Polizei04Chemnitz

OT Kapellenberg – Wohnungseinbruch

(TH) Am Donnerstag, gegen 17.30 Uhr, wurde die Polizei zu einem Wohnungseinbruch in die Reichsstraße gerufen. Unbekannte Diebe hatten tagsüber die Wohnungstür aufgebrochen und einen Laptop sowie eine Spielkonsole im Gesamtwert von ca. 900 Euro mitgenommen. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen der Pressestelle keine Informationen vor.

OT Schönau – Ford Focus vermutlich nicht im Fokus

(Ki) Einen vorausfahrenden Ford Focus hatte möglicherweise ein Motorradfahrer am Donnerstagabend nicht rechtzeitig im Fokus. Beide Fahrzeuge fuhren gegen 18.45 Uhr auf der Zwickauer Straße stadteinwärts. In Höhe des Hausgrundstücks Nr. 184 wollte der Ford-Fahrer (50) nach links in ein Tankstellengelände abbiegen, musste jedoch vorher anhalten. Der Biker (25) fuhr dem Ford ins Heck, stürzte und verletzte sich dabei leicht. An seiner BMW entstand rund 3 000 Euro Schaden. Das Krad war nicht mehr fahrbereit. Am Ford hinterließ der Unfall rund 4 000 Euro Schaden.

OT Bernsdorf – Aufgefahren

(Kg) In Höhe des Hausgrundstücks 256 fuhr am Donnerstag, gegen

16.55 Uhr, der 22-jährige Fahrer eines Opel Astra auf der Zschopauer Straße auf einen verkehrsbedingt haltenden Opel Astra (Fahrer: 51) auf. Verletzt wurde dabei niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Mittweida

Frankenberg/OT Dittersbach – In der Auffahrt gewendet

(Kg) Die Fahrerin (51) eines Citroen-Transporters wollte am Donnerstag, gegen

15.50 Uhr, an der Anschlussstelle Frankenberg auf die A 4 in Richtung Dresden auffahren. Da sich der Verkehr staute, wendete sie mit dem Transporter in der Auffahrt. Dabei kollidierte der Citroen mit einem von der Autobahn kommenden, in der Auffahrt verkehrsbedingt haltenden Pkw BMW (Fahrer: 35). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Am BMW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3 000 Euro. Schaden am Transporter war keiner sichtbar.

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Tasche gestohlen

(TH) Am Donnerstag, gegen 13.20 Uhr, stahlen Unbekannte auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums am Häuersteig eine Tasche vom Beifahrersitz eines Pkw VW. Die Diebe nutzten die Zeit, in der der Fahrer den Kofferraum belud. In der Tasche befanden sich Personaldokumente, Führerschein, EC-Karte, Brieftasche, Brille, Schlüsselbund und eine Geldbörse mit etwas Bargeld. Zu dem Diebstahlschaden von etwa 250 Euro kommt noch der Aufwand für die Wiederbeschaffung der Dokumente hinzu. Die Polizei rät: Lassen Sie beim Beladen Ihres Fahrzeuges Ihre Taschen nie unbeobachtet!

Großschirma – Laubenbrand

(SR) In der Hauptstraße war am Donnerstag, gegen 11 Uhr, die Feuerwehr im Einsatz. Dort brannte eine Holzlaube mit Anbau. Personen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden beträgt etwa 1 000 Euro. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Brandstiftung.

Revierbereich Rochlitz

Geringswalde – Radfahrer nach Kollision mit Moped verletzt/Zeugen gesucht

(Kg) Am 4. Juni 2014 bog gegen 17 Uhr ein 14-jähriger Radfahrer von der Goldammerstraße nach links in die Arraser Straße ab. Im selben Augenblick fuhr dort der bisher unbekannte Fahrer eines dunkelgrünen Mopeds bzw. Leichtkraftrades vom linken Fahrbahnrand, also auf der Fahrbahnseite des 14-Jährigen, los. Es kam zur Kollision zwischen den beiden Zweirädern, wobei der Radfahrer stürzte und leichte Verletzungen erlitt. Am BMX-Fahrrad entstand leichter Sachschaden in Höhe von ca. 30 Euro. Der unbekannte Mopedfahrer beleidigte den 14-Jährigen noch verbal, bevor er davonfuhr. Der 14-Jährige beschrieb den unbekannten Mopedfahrer so: ca. 15 bis 17 Jahre alt, dunkler Teint, halblange, dunkle Haare und er trug keinen Helm.

Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Moped/Leichtkraftrad und dessen Fahrer machen können. Unter Telefon 03737 789-0 nimmt das Polizeirevier Rochlitz Hinweise entgegen.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Thermalbad Wiesenbad/OT Neundorf – Brand bei Dacharbeiten

(SR) Zu einem Brand in der Hauptstraße musste die Feuerwehr am Donnerstagnachmittag, gegen 14 Uhr, ausrücken. Beim Aufschweißen von Dachbahnen auf einem Schuppen war dort gelagertes Heu in Brand geraten. Die Freiwilligen Feuerwehren von Neundorf und umliegender Ortschaften löschten. Verletzt wurde niemand. Die Höhe des entstandenen Schadens beträgt rund 200 Euro.

Elterlein – Gegen Schranke gefahren

(Kg) In der Nähe der „Finkenburg“ stieß am Donnerstag, gegen 19.55 Uhr, ein Radfahrer (Alter derzeit nicht bekannt) auf der Schlettauer Straße aus bisher unbekannter Ursache gegen eine Schranke, wobei er sich leichte Verletzungen zuzog. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 2 500 Euro.

Revierbereich Aue

Aue – Aufgefahren

(Ki) Ein Rover (Fahrer: 52) ist am Donnerstag, kurz vor 18 Uhr, in der Ricarda-Huch-Straße auf einen VW (Fahrerin: 27) aufgefahren. Die VW-Fahrerin wollte in Höhe des Hausgrundstücks Nr. 10 nach rechts auf einen Parkplatz fahren, musste jedoch zuvor verkehrsbedingt anhalten. Der Rover fuhr dem VW ins Heck. Durch den Aufprall wurde die VW-Fahrerin verletzt und zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Schäden an den beiden Autos beziffern sich auf insgesamt rund 6 000 Euro.

Aue – Seat gegen VW

(Ki) Zu einem Unfall zwischen einem Seat und einem VW kam es am Donnerstag, kurz vor 21.15 Uhr, an der Kreuzung Rudolf-Breitscheid-Straße/Becherweg (S 255). Beim Abbiegen kollidierte der Seat (Fahrerin: 46) mit dem von links kommenden, in Richtung Lauter fahrenden, vorfahrtberechtigten VW (Fahrerin: 47). Der Crash hinterließ an beiden Pkw einen Schaden von insgesamt ca. 4 000 Euro.

Schneeberg – Spurwechsel an Kreuzung

(Kg) An der Kreuzung Kobaltstraße/Neustädtler Straße ordnete sich der 62-jährige Fahrer eines Pkw Mercedes am Donnerstag, gegen 13 Uhr, auf der Kobaltstraße

(B 169) in die Geradeausspur in Fahrtrichtung Zwickau ein. Als die Ampel auf „Grün“ schaltete, wechselte er in die Rechtsabbiegespur in Richtung Zschorlau und kollidierte mit einem dort befindlichen Pkw Ford (Fahrerin: 34). Verletzt wurde bei dem Zusammenstoß niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 6 000 Euro.

Revierbereich Stollberg

Niederdorf – Frontalzusammenstoß

(Kg) Die Chemnitzer Straße (B 169) aus Richtung Pfaffenhain in Richtung Stollberg befuhr am Donnerstag, gegen 16.50 Uhr, die 52-jährige Fahrerin eines Pkw VW. In Höhe des Ortseingangs Niederdorf überholte die 52-Jährige vor einer Linkskurve einen Pkw. Dabei kam es zum Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw Audi (Fahrerin: 30). Durch den Anstoß schleuderte der Audi zurück und gegen einen nachfolgenden Pkw Hyundai (Fahrerin: 58). Bei dem Unfall wurden die VW- und die Audi-Fahrerin schwer verletzt. Ein im Audi mitfahrender 1½-jähriger Junge wurde stationär zur Beobachtung in einem Krankenhaus aufgenommen. An den drei Pkw entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 25.000 Euro. Die Bundesstraße war für ca. 3½ Stunden voll gesperrt.

Burkhardtsdorf – Vorfahrtsfehler?

(Kg) Gegen 17.25 Uhr fuhr am Donnerstag die 31-jährige Fahrerin eines Pkw VW von der Straße Am Auenberg nach rechts auf die bevorrechtigte Chemnitzer Straße (B 95) in Richtung Annaberg-Buchholz auf. Dabei kollidierte der VW mit einem auf der Bundesstraße in dieselbe Richtung fahrenden Pkw VW (Fahrerin: 37). Beide Fahrerinnen blieben bei dem Unfall unverletzt. An den beiden VW entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro.

 Quelle: PD Chemnitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!