FIA Formula 3 European Championship, round 4, Hungaroring (HUN)Saisonrennen: 11 und 12 von 33
Strecke: Hungaroring
Pole-Position Rennen 2: Esteban Ocon (Prema Powerteam)
Pole-Position Rennen 3: Esteban Ocon (Prema Powerteam)
Wetter: bewölkt

Auch im zweiten Qualifying der FIA Formel-3-Europameisterschaft auf dem 4,381 Kilometer langen Hungaroring nahe Budapest war der 17-jährige Franzose Esteban Ocon (Prema Powerteam) nicht zu schlagen. Der Lotus F1 Junior sicherte sich Pole Nummer sieben und acht seiner Debütsaison, denn er eroberte sowohl im Klassement der schnellsten als auch der zweitschnellsten Runden Platz eins. Hinter ihm wurde in beiden Wertungen sein Teamkollege Antonio Fuoco (Prema Powerteam) notiert. Lucas Auer (kfzteile24 Mücke Motorsport) freute sich hinter den beiden Rookies als bester Routinier über zwei dritte Plätze, gefolgt von Felix Rosenqvist (kfzteile24 Mücke Motorsport), der zweimal Vierter wurde.

Startaufstellung Rennen 2

Zur Mitte des Qualifyings startete Esteban Ocon (1:36,800 Minuten) erste Angriffe auf die Spitzenposition, die zu diesem Zeitpunkt Jordan King (Carlin, 1:36,444 Minuten) inne hatte und konnte den Briten schließlich auf Rang zwei verdrängen. Die Bestzeit von Ocon wurde nicht mehr unterboten. Antonio Fuoco (1:36,099 Minuten) näherte sich bis auf 0,299 Sekunden der schnellsten Runde von Ocon und beendete die Session als Zweiter. Lucas Auer (1:36,157 Minuten) kletterte gut zwei Minuten vor Ende auf Rang drei und Felix Rosenqvist (1:36,264 Minuten) fuhr seine beste Runde wenige Augenblicke vor Ende des Qualifyings. Auch Tom Blomqvist (Jagonya Ayam with Carlin, 1:36,360 Minuten) konnte sich in der Schlussphase noch einmal steigern, musste sich aber dennoch hinter Max Verstappen (Van Amersfoort Racing, 1:36,279 Minuten) auf Rang sechs einordnen. Antonio Giovinazzi (Jagonya Ayam with Carlin, 1:36,389 Minuten) und Jordan King gehen aus Startreihe vier ins elfte Saisonrennen; Jake Dennis (Carlin, 1:36,473 Minuten) und Nicholas Latifi (Prema Powerteam, 1:36,617 Minuten) teilen sich die fünfte Reihe.

Startaufstellung Rennen 3

Die Startaufstellung des zwölften Saisonlaufs gleicht auf den ersten Positionen der Startaufstellung zum elften Rennen: Ocon (1:35,827 Minuten) reihte sich als Erster ein, gefolgt von Fuoco (1:36,102 Minuten), Auer (1:36,216 Minuten), Rosenqvist (1:36,325 Minuten) und Verstappen (1:36,400 Minuten). Platz sechs im Klassement der zweitschnellsten Rundenzeiten, das für die Bildung der dritten Startaufstellung eines jeden Wochenendes herangezogen wird, angelte sich Giovinazzi (1:36,451 Minuten), gefolgt von Blomqvist (1:36,471 Minuten), King (1:36,685 Minuten), Latifi (1:36,687 Minuten) und Félix Serrallés (Team West-Tec F3, 1:36,727 Minuten). Esteban Ocon (Prema Powerteam): „Über die zwei Pole-Positions freue ich mich sehr. Nach dem ersten Qualifying haben wir das Auto nicht verändert und es lief wieder sehr gut. Ich war auch besser, obwohl ich etwas im Verkehr steckte. Für die beiden kommenden Rennen habe ich noch einen neuen Reifensatz, aber ich denke, dass es keinen großen Unterschied machen wird, denn man kann hier eigentlich nur am Start überholen. Morgen werde ich auf alle Fälle versuchen, besser zu starten als im ersten Lauf und ich bin sicher, dass mir ein so schlechter Start nicht noch einmal unterlaufen wird.“

FIA Formel 3 Europameisterschaft

 

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!