Polizei09

Chemnitz

OT Schloßchemnitz – „Blau“ mit dem Fahrrad unterwegs

(As) Am 10. Juni 2014 fiel einer Streifenwagenbesatzung kurz nach 7 Uhr ein Fahrradfahrer auf, der in Schlängellinien auf einem Damenrad unterwegs war. Auf der August-Bebel-Straße/Thomas-Mann-Platz stoppten die Beamten den 38-Jährigen. Dabei fiel ihnen sofort der Alkoholgeruch des Radlers auf und sie baten zum Test. Dieser ergab einen Wert von

1,74 Promille. Da der Mann die Beamten beleidigte und Widerstand leistete, wird gegen ihn neben des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr außerdem noch wegen des Verdachts der Beleidigung sowie des Verdachts eines Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

OT Kapellenberg – Kupferdiebe am Werk

(As) Zwischen dem 7. Juni 2014, 8 Uhr, und dem 9. Juni 2014, 12 Uhr, stahlen Unbekannte aus einem Wohnhaus am Kapellenberg mehrere installierte Kupferkabel. Das Haus wird derzeit ausgebaut. Der Wert des Diebesgutes wird mit ca. 700 Euro angegeben. Dem gegenüber steht ein entstandener Sachschaden in Höhe von ca. 5 000 Euro.

OT Sonnenberg – Kollision an Ausfahrt

(Kg) Von einer Grundstücksausfahrt nach links auf die Heinrich-Schütz-Straße fuhr am Dienstag, gegen 6.45 Uhr, der 28-jährige Fahrer eines Pkw Toyota. Dabei kollidierte der Toyota mit einem von links kommenden Pkw VW (Fahrerin: 34). Durch den Anstoß wurde der VW nach links geschoben, sodass das Auto noch gegen einen Baumschutzbügel und einen Baum stieß. Die VW-Fahrerin erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 13.500 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Anstoß beim Losfahren

(Kg) Beim Losfahren vom Fahrbahnrand der Ritterstraße kollidierte am Dienstag, gegen 9.30 Uhr, der 46-jährige Fahrer eines Pkw Mercedes mit einem vorbeifahrenden Pkw VW (Fahrer: 41). Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 4 000 Euro.

Revierbereich Freiberg

Frauenstein/OT Nassau – Gegen Baum geprallt

(Kg) Am Dienstag früh befuhr gegen 6.30 Uhr der 47-jährige Fahrer eines Pkw Audi die Staatsstraße 208 aus Richtung Dittersbach in Richtung Ölmühle. Dabei kam der Audi nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Verletzungen zog sich der 47-jährige Audi-Fahrer bei dem Unfall keine zu. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 7 500 Euro.

Freiberg – Ford und Mercedes kollidierten

(Kg) Vom Fahrbahnrand der Straße Am Mühlteich fuhr am Dienstag, gegen 8.50 Uhr, der 84-jährige Fahrer eines Pkw Ford los und kollidierte dabei mit einem vorbeifahrenden Mercedes-Kleinbus (Fahrer: 54). Verletzt wurde dabei niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro.

Revierbereich Mittweida

Flöha – Anstoß beim Losfahren

(Kg) Beim Losfahren vom Fahrbahnrand der Talstraße kollidierte am Dienstag, gegen 7.30 Uhr, die 27-jährige Fahrerin eines Pkw Peugeot mit einem vorbeifahrenden Pkw Citroen (Fahrerin: 40). Verletzt wurde dabei niemand. An den Autos entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 000 Euro.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Marienberg

Olbernhau – Kollision beim Linksabbiegen

(Kg) Von der Saigerhüttenstraße nach links in eine Grundstückseinfahrt bog am Dienstag, gegen 7.10 Uhr, der 35-jährige Fahrer eines Lkw Mercedes ab. Dabei kollidierte der Lkw mit einem entgegenkommenden Krad Yamaha (Fahrer: 43). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt

ca. 3 500 Euro.

Pockau-Lengefeld/OT Wernsdorf – Seitlich kollidiert/Zeugen gesucht

(Kg) Die 18-jährige Fahrerin eines Citroen Saxo befuhr am 4. Juni 2014, gegen

23.15 Uhr, die Straße Zum Flöhatal (K 8112) aus Richtung Wernsdorf in Richtung Nennigmühle. Etwa 300 Meter vor dem Ortseingang Nennigmühle kam es im Bereich einer kurvenreichen Strecke zum seitlichen Zusammenstoß mit einem entgegenkommden, bisher unbekannten, silberfarbenen Pkw VW mit Kennzeichen für den Erzgebirgskreis (ERZ-…). Am Citroen entstand Sachschaden in Höhe von

ca. 300 Euro. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Pkw VW machen können. Unter Telefon 03735 606-0 nimmt das Polizeirevier Marienberg Hinweise entgegen.

 Quelle: PD Chemnitz

 

 

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!