin hatte sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt.

Der Junge stand mit seinem Fahrrad auf der Gerhart-Hauptmann-Straße in der Linksabbiegespur zur Wiener Straße. Er musste warten, da die Ampel rot zeigte. Währenddessen entschloss er sich, sein Rad schiebend, die Fahrspur des Gegenverkehrs zu queren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Pkw, der von der Wiener Straße nach rechts in die Gerhart-Hauptmann-Straße abbog. Die Pkw-Fahrerin stieg kurz aus und ging zu dem Jungen. Anschließend stieg sie jedoch wieder in ihr Auto und fuhr in Richtung Teplitzer Straße davon. Der 15-Jährige ging noch bis zu seiner Schule an der Bürgerwiese und meldete den Unfall. Er musste anschließend zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Nach Zeugenaussagen soll es sich bei dem beteiligten Fahrzeug um einen hellblauen VW, vermutlich ein Golf, handeln.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann weitere Angaben zu dem verursachenden Pkw oder dessen Fahrerin machen? Hinweise werden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegengenommen. (ju)

Landkreis Meißen

Opel stieß mit Alfa Romeo zusammen

Zeit:   14.06.2014, 18.08 Uhr
Ort:    Moritzburg

Samstagabend war eine 36-Jährige mit ihrem Opel auf der S 81 in Richtung Dresden unterwegs. Am Abzweig nach Moritzburg wollte sie nach links abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Alfa Romeo (Fahrer 43). Durch die Kollision wurde der Opel noch gegen einen Wegweiser geschleudert. Die Opelfahrerin erlitt leichte Verletzungen und musste ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden. Der 43-Jährige blieb unverletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 11.000 Euro. (ju)

Einbruch in Getränkemarkt scheiterte

Zeit:   15.06.2014, 01.10 Uhr festgestellt
Ort:    Gröditz

In der Nacht zum Sonntag versuchten Unbekannte auf eine außergewöhnliche Art und Weise in einen Getränkemarkt einzubrechen. Sie hatten sich auf die Rückseite des Gebäudes an der Stolzenhainer Straße begeben. Dort versuchten sie ein Loch in die Wand zu brechen. Dies schlug jedoch fehl, die Mauer hielt stand. Angaben zur Schadenshöhe liegen noch nicht vor. (ju)

Alkoholisierter VW-Fahrer gestoppt

Zeit:   15.06.2014, 07.15 Uhr
Ort:    Riesa

Auf der Berliner Straße stoppten Polizeibeamte am Sonntagmorgen einen VW Golf und kontrollierten den Fahrer (46). Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,76 Promille. Die Beamten veranlassten daraufhin eine Blutentnahme und nahmen den Führerschein des Mannes in Verwahrung. Der 46-Jährige muss sich wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. (ju)

Pedalritter in Schlangenlinien

Zeit:   15.06.2014, 12.50 Uhr
Ort:    Riesa

Sonntagmittag informierte ein Zeuge die Polizei über einen Radfahrer, der die Ortsverbindungsstraße Oelsitz-Riesa in Schlangenlinien befuhr. Dabei war er nach links von der Fahrbahn abgekommen und in das angrenzende Feld gestürzt. Als die Beamten am Ort eintrafen, hatte sich der Radfahrer gerade wieder aufgerappelt. Er war augenscheinlich unverletzt. Den Beamten schlug im Gespräch deutlicher Alkoholgeruch entgegen. Letztlich ergab ein Atemalkoholtest bei dem 35-Jährigen einen Wert von 2,42 Promille. Es folgen eine Blutentnahme sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (ju)

Parkplatzrempler – Polizei sucht Zeugen

Zeit:   14.06.2014, 14.00 Uhr bis 15.00 Uhr
Ort:    Großenhain

Am Samstag beschädigte ein unbekannter Autofahrer einen blauen Citroen Picasso auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes an der Riesaer Straße. Der Schaden von 1.000 Euro ist auf ein verunglücktes Parkmanöver zurückzuführen. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum Unfallfahrzeug oder dessen Fahrer machen? Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Großenhain entgegen. (ml)

Außenspiegel abgefahren – Polizei sucht Zeugen

Zeit:   14.06.2014, 19.45 Uhr bis 15.06.2014, 08.30 Uhr
Ort:    Großenhain

In der Nacht zum Sonntag touchierte ein unbekannter Autofahrer einen grünen Renault Megane, der an der Johannes-R.-Becher-Straße stand. Im Vorbeifahren beschädigte der Unbekannte den Außenspiegel des Renaults und entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Der entstandene Schaden wird mit rund 200 Euro beziffert.

Zeit:   14.06.2014, 19.00 Uhr bis 15.06.2014, 14.50 Uhr
Ort:    Großenhain

Ein ganz ähnlicher Vorfall ereignete sich an der Preuskerstraße. Dort beschädigte ein unbekannter Autofahrer den Außenspiegel eines orangefarbenen VW Polo, der am Straßenrand geparkt war. Der entstandene Schaden beträgt rund 100 Euro. (ml)

Die Polizei fragt: Wer hat die Unfälle beobachtet? Wer kann Angaben zu den Unfallfahrzeugen oder dessen Fahrern machen? Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Großenhain entgegen. (ml)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Gefährliche Körperverletzung – Polizei sucht Zeugen

Zeit:   15.06.2014, gegen 04.00 Uhr
Ort:    Pirna

In der Nacht zum Samstag war eine Funkstreifenwagenbesatzung auf der
Rosa-Luxemburg-Straße unterwegs. In Höhe der Bahnhofstraße kam ihnen ein junger Mann (25) entgegen und machte mit Gesten auf sich aufmerksam. Die Polizisten stoppten und mussten schnell feststellen, dass der Mann schwer verletzt war. Er wies unter anderem Stichverletzungen auf und kam sofort in ein Krankenhaus.

Den Ermittlungen zufolge war der Mann in einer Diskothek an der Dresdner Straße mit jungen Männern in Streit geraten. Als er wenig später die Diskothek verließ, wurde er von mehreren Unbekannten auf der Maxim-Gorki-Straße angegriffen und schwer verletzt.

Zu den Tätern liegen nur vage Angaben vor. Demnach war einer der Angreifer zwischen 25 und 30 Jahren alt, ca. 180 cm groß und hatte kurze blonde Haare.

Die Polizei fragt: Wer hat eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern im Bereich der Maxim-Gorki-Straße beobachtet? Wer hat verdächtige Personen im Umfeld gesehen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)

Einbrecher auf frischer Tat gestellt

Zeit:   16.06.2014, gegen 02.10 Uhr
Ort:    Pirna, OT Copitz

In der vergangenen Nacht nahmen Beamte der Polizeireviers Pirna zwei
Einbrecher (18/24) vorläufig fest.

Die beiden jungen Männer waren in einen Lottoladen an der Hauptstraße eingebrochen. Ein Anwohner war durch den Lärm auf den Vorfall aufmerksam geworden und alarmierte die Polizei. Die sofort eingesetzten Beamten konnten das Duo noch im Laden stellen. Die beiden aus Georgien stammenden Männer wurden vorläufig festgenommen. Gegen sie wird wegen Einbruchs ermittelt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 400 Euro. (ml)

Firmeneinbruch

Zeit:   15.06.2014, 05.20 Uhr festgestellt
Ort:    Wilsdruff

Sonntagmorgen brachen Unbekannte in eine Firma an der Sachsenallee ein. In die Räume gelangten die Täter, indem sie ein Fenster des Gebäudes aufhebelten. Anschließend durchsuchten sie die Räume und stahlen vier Laptops sowie etwas Bargeld. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf rund 2.500 Euro. (ml)

Lkw aufgebrochen

Zeit:   14.06.2014, 23.30 Uhr bis 15.06.2014, 10.00 Uhr
Ort:    Wilsdruff

In der Nacht zum Sonntag machten sich Unbekannte an einem Lkw VW LT 46 an der Straße Zum Alten Dessauer zu schaffen. Die Täter drangen gewaltsam in das Fahrzeug ein, durchsuchten die Fahrerkabine und stahlen ein Radio im Wert von etwa 250 Euro. (ml)

Motorradfahrer schwer gestürzt

Zeit:   15.06.2014, 13.45 Uhr
Ort:    Altenberg, OT Launstein

Am Sonntagnachmittag ist ein Motorradfahrer (25) auf der S 174 zwischen Breitenau und Lauenstein schwer gestürzt.

Der junge Mann war mit einer Suzuki GSX-R 750 auf der Strecke unterwegs. In einer Rechtskurve kam er aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und rutschte mit seiner Maschine eine Böschung hinunter. Der 25-Jährige zog sich dabei schwere Verletzungen zu und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 7.000 Euro.

Die Dresdner Verkehrspolizei ermittelt zur Unfallursache. (ml)

Kamera und Bauleuchte gestohlen

Zeit:   15.06.2014, 02.20 Uhr
Ort:    Freital, OT Niederhäsllich

In der Nacht zum Sonntag begaben sich Unbekannte auf eine Baustelle nahe Müllers Weg. Dort bauten sie eine Überwachungskamera sowie eine LED-Baustellenleuchte ab und stahlen diese. Auch mehrere Starkstromverlängerungskabel nahmen die Diebe mit. Insgesamt summiert sich der Schaden auf etwa 1.000 Euro. (ju)

Motorradfahrer stürzte

Zeit:   15.06.2014, 19.20 Uhr
Ort:    Neustadt i. Sa.

Ein Motorradfahrer (25) war gestern Abend auf der S 154 zwischen Steinigtwolmsdorf in Richtung Neustadt unterwegs. Bei einem Bremsmanöver verlor er die Kontrolle über seine Honda CBR 600 F, stürzte und rutschte in den Gegenverkehr. Dort prallte das Motorrad gegen einen Ford Kuga. Der Motorradfahrer erlitt leichte Verletzungen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 6.000 Euro. (ml)

Zwei Fahrräder gestohlen

Zeit:   14.06.2014
Ort:    Bad Schandau

Im Verlauf des Samstages stahlen Unbekannte zwei Fahrräder in Bad Schandau.

Von der Straße An der Elbe ist ein schwarzes Herrenrad mit der Aufschrift „Acid“ gestohlen worden. Der Wert des Rades beträgt ca. 500 Euro. Ein weiteres Fahrrad wurde von der Marktstraße entwendet. Dabei handelt es sich um ein schwarzes Damenfahrrad im Wert von rund 1.500 Euro. (ml)

Quelle: PD Dresden

 

 

 

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!