Dachstuhlbrand MeeraneChemnitz

OT Hilbersdorf – Spaziergänger bedroht/Zeugen gesucht

(SR) Am Mittwochabend informierte ein Mitarbeiter eines Krankenhauses die Polizei, dass sich ein 21-jähriger Mann mit offensichtlichen Schussverletzungen im Krankenhaus gemeldet hatte. Nach den Angaben des 21-Jährigen war er gegen 21.40 Uhr in Begleitung einer Frau auf einem Waldweg im Zeisigwald unterwegs, als beide von einem Unbekannten angesprochen wurden. Dieser bat um eine Zigarette. Während der 21-Jährige nach der Zigarettenschachtel suchte, zog der Unbekannte vermutlich eine Schusswaffe. Der Spaziergänger stieß den Angreifer von sich. Dabei knallte es und der junge Mann spürte einen Schmerz am Bein. Der unbekannte Täter flüchtete tiefer in den Wald, möglicherweise Richtung Euba. Das Opfer ließ sich von seiner Begleiterin ins Krankenhaus bringen. Die Verletzungen wurden dort ambulant behandelt. Zur Suche nach dem Täter waren unter anderen Diensthunde, ein Polizeihubschrauber und Kräfte der Bereitschaftspolizei im Einsatz. Der Täter konnte bislang nicht gefasst werden.

Täterbeschreibung:
– Anfang bis Mitte 20 Jahre alt,
– 1,70 bis 1,85 Meter groß, schlank,
– dunkle, kurze, glatte, gegelte Haare,
– sprach Deutsch mit Akzent.

Der Täter trug ein rotes T-Shirt mit Aufdruck auf der Brust (möglicherweise „Adidas“), eine schwarze Jogginghose sowie weiße Sportschuhe.
Zur Aufklärung der Straftat bittet die Polizeidirektion Chemnitz um Hinweise. Wer hat Beobachtungen gemacht, die im Zusammenhang mit der Tat stehen könnten? Wer kann Hinweise zum unbekannten Täter geben? Hinweise werden unter Telefon 0371 387-2279 bei der PD Chemnitz oder von jeder anderer Polizeidienststelle entgegengenommen.

OT Kappel – Pizzabote beraubt/Zeugen7gesucht

(Ki) Ein Pizzabote ist am Mittwochabend in der Lützowstraße beraubt worden. Der 40-Jährige war kurz nach 23 Uhr auf Auslieferungstour in der Lützowstraße. Als er vor dem Haus Nr. 21 war, kamen zwei vermummte Gestalten auf ihn zu, schlugen ihm die Brille herunter und entrissen ihm die Liefertasche, in der sich eine Pizza befand. Mit ihrer Beute im Wert von insgesamt rund 120 Euro (Pizza 10 Euro, Tasche
ca. 110 Euro) flüchteten die beiden Täter in unbekannte Richtung. Das Opfer, das 23.11 Uhr den Polizeinotruf wählte, blieb unverletzt. Die Tatortbereichsfahndung nach den Tätern blieb ohne Erfolg.
Wer hat zwischen 23 Uhr und 23.20 Uhr in der Lützowstraße Wahrnehmungen gemacht, die mit dem Raub in Zusammenhang stehen könnten? Wer kann Hinweise zu den Tätern geben? Entgegengenommen werden diese bei der Polizeidirektion Chemnitz, Tel. 0371 387-2279, oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

OT Schloßchemnitz – Straßensperrung wegen Feuerwehreinsatz

(Ki) Für zwei Stunden voll sperren musste die Polizei die Schönherrstraße in der Nacht zu Donnerstag. Grund dafür war ein Feuerwehreinsatz in einer Firma. Ab 2 Uhr war die Straße wieder für den Fahrverkehr frei. Offenbar war ein technischer Defekt Auslöser eines Brandes in dem Betrieb.

OT Helbersdorf – Nach Anstoß gestürzt

(Kg) Ein Radfahrer (31) war am Mittwoch, gegen 13.45 Uhr, auf der Straße Am Stadtpark in Richtung Helbersdorfer Straße unterwegs. Beim Vorbeifahren an einem am Fahrbahnrand parkenden Ford Mondeo stieß der Radfahrer gegen den Pkw und stürzte. Dabei zog sich der 31-Jährige leichte Verletzungen zu. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 1 000 Euro.

OT Schönau – VW auf VW

(Kg) Auf der Neefestraße hielt am Mittwoch, gegen 13.30 Uhr, der 64-jährige Fahrer eines VW Caddy in Höhe der Unterführung, stadtwärtige Richtung, verkehrsbedingt an. Der nachfolgende Fahrer (44) eines VW Passat fuhr auf den Caddy auf, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Auseinandersetzung zwischen Männern

(TH) Am Mittwoch, gegen 23.30 Uhr, kam es auf der Bahnhofstraße zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen fünf Männern. Nach ersten Ermittlungen attackierten sich gegenseitig eine Zweier- (36, 49) und eine Dreiergruppe (35, 41, 46). Vier Männer (36, 49, 41, 46) mussten mit leichten Verletzungen in einem Krankenhaus behandelt werden. Die Ermittlungen dauern an.

Großweitzschen – Von Fahrbahn abgekommen

(Kg) Beim Befahren der Kreisstraße 7506 kam am Mittwoch, gegen 16.10 Uhr, ein Pkw VW zwischen Gallschütz und Strocken nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen die Böschung. Dabei erlitt der 19-jährige Fahrer leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 500 Euro.

Revierbereich Mittweida

 Mittweida – Anstoß beim Rückstoß

(Kg) Auf der Bahnhofstraße fuhr am Mittwoch, gegen 10.25 Uhr, der 37-jährige Fahrer eines Lkw Mercedes in Höhe der Kreuzung Heinrich-Heine-Straße rückwärts und stieß dabei gegen einen hinter ihm haltenden Renault Megane (Fahrer: 19). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca.
4 000 Euro.

Revierbereich Rochlitz

Rochlitz – Aufgefahren

(Kg) Die Bundesstraße 175 in Richtung Erlau befuhren am Mittwoch, gegen 13.10 Uhr, der 32-jährige Fahrer eines Pkw Skoda und der 46-jährige Fahrer eines Pkw Seat. In Höhe des Abzweigs Zettlitz hielt der Seat-Fahrer verkehrsbedingt an. Der Skoda-Fahrer fuhr auf den Seat auf, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca.
8 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Lauter-Bernsbach – Fußgänger auf Gehweg erfasst/Zeugen gesucht

(Kg) Die 55-jährige Fahrerin eines Pkw VW befuhr am 10. Juni 2014, gegen 17.50 Uhr, die Sachsenstraße (B 101) im Ortsteil Lauter aus Richtung Aue. In Höhe des Hausgrundstücks 26 kam der VW nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr auf den Gehweg und erfasste dort einen Fußgänger (74). Der 74-jährige Mann erlitt schwere Verletzungen. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca.
3 000 Euro. Zum Zeitpunkt des Unfalls war auf der Sachsenstraße Kolonnenverkehr. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Unter Telefon 03771 12-0 nimmt das Polizeirevier Aue Hinweise entgegen.

Aue – Kind und Pkw stießen zusammen

(Kg) Im Bereich der Parkplatzein-/ausfahrt eines Einkaufsmarktes auf dem Klingeleiweg kam es am Mittwoch, gegen 19.05 Uhr, zu einem Zusammenstoß zwischen einem 6-jährigen Mädchen und einem Pkw VW (Fahrer: 51). Das Kind wurde dabei schwer verletzt. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 600 Euro.

Lauter-Bernsbach – Pkw und Lkw kollidierten

(Kg) Im Ortsteil Lauter kollidierten am Mittwoch, gegen 13.10 Uhr, auf der Alten Auer Straße (B 101) ein VW Passat (Fahrer: 45) und ein Lkw Scania mit Anhänger (Fahrer: 64) miteinander, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Aue – Gestreift und weitergefahren

(Kg) Auf der Rudolf-Breitscheid-Straße parkte am Mittwoch, gegen 11 Uhr, in Höhe des Hausgrundstücks 49 ein Citroen Saxo halbseitig auf dem Gehweg. Die bisher unbekannte Fahrerin eines VW Golf mit Kennzeichen für den Erzgebirgskreis (ERZ-…) streifte beim Vorbeifahren in Richtung Stadtzentrum den Citroen und verursachte an diesem Sachschaden in Höhe von ca. 4 000 Euro. Danach setzte die unbekannte VW-Fahrerin ihre Fahrt fort. Verletzt wurde niemand. Die Polizei hat die Ermittlungen zu dieser Unfallflucht aufgenommen.

Schwarzenberg – „Meister Reinecke“ ausgewichen

(Kg) Gegen 11.10 Uhr befuhr am Mittwoch der 31-jährige Fahrer eines Pkw Peugeot die Eibenstocker Straße (S 274) aus Richtung Jägerhaus in Richtung Schwarzenberg-Heide. Etwa 100 Meter nach der Richterstraße wechselte ein Fuchs über die Fahrbahn, woraufhin der Peugeot-Fahrer bremste und auswich. Dabei prallte der Pkw gegen einen Baum und fuhr auf das angrenzende Feld. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 500 Euro. Eine Berührung zwischen dem Auto und dem Fuchs gab es nicht.

Aue – Beim Einparken gestreift

(Kg) Beim Einparken auf einem Parkplatz in der Wettinerstraße streifte am Mittwoch, gegen 10.15 Uhr, ein Pkw VW (Fahrer: 83) einen parkenden Pkw Mazda, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Revierbereich Marienberg

Olbernhau – Gegen Laterne geprallt

(Kg) Auf dem Markt kam am Mittwoch, gegen 9.15 Uhr, ein Pkw VW (Fahrerin: 76) beim Befahren einer Zufahrtsstraße zu einem Parkplatz nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Laterne. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro. Die Fahrerin blieb unverletzt.

 Quelle: PD Chemnitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!