Dachstuhlbrand Meerane

Landeshauptstadt Dresden

Ladendieb schlug mit Baseballschläger um sich

Zeit:       05.06.2014, 17.25 Uhr
Ort:        Dresden-Striesen

Gestern Nachmittag nahmen Dresdner Polizeibeamte einen jungen Mann (19) fest. Der 19-Jährige war bei einem Ladendiebstahl ertappt worden und schlug in der Folge mit einem Baseballschläger um sich.

In einem Einkaufsmarkt an der Tittmannstraße hatte der junge Mann diverse Lebensmittel im Wert von gut 30 Euro gestohlen. Die Tat blieb jedoch nicht unbemerkt. Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes stellten den 19-Jährigen zur Rede. In diesem Moment zog der junge Mann unvermittelt einen Baseballschläger hervor und schlug um sich. Dennoch konnte das Sicherheitspersonal den Mann überwältigen.

Alarmierte Polizeibeamte nahmen den 19-Jährigen vorläufig fest. Gegen ihn wird nun wegen räuberischen Diebstahls ermittelt. (ml)

Betrunkener Ladendieb

Zeit:       05.06.2014, 19.10 Uhr
Ort:        Dresden-Nickern

Wenig Aussicht auf Erfolg hatte der Coup eines betrunkenen Ladendiebes (55) gestern Abend in Dresden-Nickern.

Der 55-Jährige war offensichtlich angetrunken in eine Drogeriefiliale an der Dohnaer Straße gewankt und hatte sich zwei Dosen Energy-Drinks eingesteckt. Einem Ladendetektiv (33) blieb die eher laienhafte Tat nicht verborgen. Als er den Mann auf die Verfehlung ansprach, versuchte dieser noch, den Detektiv zu schlagen. Der 33-Jährige konnte die Attacken abwehren und den Dieb bis zum Eintreffen der alarmierten Polizeibeamten festhalten.

Der 55-Jährige hatte 1,64 Promille intus. Er wird sich wegen räuberischen Diebstahls verantworten müssen. (ml)

Mann mit unterschlagenem Auto gestoppt

Zeit:       05.06.2014, 18.35 Uhr
Ort:        Bundesautobahn 4, Dresden – Chemnitz

Gestern Abend stoppten Beamte des Autobahnpolizeireviers einen Skoda Superb auf der A4 in Höhe der Anschlussstelle Dresden Flughafen. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass das Fahrzeug zur Fahndung ausgeschrieben war.

Der Skoda war in Berlin unterschlagen worden. Als Tatverdächtiger kam der Mann hinter dem Steuer in Betracht. Der 43-jährige tschechische Staatsbürger wurde vorläufig festgenommen. Da gegen den Mann bereits drei Haftbefehle vorlagen, wurde er in die JVA Dresden gebracht. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. (ml)

Nicht nur im Ton vergriffen…

Zeit:       05.06.2014, gegen 16.45 Uhr
Ort:        Dresden-Strehlen

…hat sich ein 31-Jähriger gestern Nachmittag auf der Teplitzer Straße.

Dort hatten Polizeibeamte eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Nachdem der Mann den Beamten zunächst deutlich sichtbar im Vorbeigehen den Mittelfinger gezeigt hatte, wurde er einer Kontrolle unterzogen.

Im Rahmen dieser Kontrolle zeigte sich der alkoholisierte Mann (Atemalkoholkonzentration 0,82 Promille) sehr aggressiv und beleidigte die Beamten mehrfach.

Damit nicht genug, versuchte er letztlich auch noch die anwesenden Beamten nach verbalen Drohungen zu schlagen, woraufhin diese den Mann überwältigten. Dabei verletzte sich ein Beamter leicht.

Der Störenfried muss sich nun wegen Beleidigung, Bedrohung und des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte verantworten. (re)

Wohnmobil gestohlen

Zeit:       02.06.2014, 10.00 Uhr bis 05.06.2014, 12.00 Uhr
Ort:        Dresden-Radeberger Vorstadt

Im Laufe der Woche haben Unbekannte ein Wohnmobil VW California von der Radeberger Straße gestohlen. Der Zeitwert des 20 Jahre alten Fahrzeugs wurde mit rund 7.000 Euro angegeben. (ml)

Über Baugerüst eingestiegen

Zeit:       05.06.2014, 18.50 Uhr festgestellt
Ort:        Dresden-Seevorstadt

Über ein Baugerüst stiegen Unbekannte in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Reitbahnstraße ein. Die Täter kletterten über das Gerüst an ein Fenster der Wohnung, zerschlugen dieses und durchsuchten die Räume. Letztlich stahlen sie einen Rasierapparat im Wert von etwa 120 Euro. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 400 Euro. (ml)

Einbruch in Büro

Zeit:       04.06.2014, 18.15 Uhr bis 05.06.2014, 05.45 Uhr
Ort:        Dresden-Pieschen

In der Nacht zum Donnerstag brachen Unbekannte in ein Büro an der Robert-Matzke-Straße ein. Die Täter hebelten eine Zugangstür auf, durchsuchten die Räume und stahlen unter anderem eine Digitalkamera. Der Wert des Diebesgutes summiert sich auf rund 350 Euro. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen keine Angaben vor. (ml)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 05.06.2014 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 51 Verkehrsunfälle mit acht verletzten Personen.

Landkreis Meißen

Zeugen gesucht – Junge bei Autounfall verletzt

Zeit:       04.06.2014, gegen 17.25 Uhr
Ort:        Meißen

Am Mittwochnachmittag ereignete sich an der Zaschendorfer Straße/Ecke Steinweg ein Unfall, bei dem ein 15-Jähriger mit seinem Fahrrad angefahren wurde. Der Junge wurde dabei leicht verletzt.

Ein bislang unbekannter Pkw fuhr aus einer Einfahrt auf der Zaschendorfer Straße und kollidierte dabei mit dem Fahrrad des 15-Jährigen. Der Junge war auf dem Gehweg gefahren.

Infolge der Kollision stürzte der Radfahrer und der Autofahrer entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern. Am Fahrrad entstand ein Sachschaden von rund 150 Euro

Die Polizei fragt: Haben Sie den Unfall beobachtet? Können Sie Angaben zum Fahrer des Unfallfahrzeuges oder zu dessen Fahrzeug machen? Hinweise werden im Polizeirevier Meißen und in der Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegengenommen. (re)

Radfahrerin verletzt

Zeit:       05.06.2014, 13.25 Uhr
Ort:        Coswig

Gestern Nachmittag fuhr ein 50-Jähriger mit einem VW Kleintransporter auf der Seestraße und wollte nach rechts auf die Kötitzer Straße abbiegen. Dabei übersah er offenbar eine Radfahrerin (15) auf dem Radweg. Durch den Zusammenstoß stürzte das Mädchen, wurde leicht verletzt und musste ambulant versorgt werden. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Autofahrer unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,38 Promille. (ml)

Kleintransporter machte sich selbständig

Zeit:       05.06.2014, 12.10 Uhr
Ort:        Klipphausen

Der Fahrer (48) eines VW-Transporters stellte am Donnerstagmittag sein Fahrzeug auf der Schwabacher Straße in Höhe eines Baustoffhandels ab. Er vergaß jedoch die Handbremse anzuziehen. Daraufhin machte sich der Kleintransporter selbständig, rollte rückwärts die Straße hinab und prallte gegen einen Renault am Straßenrand. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 2.500 Euro. (ml)

Von Fahrbahn abgekommen

Zeit:       05.06.2014, gegen 15.20 Uhr
Ort:        Nünchritz

Der Fahrer (77) eines VW Passat befuhr aus Richtung Glaubitzer Straße kommend die Karl-Marx-Straße. Ca. drei Meter vor der Einfahrt zum Einkaufsmarkt kam er aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr weiter über den Fußweg, touchierte einen Holzpfosten und stieß letztlich auf dem dahinter liegenden Parkplatz mit einem Opel Astra (Fahrerin 73) zusammen.

Es entstand ein Gesamtsachschaden von rund 3.000 Euro. (re)

Kein Führerschein und Drogeneinfluss

Zeit:       05.06.2014, 23.05 Uhr
Ort:        Riesa

Polizeibeamte kontrollierten auf der Friedrich-List Straße den Fahrer (23) eines Skoda Fabia. Ein bei diesem durch geführter Drogenschnelltest reagierte positiv. Zudem war er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.

Im Ergebnis veranlassten die Beamten eine Blutentnahme und leiteten ein Strafverfahren ein. Der 23-Jährige musste den Heimweg per pedes antreten. (re)

Zeugen zu Unfallflucht gesucht

Zeit:       04.06.2014, 06.00 Uhr bis 14.30 Uhr
Ort:        Großenhain

Der 47-jährige Fahrer eines blauen VW Polo parkte sein Fahrzeug am Mittwochmorgen am Topfmarkt auf dem Parkplatz. Als er am frühen Nachmittag zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, musste er feststellen, dass ein Unbekannter mutmaßlich beim Ein- oder Ausparken gegen seine hintere Stoßstange gefahren war. Dabei entstand ein Sachschaden von rund 700 Euro.

Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend, ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern.

Die Polizei fragt: Haben Sie den Unfall beobachtet? Können Sie Angaben zum Fahrer des Unfallfahrzeuges oder zu dessen Fahrzeug machen? Hinweise werden im Polizeirevier Großenhain und bei der Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegengenommen. (re)

Einbruch in Friseursalon

Zeit:       06.06.2014, gegen 00.30 Uhr
Ort:        Großenhain

In der vergangenen Nacht brachen Unbekannte in einen Friseursalon an der Meißner Straße ein. Die Täter zerschlugen eine Seitenscheibe und stahlen aus dem Geschäft rund 50 Euro Bargeld. Dabei verursachten sie jedoch derartigen Lärm, dass Anwohner auf die Tat aufmerksam wurden. Ein Zeuge sah noch drei Männer weglaufen.

Alarmierte Polizeibeamte suchten die Umgebung nach den Tatverdächtigen ab, konnten diese aber nicht mehr ausfindig machen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 150 Euro. (ml)

Betrunkener schoss mit Luftgewehr

Zeit:       05.06.2014, gegen 16.30 Uhr
Ort:        Großenhain

Gestern Nachmittag wurden Beamte der Polizeireviers Großenhain auf die Elsterwerdaer Straße gerufen. Laut Zeugenaussagen hatte dort ein Mann mit einem Luftgewehr aus seinem Wohnungsfenster heraus in die Gegend geschossen. Als Ziel dienten ihm unter anderem Hinweisschilder.

Die Polizisten konnten sehr schnell die Wohnung des Schützen ausfindig machen. Den Inhaber, einen 57-jährigen Mann, trafen sie ebenfalls an. Der hatte besagtes Luftgewehr gerade in seinem Kellerabteil verstaut. Darauf ließen es die Beamten nicht beruhen. Das Gewehr wurde einbehalten. Zudem wird sich der Mann wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten müssen. (ml)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Drei auf einem Streich

Zeit:       05.06.2014, 19.30 Uhr festgestellt
Ort:        Heidenau

Unbekannte sind in eine Garage an der Rudolf-Breitscheid-Straße eingebrochen. Aus der Garage stahlen die Täter ein Motorrad der Marke MZ, einen Berliner Roller sowie eine alte AWO. Zudem ließen die Einbrecher Bootsmotoren sowie einen Kompressor mitgehen. Der Wert des Diebesgutes summiert sich auf rund 5.000 Euro. (ml)

Goldfische gestohlen

Zeit:       04.06.2014, 12.00 Uhr bis 05.06.2014, 07.30 Uhr
Ort:        Dohna

Aus einem Gartenteich an der Polschwitzer Höhe haben Unbekannte vier Goldfische im Wert von etwa 20 Euro gestohlen. Weiterhin versuchten die Täter die Laube sowie den Schuppen des Gartengrundstücks aufzubrechen. Der entstandene Sachschaden summiert sich auf rund 250 Euro. (ml)

Balkonbrand

Zeit:       05.06.2014, 23.26 Uhr
Ort:        Heidenau

In der vergangenen Nacht kam es auf einem Balkon im dritten Obergeschoss eines Wohnhauses an der Dresdner Straße zu einem Brand. Durch das Feuer wurde auch das Dach des Gebäudes in Mitleidenschaft gezogen. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Schadensangaben liegen bislang nicht vor. (ml)

Fliegerbomben entschärft

Zeit:       06.06.2014, 10.00 Uhr bis 12.43 Uhr
Ort:        Dippoldiswalder Heide

Nachdem in der Dippoldiswalder Heide neuerlich drei Fliegerbomben aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden, führte die Polizeidirektion Dresden heute Vormittag einen Polizeieinsatz zur Absicherung der Entschärfungsarbeiten durch.

Einsatzkräfte der Polizei sicherten das Waldstück ab und sperrten die S 193 sowie die K 9011 für etwa drei Stunden.

Spezialisten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes konnten Punkt 12.43 Uhr Entwarnung geben. Zu diesem Zeitpunkt hatten sie die letzte der drei Weltkriegsbomben entschärft.

Die Bomben wurden zur endgültigen Entsorgung zur zentralen Sammelstelle nach Zeithain gebracht. (ml)

Werkzeugkoffer gestohlen

Zeit:       04.06.2014, 19.00 Uhr bis 05.06.2014, 07.00 Uhr
Ort:        Wilsdruff, OT Kesselsdorf

In der Nacht zum Donnerstag brachen Unbekannte in einen VW an der Sachsenallee ein. Die Täter zerschlugen zwei Scheiben des Wagens und stahlen aus diesem unter anderem einen Werkzeugkoffer. Zudem demontierten die Täter sämtliche Räder des Autos und ließen es auf Steinen aufgebockt zurück. Der Gesamtschaden wird mit rund 4.000 Euro beziffert. (ml)

Einbruch in Imbiss

Zeit:       04.06.2014, 23.45 Uhr bis 05.06.2014, 07.00 Uhr
Ort:        Wilsdruff

In der Nacht zum Donnerstag sind Unbekannte in einen Imbiss an der Freiberger Straße eingebrochen. Die Täter hebelten die Zugangstür auf und machten sich an einem Spielautomaten zu schaffen. Aus dem Gerät stahlen die Einbrecher die Geldkassette. Abschließende Schadensangaben liegen nicht vor. (ml)

Bus streifte Zaun

Zeit:       05.06.14, gegen 10:00 Uhr
Ort:        Bad Schandau

Gestern Vormittag war der Fahrer (35) eines Reisebusses auf der Lindenallee unterwegs und streifte in einer Kurve einen Grundstückszaun. Der Busfahrer entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Dank eines Zeugenhinweises konnte der Verursacher wenig später ausfindig gemacht werden. Gegen ihn wird wegen des Verdachts der Unfallflucht ermittelt. Am Zaun entstand ein Schaden von rund 1.500 Euro. (ml)

Geld gestohlen

Zeit:       05.06.14, gegen 15.30 Uhr
Ort:        Hohnstein

Gestern Nachmittag hat sich ein unbekannter Täter unbemerkt in eine
Physiotherapie-Praxis an der Max-Jacob-Straße geschlichen. In der Folge stahl er aus einer Kasse mehrere hundert Euro Bargeld sowie einige Briefmarken. Genaue Schadensangaben liegen noch nicht vor. (ml)

Quelle: PD Dresden

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!