Polizei29Ort: 04229 Leipzig, Karl-Heine-Straße; Ecke Merseburger Straße/Endersstraße
Zeit: 08.06.2014; 03:20 Uhr

Es sollte ein rundum amüsanter Abend in einer Leipziger Diskothek werden, doch endete dieser in den zeitigen Morgenstunden folgenschwer. Eine männliche Person, deren Identität noch nicht abschließend geklärt ist, sollte aufgrund einer Auseinandersetzung der Lokalität verwiesen werden. Er zückte gegenüber einem Security-Mitarbeiter (23) ein Messer und stach auf diesen ein. Der 23-Jährige konnte durch eine Abwehrbewegung schwereren Verletzungen entgehen, erlitt aber an der Hand tiefe Schnittwunden und wurde stationär in einem Leipziger Krankenhaus aufgenommen.

Die männliche Person flüchtete nach dem Geschehen in Richtung Merseburger Straße. Er wurde jedoch von Zeugen verfolgt und konnte von den zwischenzeitlich informierten Polizisten an der Ecke Merseburger Straße/Endersstraße gestellt werden.

Daraufhin zückte der Mann ein Messer und richtete es gegen einen Polizisten. Da der Tatverdächtige alle Anordnungen der Beamten ignorierte und mildere Mittel ohne Erfolg blieben, wendeten zwei Polizisten die Schusswaffe an und trafen den Angreifer durch Schüsse. Er wurde in ein Leipziger Krankenhaus gebracht und notoperiert. Die Ermittlungen zum Geschehen wurden umgehend in alle Richtungen aufgenommen und dauern an. Bisher konnten die Beteiligten noch nicht gehört werden, was für den heutigen Tag geplant ist. Da die Ermittlungen somit noch ganz am Anfang stehen, können derzeit keine weiteren Einzelheiten zum Sachverhalt mitgeteilt werden. Es wird zu gegebenem Zeitpunkt nachberichtet. (MB)

Quelle: PD Leipzig

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!